Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    02.07.2018
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    87

    Frage Dachgespräche

    Hallo zusammen,

    bisher hatte ich dem Dach meines Profila RS noch nicht viel Aufmerksamkeit gewidmet. Allerdings ergab es sich nun dass ich auf einem Stellplatz parkte auf den man von einem Hügel herabschauen konnte. Dabei entdeckte ich ein paar Dellen auf dem Dach und auch eine Stelle, an der sich immer Wasser zu sammeln scheint (direkt links hinter dem Hügel für das Hubbett).

    Die Dellen verteilen sich hauptsächlich im Bereich der Klimaanlage und sehen nicht aus als wären sie ein Hagelschaden. Leider konnte ich zu dem Thema nur uralte Threads finden die vielleicht nicht mehr dem Stand der Dinge entsprechen. Ich habe meinen Händler schon angeschrieben aber bisher noch keine Antwort erhalten. Nun würde mich eure Meinung interessieren: ist sowas normal? Ist es nur eine optische Unschönheit oder ergeben sich aus solchen Dellen tatsächliche Probleme?

    Und: sollte ich mir wegen der Pfützenbildung Sorgen machen? Ich habe mir die Stelle mal genauer angeschaut und die Dichtung ist schon ganz schwarz. Allerdings wurde erst vor einem Monat die Dichtheitsprüfung durchgeführt und nichts beanstandet.

    Im Anhang mal ein paar Bilder der Dellen und der Pfütze.

    Viele Grüße
    Oli

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Foto 25.04.19, 09 44 00.jpg 
Hits:	0 
Größe:	46,6 KB 
ID:	30625
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Foto 23.04.19, 10 16 19.jpg 
Hits:	0 
Größe:	46,5 KB 
ID:	30626
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Foto 23.04.19, 10 14 20.jpg 
Hits:	0 
Größe:	41,8 KB 
ID:	30627

  2. #2
    Stammgast   Avatar von Gerberian Shepsky
    Registriert seit
    15.01.2019
    Beiträge
    902

    Standard AW: Dachgespräche

    Moin Oli, bei mir sahen die GFK-Dächer auch immer ein wenig wellig aus, aber nicht so dellig.

    Auf deinen Fotos sind die Dellen schon recht ordentlich.
    Ist dein Dach begehbar?

    Beim Adria war das GFK-Dach begehbar und da hatte ich nicht solch sichtbare Dellen wie bei dir und bin beim Reinigen immer drauf rumgelaufen mit dem Schrubber.
    Beim Knaus war das GFK-Dach nicht begehbar und ich habe mich mal mit dem Knie beim Reinigen ordentlich abgestützt, um um die Klima reinigen zu können und da war dann auch eine Delle vom Knie sichtbar hinterher. Kann ich leider nicht mehr fotografieren, Womo ist verkauft, sah aber ähnlich aus, wie auf deinem 2. Bild, Delle links vor der Außenecke der Klimaanlage.

    Beim Adria hatte ich auch immer im Bereich glattes Dach / Übergang zur Dacherhöhung (Alkoven war es nicht) Wasser stehen und entsprechende Schmutzablagerungen.
    Die Dichtmassen sind Polyurethan und diese sind in der Oberfläche immer etwas "klebrig". Daher haftet Dreck dort immer sehr gut an.
    Gruß von Jan von nebenan
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ... heute Nacht betrunken und hungrig heimgekommen. Nivea macht echt 'nen furchtbaren Joghurt!

  3. #3
    Kennt sich schon aus   Avatar von Dennis-WW
    Registriert seit
    19.03.2015
    Ort
    RLP
    Beiträge
    132

    Standard AW: Dachgespräche

    Unser Dethleffs hat auch ein GFK Dach welches im Bereich der Klimaanlage zur Pfützenbildung neigt.
    Sieht für mich so aus als ob das Dach an der Stelle ggf. durch das Gewicht der Klima eine leichte Delle hat.
    Undicht ist bis jetzt nichts.
    Im Mai bei der Dichtigkeitsprüfung werde ich das mal ansprechen

  4. #4
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.315

    Standard AW: Dachgespräche

    Hallo Oli, den Bildern nach sieht das nicht so gut aus. Mache einen Termin beim Händler und lasse das einschätzen.

    Gruß Bernd
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  5. #5
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.026

    Standard AW: Dachgespräche

    Ich besitze ebenfalls einen Eura mit Hubbett. Das Dach meines Mobils hat keine derartigen Dellen, ganz eben ist es allerdings auch nicht. An der Stelle an der bei deinem Mobil die Pfütze zu sehen ist bildet sich auf meinem Mobils ebenfalls mal eine kleine Pfütze, je nach Stellung des Mobils. Das stört mich nicht weiter, stellt man das Mobil an einer anderen Stelle ab oder man fährt damit ist die Pfütze weg.
    Wegen der Dellen würde ich schon mit dem Händler mal reden. Sieht so aus als hätte sich jemand draufgekniet. Ich habe das Dach meines Mobils auch schon mal betreten, ich musste an der automatischen SAT-Schüssel was reparieren, habe allerdings vorsichtshalber einen dicken Teppich untergelegt. Es sind keine Dellen entstanden.
    Ob das Dach des EURA offiziell begehbar ist weiß ich nicht, ich würde vorsichtshalber nicht ohne eine geeignete Unterlage draufsteigen.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  6. #6
    Gesperrt  
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.466

    Standard AW: Dachgespräche

    Eigentlich sind die Dächer begehbar, beim knien sollte man eine Platte storofan unterlegen, jetzt wird kein Monteur zugeben das die Dellen von ihm verursacht wurden

    Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk

  7. #7
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    02.07.2018
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    87

    Standard AW: Dachgespräche

    Zitat Zitat von Gerberian Shepsky Beitrag anzeigen
    Auf deinen Fotos sind die Dellen schon recht ordentlich.
    Ist dein Dach begehbar?
    Meines Wissens nach sind die Eura Dächer nicht begehbar. Mit Unterlagen kann man rauf um Reinigungsarbeiten oder Reparaturen durchzuführen, aber direkt darauf herumlaufen sollte man wohl nicht. Jetzt ist natürlich die Frage woher die Dellen stammen. Das Mobil war ein Mietmobil (EZ 04/201, das ich im November 2018 vom Händler abgekauft habe. Zumindest kann ich aus euren Beiträgen herauslesen dass es wohl nicht "normal" ist, solche Dellen auf dem Dach zu haben. Werde nochmal direkt beim Händler nachhaken und meine neuen Erkenntnisse hier posten.

    Die Pfütze auf dem Dach geht natürlich beim Fahren weg – aber ich finde es generell nicht gut dass es da Stellen gibt an denen sich das Wasser in solchen Mengen sammelt. Irgendwann ist die Dichtung durchgegammelt und dann habe ich einen Wasserschaden. Die Pfütze bildet sich auch wenn das Mobil praktisch exakt im Wasser steht. Meines Erachtens nach ein Fehldesign des Daches. Wie man im Netz nachlesen kann gibt es das Problem wohl auch bei anderen Herstellern, aber das macht die Sache nicht besser.

    Viele Grüße
    Oli

  8. #8
    Stammgast   Avatar von Chief_U
    Registriert seit
    22.12.2012
    Ort
    Nordostoberfranken
    Beiträge
    3.108

    Standard AW: Dachgespräche

    Oli,
    es stehen mehr oder weniger Pfützen auf allen Dächern, mach Dich da nicht verrückt. „Pfützentechnisch“ sind fast alle Dächer Fehlkonstruktionen. Vertrau einfach auf die Dichtungen.



    Gruß Uwe

    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    Viele Grüsse

    Chief_U / Uwe
    PhoeniX RSL 7100 auf Mercedes Sprinter 516 CDI, Länge: 7,70m, Höhe: 3,60m, zgG: 5,3to

  9. #9
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    02.07.2018
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    87

    Standard AW: Dachgespräche

    Hallo zusammen,

    ich habe nun mal meinen Händler angerufen und ihm die Sache nochmal geschildert. Er meint dass er anhand der Bilder nicht viel dazu sagen kann.
    In zwei Wochen habe ich einen Termin bezüglich meiner Aufbautüre (Automatikverriegelung funktioniert nicht zuverlässig) und dann schaut er sich das Dach mal an.

    @Uwe
    Ich werde die Dichtung an dieser Stelle auf jeden Fall ganz genau im Auge behalten

    Viele Grüße
    Oli

  10. #10
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    21.01.2018
    Beiträge
    373

    Standard AW: Dachgespräche

    Hallo,
    wenn das Fzg. länger abgestellt wird, dann vorne auf Keile stellen. Damit bilden sich keine Pfützen bilden können.

    Gruß Rolf

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •