Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 2 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 45
  1. #11
    Stammgast   Avatar von Capricorn-CH
    Registriert seit
    11.08.2014
    Ort
    Schweiz / Bodensee (gegenüber Insel Reichenau)
    Beiträge
    1.363

    Standard AW: Manuelles Nivellieren vereinfacht

    Ich schau mir zuerst mal den Boden an und nutze auch Unebenheiten für meinen Zweck. Dann hab ich in der Küche und im Fond zwei kleine lustige Wasserwaagen und dann liegt noch das Handy mit der Wasserwaage auf dem Tisch - mehr brauchen wir nicht. Auch wenn wir manchmal ganz leicht schräg stehen spielt das für uns keine Rolle - Keile nutzen wir nur ganz selten.
    mit besten Grüssen
    Adrian


    "Ich mag keine Menschen, die überall was suchen, was sie stört. Ich mag Menschen, die überall was finden, was sie fasziniert"

  2. #12
    Stammgast   Avatar von Travelboy
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Kreis Stade im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    4.866

    Standard AW: Manuelles Nivellieren vereinfacht

    Ich mache es wie Adrian und nivelliere schon bei der Platzsuche mit meiner fest eingebauten Wasserwaage für 2,50€

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	WP_20170329_001.jpg 
Hits:	0 
Größe:	41,0 KB 
ID:	30801

    Und mit einer gewissen Schieflage können wir gut leben, zumindes so lange der Kühlschrank noch arbeitet
    Gruß
    Volker

    Zwei "Reisende" unterwegs im Frankia FF-4 - nach dem Motto "der Weg ist das Ziel"

  3. #13
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.580

    Standard AW: Manuelles Nivellieren vereinfacht

    die heutigen Absorber laufen problemlos bis >10% Schieflage, das wären bei einem 7,5m-Womo 75cm Höhenunterschied und so schief stellt sich kein Mensch zum schlafen hin.
    Gruß Thomas

  4. #14
    Stammgast   Avatar von Travelboy
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Kreis Stade im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    4.866

    Standard AW: Manuelles Nivellieren vereinfacht

    Dann hab ich wohl noch einen alten Kühli mit max 5° Neigung, jedenfalls haben wir auf dem sehr schrägen Mixparkplatz in Bardolino am Gardasee super geschlafen, nur der Kühli hat das nicht vertragen.

    Hat sich dann aber nach einer Weile "Geradestehen" wieder erholt
    Gruß
    Volker

    Zwei "Reisende" unterwegs im Frankia FF-4 - nach dem Motto "der Weg ist das Ziel"

  5. #15
    Stammgast   Avatar von Dieselreiter
    Registriert seit
    30.10.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.255

    Standard AW: Manuelles Nivellieren vereinfacht

    4 Eier in der Pfanne - da freut sich der Cholesterinspiegel

    Ich habs auch schon ganz gut im Gefühl, mein Alki hat das Heck immer relativ hoch, da schau ich, dass ich mit den Vorderrädern höher stehen kann. Wenn der Untergrund seitlich schräg ist, dann müssen ohnehin die Keile her und mit denen lässt es sich nie genau nivellieren. Zehnmal hin und herfahren ist nicht mein Ding. Meistens bestätigt der Blick auf eine kleine Wasserwaage nur, was der Hintern schon gespürt hat.
    Liebe Grüße, Peter


  6. #16
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    6.097

    Standard AW: Manuelles Nivellieren vereinfacht

    Mach Dir keine Sorgen,meine Blutwerte sind-abgesehen vom Zucker-sehr gut.Ausser dem muss ich ja nicht jeden Tag nivellieren,brauche also nicht jeden Tag vier Spiegeleier und vier Scheiben Schinken plus Toast zu essen.(obwohl-na ja,manchmal...ach lassen wir das lieber)


    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

  7. #17
    Stammgast   Avatar von Sellabah1
    Registriert seit
    04.06.2018
    Beiträge
    596

    Standard AW: Manuelles Nivellieren vereinfacht

    Ich hab auf dem Ei-Föhn so eine Wasserwaagenäpp. Links, vor der Fahrertür ist bei mir ein Regal eingebaut, mit ebenen Flächen, da liegt das Schmachtfon während der Fahrt meist eh. Ein Tipp auf die Äpp, Keile auslegen und auf die virtuellen Libellen oder Pieptöne hören. Wie die Keile liegen müssen, hat man nach ein paar Fahrten kwasie im Blut. Hab ich gar keine Chance, die Karre gerade zu bekommen, wie zum Beispiel in Alberobello zuletzt, dann achte ich darauf, das mein Kopfende vom Bett höher steht. Quer bekommt man die Karre immer gerade.

    LG
    Sven

  8. #18
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    24.10.2018
    Beiträge
    2

    Standard AW: Manuelles Nivellieren vereinfacht

    Ich benutze zum Nivelieren die (kostenlose) Truma-App.
    Diese ist eigentlich für die Fernsteuterung der Truma-Komponenten über die Inet-Box gedacht.
    Unter "Werkzeuge" enthält sie aber en Nivellier-Werkzeug.
    Durch Angabe von Spurbreite und Achsabstand kann die App pro Rad anzeigen, um wieviel Centimeter ausgeglichen werden muss.
    Kalibriert habe ich mein Smartphone auf dem Wohnzimmertisch.
    Wenn ich es auf den Wohnmobiltisch lege, ist es mir genau genug.
    Lohnt sich mal auszuprobieren.
    In der Regel legen wir die Keile und fahren drauf und gut iss!

    Gruß
    MeisterReineke

  9. #19
    Kennt sich schon aus   Avatar von werner28
    Registriert seit
    25.03.2013
    Ort
    Hansestadt Bremen
    Beiträge
    197

    Standard AW: Manuelles Nivellieren vereinfacht

    Danke für den Tipp.
    Die APP schaue ich mir mal gleich heute an, da das WoMo gerade auf dem Garagenhof steht.
    Schöne Grüße aus Bremen
    Achim

  10. #20
    Stammgast  
    Registriert seit
    28.03.2016
    Ort
    nähe Heidelberg
    Beiträge
    1.727

    Standard AW: Manuelles Nivellieren vereinfacht

    Ähm, hat ein Mobilelefon denn eine Wasserwaage eingebaut?
    lg
    olly

Seite 2 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •