Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 3 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 62
  1. #21
    Stammgast   Avatar von Gerberian Shepsky
    Registriert seit
    15.01.2019
    Beiträge
    571

    Standard AW: Mal zum nachdenken....

    Rundefan - wer unterstellt hier was?

    Lese bitte nicht zwischen den Zeilen, was hier nicht steht.

    Ich kenne halt Leute, die geben ihre Kids ins Ferienlager oder zu Oma und fahren 2 Wochen in den Luxusurlaub. Ich habe Urlaub immer nur mit den Kids zusammen gemacht und würde nicht auf die Idee kommen, ohne die Hunde weg zu fahren.

    Manchmal denke ich, jeder zieht sich aber genau die Schuhe an, die ihm passen.
    Gruß von Jan von nebenan
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ... heute Nacht betrunken und hungrig heimgekommen. Nivea macht echt 'nen furchtbaren Joghurt!

  2. #22
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    28.01.2014
    Beiträge
    75

    Standard AW: Mal zum nachdenken....

    Zitat Zitat von Alaska Beitrag anzeigen
    Werner,da bin ich voll bei Dir zumal ich so meine Zweifel daran habe ob es den Tieren wirklich spaß macht mit zu fahren oder ob sie es nur tun weil ihre Besitzer sie dazu zwingen.
    Sorry, ist sowiso schon OT. Nur ist der Satz für die meisten Hundebesitzer nicht nachvollziehbar.
    Wenn du sehen würdest wie unser "behinderter" Hund immer noch mit ins Auto will und wartet sehnsüchtig wie ich das ausziehbare Brett an den Kofferraum vom Kombi lege, wüßtest du das mit Zwang null und nix zu tun hat.

    Es gibt Ausnahmen, aber die meisten Hunde freuen sich riesig und wollen nur dabei sein wenn es weg geht.
    Nach mehr als 15 Jahren aktivem Hundesport kann ich über Zwang und Freude bei Hunden recht gut mitreden.

  3. #23
    Ist öfter hier   Avatar von kiekut
    Registriert seit
    05.03.2013
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    85

    Standard AW: Mal zum nachdenken....

    Zitat Zitat von winterurlauber Beitrag anzeigen
    Sorry, ist sowiso schon OT. Nur ist der Satz für die meisten Hundebesitzer nicht nachvollziehbar.
    Wenn du sehen würdest wie unser "behinderter" Hund immer noch mit ins Auto will und wartet sehnsüchtig wie ich das ausziehbare Brett an den Kofferraum vom Kombi lege, wüßtest du das mit Zwang null und nix zu tun hat.

    Es gibt Ausnahmen, aber die meisten Hunde freuen sich riesig und wollen nur dabei sein wenn es weg geht.
    Nach mehr als 15 Jahren aktivem Hundesport kann ich über Zwang und Freude bei Hunden recht gut mitreden.
    Kann ich zu 100% bestätigen
    Gruß Uwe

  4. #24
    Kennt sich schon aus   Avatar von ivalo02
    Registriert seit
    14.06.2018
    Ort
    CH Regio Basiliensis
    Beiträge
    196

    Standard AW: Mal zum nachdenken....

    Guten Tag

    Warum nur will unser kleiner Kampfhund (Zwergrauhaardackel) immer wenn das Reimo vor dem Haus steht unbedingt da einsteigen und nicht in das sonst übliche Fahrzeug für den Spaziergang?
    Er scheint seine Gründe zu haben. Schliesslich hat es dort auch Futter und er ist es gewohnt im Fahrzeug zu schlafen. Nie sonst hat er zudem seine Familie (Rudel) den ganzen Tag so nahe beieinander.

    Gruss Urs


  5. #25
    Gesperrt  
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.466

    Standard AW: Mal zum nachdenken....

    Zitat Zitat von rundefan Beitrag anzeigen
    Ich hätte zu meiner Zeit als Moderator direkt nach dem Eröffnungsthread das Thema geschlossen.

    Mit der Einstellung einiger Hundehalter und deren Argumentationen will ich mich jetzt bzw. wollte ich mich damals nicht herumärgern.

    Wer seine Leben mit seinen Hunden mit dem Leben von einem Alleinreisenden Paar vergleicht, tut mir nicht einmal mehr leid. Wir reisen als Paar allein, haben leider keine Enkel und unsere Kinder sind mit 42 und 38 selbst vor ca. 22 Jahren, als wir mit dem Wohnmobilreisen begannen, schon nicht mitgekommen. Wer dann meint, unterstellen zu müssen, dass alleinreisende Paare lieber ohne Kinder fahren, sollte sich mal Gedanken zu seinen Formulierungen machen.

    Es gibt auch Mobilisten, die nehmen ihrem Katzen oder, auch schon erlebt, ihren Graupapagei mit auf Reisen. Sind Hundehalter die besseren Mobilisten? Ich denke nein, sind sie nicht, einige halten sich nur dafür.

    Ob und wie ich mich um die Haustiere meiner Nachbarn kümmere, wenn es notwendig werden sollte, ist einzig meine Entscheidung.

    Allerdings kenne ich die Haustiere meiner Nachbarn und könnte damit umgehen, falls ich gefordert würde. Nur wäre mir dieses "Helfen" nicht eine Zeile in einem Reise-/ Wohnmobilforum wert.

    Ich könnte gut damit leben, wenn dieser Thread geschlossen würde.
    Werner mal langsam,ich habe derzeit einen Nachbarn und dieser hat ca. 50 Kühe, wenn ich diese mit in Urlaub nehmen soll habe ich für dessen Kinder keinen platz mehr und jetzt?

    Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk

  6. #26
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    2.175

    Standard AW: Mal zum nachdenken....

    Zitat Zitat von ivalo02 Beitrag anzeigen
    ...
    Warum nur will unser kleiner Kampfhund (Zwergrauhaardackel) immer wenn das Reimo vor dem Haus steht unbedingt da einsteigen und nicht in das sonst übliche Fahrzeug für den Spaziergang?
    Er scheint seine Gründe zu haben. Schliesslich hat es dort auch Futter und er ist es gewohnt im Fahrzeug zu schlafen. Nie sonst hat er zudem seine Familie (Rudel) den ganzen Tag so nahe beieinander.
    ...

    Sicher weil der Dackel passionierter Camper ist und das "freie" Leben liebt.


    Scherz beiseite:

    Weil er befürchtet, daß derjenige, der die Futterdosen / -tüten öffnen kann für ein paar Tage verschwindet. Vielleicht hat er das als Folge der Tatsache, daß das WoMo vor der Tür steht, gelernt.

    Sorry, ich will denjenigen, die menschliche Gefühle und Verhaltensweisen bei ihren Tieren sehen, die Illusionen überhaupt nicht nehmen. Die sind ungefährlich.


    Gruß

    Frank

  7. #27
    Stammgast   Avatar von Gerberian Shepsky
    Registriert seit
    15.01.2019
    Beiträge
    571

    Standard AW: Mal zum nachdenken....

    Zitat Zitat von FrankNStein Beitrag anzeigen
    ........... Sorry, ich will denjenigen, die menschliche Gefühle und Verhaltensweisen bei ihren Tieren sehen, die Illusionen überhaupt nicht nehmen. Die sind ungefährlich..........
    Gruß

    Frank
    Au weia - das kann nur mal wieder ein Nicht-Tierhalter von sich geben......

    Unsere Hunde haben gelernt, wenn es mit dem Womo los geht, dass alle auf ein paar Quadratmetern zusammenhocken.
    Da unsere Fellnasen am liebsten sowieso auf unseren Füßen liegen - Kampfkuschler - kommt es ihnen im Womo sehr entgegen.
    Weiterhin wissen die Hunde, wenn es mit dem Womo los geht, dann ist immer "Hundeprogramm" angesagt, mit Radfahren, langen Spaziergängen, Badeausflügen, usw.
    Daher: Womo = Freude für die Hunde!
    Das haben die Hunde einfach gelernt, tierische Intelligenz eben................
    Gruß von Jan von nebenan
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ... heute Nacht betrunken und hungrig heimgekommen. Nivea macht echt 'nen furchtbaren Joghurt!

  8. #28
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    2.175

    Standard AW: Mal zum nachdenken....

    Ja, ja, unsere Haustiere sind auch nur Menschen.


    Gruß

    Frank

  9. #29
    Stammgast  
    Registriert seit
    05.12.2013
    Ort
    Rhein-Sieg Kreis
    Beiträge
    888

    Standard AW: Mal zum nachdenken....

    Oute mich auch als Hundehalter, aber wenn unser Hund das Womo sieht zieht das Mädel schon den Schwanz ein, sie fährt nicht gern, weder Auto noch Womo, egal wer drin sitzt.
    Deswegen hatten wir sie immer in der Pension, im Rudel, war quasi Urlaub für sie, war bisher auch immer gut, nur nach dem letzten Mal kam sie etwas verwirrt zurück, so daß wir sie nicht mehr abgeben möchten. Jetzt war sie über Ostern mit dabei, für alle aber immer Stress. Der Hund ist total unentspannt, macht beim Fahren kein Auge zu, obwohl total müde, sitzt oder steht sie und kniept mit den Augen, aber an hinlegen ist quasi nicht zu denken. Das ist sehr schade.
    Jetzt müssen wir zusehen was wir mit Hundi machen, wenn wir wegwollen. Zu den Nachbarn geht auch nicht, Hund ist ein Hütehund und bewacht alles. Vielleicht weniger wegfahren???

  10. #30
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    2.175

    Standard AW: Mal zum nachdenken....

    Zitat Zitat von agent_no6 Beitrag anzeigen
    ...
    Jetzt müssen wir zusehen was wir mit Hundi machen, wenn wir wegwollen. Zu den Nachbarn geht auch nicht, Hund ist ein Hütehund und bewacht alles. Vielleicht weniger wegfahren???
    Das ist natürlich blöd. Vielleicht kannst Du mit Hilfe eines kompetenten Hundetrainers die negative Prägung bezüglich Wohnmobil aufheben. Ich würde unbedingt jemanden Fremdes konsultieren, denn bezüglich des eigenen Hundes ist jedermann befangen.

    Oder:

    Vielleicht mal zum Hundepsychiater, zum Tierheilpraktiker oder eine Bachblütentherapie?

    Sorry, das geht nicht gegen Dich oder Deinen Beitrag, sondern ist eine Reaktion auf verschiedene andere Beiträge.

    Vorsorglich entschuldige ich mich schon mal bei allen Lesern für meine mangelnde Ernsthaftigkeit in einem Teil dieses Beitrages zu dem wichtigen Thema.


    Gruß

    Frank

Seite 3 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •