Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Lernt noch alles kennen   Avatar von Dietmar Zöller
    Registriert seit
    11.07.2016
    Beiträge
    10

    Standard Ahorn Alaska TE oder Canda TE Modell?

    Wir möchte unseren alten Camper verkaufen und haben den Hersteller Ahorn ins Auge genommen, hier sind wir bei den Model TE Alaska oder Canada hängen geblieben.

    Meine Frage an das Forum
    Was sind die Unterschiede der beiden Modelle
    Sind beide Wintertauglich ? Hat da jemand Erfahrung ?
    Wir ist die tatsächliche Zuladung der Modelle
    Da ich ein aufblasbares Vorzelt habe, wurde ich gerne noch wissen wie hoch ist der Abstand Markiese zum Boden.

    PS:
    meine Cämberle BJ 2009 Advatage Modell sehr gepflegt, Neue Bremsen, neue Radlager, neuer Zahnriemen 60.000 KM 2. Hand möchte ich gerne verkaufen

  2. #2
    Gesperrt  
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.466

    Standard AW: Ahorn Alaska TE oder Canda TE Modell?

    Wintertauglich werden wohl beide sein, Winterfest wohl keiner von beiden

    Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk

  3. #3
    Stammgast   Avatar von fwbgroup
    Registriert seit
    01.12.2013
    Ort
    Oberhalb von Meißen
    Beiträge
    649

    Standard AW: Ahorn Alaska TE oder Canda TE Modell?

    Nun Willy13.
    Winterfest bedeutet für dich genau was noch mal ?


    Also alles was drin ist, Toilette, Frischwassertank usw. ist Winterfest, insofern man die Heizung laufen lässt.
    Abwassertank nicht, aber da hilft ein Eimer, also so wie früher.....

    Es gab gerade diesbezüglich bei der Firma Ahorn ein Sonderangebot auf der CMT mit grosser Dieselheizung und isoliertem Abwassertank.
    Die Heizung ist interessant, da wirklich gute Heizleistung, geringer Verbrauch, keine Störung von feinfühligen Schläfern etc.....

    Der Preis für den isolierten Abwassertank war heftig.
    Das geht viel günstiger mit einem elektrischen, aufklebbaren Heizmattenset.

    In der letzten Ausgabe von Promobil gab es genau zu diesem Fahrzeug von Ahorn eine Aussage zum Wintercampen etc.,
    da sich die Redaktion einen Ahorn in den Testalltag geholt hat. Dort kann der TE seine Fragen gerade eben nachlesen.

    Mfg. Frank

  4. #4
    Gesperrt  
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.466

    Standard AW: Ahorn Alaska TE oder Canda TE Modell?

    Winterfest ist für mich die DIN, ohne das noch etwas nachgerüstet werden muss, und das sind beide Fahrzeuge nicht.

    Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk

  5. #5
    Gesperrt  
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.466

    Standard AW: Ahorn Alaska TE oder Canda TE Modell?

    Winterfest nach eu1646.-1 STUFE 3

    Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk

  6. #6
    Stammgast   Avatar von fwbgroup
    Registriert seit
    01.12.2013
    Ort
    Oberhalb von Meißen
    Beiträge
    649

    Standard AW: Ahorn Alaska TE oder Canda TE Modell?

    Aha, so meinst du das also.
    Der Alaska wurde auch schon nach der DIN getestet.
    Ergebnis kann ich dir adhoc nicht mehr sagen, findet man aber im Promobil Archiv.
    Mfg. Frank

  7. #7
    Stammgast   Avatar von fernweh007
    Registriert seit
    14.05.2016
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    1.796

    Standard AW: Ahorn Alaska TE oder Canda TE Modell?

    Zum Wasser sagt der Test aus, dass die Wasserbefüllung nach Aufheizen auf 20° erfolgt und dann bei Frost keine Schäden nimmt.

    Bis auf das Grauwasser ist das bei den meisten WoMo gegeben.
    Beim Grauwasser muss man sich dann behelfen ..... von Eimer bis "Tauchsieder" gibt es da vieles

    Unser Ahorn hat schon einige Nächte um die -15° hinter sich

    Einmal hatten wir Probleme ... das ist wohl der Ablaufstopfen (oder der 20l-Fahrstellungstopfen) durchgefroren und wir hatten unerklärlicherweise etwas Wasser auf dem Boden neben dem Tank. Allerdings war das im Erzgebirge die kälteste Nacht des Winters.

    LG
    Dietmar
    Ein Wohnmobil ohne Hecksitzgruppe ist kaputt

  8. #8
    Ist öfter hier   Avatar von ahorne7500
    Registriert seit
    24.06.2018
    Ort
    NRW EN
    Beiträge
    55

    Standard AW: Ahorn Alaska TE oder Canda TE Modell?

    Zitat Zitat von fernweh007 Beitrag anzeigen

    Einmal hatten wir Probleme ... das ist wohl der Ablaufstopfen (oder der 20l-Fahrstellungstopfen) durchgefroren und wir hatten unerklärlicherweise etwas Wasser auf dem Boden neben dem Tank. Allerdings war das im Erzgebirge die kälteste Nacht des Winters.

    LG
    Dietmar

    Hallo,

    Wasser in der Sitzbank unterm Tank hatten wir jetzt auch.
    Ursache war der Deckel des Wassertanks, der ist nicht dicht.

    Wenn du Wasser bis zum überlaufen ausfüllst, kann das evtl passieren.
    Physik kann man nicht diskutieren, nur anwenden.
    Viele Grüße Martin

  9. #9
    Stammgast   Avatar von fwbgroup
    Registriert seit
    01.12.2013
    Ort
    Oberhalb von Meißen
    Beiträge
    649

    Standard AW: Ahorn Alaska TE oder Canda TE Modell?

    Schau mal ob der Überlauf funktioniert, hatten wir gerade.
    Überlauf hatte ein Klebepropfen und war dicht ab Werk!
    Mfg. Frank

Ähnliche Themen

  1. Ahorn Erfahrungen
    Von Trail 660 im Forum Reisemobile
    Antworten: 527
    Letzter Beitrag: 19.04.2019, 12:42
  2. Ahorn Erfahrungsberichte
    Von Michi Kling im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.03.2019, 17:47
  3. Gewicht Ahorn Canada AE.......
    Von A- Hörnchen im Forum Reisemobile
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 18.05.2017, 19:09
  4. Stützen für unseren Ahorn
    Von Marc-Peter im Forum Sonstiges
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 14.03.2017, 08:58
  5. Ahorn Kentucky K-Line LG
    Von seeli1 im Forum Reisemobile
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 10.05.2016, 11:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •