Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14
  1. #1
    Stammgast   Avatar von Gerberian Shepsky
    Registriert seit
    15.01.2019
    Beiträge
    809

    Standard "...... gebe deinen Nachbarn Bescheid!" --- Teil 2

    Vor gut 2 Jahren hatte ich eine Freundin mit junger Tochter und einem Hund, einem Terrier-Mix.

    Mein Hund (ich hatte damals nur den einen) und der Terrier verstanden sich super.
    Als meine Freundkin in Mutter-Kind-Kur ging, habe ich natürlich den Hund zu mir genommen.

    Am ersten Wochenende war Gartenarbeit angesagt. Beide Hunde waren mit draußen auf dem uneingezäunten Grundstück, alles prima.
    Tag 2 war Wohnmobil-Frühjahrsputz angesagt. Nach einer ausgiebigen Gassirunde wurde das Womo ausgeräumt und alles durchgeschrubbt.

    Ich habe bestimmt 20 mal rausgeschaut - beide Hunde lagen im Gras.

    20 Minuten später, nur mein Hund noch da, der Terrier war weg!
    Also los gelaufen, durch alle Seitenstraßen, nichts.
    Mit dem Auto los gefahren, aus dem Fenster laut gerufen, nichts.

    So verging eine gute Stunde, bis ich wieder zu Hause war.

    Da ich früher schon Rüden hatte, waren mir spontane Ausflüge der Hundeherren nicht ganz unbekannt - kamen die aber immer sonst nach 1-2 Stunden wieder gut gelaunt nach Hause zurück.
    Aus diesem Grund habe ich meine Freundin auch nicht angerufen, was sollte ich sie fern der Heimat verunsichern und ängstigen?!
    So nahm ich mir vor, noch gut eine Stunde zu warten und dann mal beim örtlichen Tierheim anzurufen.

    Doch dazu sollte es gar nicht kommen.......

    Gut 20 Minuten später klingelte das Telefon:

    "Guten Tag, Polzei. Kennen Sie eine Frau XY?"
    "Ja, die kenne ich."
    "Hat die einen Hund, auf den Sie eigentlich zur Zeit aufpassen?"
    "Ja, aber der ist kurz mal alleine unterwegs" - (woher wussten die denn jetzt die Halterin) "ist was passiert?"
    "Wissen Sie, wo wir den Hund gefunden haben?"
    "Nein, der ist ja gerade mal gut eine Stunde weg!"
    "Da hat eine Frau angerufen, der Hund saß auf den Bahnschienen mitten auf dem Bahnübergang. Die Frau hat den Hund da weggeholt und uns angerufen. Ein so lieber und braver Hund mitten auf den Bahnschienen, das ist seltsam."

    Ich war sprachlos.

    "Wir haben dann anhand der Hundemarke die Adresse der Halterin heraus gefunden und einen Streifenwagen zu ihr nach Hause geschickt.
    Dort war niemand. Die Nachbarin sagte, sie habe die Frau schon mehrere Tage nicht gesehen, das Kind auch nicht, den Hund auch nicht.
    Da haben wir sofort die Bahnpolizei gerufen, kann ja sein, dass die Halterin in Selbstmordabsichten die Gleise entlang gelaufen ist....... Die Nachbarin hat uns dann aber die Adresse einer Freundin gehen können.
    In der Zwischenzeit ist die Bahnpolizei die Gleise gut 3 km in jede Richtung abgelaufen.......
    Wir haben dann von der Freundin eine Handynummer bekommen und diese verständigt.
    Wieso haben Sie uns denn nicht sofort angerufen, als der Hund weggelaufen ist?"


    "Wollte ich nach nach einiger Zeit............." und dann bekam ich eine Gardinenpredigt des Polizisten, die sich gewaschen hatte, dachte aber immer nur daran, dass die Polizei bei Menschen erst nach 24 Stunden tätig wird.....
    "Sie können den Hund im Tierheim abholen."
    "Was kostet der ganze Spaß denn jetzt"
    "Die Tierheimkosten, den Einsatz brauchen Sie nicht bezahlen"

    Ich habe dann erst mal meine damalige Freundin angerufen.
    Sie ging auch ziemlich bald ans Telefon.

    "Habe schon gehört, die Polizei hat dich angerufen."
    "Ja, ich komme mit dem Kind aus dem Schwimmbad und habe 23 Anrufe auf dem Handy, 20 von der Polizei und 3 von meiner Freundin. Ich habe dann die Polizei zurück gerufen und die haben mir alles erzählt, auch dass es Hundi gut geht. Das war ein Schock.
    Die Polizei hat mich gefragt, warum ich denn einem so unzuverlässigem Menschen, wie dir, meinen Hund anvertraue"

    Das meinte sie zum Glück im Spaß.

    Ich habe dann den Hund aus dem Tierheim abgeholt gegen eine großzügige Spende.


    Was haben wir daraus gelernt?
    1. Nachbarn Bescheid sagen, wenn man nicht da ist oder weg fährt.
    2. Wenn Hund weg ist, SOFORT die Polizei anrufen ....... .
    3. Froh sein, dass die Hunde über den implantierten Chip / oder Hundemarke zu identifizieren sind.
    4. Aus den Augen, an die Leine. Nie mehr unangeleint außer Sichtweite.
    Gruß von Jan von nebenan
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ... heute Nacht betrunken und hungrig heimgekommen. Nivea macht echt 'nen furchtbaren Joghurt!

  2. #2
    Moderator  
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    1.228

    Standard AW: "...... gebe deinen Nachbarn Bescheid!" --- Teil 2

    Danke für die Geschichte
    Die ist ja schon reif, für so eine der Pseudo Reality Shows.

    Gruß
    Andi
    Goldene Forenregel: „Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!“
    Jeder versteht mal einen Text falsch: hier mal die sehr wahren Worte von MobiLoewe zu diesem Thema: KLICK

  3. #3
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.061

    Standard AW: "...... gebe deinen Nachbarn Bescheid!" --- Teil 2

    Ja, das echte Leben schreibt die besten Geschichten, und diese ist genau so eine.

  4. #4
    Kennt sich schon aus   Avatar von Santana63
    Registriert seit
    29.11.2016
    Ort
    https://kurzelinks.de/he08
    Beiträge
    466

    Standard AW: "...... gebe deinen Nachbarn Bescheid!" --- Teil 2

    Zitat Zitat von Gerberian Shepsky Beitrag anzeigen
    2. Wenn Hund weg ist, SOFORT die Polizei anrufen ....... .

    Wahnsinn,
    wohnt ihr in Deutschland?

    So ein Anruf hier und Du gehts knapp an ner Anzeige wegen "groben Unfugs" vorbei,
    live Kommentar "Wir sind nicht das Fundbüro oder das Tierheim", und das in entsprechendem Tonfall.

    Hier gibt es für drei ehemalige Ost- Kreise, jetzt ein Landkreis, nur noch ne Handvoll Streifenbeamte,
    die haben ganz andere Sorgen.
    Gruß Mario
    wie sagte schon Mielke, liebe Euch doch alle, alle Menschen


  5. #5
    Stammgast   Avatar von AlterHans
    Registriert seit
    26.08.2011
    Ort
    Im Südosten von BW
    Beiträge
    1.594

    Standard AW: "...... gebe deinen Nachbarn Bescheid!" --- Teil 2

    Die Polizisten werden den Hund bestimmt nicht suchen.
    Wenn der Hund aber gefunden wird und die Polizei benachrichtigt ist, dann wissen sie sofort Bescheid.
    Gruß vom AltenHans!
    VW T4 syncro.Eigenbau m.Ormocarleerkab. L5,52; B1,99; H2,80, 3 T.
    https://get.google.com/albumarchive/...sR06Is0B-zdVPD

  6. #6
    Stammgast   Avatar von Gerberian Shepsky
    Registriert seit
    15.01.2019
    Beiträge
    809

    Standard AW: "...... gebe deinen Nachbarn Bescheid!" --- Teil 2

    So ist es Hans, aber mal ehrlich, ich wäre nach 2 Stunden NIE auf die Idee gekommen die Polizei anzurufen.
    Dachte auch, die halten mich dann für bekloppt.
    Gruß von Jan von nebenan
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ... heute Nacht betrunken und hungrig heimgekommen. Nivea macht echt 'nen furchtbaren Joghurt!

  7. #7
    Kennt sich schon aus   Avatar von Santana63
    Registriert seit
    29.11.2016
    Ort
    https://kurzelinks.de/he08
    Beiträge
    466

    Standard AW: "...... gebe deinen Nachbarn Bescheid!" --- Teil 2

    Hans,
    das mag ja woanders so sein, deshalb ja meine Nachfrage wo das war.
    Zu Ostzeiten wo wir reichlich Schnittlauch und auch noch mehr ABVs und vor allem die sogenannten Bindenträger (Hilfssheriffs - Helfer der VP) hatten, da gab es das hier auch noch.
    Aber die hatten eh zu wenig zu tun und eben viel lange Weile.
    Da brauchte man sich auch nicht wegen Urlaub abmelden, das wussten die oft eher wer wo wann hin fährt als derjenige selber.

    Hier wurde, ist aber schon bestimmt wenigstens 3 Jahre her, wegen einem etwas größeren herumirrenden Hund mal die Wache angerufen.
    Antwort siehe oben,
    einzig die Nachfrage am Schluss des Gesprächs ob der eventuell ne akute Gefahr darstellt kam noch. (Kampfhund usw)
    Der hatte aber wohl nur Alzheimer, und war ansonsten ein lieber Kerl.
    Tierheim war dann der Ansprechpartner und da wurde der dann auch nach Wasser und Leckerlis abgegeben, waren nur 400m.

    Und nein, ich mache hier keine Polizei Schelte,
    erst wenn man selber merkt das es bei einem in der Gegend anscheinend viel zu wenige gibt,
    und dann auch in selbst kleineren "Notfällen", man nur auf ne "Warte" Dringlichkeitsliste kommt weil die 2-3 Autos schon im Einsatz sind, weiß man was man eigentlich an sie hatte.
    Gruß Mario
    wie sagte schon Mielke, liebe Euch doch alle, alle Menschen


  8. #8
    Stammgast   Avatar von Gerberian Shepsky
    Registriert seit
    15.01.2019
    Beiträge
    809

    Standard AW: "...... gebe deinen Nachbarn Bescheid!" --- Teil 2

    Hier ist eine große Polizeischule, vielleicht besorgt die Wache denen realistische Trainingseinheiten!?!

    Die trainieren auch wöchentlich Verkehrskontrolle
    Gruß von Jan von nebenan
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ... heute Nacht betrunken und hungrig heimgekommen. Nivea macht echt 'nen furchtbaren Joghurt!

  9. #9
    Lernt noch alles kennen   Avatar von AnneR
    Registriert seit
    12.04.2018
    Beiträge
    29

    Standard AW: "...... gebe deinen Nachbarn Bescheid!" --- Teil 2

    Zitat Zitat von Gerberian Shepsky Beitrag anzeigen
    Vor gut 2 Jahren hatte ich eine Freundin mit junger Tochter und einem Hund, einem Terrier-Mix.
    Noch so eine tolle Geschichte aus dem Leben. Danke dafür, Jan!

  10. #10
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    6.010

    Standard AW: "...... gebe deinen Nachbarn Bescheid!" --- Teil 2

    Ist schon einige Jahre her,ich war gerade von einer Wochenendtour zurück und ließ das restliche Trinkwasser ablaufen.Während ich mich mit dem Nachbarn unterhielt kam eine ältere Dame vorbei,blieb stehen und fragte mich was denn da aus meinem "Wohnwagen" herauslaufen würde.Ich habe ihr geantwortet das es sich hier um flüssiges Plutonium handeln würde das ich an Terroristen verkaufen wollte aber keinen Käufer finden konnte.Die Dame ging weiter und ich unterhielt mich weiter mit meinem Nachbarn und seiner hinzu gekommenen Frau als plötzlich ein Streifenwagen mit Blaulicht etc.heranbrauste.Der Beamte zu mir: Uns wurde gemeldet das Sie hier gefährliche Chemikalien entsorgen......
    Ich konnte den Polizisten beruhigen,wurde aber ermahnt mit "so etwas keinen Spaß zu machen".
    So kann`s gehen,wenn ich seit diesem Vorfall von einer Tour zurück komme fragt mich mein Nachbar immer mal wieder"na,lässt Du wieder Plutonium ab"?
    Wundert mich nur das die Beamten auf so einen Blödsinn überhaupt reagiert haben,seit wann ist Plutonium flüssig ?

    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. !!Wenn du in den Urlaub gehst, gebe deinem Nachbarn Bescheid!!
    Von raidy im Forum Lustiges und Peinliches rund ums Wohnmobil
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 06.05.2019, 12:25
  2. "A-Hörnchen & B-Hörnchen" oder: "Who the f*ck is Alice?"
    Von KudlWackerl im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.06.2017, 19:35
  3. Welche Sat-Anlage?? "Dom"-Antenne vs. "Spiegel"
    Von Frulli im Forum Sat-Anlagen, TV und Multimedia
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.09.2014, 10:34
  4. "Sicherheit ist relativ" - oder - "Wenn das Schicksal zuschlägt ..."
    Von Hanse im Forum Erfahrungen mit Stell- und Campingplätzen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 19.05.2014, 09:39

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •