Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 2 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 41
  1. #11
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    11.07.2017
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    103

    Standard AW: Probleme mit hydr.Hubstützen?

    Hallo Willy,
    das überrascht mich jetzt nicht. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass das Problem nur bei mir auftritt. Mich wundert nur, dass es niemand bemerkt, wie ich den nicht (kaum) vorhandenen Antworten entnehmen muss. Man muss es eigentlich durch die leichte Instabilität durch das Stehen auf nur 3 Stützen bemerken.
    Auch wäre interessant zu hören, ob das bei den anderen Anbietern, besonders bei ALKO mit den 4 separaten Aggregaten, auch auftritt.
    Gruß Hajo

  2. #12
    Stammgast   Avatar von fernweh007
    Registriert seit
    14.05.2016
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    1.861

    Standard AW: Probleme mit hydr.Hubstützen?

    Zitat Zitat von oldi45 Beitrag anzeigen
    Man muss es eigentlich durch die leichte Instabilität durch das Stehen auf nur 3 Stützen bemerken.
    Nicht unbedingt

    Wir waren gerade letzte Woche in einem "3-Stützen"-Womo frühstücken.
    Ich habe das gesehen, gemerkt haben wir es nicht.

    Da ist aber eine Goldschmittanlage verbaut .... die Anlage hört einfach auf zu nivellieren, wenn es gerade steht.
    Da ist mal die rechte oder linke hintere Hubstütze in der Luft.

    LG
    Dietmar
    Ein Wohnmobil ohne Hecksitzgruppe ist kaputt

  3. #13
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.691

    Standard AW: Probleme mit hydr.Hubstützen?

    Zitat Zitat von fernweh007 Beitrag anzeigen

    Da ist aber eine Goldschmittanlage verbaut .... die Anlage hört einfach auf zu nivellieren, wenn es gerade steht.
    Da ist mal die rechte oder linke hintere Hubstütze in der Luft.
    das soll normal sein....und ich dachte bei mir wäre was nicht in Ordnung?
    Gruß Thomas

  4. #14
    Stammgast   Avatar von fernweh007
    Registriert seit
    14.05.2016
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    1.861

    Standard AW: Probleme mit hydr.Hubstützen?

    Zitat Zitat von clouliner1 Beitrag anzeigen
    das soll normal sein...
    Absolut nicht ... aber man merkt es nicht unbedingt, wenn man nur auf 3 Stützen steht
    Ein Wohnmobil ohne Hecksitzgruppe ist kaputt

  5. #15
    Stammgast   Avatar von golfinius
    Registriert seit
    18.10.2016
    Beiträge
    2.506

    Standard AW: Probleme mit hydr.Hubstützen?

    Ohne die Beiträge gelesen zu haben , klinke ich mich mal ein, da meine Forumzeit abgelaufen ist (will zum Abendessen)und ich mit diesem Thema dabei bleiben will.

    Dies System habe ich auch und denke, dass ich manchmal nur mit etwas Glück in eine entsprechende Position komme. Die Automatik funktioniert leider nur bei sehr geringen Geländeunterschieden und mit dem Handbetrieb komme ich auch nach mehr als einem Jahr nicht richtig klar.
    bis bald
    Schöne Grüße aus
    Niedersachsen
    von Hans-Heinrich
    oder unterwegs mit Hymer B DL 678

  6. #16
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.552

    Standard AW: Probleme mit hydr.Hubstützen?

    Aus einem anderen Thread:
    Zitat Zitat von Gerberian Shepsky Beitrag anzeigen
    Bernd, Hubstützen haben eine Notfunktion, so kannst du die immer einkurbeln und wegfahren.

    Kleines Mobil spielt keine Rolle, Schiefstehen kannst du auch mit nem Gogomobil

    Ich habe keinen Bock auf das Rumgehühner auf die Auffahrkeile. Wenn die Köter sich hinschmeissen, dann wackelt auch das kleine Mobil. Und wie ich schon öfter geschrieben habe, ich habe eine innere Wasserwaage und Schiefstehen geht gar nicht.
    Also, den Luxus gönn ich mir: Knopfdruck, fest stehen, gerade stehen, fertig.
    Frage an die Experten, können die Hubstützen im Falle eines Falles tatsächlich auch manuell eingefahren werden?

    Gruß Bernd
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  7. #17
    Stammgast   Avatar von norder
    Registriert seit
    28.09.2012
    Ort
    25554 Wilster
    Beiträge
    973

    Standard AW: Probleme mit hydr. Hubstützen?

    Hallo Bernd,
    bin zwar kein Experte, aber z.B. kann man E&P die Hydraulikventile manuel betätigen und die Hydraulikpumpe auch händisch betreiben. Sollte diese aber defekt sein?
    Hans

  8. #18
    Stammgast   Avatar von ThomasPr
    Registriert seit
    26.02.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    610

    Standard AW: Probleme mit hydr. Hubstützen?

    Viele Grüße aus München
    Thomas

  9. #19
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.552

    Standard AW: Probleme mit hydr. Hubstützen?

    Danke Thomas, dort steht: "Sollten Sie im Falle von defekten Batterien oder eines anderen Defektes das System nicht bedienen
    können, so ist es möglich das Levelsystem auch ohne elektrische Hilfe zu betreiben." Na denn ist ja alles gut, wenn damit alle Fehlermöglichkeiten abdeckt sind? Wie ist das bei einem Fehler in der Hydraulik, wie Hans schrieb?

    Übrigens, für solche umfangreichen Bedienungsanleitungen braucht man fast einen Lehrgang.

    Gruß Bernd
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  10. #20
    Stammgast  
    Registriert seit
    12.02.2014
    Beiträge
    1.432

    Standard AW: Probleme mit hydr. Hubstützen?

    Ich muß mich jetzt auch mal zu den Stützen äußern.
    Ich habe schon an zwei Mobilen Stützen von E&P drann gehabt, an unseren Neuen den wir jetzt bald bekommen
    werden wieder E&P Stützen montiert.

    Einmal ist es in den vielen Jahren vorgekommen das ein Bein in der Luft gahangen hat,hab es dann manuell korrigiert.
    Ich gehe grundsätzlich einmal ums Mobil und kontrolliere das.

    Aber 95% stell ich das Mobil manuell in Waage.
    Es geht genauso schnell und genauer.
    Die Automatik hebt mir das Mobil meist zu hoch, ich hebe nur gerade soviel das es gerade steht und möglichst viele Räder
    auf den Boden bleiben.
    Je mehr Räder den Boden berühren je fester steht das Mobil in der seitlichen Bewegung.

    Was die Stützen allgemein angeht,nie ohne.
    Die habe viele Vorteile, beim Radwechsel,wenn man mal von unten was machen muß,dann natürlich mit Böcken absichern.
    Plätze die für Andere zu schräg sind,da steht dann ich
    Gruss Dieter

    Manchmal ertappe ich mich dabei, wie ich mit mir selbst rede... und dann lachen wir Beide...

Seite 2 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hydraulische Hubstützen
    Von hansikrueger im Forum Niveauregulierung
    Antworten: 254
    Letzter Beitrag: 04.09.2019, 20:44
  2. SMV Alu-Matic Hubstützen
    Von schmiddi1 im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.03.2019, 21:06
  3. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 19.09.2018, 20:11
  4. Hydr. Hubstütze an Renault Master 3
    Von RenaultFan im Forum Niveauregulierung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.10.2017, 20:50
  5. AL-KO Hubstützen
    Von duo-mobil im Forum Erfahrungen mit Herstellern, Händlern und Werkstätten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.04.2017, 19:57

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •