Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 2 von 11 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 105
  1. #11
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    19.03.2017
    Ort
    München
    Beiträge
    151

    Standard AW: Vor- und Nachteile bei einem Mobil über 3,5 to

    Zitat Zitat von billy1707 Beitrag anzeigen
    Das einzige Problem was ich habe ist teilweise die Größe des Mobils bei uns. Es gibt halt Ecken da kommen ich nicht hin.


    Genau so ist es !
    Und das sind meißt die schönsten Ecken.
    < 3,5 to und niedriger 3,0 m ist perfekt

    Gruß Billy
    Das ist aber sehr subjektiv. Ich wüßte mit meinen 4,5 t nicht eine Stelle, wo das zutreffen könnte, wo es um Attraktionen geht
    Grüß Gott aus München

  2. #12
    Stammgast  
    Registriert seit
    04.06.2013
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    2.846

    Standard AW: Vor- und Nachteile bei einem Mobil über 3,5 to

    Zitat Zitat von womofan Beitrag anzeigen
    Die WOMOs sind auch deshalb generell schwerer geworden, weil die Hersteller erkannt haben,
    dass die Kunden verständlicherweise Nässeschäden scheuen und sie darum anstatt Styropor und Holz
    in Ständerbauweise, Styrodur usw. verarbeiten.
    Das halte ich für ein Gerücht, die sehr erfolgreiche u3,5to. Baureihe Hymer Exsis ist sehr leicht und hat nicht den Dachlattenaufbau.
    Und auch holzfreies GFK, schau Dir z.B. die günstigen Forster an, ist leicht. Wer leicht will muss nicht Dachlatte . Aber mit Holzrahmen ist ähnlich schwer bei vergleichbarer Länge.

    Gerade wenn man schon lange Jahre ein Wohnmobil hatte würde ich anders an das Thema rangehen. Wie kompakt kann man es sich vorstellen, wird man in einem TI unter 7m glücklich? Welche Extras "müssen" sein, was wiegen die? Und sich dann erst für oder gegen die 3,5to. entscheiden.

    Sichere 3,5to., wenn man sich mit den Extras zurückhält, gibt es viele mit den Wünschen des TEs (TI Längsbetten, Küche mit auskömmlicher Arbeitsfläche, einer Garage, in der man Räder unterbringen kann):
    5,99m (!), holzfrei, Pual 2.0 (Alu, PU, Alu Sandwich), kleines Bad und Küche: Hymer Exsis-T 374. Gibt es auch in länger, je nach Bad und Küchenwunsch, siehe Link.
    6,49m, holzfrei GFK: Forster 649
    Mit den in #2 erwähnten Carado/Sunlights macht man sicher auch nichts falsch, sind wenn unter 7m auch leicht, z.B. der 6,65m lange V66, ähnlich schmal wie der Exsis, gibt es auch in normaler Breite als T66.
    Geändert von smx (14.05.2019 um 06:32 Uhr)
    Gruß, Stefan

  3. #13
    Kennt sich schon aus   Avatar von wolfi2
    Registriert seit
    19.06.2011
    Ort
    Bad Aibling
    Beiträge
    136

    Standard AW: Vor- und Nachteile bei einem Mobil über 3,5 to

    Guten Morgen an alle,

    vielen Dank für die jetzt schon vielen Zuschriften und die damit verbundenen Anregungen und Gedanken.

    Noch mal ein wenig zu meiner Motivation:

    Im Alkovenmobil haben wir eine Doppeldinette, in der man sich so richtig schön reinlümmeln kann. Wenn ich mir dann die TI <7m anschaue, ist die Halbdinette dermaßen eng, dass es mir das Wobi vergrault. Wir möchten nun gerne ein Mobil mit Längsbetten, weil man ja nicht jünger wird und nicht mehr in den Alkoven kraxeln möchte (obwohl der lange sehr gemütlich war). Wenn ich nun ein TI nehme <7 m, hat der in der Regel keine ausreichend große Garage, um die Räder reinzustellen. Also benötigt man wieder einen Radstände und das Tobi wird wieder deutlich länger. Also dann doch lieber gleich > 7m und die Radl sind aufgeräumt.

    Aber auf Grund der Antworten merke ich schon, dass es wirklich eine subjektive und individuelle Entscheidung für oder gegen 3,5 to ist. Aber noch mal Danke für die ganzen interessanten Kommentare.
    Gruß ins Forum Wolfi

  4. #14
    Stammgast   Avatar von Capricorn-CH
    Registriert seit
    11.08.2014
    Ort
    Schweiz / Bodensee (gegenüber Insel Reichenau)
    Beiträge
    1.363

    Standard AW: Vor- und Nachteile bei einem Mobil über 3,5 to

    Zitat Zitat von Heribert2 Beitrag anzeigen
    Das ist aber sehr subjektiv. Ich wüßte mit meinen 4,5 t nicht eine Stelle, wo das zutreffen könnte, wo es um Attraktionen geht
    dies wiederum kommt drauf an, wo du dich so rumtreibst.....
    Bei unserem "Giro d'Italia" hätte ich so ein gutes Duzend Orte nicht anfahren können - allein schon für Alkoven war kein durchkommen. Hier nur -1- Beispiel.....

    Name:  fullsizeoutput_3f40.jpg
Hits: 0
Größe:  53,5 KB


    übrigens - das ist ein Exsis mit Heavy Fahrgestell, 4.25t abgelastet auf 3.5t
    Geändert von Capricorn-CH (14.05.2019 um 07:07 Uhr)
    mit besten Grüssen
    Adrian


    "Ich mag keine Menschen, die überall was suchen, was sie stört. Ich mag Menschen, die überall was finden, was sie fasziniert"

  5. #15
    Kennt sich schon aus   Avatar von wolfi2
    Registriert seit
    19.06.2011
    Ort
    Bad Aibling
    Beiträge
    136

    Standard AW: Vor- und Nachteile bei einem Mobil über 3,5 to

    .....und eins habe ich leider noch vergessen: ein Hubbett sollte auch drin sein, damit die Enkel auch noch mal untergebrachte werden können
    Gruß ins Forum Wolfi

  6. #16
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.529

    Standard AW: Vor- und Nachteile bei einem Mobil über 3,5 to

    Adrian, zum Bild Solfatara, hast Du die Spiegel abgebaut? ICH wäre da auch nicht mit einem Hymer Exsis rein gefahren.

    Nun mag es ja Örtlichkeiten geben, wo ich nicht durch komme, aber MUSS ich da rein? Gibt es nicht fast immer "um die Ecke" Alternativen? Vielleicht ist es meine subjektive Meinung, aber ich fühle mich nicht eingeschränkt. Aber man soll ja niemals nie sagen...

    Gruß Bernd
    Geändert von MobilLoewe (14.05.2019 um 07:36 Uhr) Grund: Nachtrag
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  7. #17
    Stammgast  
    Registriert seit
    04.06.2013
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    2.846

    Standard AW: Vor- und Nachteile bei einem Mobil über 3,5 to

    Puh, mit dem Hubbett streichst Du die Mehrzahl der angebotenen TI mit Längsbetten. Vielleicht doch ein VI? Da ist die Halbdinette auch nicht so eng...

    Setz dich mal in einen schmalen Exsis-I ob sowas ginge

    Aber Du hast schon richtig erkannt, wenn eh über 3,5to. dann richtig.
    Gruß, Stefan

  8. #18
    Stammgast   Avatar von Capricorn-CH
    Registriert seit
    11.08.2014
    Ort
    Schweiz / Bodensee (gegenüber Insel Reichenau)
    Beiträge
    1.363

    Standard AW: Vor- und Nachteile bei einem Mobil über 3,5 to

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Adrian, zum Bild Solfatara, hast Du die Spiegel abgebaut? ICH wäre da auch nicht mit einem Hymer Exsis rein gefahren.
    Gruß Bernd
    Nein - hab die Spiegel nicht mal eingeklappt - die brauchte ich ja um zu zielen....

    Solfatara war ein CP - dies ist der einzige Eingang zum Platz und zum immer noch brodelnden Vulkan. Wir haben dort -3- Tage verbracht und uns Neapel angeschaut - sicherer wie im Solfatara CP steht man nirgends im Raum Neapel - alles, aber auch wirklich alles muss durch diese Einfahrt und dahinter ist gleich der Platzwart in seinem Häuschen - du stehst dann mitten in einem Vulkankegel drin.

    Wir haben dort sogar unser WoMo dann -2- Wochen stehen lassen und sind für -10- Tage nach Ischia in's Hotel und noch -3- Tage nach Capri rüber. Musste für das einsam stehen gelassenen WoMo (samt Anhänger) 7 Euro/Tag bezahlen und der Platzwart hat mir garantiert, das an diesem Ort nicht's weg kommt.

    hier noch ein Nachtrag - https://de.wikipedia.org/wiki/Solfatara
    Geändert von Capricorn-CH (14.05.2019 um 08:04 Uhr)
    mit besten Grüssen
    Adrian


    "Ich mag keine Menschen, die überall was suchen, was sie stört. Ich mag Menschen, die überall was finden, was sie fasziniert"

  9. #19
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.681

    Standard AW: Vor- und Nachteile bei einem Mobil über 3,5 to

    habe mit dem >3,t auch nur Nachteile und Probleme.
    Es dauert ewig bis der 460l-Frischwassertank gefüllt ist, wenn vollgetankt wird sind 200l-Diesel sehr teuer und die 80kg-Gas in Tank und Flaschen bekommt man nur sehr aufwendig leer.
    Nervig ist auch das Klamotten einräumen, man steht ständig davor und weiß nicht in welchen Schrank man die Hemden und in welchen Schrank die Hosen hängen soll.

    Das Leben in einem Wohngolf wäre sicher einfacher......man kann einfach überall hinfahren wo man will, man kommt ohne Einschränkungen überall hin, braucht keine GO-Box und weil der Regionaleinkauf viel besser ist, braucht man auch keine unnütz großen Kühlschränke.
    Gruß Thomas

  10. #20
    Stammgast   Avatar von billy1707
    Registriert seit
    28.04.2014
    Ort
    Freising
    Beiträge
    573

    Standard AW: Vor- und Nachteile bei einem Mobil über 3,5 to

    Zitat Zitat von wolfi2 Beitrag anzeigen
    .....und eins habe ich leider noch vergessen: ein Hubbett sollte auch drin sein, damit die Enkel auch noch mal untergebrachte werden können
    Wolfi, damit hast Du den
    no-go buzzer gedrückt

    Gruß Billy

Seite 2 von 11 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ist eine Mitgliedschaft in einem Automobilclub über 3,5 t sinnvoll?
    Von Foxi im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 15.07.2018, 15:01
  2. Freude über neues Mobil dauerte keine 30 km
    Von ducatiman63 im Forum Reisemobile
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 02.05.2017, 20:45
  3. Batterien über den Winter im Mobil?
    Von Coral660-walter im Forum Stromversorgung
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 15.10.2016, 17:13
  4. Was ist der Unterschied zwischen einem Camper und einem Wohnmobilisten?
    Von Mark-86 im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 96
    Letzter Beitrag: 29.06.2014, 11:10
  5. Kastenwagen - Vor- und Nachteile
    Von christolaus im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 124
    Letzter Beitrag: 16.06.2013, 17:41

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •