Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 8 1 2 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 75
  1. #1
    Stammgast   Avatar von womofan
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    20 Km südl. von Regensburg
    Beiträge
    3.870

    Standard Wohnmobil gemietet und verkauft

    So schnell kann man heutzutage in diesem unseren Lande viel Geld verlieren,
    wenn man sein Wohnmobil verleiht, egal ob privat oder als Verleihbetrieb:
    https://www.youtube.com/watch?v=IwFk8zjYrKQ
    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele: Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
    Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist's! Reise, reise!
    Ois isi
    LG Peter

  2. #2
    Stammgast   Avatar von fwbgroup
    Registriert seit
    01.12.2013
    Ort
    Oberhalb von Meißen
    Beiträge
    651

    Standard AW: Wohnmobil gemietet und verkauft

    Hi Peter
    Das ist richtig und für einen Rechtsstaat hanebüchen!
    Fakt ist, der Bericht entspricht der Wahrheit. Unglaublich so was.

    Man kann sich mit einer Unterschlagungsversicherung dagegen schützen. Kostenpunkt im Jahr ab 200 € aufwärts.
    Das macht bei alten Autos, auf Grund der Versicherungsbedingungen nicht viel Sinn, bei neuen Womos aber schon.

    Wenn man das als Verleiher nicht weis, ist man selber schuld.
    Viele private Wohnmobilverleiher wissen davon aber nichts und sind demzufolge diesbezüglich nicht abgesichert.
    Mfg. Frank

  3. #3
    Kennt sich schon aus   Avatar von werner28
    Registriert seit
    25.03.2013
    Ort
    Hansestadt Bremen
    Beiträge
    202

    Standard AW: Wohnmobil gemietet und verkauft

    Das ist eine unfassbare Situation für die "ursprünglichen" Besitzer.
    Deshalb, gewisse Dinge verleihe bzw. vermiete ich nicht.
    Schöne Grüße
    Achim

  4. #4
    Stammgast  
    Registriert seit
    04.06.2013
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    2.846

    Standard AW: Wohnmobil gemietet und verkauft

    Ich hab das Video nicht gesehen aber entweder ist doch der Käufer saublöd, wenn er das Ding ohne Brief bzw. Zulassungsbescheinigung Teil2 kauft oder hat der Vermieter die dem Mieter mitgegeben?
    Gilt nicht mehr, wer den Brief hat ist der Besitzer?
    Gruß, Stefan

  5. #5
    Stammgast  
    Registriert seit
    05.12.2013
    Ort
    Rhein-Sieg Kreis
    Beiträge
    993

    Standard AW: Wohnmobil gemietet und verkauft

    Zitat Zitat von fwbgroup Beitrag anzeigen
    Man kann sich mit einer Unterschlagungsversicherung dagegen schützen. Kostenpunkt im Jahr ab 200 € aufwärts.
    Das macht bei alten Autos, auf Grund der Versicherungsbedingungen nicht viel Sinn, bei neuen Womos aber schon.
    Aber auch ein neueres Womo hat im Vermiet-Modus schnell mal 50 tkm drauf, dann sind da auch gleich hanebüchene Abzüge drauf.
    Ein gebrauchtes Womo mit z.B. 100.000 km aus 2015 stellt mit 20% vom Neupreis quasi keinen Wert mehr da, der Wiederbeschaffungswert wäre aber sehr viel höher, eher bei 60% würde ich sagen.
    Wenn ich mir anschaue in welchem Rahmen derzeit alte Schätzchen gehandelt werden ist diese Versicherung fast nutzlos und (un-)verhältnismäßig teuer.
    Wie sicherst du dich ab, schaust du den Mietern in die Augen, drehst du den Ausweis 3 mal rum, checkst ihn ab etc?
    Guckst du ob der Mieter auch dort wohnt was der Ausweis sagt etc...
    Würde mich echt interessieren.
    Grüße Dietmar

  6. #6
    Kennt sich schon aus   Avatar von werner28
    Registriert seit
    25.03.2013
    Ort
    Hansestadt Bremen
    Beiträge
    202

    Standard AW: Wohnmobil gemietet und verkauft

    Dann schau Dir mal den Beitrag an. Der eigentlicher Besitzer hat die Papiere, doch durch Diebstahl solcher Vorlagen und Erstellung für das Fahrzeug passende Papier kann der "neue" Käufer die Fälschung nicht erkennen

  7. #7
    Stammgast  
    Registriert seit
    05.12.2013
    Ort
    Rhein-Sieg Kreis
    Beiträge
    993

    Standard AW: Wohnmobil gemietet und verkauft

    Zitat Zitat von smx Beitrag anzeigen
    Ich hab das Video nicht gesehen aber entweder ist doch der Käufer saublöd, wenn er das Ding ohne Brief bzw. Zulassungsbescheinigung Teil2 kauft oder hat der Vermieter die dem Mieter mitgegeben?
    Gilt nicht mehr, wer den Brief hat ist der Besitzer?
    Vergiss es, der "Verkäufer" hat gefälschte Papiere mitgegeben, die nicht mal der Zulassungsstelle auffallen, deswegen ist der Käufer nicht unbedingt saublöd.

  8. #8
    Stammgast  
    Registriert seit
    04.06.2013
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    2.846

    Standard AW: Wohnmobil gemietet und verkauft

    Unglaublich, das ist ja dann ein heisser Prozess mit Gutachter, wenn die Fälschungen gut genug für die Zulassungsstelle waren. Wundert mich, dass grosse Vermieter wie Sixt nicht das Problem haben, da bekomm ich doch auch teures Zeug...

    PS: Jetzt hab ich es gesehen, diese Rechtslage plus gute Fälschung ist doch der Tod jeder Vermietung, unglaublich.
    Geändert von smx (05.05.2019 um 18:42 Uhr)
    Gruß, Stefan

  9. #9
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    2.376

    Standard AW: Wohnmobil gemietet und verkauft

    Ich kann die Rechtslage durchaus nachvollzieheh. Diebstahl ist Diebstahl und Unterschlagung ist Unterschlagung. Da gibt es einen noch nicht einmal so kleinen Unterschied, denn z.B. gibt man bei Vermietung bzw. Verleih das Fahrzeug bewusst in fremde Hände, sollte sich über die Risiken klar sein und kann z.B. versicherungstechnisch gegen Verlust vorsorgen.

    Wenn es andersrum wäre und der gutgläubige Käufer das WoMo wieder rausrücken müsste, würde der hier im Forum über den deutschen Rechtsstaat klagen in dem es möglich ist, daß man etwas kauft, bezahlt und doch wieder rausgeben muss.

    Insofern: Es ist sowieso immer Einer unzufrieden mit der Rechtslage, weil es zu seinen Lasten geht. Als Aufreger taugt das nicht.


    Gruß

    Frank

  10. #10
    Stammgast   Avatar von womofan
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    20 Km südl. von Regensburg
    Beiträge
    3.870

    Standard AW: Wohnmobil gemietet und verkauft

    Zitat Zitat von fwbgroup Beitrag anzeigen
    Hi Peter
    Das ist richtig und für einen Rechtsstaat hanebüchen!
    Fakt ist, der Bericht entspricht der Wahrheit. Unglaublich so was.

    Man kann sich mit einer Unterschlagungsversicherung dagegen schützen. Kostenpunkt im Jahr ab 200 € aufwärts.
    Das macht bei alten Autos, auf Grund der Versicherungsbedingungen nicht viel Sinn, bei neuen Womos aber schon.

    Wenn man das als Verleiher nicht weis, ist man selber schuld.
    Viele private Wohnmobilverleiher wissen davon aber nichts und sind demzufolge diesbezüglich nicht abgesichert.
    Hallo Frank,
    was mich am meisten erschüttert, sind die Aussagen des Staatsanwalts in Weiden und das Gesetz, welches ihm Recht gibt,
    eher den angeblich, vermeintlich "gutgläubigen" Käufer des unterschlagenen Wohnmobils zu schützen,
    als die/den Verleiher, die noch jahrelang das in meinen Augen gestohlene, aber in den Augen des Gesetzes "nur"
    unterschlagene Wohnmobil abzahlen müssen.
    So ein Gesetz finde ich vollkommen hirnrissig, denn der Käufer, der ein aktuell 50 000.- € wertvolles Wohnmobil für 20 000.- € kauft,
    ist nicht gutgläubig, sondern in meinen Augen ein Hehler.
    Wenn Du bei einem Dir unbekannten Verkäufer einen 50 000.- € Diamantring kaufst,
    für den der nur 20 000.- € verlangt hat, wirst Du falls man Dich erwischt, auch als Hehler
    angeklagt und nicht als gutgläubiger Käufer........
    Ist zumindest in meinen Augen genau dasselbe.
    Geändert von womofan (05.05.2019 um 19:07 Uhr)
    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele: Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
    Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist's! Reise, reise!
    Ois isi
    LG Peter

Seite 1 von 8 1 2 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. HYMER verkauft
    Von FiRa im Forum Neuigkeiten rund um das Reisemobil
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 21.03.2019, 08:12
  2. HYMER verkauft
    Von FiRa im Forum Österreich
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 19.09.2018, 11:06
  3. Wohnmobil gemietet, schlechter Zustand, Rückerstattung?
    Von hirtengeld im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.08.2015, 07:18
  4. Clou verkauft-was nun???
    Von heili im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.08.2012, 09:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •