Seite 4 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 62
  1. #31
    Stammgast  
    Registriert seit
    04.06.2013
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    2.846

    Standard AW: Mal zum nachdenken....

    Kann denn ein Admin oder sonst fähiger mal den Titel ergänzen? z.B.: "Hunde anschaffen: Mal zum nachdenken...."

    Bekennender Nicht Hunde Besitzer, kann auch nicht verstehen, warum man sich das Leben so schwer macht, wäre es ohne Hund nicht einfacher? Tut man den Hunden wirklich einen Gefallen mit einem Wohnmobil Leben?

    Ein gutes hatte das Lesen dieses Threads, jetzt weiss ich, dass es hundefreie Stellplätze gibt, bitte mehr. Wer einmal nachts um drei geweckt wurde, weil so eine arme Seele um Hilfe bellt wird mich verstehen.
    Gruß, Stefan

  2. #32
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    15.112

    Standard AW: Mal zum nachdenken....

    Zitat Zitat von smx Beitrag anzeigen
    Kann denn ein Admin oder sonst fähiger mal den Titel ergänzen? z.B.: "Hunde anschaffen: Mal zum nachdenken...."
    Gute Idee!

    Grüße vom sonst fähigen...

    Unsere Hundezeit ist vorbei. Aber mitnehmen im Reisemobil war nie ein Problem, selbst nach Marokko oder Griechenland. Der kleine Foxterrier war immer zuerst im Mobil, pennte viel, kam zwischendurch mal hoch, um von Frauchen gekrault zu werden.

    Gruß Bernd
    MobilLoewe, unterwegs im Dethleffs Alpa

    Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)

    Moderation im promobil Forum und das geschriebene Wort, sowie PNs an Moderatoren

  3. #33
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.988

    Standard AW: Mal zum nachdenken....

    Zitat Zitat von smx Beitrag anzeigen
    .... jetzt weiss ich, dass es hundefreie Stellplätze gibt, bitte mehr. Wer einmal nachts um drei geweckt wurde, weil so eine arme Seele um Hilfe bellt wird mich verstehen.
    Hallo Stefan, unser (ein) Hund bellt (nachts um drei) nur, wenn sich jemand um mein Auto schleicht (was noch nie passiert ist). Der schläft sonst fester als ich. Erlebt habe ich aber schon öfter WoMobilisten, die nachts um zwei ankommen und lauthals rangieren. Oder andere, die um vier Uhr ihr Auto starten und warm laufen lassen. Sollte man WoMobilisten- freie SP einführen ?

    Aber vielleicht wolltest Du nur schreiben, dass Du Hunde nicht magst ? Mach doch einen eigenen Thread dafür auf, Du findest bestimmt drei bis vier Gleichgesinnte hier (duckundwech).

    Grüsse Jürgen

  4. #34
    Kennt sich schon aus   Avatar von werner28
    Registriert seit
    25.03.2013
    Ort
    Hansestadt Bremen
    Beiträge
    203

    Standard AW: Hunde anschaffen: Mal zum nachdenken....

    Hallo Arno,
    unsere 13 Jahre alte Cockerspanielhündin ist sofort im Wohnmobil, wenn die Aufbautür offen ist, nachdem das WoMo zum ypacken auf dem Hof steht. Ganz nach dem Motto: Ich bin drin, wir können los.
    Zum Thema Hinterlassenschaften kann ich nur schreiben: Das Problem ist am anderen Ende der Leine.
    Wir würden ohne unserem Hund nicht verreisen. Einschränkungen nehmen wir somit auch gerne in Kauf. .
    Schöne Grüße aus Bremen
    Achim

  5. #35
    Super-Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.255

    Standard AW: Hunde anschaffen: Mal zum nachdenken....

    Zum Beitrag von AgentNo.6:
    Normalerweise hat in Sachen Hund der Herr das Sagen. Bei Katzen ist es anders, die haben Personal.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

  6. #36
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Beiträge
    5.929

    Standard AW: Mal zum nachdenken....

    Zitat Zitat von Gerberian Shepsky Beitrag anzeigen
    Rundefan - wer unterstellt hier was?

    Lese bitte nicht zwischen den Zeilen, was hier nicht steht.

    Ich kenne halt Leute, die geben ihre Kids ins Ferienlager oder zu Oma und fahren 2 Wochen in den Luxusurlaub. Ich habe Urlaub immer nur mit den Kids zusammen gemacht und würde nicht auf die Idee kommen, ohne die Hunde weg zu fahren.

    Manchmal denke ich, jeder zieht sich aber genau die Schuhe an, die ihm passen.
    Hier der Ausgangspost, auf den ich mich bezog. Ist doch wohl Deine Formulierung, oder?

    Zitat Zitat von Gerberian Shepsky Beitrag anzeigen
    Urlaub ohne Hund ist sowieso kein Urlaub.

    Soll ja aber auch Leute geben, die fahren lieber ohne ihre Kinder weg.......

    Hallo Gerberian Shepsky,

    zu Deinem Verständnis, hab ich mal die beiden betreffenden Posts hier zitiert. Im ersten Zitat unterstellst Du eine Fehlinterpretation meinerseits und stellst zusätzlich noch heraus, dass Du immer nur mit Deinen Kindern gemeinsamen Urlaub machtest.

    Schön, für Dich, wie alt sind Deine Kinder, könnte man fragen. Aber keine Angst, interessiert mich nicht wirklich.

    Ich schrieb allerdings, dass unsere Kinder, als wir mit dem Wohnmobilreisen begannen, 22 und 17 Jahre alt waren.Zudem haben wir keine eigene "Camperhistorie" vorzuweisen. Unsere Tochter lebte zum Zeitpnukt der ersten Womoreise schon lange nicht mehr bei uns, sondern machte ihre Ausbildung in 300 km Entfernung. Unser Sohn nahm die erste Womoreise noch war, bei den Nachfolgenden hatte er lieber eine gemeinsame Zeit mit Freunden. Vor der Wohnmobilzeit waren wir stets gemeinsam mit unseren Rädern auf Reisen, also haben auch wir, jetzt Alleinreisende, auch all Urlaube mit unseren Kindern gemacht.

    edit: letzter Absatz gelöscht. Bitte keine Anfeindungen und setzt die weitere Diskussion dazu per PN fort. jabs-mod

    @willy13

    Hallo Willy,

    ich hab aber nicht geschrieben, im Falle von Nachbarschaftshilfe " fremde " Haustiere mit in meinem Mobil mit auf Reisen zu nehmen, sondern ausdrücken wollen, dass ich mich im Fall der Fälle in der bekannten Umgebung der Tiere mich um diese kümmern würde
    Geändert von rundefan (29.04.2019 um 20:31 Uhr)
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)



  7. #37
    Moderator  
    Registriert seit
    09.08.2018
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    59

    Standard AW: Hunde in Pflege nehmen: Mal zum nachdenken....

    Hallo Zusammen, die letzten beiden Beiträge wurden gelöscht. Bitte persönliches per PN, ansonsten beim Theman bleiben. Danke und Grüsse Jürgen

  8. #38
    Kennt sich schon aus   Avatar von AndiObb
    Registriert seit
    05.08.2017
    Ort
    südlich München
    Beiträge
    404

    Standard AW: Hunde in Pflege nehmen: Mal zum nachdenken....

    Eben hatte ich einen langen Text geschrieben... und wieder gelöscht... Zusammengefasst: wer einen Hund hat, der sollte ggf. keinen haben... und wer ein Womo hat, der hat noch lange keine Ahnung von Hunden. Weiteres verkneife ich mir... weiterhin bedenkliche Entwicklung für das Forum.

  9. #39
    Kennt sich schon aus   Avatar von AndiObb
    Registriert seit
    05.08.2017
    Ort
    südlich München
    Beiträge
    404

    Standard AW: Hunde in Pflege nehmen: Mal zum nachdenken....

    Zitat Zitat von jabs-mod Beitrag anzeigen
    Hallo Zusammen, die letzten beiden Beiträge wurden gelöscht. Bitte persönliches per PN, ansonsten beim Theman bleiben. Danke und Grüsse Jürgen
    Da wäre ich sicher auch dabei gewesen. Macht es doch so wie immer: taucht das Wort "Hund" auf, wird geschlossen.

  10. #40
    Kennt sich schon aus   Avatar von Variokawa
    Registriert seit
    14.08.2014
    Beiträge
    325

    Standard AW: Hunde in Pflege nehmen: Mal zum nachdenken....

    Bleibt freundlich!
    Wir haben erst seit September letztes Jahr ein klein Hund (Bolonka Zwetna) meine tochter (14) hat sich immer ein Hund gewünscht, am ende hat Ihr dickköpfgkeit gesiegt. Ich hatte im erste Ehe ein dackel und wußte genau was auf uns zukommt. Als ich Ihn gesehen habe, bin ich auch schwach geworden. Es ist unser zweites Kind und kommt fast überall mit, ein Wohnmobil ist dafür predästiniert. Diese Winter war der erste Winter seit viele Jahren das ich kein Grippe und kein Erkältung hatte, lag es an die morgendliche Spaziergang bei jedes Wetter auch in diese Schneereiches Winter, bis 1 stünde mit Shady?
    Wer weisst,eins ist sicher ein Hund ist arbeit, verzicht usw...aber er zahlt es mit viel freude zurück
    Sogar meine Frau die nie ein Hund hatte und nie ein Hund wollte ist überwältigt von Ihm, oder kennt Ihr jemand der sich soviel freut wenn sie nach Hause kommen?
    Giorgio
    ciao

Seite 4 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •