Seite 3 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 63
  1. #21
    Stammgast   Avatar von Gerberian Shepsky
    Registriert seit
    15.01.2019
    Beiträge
    1.402

    Standard AW: Probleme mit hydr. Hubstützen?

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    ." Na denn ist ja alles gut, wenn damit alle Fehlermöglichkeiten abdeckt sind? ..........
    Es müssen ja nicht alle Fehlermöglichkeiten abgedeckt sein!
    Hauptsache man kriegt die Kiste wieder auf die Räder und die Stempel so weit rein, dass man fahren kann. Mehr braucht‘s doch nicht.
    Gruß von Jan von nebenan
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ...Nur weil man sich mit Chanel bespritzt, ist man noch lange nicht dufte,
    und weil der IQ wirklich großartig ist, hat man noch lange kein Niveau!

  2. #22
    Stammgast   Avatar von norder
    Registriert seit
    28.09.2012
    Ort
    25554 Wilster
    Beiträge
    1.071

    Standard AW: Probleme mit hydr. Hubstützen?

    [Q

    Was die Stützen allgemein angeht,nie ohne.
    Die habe viele Vorteile, beim Radwechsel,wenn man mal von unten was machen muß,dann natürlich mit Böcken absichern.
    Plätze die für Andere zu schräg sind,da steht dann ich [/QUOTE]

    Hallo Dieter,
    sicher in Ordnung wenn man gerade und wackelfrei stehen möchte.
    Habe aber glücklicherweise noch keinen Radwechsel machen müssen und wenn ich wirklich mal was von unten machen möchten, fahr ich über eine Grube.
    Hans

  3. #23
    Stammgast   Avatar von wolf2
    Registriert seit
    14.01.2011
    Beiträge
    2.846

    Standard AW: Probleme mit hydr. Hubstützen?

    Zitat Zitat von norder Beitrag anzeigen
    Hallo Dieter,
    sicher in Ordnung wenn man gerade und wackelfrei stehen möchte.
    Habe aber glücklicherweise noch keinen Radwechsel machen müssen und wenn ich wirklich mal was von unten machen möchten, fahr ich über eine Grube.
    Hans
    Hallo Hans,
    zum Radwechsel sind die Stützen allerdings ne super Sache!
    Wenn ich zum Reifenhändler fahre hebe ich das Fahrzeug immer mit den Hydraulikstützen an, damit der Monteur keinen Wagenheber braucht!
    Da wir Goldschmitt Stützen haben muss auch nichts zusätzlich gesichert werden, da ein unbeabsichtigtes Absenken bei GS Stützen nicht passieren kann!
    Grüsse aus dem schönen Saarland
    Wolfgang

    Man braucht zwei Jahre um sprechen zu lernen und fünfzig, um schweigen zu lernen.
    Ernest Hemingway


  4. #24
    Stammgast  
    Registriert seit
    12.02.2014
    Beiträge
    1.717

    Standard AW: Probleme mit hydr. Hubstützen?

    Zitat Zitat von wolf2 Beitrag anzeigen
    Da wir Goldschmitt Stützen haben muss auch nichts zusätzlich gesichert werden, da ein unbeabsichtigtes Absenken bei GS Stützen nicht passieren kann!
    Ich sichere beim Radwechsel auch nichts ab,es muß keiner unters Auto.

    In den 12 Jahren wo ich diese E&P Stützen habe sind die nicht einen Millimeter abgesackt.
    Und wenn ich eine Grube hätte würde ich natürlich auch drauffahren,hab aber leider keine.
    Ein Rollbrett tut es auch wenn es etwas angehoben ist.

    Und wenn ich unterm Fahrzeug arbeite sichere ich es immer ab,ob mit E&P oder Goldschmitt.(auch eine Zylinderdichtung kann durchgehen)

    Ich habe solche Böcke,die tragen 2 to,
    Hier beim anbau der Luftfederung.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	sicherheitsstützen.jpg 
Hits:	0 
Größe:	47,3 KB 
ID:	31722
    Geändert von dieter2 (10.10.2019 um 18:14 Uhr)
    Gruss Dieter

    Manchmal ertappe ich mich dabei, wie ich mit mir selbst rede... und dann lachen wir Beide...

  5. #25
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    5.025

    Standard AW: Probleme mit hydr. Hubstützen?

    Zitat Zitat von wolf2 Beitrag anzeigen
    Wenn ich zum Reifenhändler fahre hebe ich das Fahrzeug immer mit den Hydraulikstützen an, damit der Monteur keinen Wagenheber braucht!
    Meine Werkstatt nutzt auch die Hubstützen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20171214_111130.jpg 
Hits:	0 
Größe:	66,8 KB 
ID:	31723
    Gruß Thomas

  6. #26
    Stammgast   Avatar von golfinius
    Registriert seit
    18.10.2016
    Beiträge
    2.748

    Standard AW: Probleme mit hydr.Hubstützen?

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Aus einem anderen Thread:
    Frage an die Experten, können die Hubstützen im Falle eines Falles tatsächlich auch manuell eingefahren werden?

    Gruß Bernd

    Auch ich bin bekanntlich kein Experte, kann aber hier aufklären. Mit einem Imbusschlüssel kann man an der Hydraulik die Stützen manuell drehen aber mit sehr vielen Umdrehungen. Deswegen habe ich mir für ein paar € im Baumarkt einen kleinen Akuschrauber gekauft , um diesen im Notfall einsetzen zu können. Nach zwei Jahren im
    Einsatz gab es keine Störungen und kürzlich habe ich den Ölstand nachgesehen und da fehlt auch nichts.
    Bei der Überlegung fäöllt mir ein, dass ich mal des Akluschrauber wieder aufladen sollte.
    Schöne Grüße aus
    Niedersachsen
    von Hans-Heinrich
    oder unterwegs mit Hymer B DL 678

  7. #27
    Stammgast   Avatar von Gerberian Shepsky
    Registriert seit
    15.01.2019
    Beiträge
    1.402

    Standard AW: Probleme mit hydr.Hubstützen?

    Zitat Zitat von golfinius Beitrag anzeigen
    Auch ich bin bekanntlich kein Experte, kann aber hier aufklären. Mit einem Imbusschlüssel kann man an der Hydraulik die Stützen manuell drehen aber mit sehr vielen Umdrehungen. Deswegen habe ich mir für ein paar € im Baumarkt einen kleinen Akuschrauber gekauft , um diesen im Notfall einsetzen zu können. Nach zwei Jahren im
    Einsatz gab es keine Störungen und kürzlich habe ich den Ölstand nachgesehen und da fehlt auch nichts.
    Bei der Überlegung fäöllt mir ein, dass ich mal des Akluschrauber wieder aufladen sollte.
    Hans-Heinrich, für den Fall, dass dein WoMo mal umkippt, wäre es doch ratsam, dass ein Kranwagen beim Reisen hinter dir herfährt, oder?

    Einen Akkuschrauber nur für den Fall, dass man den Imbusschlüssel mal einsetzen müsste, vielleicht, eventuell, oder auch nie.........
    Gruß von Jan von nebenan
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ...Nur weil man sich mit Chanel bespritzt, ist man noch lange nicht dufte,
    und weil der IQ wirklich großartig ist, hat man noch lange kein Niveau!

  8. #28
    Stammgast  
    Registriert seit
    12.02.2014
    Beiträge
    1.717

    Standard AW: Probleme mit hydr.Hubstützen?

    Zitat Zitat von Gerberian Shepsky Beitrag anzeigen

    Einen Akkuschrauber nur für den Fall, dass man den Imbusschlüssel mal einsetzen müsste, vielleicht, eventuell, oder auch nie.........
    Ein kleiner Akkuschrauber gehört in jeden Wohnmobil,ob mit o.ohne Stützen

    In mein Bordwerkzeug ist einer drinn.
    Genauso wie Kabelbinder und ein paar Bohrer.

    Hab mir mal den vorderen Kotflügel kaputtgemacht,ein abgedeckter Schacht ist eingebochen.
    Konnte dank Schrauber,Bohrer und Kabelbinder den gerissenen Kotflügel "zusammen nähen" und den rest das Urlaubs genießen.
    Gruss Dieter

    Manchmal ertappe ich mich dabei, wie ich mit mir selbst rede... und dann lachen wir Beide...

  9. #29
    Stammgast   Avatar von golfinius
    Registriert seit
    18.10.2016
    Beiträge
    2.748

    Standard AW: Probleme mit hydr. Hubstützen?

    Hallo Jan, dann denke erst einmal darüber nach, bevor Du Dich lustig über meine Vorsorge machen willst.
    Wenn die Hydraulik ausfallen sollte, kommst Du nämlich nicht mehr weg. Da hilft dann nur der Kranwagen oder der Imbus mit Akuschrauber. Oder ohne Akuschrauber stundenlang drehen. Oder Du legst Dich unter das WoMo und demontierst die Anlage
    Schöne Grüße aus
    Niedersachsen
    von Hans-Heinrich
    oder unterwegs mit Hymer B DL 678

  10. #30
    Stammgast   Avatar von Gerberian Shepsky
    Registriert seit
    15.01.2019
    Beiträge
    1.402

    Standard AW: Probleme mit hydr. Hubstützen?

    HH, ich habe sehr selten von defekten Hubstützenanlagen gehört und gelesen. Und wenn der Fall eintreten sollte, never mind, dann kurbel ich eben so lange mit dem Imbus, wie es sein muss.

    Hat denn jemand Ersatzaussenspiegel dabei, falls man sich den mal abfährt? Weinjahr, beide, oder nur links oder rechts?
    Gruß von Jan von nebenan
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ...Nur weil man sich mit Chanel bespritzt, ist man noch lange nicht dufte,
    und weil der IQ wirklich großartig ist, hat man noch lange kein Niveau!

Seite 3 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hydraulische Hubstützen
    Von hansikrueger im Forum Niveauregulierung
    Antworten: 257
    Letzter Beitrag: 17.12.2019, 20:51
  2. SMV Alu-Matic Hubstützen
    Von schmiddi1 im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.03.2019, 22:06
  3. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 19.09.2018, 21:11
  4. Hydr. Hubstütze an Renault Master 3
    Von RenaultFan im Forum Niveauregulierung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.10.2017, 21:50
  5. AL-KO Hubstützen
    Von duo-mobil im Forum Erfahrungen mit Herstellern, Händlern und Werkstätten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.04.2017, 20:57

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •