Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 5 von 13 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 127
  1. #41
    Stammgast   Avatar von rumfahrer
    Registriert seit
    10.12.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    712

    Standard AW: Kompakte Mobile: Vor- und Nachteile

    Der war gut!

    Meine Frage richtet sich aber eher an die, die nicht in Big-Size Dimensionen denken.
    Geändert von rumfahrer (23.04.2019 um 11:18 Uhr) Grund: Ergänzung

  2. #42
    Kennt sich schon aus   Avatar von bigben24
    Registriert seit
    21.12.2017
    Ort
    am Wasser
    Beiträge
    207

    Standard AW: Kompakte Mobile: Vor- und Nachteile

    Ich sehe das ähnlich wie "Rumfahrer" Kompakt ist ja nur ein Begriff und keine Definition.Den nur an der Länge festzumachen geht für mich fehl. Das was bei einem 6m Mobil an Länge ( z.B. 7m, 2,22, 2,75 (Exsis-T580)) an Platz /Raum fehlt geht beim sogenannten "Kompakten eben in die Breite und die Höhe. (EURA 6m,2,32,3,19m) Die Bewertung, ob das jetzt kompakter ist, lass ich mal so im Raum stehen. Ich fahre lieber länger, als höher und breiter.

    Gruß
    Kann ich mein Leben mal kurz speichern und was ausprobieren?

    Hymer Exsis-T 588 - MAXI - 150PS

  3. #43
    Kennt sich schon aus   Avatar von Variokawa
    Registriert seit
    14.08.2014
    Beiträge
    263

    Standard AW: Kompakte Mobile: Vor- und Nachteile

    Für mich ist Kompakt unser Kawa, 5,41 x 2,06 x 3,12 Die höhe ist zu 95% kein problem. Die breite + länge macht den unterschied auf.
    Klar, hat dieses Konzept auch seine nachteile, sonst wurde ich nicht über ein 7,40 Womo nachdenken.
    Da wir beruflich wenig zeit haben um wegzufahren, behalten wir unsere kawa noch eine weile. Ein große Wohnmobil macht nur sinn wenn man es längere zeit nutzt, auch in Winter, also noch ist es bei uns nicht soweit.
    ciao

  4. #44
    Kennt sich schon aus   Avatar von Fjordmariechen
    Registriert seit
    09.07.2012
    Beiträge
    447

    Standard AW: Kompakte Mobile: Vor- und Nachteile

    Hallo,

    ich bin erstaunt, wie sich kompakte Wohnmobile durchzusetzen scheinen.

    Uns wurde beim Kauf unseres Mobils (2011) von Einigen prophezeit, dass es nicht lange dauern würde, bis wir uns etwas Größeres wünschen würden.

    Wir haben mit unserem Woelcke Autark auf einer Größe von 5,95 x 2,00 x 2,95 bis heute alles, was wir brauchen.

    - geräumige Sitzgruppe (Bett muss 'gebaut' werden) mit Rundumsicht
    - große Küche
    - kleines Bad, das groß werden kann, wenn man es braucht
    - drittes Bett im Einzelalkoven, getrennt durch eine Tür (verhindert Schnarchgeräusche)
    - reichlich Stauraum, aber keine Garage für Fahrräder
    - ein Fahrzeug, das sich wie ein PKW fahren lässt

    Uns fehlt kein Zentimeter beim Reisen

    Grüße aus dem Norden
    Maria

  5. #45
    Kennt sich schon aus   Avatar von Cheldon
    Registriert seit
    02.03.2015
    Beiträge
    281

    Standard AW: Kompakte Mobile: Vor- und Nachteile

    Ich habe vor einer Stunde mit meinem Kompakten einen "Langen und Breiten" aus dem Sand gezogen.

    Gesendet von meinem Moto G Play mit Tapatalk
    Mit freundlichem Gruß
    Rolf

  6. #46
    Kennt sich schon aus   Avatar von bigben24
    Registriert seit
    21.12.2017
    Ort
    am Wasser
    Beiträge
    207

    Standard AW: Kompakte Mobile: Vor- und Nachteile

    warum ist der denn da rein gefahren [duck und weg]
    Kann ich mein Leben mal kurz speichern und was ausprobieren?

    Hymer Exsis-T 588 - MAXI - 150PS

  7. #47
    Kennt sich schon aus   Avatar von Gerberian Shepsky
    Registriert seit
    15.01.2019
    Beiträge
    311

    Standard AW: Kompakte Mobile: Vor- und Nachteile

    Die Höhe ist für uns nicht relevant.
    Breite bis 2,30 m ist kompakt. Wohnwagen mit 2,5 m ist echt grenzwertig gewesen. Mit 2,3 m gab es nie Probleme.
    Länge ist für uns das entscheidende Kriterium sowie genügend Platz für die Köter, dass man sich dennoch innen bewegen kann.
    Gruß von Jan von nebenan
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ... heute Nacht betrunken und hungrig heimgekommen. Nivea macht echt 'nen furchtbaren Joghurt!

  8. #48
    Kennt sich schon aus   Avatar von Cheldon
    Registriert seit
    02.03.2015
    Beiträge
    281

    Standard AW: Kompakte Mobile: Vor- und Nachteile

    Zitat Zitat von bigben24 Beitrag anzeigen
    warum ist der denn da rein gefahren [duck und weg]
    Wir standen parallel 30m vom Adria am Strand, sicherheitshalber mit 4x4...


    Gesendet von meinem Moto G Play mit Tapatalk
    Mit freundlichem Gruß
    Rolf

  9. #49
    Kennt sich schon aus   Avatar von ichbinswieder
    Registriert seit
    08.07.2018
    Beiträge
    340

    Standard AW: Kompakte Mobile: Vor- und Nachteile

    Wir fahren seit knapp 12 Jahren den klassischen Adria Twin.
    H3 wäre mir lieber als H2, ansonsten ist er für uns perfekt ...außer der fehlende Allrad, aber das wäre unter 3,5t eh nicht realistisch machbar.
    Wir haben in I und F so viele Wege benutzt, die alle mit einem größeren Mobil nicht fahrbar gewesen wären .... und das waren die schönsten Strecken.
    Allein die Route des Grandes Alpes mit all seinen Abstechern, wäre mit Weißware nicht möglich gewesen ... und der Turn war wunderbar und steht in 3 Wochen wieder an, wenn es das Wetter zu lässt.

    Es ist für uns nunmal ein Reisemobil und kein Wohnmobil.

    Meine Frau und ich haben schon oft über einen Wechsel nachgedacht, aber auf was? 7m oder 7,5m? TI oder Alkoven? 3,88t oder mehr?
    Nein, all das würde uns einschränken, die Ziele, die Wege dort hin, all das würde wir für einen (in unseren Augen) faulen Kompromiss aufgeben. Es mag der Tag kommen, dass wir nicht mehr knapp am Abgrund reisen, nicht mehr in den letzten Winkel wollen, aber dann machen wir es konsequent und gehen direkt auf 7,49t mit MAN o.ä., denn die Einschränkungen sind die gleichen wie bei einem 4,2t, nur das man nicht am Limit des Fahrgestell ist.
    ich hoffe und wünsche mir, das wir noch lange sehr bescheiden bleiben.
    Es grüßt der Charly

  10. #50
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    27.02.2017
    Beiträge
    112

    Standard AW: Kompakte Mobile: Vor- und Nachteile

    Hymer VAN 314 - der sollte es von Anfang an sein. Und wir haben das bisher keine Sekunde bereut. Sind auch mit Kupplungsträger für die Fahrräder unter 6 m. Höhe 2,77, wir haben keine Schüssel auf dem Dach, 2,22 breit, die mittleren Spiegelarme, das ist perfekt. Natürlich ist dieses Womo für Camper jenseits der 90 kg bzw. 1,90 m ungeeignet, aber wir sind beide deutlich darunter und mit unserem “Kleinen“ mehr als glücklich. Am Rande: Warum Hymer jetzt den super praktischen Apothekerschrank neben dem Kühlschrank beim neuen 474 weggespart hat, erschließt sich mir überhaupt nicht. Gerade solche Lösungen erhöhen den Nutzwert sehr kompakter Wohnmobile doch enorm. Und den Unterflurstauraum gibt es auch nicht mehr, gerade der bietet viel praktischen Stauraum.

    Viele Grüße Manfred

Seite 5 von 13 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Nachteile der LiFePO4
    Von KudlWackerl im Forum Stromversorgung
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 05.04.2016, 13:06
  2. Alkovenmobile, Vor- und Nachteile
    Von RJung im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 11.09.2013, 17:20
  3. Kastenwagen - Vor- und Nachteile
    Von christolaus im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 124
    Letzter Beitrag: 16.06.2013, 17:41
  4. Deutsche Mobile oder ausländische Mobile?
    Von Tonicek im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 08.06.2013, 11:01
  5. Kompakte WoMo für 2
    Von pleo im Forum Reisemobile
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.08.2011, 12:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •