Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 15 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 142
  1. #1
    Stammgast   Avatar von Gerberian Shepsky
    Registriert seit
    15.01.2019
    Beiträge
    1.051

    Beitrag Leergewicht, Gesamtgewicht, Masse im fahrbereitem Zustand --> ein Rechenbeispiel

    Obwohl schon einige Jahre wohnmobilerfahren, hat mich das Thema „Gewicht“ und „Zuladung“ nie sonderlich interessiert.
    Damals nicht darüber nachgedacht und zuletzt mit 5,5 t mehr als ausreichend Reserve .


    Nun haben wir unser 5,5 t Wohnmobil verkauft und ein kleines Womo sollte her.
    Kein Problem und mit gut 6 m Länge doch auf jeden Fall in der 3,5 t-Klasse!

    Oder?


    Nachdem Modell, Hersteller usw. klar war, war da ja doch noch die Frage des "zulässigen Gesamtgewichts" zu klären.

    Wollen wir doch zukünftig auch kreuz und quer durch Europa und da drohen ja teilweise satte Strafen fürs Überladen.
    Auch wollen wir schwere E-Bikes mitsamt Zubehör mitnehmen und am Wochenende autark mit vollem Wassertank zu Kurztripps starten. Ein Vollluftfahrwerk soll auch noch rein und dann die vielen, vielen Extras……….
    Also haben wir mal gerechnet und vielleicht hilft dem Einen oder der Anderen unsere Rechnerei

    Als erstes haben wir mit dem neuen Womo angefangen.

    Dies ist mit 2.800 kg in „fahrbereitem Zustand“ vom Hersteller angegeben.
    Klingt erst einmal super: Zuladung also 700 kg

    „Fahrbereiter Zustand“ heißt in diesem Fall gemäß Hersteller:
    - Fahrzeug-Leergewicht
    - Fahrer mit 75 kg
    - 80 L Dieseltank zu 90% gefüllt
    - Frischwasser im Fahrbetrieb 25 L
    - 1x Alugasflasche gefüllt mit 11 kg Gas.
    - Toilette betriebsbereit.

    Was heißt das nun aber tatsächlich?
    - Fahrzeuggewicht in fahrbereitem Zustand = 2.800 kg
    darin enthalten:
    - Fahrer mit 75 kg
    - 80 L Diesel davon 90% = 72 Liter x Gewicht 0,83 kg/ L = 59,76 kg, also 60 kg
    - Frischwasser 25 L x 1 kg/L = 25 kg
    - 1 x Alugasflasche 5,9 kg Eigengewicht + 11 kg Gas = 16,9 kg, also 17 kg
    - Toilette betriebsbereit = 2 Liter Wasser auf die Chemie = 2 kg

    Zusammen heißt das also, der Fahrzeughersteller rechnet für „fahrbereit“ ca. 179 kg.

    Angegebenes Fahrzeuggewicht 2.800 kg
    abzüglich „Fahrbereitschaft“ von 179 kg
    = Leergewicht von 2.621 kg

    Dann haben wir UNSERE realen Gewichte in fahrbereitem Zustand aufaddiert :
    - Fahrzeug-Leergewicht von 2.621 kg
    - Fahrer mit 100 kg (nur wegen schwerer Schuhe und massiver Gürtelschnalle!)
    - 120 L Dieseltank zu 100% gefüllt = 120 x 0,83 kg/L = 99,60 kg, also 100kg
    - Frischwasser 140 L vollgetankt x 1kg/L = 140 kg
    - 2 x Stahlgasflaschen zu je 13 kg + 2 x 11 kg Gas = 48 kg
    - Toilette betriebsbereit 2 kg
    Zusammen wiegt unsere fahrbereite Ausstattung dann schon 390 kg

    Jetzt sind wir schon bei insgesamt 3.011 kg, also für UNSEREN realen Fahrbetrieb + 211 kg mehr als angegeben, die wiederum die Zuladung verringern und es verbleibt für die 3,5 t Klasse nur noch eine Zuladung von 489 kg.

    Absolut ausreichend - oder?

    Ach ja, hinzu kommen dann aber noch die Mitreisenden
    - Partnerin mit 65 kg (wehe einer geht Petzen!)
    - Hund 1 mit 30 kg
    - Hund 2 mit 25 kg
    das sind dann nochmal 120 kg oben drauf.

    Jetzt liegen wir schon bei 3.131 kg, ohne irgendein Extra an Ausstattung, ohne Camping-Ausstattung, Kleidung, Fahrräder oder sonst was.

    Jetzt kommt aber noch das gesamte Zubehör und die Extras.
    Laut der Online-Konfiguration des Herstellers summieren sich unsere Extras doch sage und schreibe auf 357,6 kg .

    Also auf die 3.131 kg nochmal 357,6 kg drauf und dann liegen wir bei 3.488,6 kg .

    Für die Vollluftfederung und Venti-Dachhaube noch mal ca. 45 kg dazu.

    Jetzt sind wir schon insgesamt bei rund 3.534 kg und haben bereits ohne jegliche Ausrüstung die 3,5 t-Grenze überschritten .

    Die Wohnmobil-Ausrüstung hat Promobil für 2 Personen mal wie folgt mit Gewichten dargestellt:
    - Kleidung + Schuhe: 24 kg
    - Essen + Trinken: 37,20 kg
    - Küchenutensilien: 14,10 kg
    - Spiele: 40,70 kg (ist Gewichtheben ein Spiel?)
    - Campingausstattung: 27,60 kg
    - Badausstattung: 10,60 kg
    - Sonstiges: 30,20 kg
    Ergibt zusammengerechnet 184,40 kg.
    Wir runden einfach mal auf
    - Diverses Zubehör 15,60 kg
    und kommen somit auf glatte 200 kg

    Jetzt sind wir schon bei insgesamt 3.734 kg Gesamtgewicht

    Hinzu kommt jedoch noch die Freizeit- und Hobbyausrüstung, in unserem Fall
    - AHK-Fahrradträger mit 23,10 kg
    - E-Bike 1 mit 27 kg
    - E-Bike 2 mit 27 kg
    - Hundeanhänger 1 mit 12,5 kg
    - Hundeanhänger 2 mit 10,5 kg
    also nochmal 100 kg drauf

    Jetzt sind wir schon bei insgesamt 3.834 kg.

    Also auch jetzt schon die 3,8t überschritten und müssen weiter auflasten.


    Nächster Schritt wären die 4,2 t, also 365 kg Zuladung möglich.
    Bei der 4,4 t Variante sind es dann 565 kg Zuladung, also 200 kg Zuladung mehr noch.

    Da bei allen Berechnungen für Maut usw. immer nur bis 3,5 t und ab 3,5 t bis 7,5 t unterschieden wird, ist es letztendlich egal, welches zulässige Gesamtgewicht nach den 3,5 t erreicht wird, bis zur nächsten Grenze 7,5 t.

    Fazit:
    Wir haben uns also für das werksmäßige 4,4 t Maxi-Fahrwerk entschieben. Weiß man ja nicht, wie viel man zukünftig doch noch zuladen will (vielleicht werden die Schuhe noch schwerer und die Gürtelschnallen noch massiver...... )

    (Stelle gerne meine Exel-Tabelle als Muster zur Verfügung, kann sie nur hier nicht anhängen).

    Epilog:
    Ob man nun mit so viel Gewicht unterwegs sein muss, wie wir hier aufaddiert haben, mit Sicherheit nicht.
    Aber wir haben ohne Rücksicht auf das Gewicht unsere Wunschausstattungen zusammengestellt und einmal analysiert, wie wir reisen wollen.
    Und aus Umweltgründen fahren wir weitere Strecken natürlich nicht mit vollem Wassertank - sondern laden dann die eingesparten 115 kg in Bier zusätzlich dazu ...
    Gruß von Jan von nebenan
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ... heute Nacht betrunken und hungrig heimgekommen. Nivea macht echt 'nen furchtbaren Joghurt!

  2. #2
    Stammgast  
    Registriert seit
    28.03.2016
    Ort
    nähe Heidelberg
    Beiträge
    1.812

    Standard AW: Leergewicht, Gesamtgewicht, Masse im fahrbereitem Zustand --> ein Rechenbeispiel



    aus dem Grund halte ich kollegen die mit einem 7,4m VI und 3,5t fahren für Banane, wir sind hier mit 4,5 bzw 4,8t unterwegs (kenne jemanden der unser Womo mit 3,3t t) fahrbereit angegeben als 3,5t Womo fährt, echt Panne
    lg
    olly

  3. #3
    Stammgast   Avatar von Gerberian Shepsky
    Registriert seit
    15.01.2019
    Beiträge
    1.051

    Standard AW: Leergewicht, Gesamtgewicht, Masse im fahrbereitem Zustand --> ein Rechenbeispiel

    Olli, bitte niemanden Banane oder Panne schimpfen!

    Ich war auch von allem echt überrascht, hatte ich nie vorher so nachgerechnet.
    Und Foren sind ja dazu da, neben Spaß zu haben, auch seinen Horizont zu erweitern
    Gruß von Jan von nebenan
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ... heute Nacht betrunken und hungrig heimgekommen. Nivea macht echt 'nen furchtbaren Joghurt!

  4. #4
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    19.10.2015
    Beiträge
    261

    Standard AW: Leergewicht, Gesamtgewicht, Masse im fahrbereitem Zustand --> ein Rechenbeispiel

    Bei der Auflistung kein Wunder das ein 3,5t Mobil nicht reicht. Ich brauche keine 120l Diesel, Tankstellen gibt es genug. 2 Hunde haben wir auch nicht. Eine Vollluftfederrung haben wir auch nicht, der Transit federt super weich. Einen Fahrradträger für die AHK und eine AHK haben wir auch nicht, könnte noch weiter schreiben.

    Kurz gesagt, wir nehmen nicht unseren ganzen Hausstand mit. Ich kann genau so wenig von 5,5 Tonnen runter auf ein Fahrzeug mit 3,5 Tonnen wie von einem 7,5m Fahrzeug auf ein 6,00m Fahrzeug. Das funktioniert nicht, die einen wollen bei einem 3,5t Fahrzeug das ganze Gerümpel mitnehmen was man im 5,5t Mobil mitgenommen haben. Und die einen wollen genau soviel Platz im 6m Mobil haben wie in einem 7,5m Mobil.

    Lg
    Jörg

  5. #5
    Stammgast  
    Registriert seit
    28.03.2016
    Ort
    nähe Heidelberg
    Beiträge
    1.812

    Standard AW: Leergewicht, Gesamtgewicht, Masse im fahrbereitem Zustand --> ein Rechenbeispiel

    In dem Fall mit Fug und Recht, dass 200kg Zuladung nicht langen muss jedem klar sein, man hat selbigen vorm Kauf mehrmals darauf hin gewiesen, dann hat er das Womo gekauft, festgestellt dass es ein Eigentor war,jetzt wird er in den nächsten Wochen das Womo mit Luftfeder+Co auflasten auf 4to, weil auch 3850 nicht langen, eine ähnliche Rechnung wie Du machtest habe ich ihm auch geschickt.
    lg
    olly

  6. #6
    Stammgast   Avatar von Gerberian Shepsky
    Registriert seit
    15.01.2019
    Beiträge
    1.051

    Standard AW: Leergewicht, Gesamtgewicht, Masse im fahrbereitem Zustand --> ein Rechenbeispiel

    Jörg, die Frage war ja nicht was DU braucht oder nicht brauchst.
    Vielleicht brauchst du ja gar kein WoMo, dann ist der Trööt hier für dich nicht hilfreich.

    Übrigens, wir gehen von 9m auf 6m runter und werden prima mit dem Platz klar kommen.
    Und wenn du genau liest, nehmen wir nicht viel Gerödel mit, haben halt viele, schöne, angenehme Extras. Da wollen wir die Luxusklasse nicht missen.

    Und wenn du alles abziehst, was du nicht brauchst, dann kommst du auf dein persönliches Gesamtgewicht
    Gruß von Jan von nebenan
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ... heute Nacht betrunken und hungrig heimgekommen. Nivea macht echt 'nen furchtbaren Joghurt!

  7. #7
    Stammgast   Avatar von Gerberian Shepsky
    Registriert seit
    15.01.2019
    Beiträge
    1.051

    Standard AW: Leergewicht, Gesamtgewicht, Masse im fahrbereitem Zustand --> ein Rechenbeispiel

    Zitat Zitat von dodo66 Beitrag anzeigen
    In dem Fall mit Fug und Recht, dass 200kg Zuladung nicht langen muss jedem klar sein, man hat selbigen vorm Kauf mehrmals darauf hin gewiesen, dann hat er das Womo gekauft, festgestellt dass es ein Eigentor war,jetzt wird er in den nächsten Wochen das Womo mit Luftfeder+Co auflasten auf 4to, weil auch 3850 nicht langen, eine ähnliche Rechnung wie Du machtest habe ich ihm auch geschickt.
    lg
    olly
    Ok, Unbelehrbare gibt es immer wieder.
    Mir hat das damals niemand gesagt und ganz ehrlich: Ich habe mir absolut keine Gedanken darüber gemacht, was was wiegt.
    Gruß von Jan von nebenan
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ... heute Nacht betrunken und hungrig heimgekommen. Nivea macht echt 'nen furchtbaren Joghurt!

  8. #8
    Stammgast  
    Registriert seit
    28.03.2016
    Ort
    nähe Heidelberg
    Beiträge
    1.812

    Standard AW: Leergewicht, Gesamtgewicht, Masse im fahrbereitem Zustand --> ein Rechenbeispiel

    ich habe mir eine Liste gemcht fahrer 110kg, OHL 75kg, Hundi 55kg 2 stk Gel usw. und bin erschrocken. zum Schluss waren deutlich über 1t
    lg
    olly

  9. #9
    Stammgast   Avatar von billy1707
    Registriert seit
    28.04.2014
    Ort
    Freising
    Beiträge
    584

    Standard AW: Leergewicht, Gesamtgewicht, Masse im fahrbereitem Zustand --> ein Rechenbeispiel

    Hi Jan,

    alles richtig gemacht mit den 4,4to.
    140L Wasser und 120L Diesel sind ja eh eher selten unter den 3,5ern.

    Wenn Ihr jetzt mehr in ganz Europa unterwegs sein wollt und zwei Hunde mit Hundeanhänger dabei habt,
    gehen die 3,5 auch nicht mehr. Klare Sache.
    Spiele 40 kg
    Campingausstattung und Sonstiges und Diverses 73 kg.
    Für ausgedehnte europaweite Reisen sicher alles angebracht.
    Dann wohnt man ja fast im Mobil.

    Wir fahren dieses Jahr wieder 6Wochen nach Kalabrien und vermissen nix mit <3,5 to und 7m.
    Alles dabei, auch Reserverad.

    Wann kommt der neue ?
    Marke, Typ ?

    Gruß Billy - auch mit schwerer Gürtelschnalle

  10. #10
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.096

    Standard AW: Leergewicht, Gesamtgewicht, Masse im fahrbereitem Zustand --> ein Rechenbeispiel

    Man darf nicht von 3,5t träumen, wenn man derart viele "Zusatzgewichte" mitführt.
    Wir haben einen B504 VI mit 6m, 2 Personen, 2 E-Bikes und dem üblichen Zubehör und kommen getankt und mit 100l Wasser auf <3,5t (Irgendwo in diesem Forum schwebt der Wiegezettel noch herum). Damit das klappt haben wir uns eben aufs Nötigste beschränkt, dafür haben wir eben die angenehmen Vorteile eines 3.5t WoMos.
    Wer das nicht will muss eben in eine andere Gewichtsklasse aufsteigen. 3.5t gehen, aber eben auch nur mit angepassten Ansprüchen. Und bei euch geht es definitiv nicht.

    Gruß Georg

Seite 1 von 15 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Echtes Leergewicht Hymer EXSIS 414-T
    Von Romeo_2015 im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.05.2017, 18:15
  2. Leergewicht Carado T4xx
    Von moppi im Forum Reisemobile
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.03.2017, 09:49
  3. Masse im fahrbereiten Zustand oder Masse fahrfertig?
    Von Ralf_B im Forum Erfahrungen mit Herstellern, Händlern und Werkstätten
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 06.08.2016, 22:06
  4. Wohnmobil gemietet, schlechter Zustand, Rückerstattung?
    Von hirtengeld im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.08.2015, 07:18
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.05.2015, 21:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •