Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 5 von 11 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 105
  1. #41
    Moderator  
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    1.120

    Standard AW: Vor- und Nachteile bei einem Mobil über 3,5 to

    Zitat Zitat von fernweh007 Beitrag anzeigen
    Hymer DuoMobil gibt es als 534 mit 3,5t und 634 bis 4,8t
    Mein Traum.....aber der Preis...

    Gruß
    Andi
    Goldene Forenregel: „Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!“
    Jeder versteht mal einen Text falsch: hier mal die sehr wahren Worte von MobiLoewe zu diesem Thema: KLICK

  2. #42
    Stammgast  
    Registriert seit
    05.12.2013
    Ort
    Rhein-Sieg Kreis
    Beiträge
    888

    Standard AW: Vor- und Nachteile bei einem Mobil über 3,5 to

    Zitat Zitat von smx Beitrag anzeigen
    Ah Ok, das bringt aber auch nicht viel, so reiht man sich in die 93km/h LKW Kolonne ein. Und die 80 auf Landstrassen würden mich nerven.
    Wieso das denn?
    80 auf der Landstrasse??? Kenn ich nicht. Ich halte mich an den Verkehrsfluß, fertig.
    Die allereinzige Ausnahme wo ich mich an (LKW V-Max 60) halte ist die B10 nach Esslingen, weil da geblitzt wird. Vollkommen hirnrissig zwar, weil der 20-Tonner Bus links vorbeischiebt, wegen Umweltmaßnahme, is klar, aber egal, ist halt so....
    Ansonsten halte ich mich an die Busgeschwindigkeiten - egal wo - und die reichen mir vollkommen. Und da hab ich mich fast noch nie eingereiht, im Ausland sowieso nicht wie oben geschrieben Womo ist kein LKW.
    Man kann natürlich auch noch Nachteile suchen, wo keine wirklichen sind.

  3. #43
    Stammgast   Avatar von rumfahrer
    Registriert seit
    10.12.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    741

    Standard AW: Vor- und Nachteile bei einem Mobil über 3,5 to

    So wie immer ist das Thema geprägt vom Grundsatz "ich fahr >/< 3,5t und jeder der´s anders hält bewegt entweder eine Mönchszelle oder ein fahrendes Gemischtwarenlager". Der TE scheint gefühlt schon über 3,5t angekommen zu sein. Somit glaube ich nicht, dass die entgegenstehnden Argumente wirklich anzuführen lohnen und zum 100sten mal hier verschriftlicht werden müssen. M.M.n. wäre das Thema auf zwei Threads zu splitten, damit es nicht vollkommen in die altbekannten und scheinbar unüberwindlichen Grabenkämpfe abgleitet:

    1. Ich möchte mich nicht einschränken - welche Limits gibt es (in welchen Ländern) und wie komme ich damit zurecht (Maut, Routenplanung...)
    2. Ich möchte/muss unter 3,5 t bleiben. Welche Fzg. kommen in Frage (, die sich eventuell auch für Familien eignen)? Tipps zum Gewichtsparen.

    Wer auf die Themen antwortet, sollte das Missionarstalar ablegen und eigene praktische Erfahrungen beisteuern - ohne Fundamentalkritik. Zu 2. könnte ich was beitragen, wenn die von 1. nicht immer ihre Weltsicht....oder umgekehrt.

    Grüße
    Steffen
    Hymer Exis-I 564 "final edition"

    Der Wahnsinn nimmt zu, die Vernunft bleibt schlank.


  4. #44
    Stammgast   Avatar von Capricorn-CH
    Registriert seit
    11.08.2014
    Ort
    Schweiz / Bodensee (gegenüber Insel Reichenau)
    Beiträge
    1.325

    Standard AW: Vor- und Nachteile bei einem Mobil über 3,5 to

    Zitat Zitat von Gerberian Shepsky Beitrag anzeigen
    Auch du Schreck, gerade Wohnwagen sind sehr, sehr oft 2,5 m breit.
    wie kommen die da durch?
    die kommen da nicht durch - Einfahrt ist mit 2.3m angegeben - 2.4 gehen sicher noch, aber 2.5......

    würdest du aber einen Neapolitaner fragen, dann würde der - und 10 andere - sagen vai, vai - tuto bene, abbastanza posto, nessun problema - prova.....

    Bei der Einfahrt haben auch bei mir rd. 5 Mann eingewiesen - aber da kenn ich nur einen Chef auf den ich schaue - meine Herzdame -
    auf die ist Verlass und bei den Jungs zahlt ja keiner, wenn's dann trotzdem schrammt. Wir haben uns die Militärischen Zeichen verinnerlicht und brauchen nicht rumzuschreien geht/geht nicht - das geht alles leise und souverän ab, vorwärts wie rückwärts auch samt Anhänger. Wir brauchen auf jeder Seite 2 cm und gut ist's...
    Geändert von Capricorn-CH (14.05.2019 um 17:35 Uhr)
    mit besten Grüssen
    Adrian


    "Ich mag keine Menschen, die überall was suchen, was sie stört. Ich mag Menschen, die überall was finden, was sie fasziniert"

  5. #45
    Stammgast   Avatar von Lucky10
    Registriert seit
    11.07.2012
    Beiträge
    783

    Standard AW: Vor- und Nachteile bei einem Mobil über 3,5 to

    Zitat Zitat von Capricorn-CH Beitrag anzeigen
    ........Wir haben uns die Militärischen Zeichen verinnerlicht und brauchen nicht rumzuschreien geht/geht nicht - das geht alles leise und souverän ab, vorwärts wie rückwärts..... ....Wir brauchen auf jeder Seite 2 cm und gut ist's...
    Super, toll.

    Ich muss da ein paar Kompromisse eingehen.

    Geht meist reibungslos, gestern aber nur mit "Reibung".
    Unsere Reibung haben wir dann mit einem kühlen Weißwein wieder geglättet.

    Gruß
    Hans



    Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk

  6. #46
    Stammgast   Avatar von Gerberian Shepsky
    Registriert seit
    15.01.2019
    Beiträge
    568

    Standard AW: Vor- und Nachteile bei einem Mobil über 3,5 to

    @Hans
    Gruß von Jan von nebenan
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ... heute Nacht betrunken und hungrig heimgekommen. Nivea macht echt 'nen furchtbaren Joghurt!

  7. #47
    Kennt sich schon aus   Avatar von DerTommes
    Registriert seit
    16.12.2013
    Beiträge
    107

    Standard AW: Vor- und Nachteile bei einem Mobil über 3,5 to

    Thema +/- 3,5

    Die o.g. Nachteile hinsichtlich der zulässigen Höchstgeschwindigkeit sind für uns eher zweit- bzw drittrangig; schneller als 95-105/110 fahren wir eh nicht. Ich hab dann Urlaub und keine Lust die Fahrt als Anstrengung zu sehen; selbst wenn es zulässig wäre - kein Bedarf auf "Hetzen" für uns.

    Das lästige LKW Überholverbot ist es, was etwas nervt und auch nicht immer so ganz eingehalten wird
    Jährlicher TÜV ist ein anderes; lediglich finanziell zu betrachtendes Thema - ist einzurechnen bei >3,5. Punkt.

    Für uns überwiegen die Vorteile nicht auf's Gramm zu schauen und gerne immer "alles dabei zu haben". Da wir "nach dem Wetter fahren" und die Ziele zumeist SEHR spontan kommen ist im Grunde die Ausrüstung für "Strand als auch die Berge mit dabei".
    Was bei ca 850-900Kg Zuladung nicht recht schwer fällt....wobei es eher 750-800 sein werden durch An- und Umbauten.... sollte aber auch noch reichen für die Familie.

    Wobei wir damit sicher auch weiter fahren werden/wollen auch wenn die "Pänz" mal eigene Wege gehen - (wir) haben keine Lust auf Einschränkung im Innenraum und "Abstellfläche(n) und/oder Reduzierung der Ausrüstung durch Gewichtsbeschränkung.

    Aber das ist nun auch mal (m)eine subjektive Sichtweise - hält bekanntlich ein Jeder wie er/sie mag
    Völl Jröß
    Der Tommes

    Heute ist der beste Tag auf der ganzen Welt.
    Das beste Wohnmobil ist nur so gut, wie der Ort an dem es steht!

  8. #48
    Kennt sich schon aus   Avatar von wolfi2
    Registriert seit
    19.06.2011
    Ort
    Bad Aibling
    Beiträge
    132

    Standard AW: Vor- und Nachteile bei einem Mobil über 3,5 to

    Ein Grüß Gott ins Forum,

    zunächst einmal vielen Dank für die vielen interessanten Hinweise zu der Thematik.

    Jetzt möchte ich Euch natürlich auch die getroffene Entscheidung mitteilen, damit die Kommentare nicht sinnlos verpuffen

    Um es kurz zu machen: wir haben alle Vor- und Nachteile eines TI (+/- 3,5 to) gegenüber unserem Alkoven abgewogen und haben festgestellt, dass es sich noch ein paar Jahre lohnt, in den Alkoven zu kraxeln und die Doppeldinette und das perfekt eingerichtete Mobil noch ein paar Jahre zu fahren.
    Wir werden den Markt und das Forum beobachten, um dann später schneller eine Entscheidung zu treffen.

    Nochmals danke, ihr habt uns sehr geholfen
    Gruß ins Forum Wolfi

  9. #49
    Stammgast   Avatar von ichbinich
    Registriert seit
    06.12.2012
    Ort
    bei Stuttgart
    Beiträge
    796

    Standard AW: Vor- und Nachteile bei einem Mobil über 3,5 to

    Zitat Zitat von wolfi2 Beitrag anzeigen
    Ein Grüß Gott ins Forum,

    zunächst einmal vielen Dank für die vielen interessanten Hinweise zu der Thematik.

    Jetzt möchte ich Euch natürlich auch die getroffene Entscheidung mitteilen, damit die Kommentare nicht sinnlos verpuffen

    Um es kurz zu machen: ........... dass es sich noch ein paar Jahre lohnt, in den Alkoven zu kraxeln und die Doppeldinette und das perfekt eingerichtete Mobil noch ein paar Jahre zu fahren.
    Wir werden den Markt und das Forum beobachten, um dann später schneller eine Entscheidung zu treffen.

    Nochmals danke, ihr habt uns sehr geholfen
    Welche Gewichtsklasse fahrt ihr denn jetzt?

    Denn da habt ihr ja schon die Vor- bzw. Nachteile >/< 3,5t kennen gelernt.
    Ich bin nicht perfekt, aber trotzdem sehr gut gelungen.

    Viele Grüße aus dem Remstal
    Peter

  10. #50
    Kennt sich schon aus   Avatar von wolfi2
    Registriert seit
    19.06.2011
    Ort
    Bad Aibling
    Beiträge
    132

    Standard AW: Vor- und Nachteile bei einem Mobil über 3,5 to

    zurzeit fahren wir den Hymer CL 512 mit einer ZUlassung bis 3,5 to
    Gruß ins Forum Wolfi

Seite 5 von 11 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ist eine Mitgliedschaft in einem Automobilclub über 3,5 t sinnvoll?
    Von Foxi im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 15.07.2018, 15:01
  2. Freude über neues Mobil dauerte keine 30 km
    Von ducatiman63 im Forum Reisemobile
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 02.05.2017, 20:45
  3. Batterien über den Winter im Mobil?
    Von Coral660-walter im Forum Stromversorgung
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 15.10.2016, 17:13
  4. Was ist der Unterschied zwischen einem Camper und einem Wohnmobilisten?
    Von Mark-86 im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 96
    Letzter Beitrag: 29.06.2014, 11:10
  5. Kastenwagen - Vor- und Nachteile
    Von christolaus im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 124
    Letzter Beitrag: 16.06.2013, 17:41

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •