Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 8 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8
Ergebnis 71 bis 75 von 75
  1. #71
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    3.291

    Standard AW: Wohnmobil gemietet und verkauft

    Sicherlich gibt es Leute, die dass ganze in kleinem Umfang ornungsgemäß gewerblich betreiben und versteuern.
    Wenn jemand das Wohnmobil als Selbstständiger kauft, dem Betriebsvermögen zuschreibt und vermietet, ist dass auch gar nicht so abwägig.
    Man könnte dann das Wohnmobilhobby (wobei man sich natürlich die Eigennutzung in Rechnung stellen müsste) durchaus steuerlich entsprechend geltend machen.

    Das dürften aber die wenigsten sein und deshalb bleibe ich dabei, dass div. bekannte Internetseiten eigentlich nur ein Portal für "Privatvermietungen", also Schwarzvermietungen sind, bei denen die Leute nicht nur Ihre Steuern nicht zahlen, sondern auch die gesetzlichen Vorgaben wie z.B. entsprechende Zulassung, HU Fristen, etc. im weiten Feld nicht einhalten.

    Das ist wie mit einer bekannten großen "Mietwagenvermittlungsplattform".
    Wir haben an das Taxigewerbe hohe Sicherheitsanforderungen, zum einen bzgl. der Sicherheit der Fahrer, das geht beim Taxialarm los, das geht bei Sozialversicherung, Rentenversicherung, Arbeitslosenversicherung und Krankenversicherung weiter, dass geht weiter beim Thema Steuern und Abgaben, aber auch aktiv für den Fahrgast. Da ist nur mal der Personenbeförderungsschein, Jährliche HU Frist, die Ausstattung der Autos mit einem Taxameter damit der Kunde preislich nicht übers Ohr gehauen wird, was natürlich auch geeicht ist, usw. usf...
    Was hat die bekannte Internetseite bewirkt? Das man sich per APP n Schwarztaxi bestellen kann, bei dem dann irgend eine arme Sau drauf sitzt, auf ner toten Verkehrsunsicheren Karre und denen, die ihren Beruf ordentlich ausüben die Preise kaputt fährt. Nicht ohne Grund ist das verboten worden.

    Ich hoffe für alle anständigen Wohnmobilvermieter, dass die Portale für Privatvermittlungen von den üblichen Kontrollorganen irgend wann mal gescheit überwacht werden...
    Nur der Staat kriegt ja wieder nix auf die Reihe. Leidtragend sind die, die das Geschäft ordentlich und unter Beachtung der gesetzlichen Vorgaben betreiben...

  2. #72
    Gesperrt  
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.466

    Standard AW: Wohnmobil gemietet und verkauft

    Ja Mark so ist es vielfach, und das ganze verstößt gegen einige Gesetze, neben der Steuer ,kommst das stvg wegen der hu, das Lebensmittelgesetz wegen der Wasseranlage.
    Das man sich erpressbar macht, glauben mache auch nicht, denn nicht jeder mag ärger mit dem Staatsanwalt.

    Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk

  3. #73
    Stammgast   Avatar von fwbgroup
    Registriert seit
    01.12.2013
    Ort
    Oberhalb von Meißen
    Beiträge
    649

    Standard AW: Wohnmobil gemietet und verkauft

    Zitat Zitat von Mark-86 Beitrag anzeigen
    Sicherlich gibt es Leute, die dass ganze in kleinem Umfang ornungsgemäß gewerblich betreiben und versteuern.
    Wenn jemand das Wohnmobil als Selbstständiger kauft, dem Betriebsvermögen zuschreibt und vermietet, ist dass auch gar nicht so abwägig.
    Man könnte dann das Wohnmobilhobby (wobei man sich natürlich die Eigennutzung in Rechnung stellen müsste) durchaus steuerlich entsprechend geltend machen.

    .
    Mark, genau so sehe ich es auch. Die Privatnutzung eines Betriebsmittel mit Namen "Wohnmobil" fällt bei uns raus,
    da wir insgesamt 13 Wohnmobile besitzen. Davon 12 in der Vermietung und zwar nur in der Vermietung.
    Das 13. Wohnmobil ist privat zugelassen und hat damit im Betrieb nichts verloren!

    Gewerbebetrieb, Selbstfahrvermietversicherung / Teil - und Vollkaso / jedes Jahr HU, Jede Einnahme mit Rechnung und Mwst. Ausweis.
    Im Übrigen schließe ich mich deiner Hoffnung an, nur leider nimmt der normale Kunde da draussen, die Unterschiede zwischen Privatvermieter und gewerblichen Vermieter nicht war, wenn er preis fokussiert ist.

    Hier kurz ein guter Bericht ( 5 Minuten ) von WISO diesbezüglich, gesendet in dieser Woche.

    https://www.zdf.de/verbraucher/wiso/...b8#xtor=CS5-95
    Mfg. Frank

  4. #74
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    3.291

    Standard AW: Wohnmobil gemietet und verkauft

    Zitat Zitat von willy13 Beitrag anzeigen
    Das man sich erpressbar macht, glauben ma"n"che auch nicht, denn nicht jeder mag ärger mit dem Staatsanwalt.

    Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk
    Ich schenk dir mal ein N.
    Davon ab ist genau dass natürlich auch noch n Thema, vor allem wenn es hinterher um Schäden geht, die in der Wohnmobilvermietung der Regelfall sind.
    (Viele Vermieter leben nur davon).

    Dann ist der Mieter nicht mehr der nette Internetfreund, sondern dann gehts ums Geld und da hört die vermeindliche Freundschaft in der Regel auf.
    Ich denke, die Frage ob die Einnahmen beim Finanzamt ordentlich versteuert sind, wird schon dazu führen dass der ein oder andere Vermieter auf seinem Schaden sitzen bleibt.

    Dazu fehlt vielen auch die Möglichkeit, die Schäden die hinterlassen werden, vor allem wenn es sich um Schäden am Aufbau, etc. handelt, entsprechend professionell ab zu handeln... Die eigene Rechtsschutzversicherung wird wahrscheinlich bei Streitfällen aus Vermietung und Verpachtung auch nicht bezahlen und die Prozesskosten wenn ein Mieter mal nen Alkoven angespitzt hat und dass auf falsche Reifen schiebt oder eine fehlende Einweisung und die Versicherung dann nicht zahlen will und er die Selbstbeteiligung nicht, dürften dann auch nicht unerheblich sein.

    Dass es die Möglichkeit geben muss, vom kleinen groß zu werden, ist richtig. Deshalb betrachte ich so Schwarzgeschäfte auch immer mit 2 Augen. Einmal aus der Sicht des ordentlichen Unternehmers, andererseits weis ich aber auch wo ich her komme. Auch ich habe in der elterlichen Garage angefangen...
    Für mich ist dass der gänige Werdegang des Unternehmers. Man fängt was an, macht es nebenbei, es wird immer mehr, man meldet es dann doch irgendwann an. So entstehen Unternehmen, nicht so wie die Lehrbücher / gänigen Lehrmeinungen Menschen das erzählen wollen.
    Das ist auch völlig in Ordnung, dass gegenüber von meinem Betrieb jemand aufm Garagenboden für 35€ die Stunde bar Autos repariert. Vieleicht wird der mal der neue Chef in meinem Laden, wer weis das schon.

    Eine Gesunde "Schwarzarbeitsquote" ist meiner Meinung nach für eine Branche nichts schlimmes, im Gegenteil, dass bringt neue Unternehmen und Unternehmer hervor.

    Schlimm wird dass erst, wenn die Schwarzarbeit einen Anteil erreicht, der den normalen Betrieben das Wasser abgräbt. Das ist heute in Internetzeiten über eben solche Portale Möglich. Früher hättest du das Wohnmobil mit nem Aushang am schwarzen Brett vermietet, an ein paar Nachbarn oder Bekannte. Vieleicht irgendwann ein zweites gekauft und beim dritten wärst du wahrscheinlich zum Gewerbeamt gegangen... Der normale Weg. Aber jetzt kannst du die gleiche Plattform (Internet) benutzen, auf bekannten Portalen dein Wohnmobil genau so anbieten wie der gewerbliche Vermieter mit dem Kostenschwanz dran auch, dass führt m.E. zu einer völlig neuen Dimension und wenn der Staat nicht aufpasst, nimmt das Überhand und eine ganze Vermietbranche kommt ins Wanken.

    Genau dass ist ja mit bekanntem "Taxiportal" passiert...

  5. #75
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.454

    Standard AW: Wohnmobil gemietet und verkauft

    Zitat Zitat von Mark-86 Beitrag anzeigen
    wenn der Staat nicht aufpasst, nimmt das Überhand und eine ganze Vermietbranche kommt ins Wanken.
    es fing in der Gebrauchtwagenbranche in den 80ern auch mal ganz harmlos an.

    Zum Glück ist der Staat gerade am aufwachen und sucht händeringend nach neuen Finanzkontrolleuren.
    Gruß Thomas

Seite 8 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8

Ähnliche Themen

  1. HYMER verkauft
    Von FiRa im Forum Neuigkeiten rund um das Reisemobil
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 21.03.2019, 08:12
  2. HYMER verkauft
    Von FiRa im Forum Österreich
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 19.09.2018, 11:06
  3. Wohnmobil gemietet, schlechter Zustand, Rückerstattung?
    Von hirtengeld im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.08.2015, 07:18
  4. Clou verkauft-was nun???
    Von heili im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.08.2012, 09:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •