Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 31
  1. #21
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    2.511

    Standard AW: Natur pur am Wegesrand

    Letzte Nacht in der Pampa nähe Villeneuve sur Lot, direkt am Straßenrand, trafen wir nachfolgenden scheuen Gesellen:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Kleine Eule 2.jpg 
Hits:	0 
Größe:	29,2 KB 
ID:	31578
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Kleine Eule 3.jpg 
Hits:	0 
Größe:	28,2 KB 
ID:	31579
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Kleine Eule.jpg 
Hits:	0 
Größe:	26,0 KB 
ID:	31580

    Der war nicht scheu, sondern blieb sitzen, auch als wir direkt neben ihm hielten. Anscheinend aber ein Rassist, denn als ich ihn deutsch ansprach, flog er davon.

    Gruß

    Frank

  2. #22
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    15.104

    Standard AW: Natur pur am Wegesrand

    Heute unweit der Burg Eltz:
    Gruß Bernd
    MobilLoewe, unterwegs im Dethleffs Alpa

    Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)

    Moderation im promobil Forum und das geschriebene Wort, sowie PNs an Moderatoren

  3. #23
    Stammgast   Avatar von Cheldon
    Registriert seit
    02.03.2015
    Beiträge
    559

    Standard AW: Natur pur am Wegesrand

    Vorhin an unserem Übernachtungsplatz fotografiert.

    Gesendet von meinem Moto G Play mit Tapatalk
    Mit freundlichem Gruß
    Rolf

  4. #24
    Stammgast   Avatar von walter7149
    Registriert seit
    14.12.2013
    Ort
    Selbu / eine Autostunde südöstlich von Trondheim/Norwegen
    Beiträge
    4.993

    Standard AW: Natur pur am Wegesrand

    Hallo,

    gestern war bei uns der große Tag des Vogelzuges.

    So viele zigtausende Wildgänse sind bisher noch nie so konzentriert an einem Tag in Richtung Süd-Ost gezogen.
    Die Fotos sind nur ein kleiner Ausschnitt, die Schwärme sind in ca. halbstündigen Abstand den ganzen Tag über uns hinweg geflogen.

    Name:  IMG_0787.jpg
Hits: 0
Größe:  28,4 KB


    Name:  IMG_0788.jpg
Hits: 0
Größe:  26,6 KB


    Name:  IMG_0789.jpg
Hits: 0
Größe:  28,8 KB


    Name:  IMG_0790.jpg
Hits: 0
Größe:  35,5 KB

    Einmal selbst sehen, erleben und ausprobieren, ist mehr als 100 Neuigkeiten hören oder lesen.
    Grüße von Walter aus Selbu - Hilsen fra Walter fra Selbu

  5. #25
    Stammgast   Avatar von AlterHans
    Registriert seit
    26.08.2011
    Ort
    Im Südosten von BW
    Beiträge
    1.707

    Standard AW: Natur pur am Wegesrand

    Super, Walter!

    auf diese Schwärme hatten wir vor drei Wochen vergeblich auf Amrum gewartet.

    Zum Thema ein Bildchen aus Nordfrankreich:

    Geändert von AlterHans (20.10.2019 um 22:50 Uhr) Grund: Foto angehängt
    Gruß vom AltenHans!
    VW T4 syncro.Eigenbau m.Ormocarleerkab. L5,52; B1,99; H2,80, 3 T.
    https://get.google.com/albumarchive/...sR06Is0B-zdVPD

  6. #26
    Ist öfter hier   Avatar von gaia
    Registriert seit
    03.12.2012
    Ort
    Nümbrecht
    Beiträge
    48

    Standard AW: Natur pur am Wegesrand

    Zitat Zitat von Sprosse68 Beitrag anzeigen
    ich liebe es am Wegesrand, fernab von Straßen und gespritzten Feldern nicht nur das Auge zu verwöhnen, sondern auch den Körper. So sammeln wir immer, was uns so über den Weg läuft und ergänzen unseren Speiseplan mit gesunden Wildkräutern Im Moment gibt es viel Giersch, Schafgarbe, Rotklee, Spitzwegerich, Brennessel, etc. Hiermit bekommt der Körper mehr Vitamine und gesunde Mineralstoffe, als in gezüchteten Blattsalaten beispielsweise. Und was zuviel geerntet ist, wird getrocknet für den Winter als Tee oder Würzmittel.
    Hallo Renate,

    ich habe viele Naturkundliche Führungen gemacht und den Leuten die Pflanzen am Wegesrand gezeigt und möchte Dir nur zu bedenken geben, dass man die Stellen, an denen man erntet, gut kennen sollte. An Wegrändern werden oft Hunde ausgeführt, die dort etwas hinterlassen. Und auf den Wiesen wird Gülle ausgebracht. Ich habe auch mal beobachtet, wie jemand Kräuter gesammelt hat an einem Wegrand, wo ein/zwei Jahre vorher Gift gespritzt wurde und danach sogar besonders viele Kräuter wuchsen. Deshalb sollte man Kräuter möglichst auf abgelegenen Naturschutzflächen sammeln.

    Im Park beim Stavanger Camping entdeckt: das seltene Purpurblütige Knabenkraut (Dactylorhiza purpurella)


    Begegnungen auf Texel:


    Die "Steinernen Jungfrauen" im Eselsburgber Tal


    Dieses Jahr konnten wir leider gar nicht verreisen.
    Ich habe das Beste daraus gemacht und meinen Garten besonders intensiv erleben können.
    Falls es interessiert: Rosen und mehr ...
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	stavanger-2.jpg 
Hits:	0 
Größe:	72,6 KB 
ID:	31815  
    Geändert von gaia (20.10.2019 um 23:35 Uhr)
    allzeit gute Fahrt wünscht Ursula - z.Zt. leider ohne Wohnmobil -
    Ab Januar 2020 wieder unterwegs mit einem kompakten Knaus Van I 550 MD Platinum Selection

    reich bebilderte Reiseberichte: http://www.hovimobil.de
    "Nichts muss, alles kann" -

  7. #27
    Stammgast   Avatar von AlterHans
    Registriert seit
    26.08.2011
    Ort
    Im Südosten von BW
    Beiträge
    1.707

    Standard AW: Natur pur am Wegesrand

    Zitat Zitat von gaia Beitrag anzeigen
    Deshalb sollte man Kräuter möglichst auf abgelegenen Naturschutzflächen sammeln.

    ...[/URL]
    Darf man dort, auf Naturschutzflächen, Kräuter sammeln??
    Mir wärs lieber wenn die dort ungestört wachsen dürften.
    Gruß vom AltenHans!
    VW T4 syncro.Eigenbau m.Ormocarleerkab. L5,52; B1,99; H2,80, 3 T.
    https://get.google.com/albumarchive/...sR06Is0B-zdVPD

  8. #28
    Ist öfter hier   Avatar von gaia
    Registriert seit
    03.12.2012
    Ort
    Nümbrecht
    Beiträge
    48

    Standard AW: Natur pur am Wegesrand

    Zitat Zitat von AlterHans Beitrag anzeigen
    Darf man dort, auf Naturschutzflächen, Kräuter sammeln??
    Mir wärs lieber wenn die dort ungestört wachsen dürften.
    Ich habe vorher mit der örtlichen Bio-Station gesprochen und auch ein Nachbar hat von dort eine Empfehlung für eine geeignete Fläche bekommen.
    Ich gehe davon aus, dass man nur kleine Mengen für den persönlichen Bedarf erntet.
    Und seltene Pflanzen sind natürlich grundsätzlich tabu!
    Erwähnt wurden "Giersch, Schafgarbe, Rotklee, Spitzwegerich, Brennessel, etc. ". Das sollte kein Problem sein.
    Geändert von gaia (21.10.2019 um 23:45 Uhr)
    allzeit gute Fahrt wünscht Ursula - z.Zt. leider ohne Wohnmobil -
    Ab Januar 2020 wieder unterwegs mit einem kompakten Knaus Van I 550 MD Platinum Selection

    reich bebilderte Reiseberichte: http://www.hovimobil.de
    "Nichts muss, alles kann" -

  9. #29
    Stammgast   Avatar von AlterHans
    Registriert seit
    26.08.2011
    Ort
    Im Südosten von BW
    Beiträge
    1.707

    Standard AW: Natur pur am Wegesrand

    Hallo gaia,
    für uns als Kinder war es selbstverständlich gewesen eine hochgewachsene Wiese nicht zu betreten, auch wenn sie nicht unter Natur- oder Landschaftsschutz stand.
    Daran halte ich mich auch heute noch. Manchmal ist das schade.


    Gefunden in diesem Herbst zu Fuß am Wegesrand.



    Gruß vom AltenHans!
    VW T4 syncro.Eigenbau m.Ormocarleerkab. L5,52; B1,99; H2,80, 3 T.
    https://get.google.com/albumarchive/...sR06Is0B-zdVPD

  10. #30
    Stammgast   Avatar von golfinius
    Registriert seit
    18.10.2016
    Beiträge
    2.667

    Standard AW: Natur pur am Wegesrand

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_6171.jpg 
Hits:	0 
Größe:	115,8 KB 
ID:	31925
    im September am Grimselpass, zwischen Asphalt und Fels, nach einer Frostnacht wieder erblüht.
    Das ist hartnäckig, sollten wir uns ein Beispiel nehmen.
    Kann mir jemand sagen, wie diese schöne Pflanze heißt?
    Schöne Grüße aus
    Niedersachsen
    von Hans-Heinrich
    oder unterwegs mit Hymer B DL 678

Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Südliches Afrika - Camping in der Natur
    Von ebi1 im Forum Außereuropäisch
    Antworten: 375
    Letzter Beitrag: 12.12.2019, 12:01
  2. Belgien - Viel Natur und traumhafte Städte
    Von Omniro im Forum Westeuropa
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 30.10.2018, 20:48
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.02.2013, 20:06

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •