Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 21 von 25 ErsteErste ... 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 210 von 245
  1. #201
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    27.12.2017
    Beiträge
    196

    Standard AW: Kompakte Mobile: Vor- und Nachteile

    Man müsste erstmal definieren bis zu welche Maße ist es kompakt. Unser Orbiter 591g ist 6m lang, 2,33 m breit und 3,30m hoch also sage ich kompakt.
    Ein Fahrzeug was nur schmal ist finde ich nicht kompakt.
    Für mein Verständnis alles was über die Bulli Klasse rübergeht ist nicht kompakt.

  2. #202
    Stammgast   Avatar von rumfahrer
    Registriert seit
    10.12.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    839

    Standard AW: Kompakte Mobile: Vor- und Nachteile

    Man müsste erstmal definieren bis zu welche Maße ist es kompakt.
    Ich sehe das so:

    Der Durchschnitt der heute meistverkauften (aufgebauten) Mobile - meistens TI oder VI bewegt sich heute bei schätzungsweise - 7m Länge, ca. 2,30 Breite, Höhe vielleicht 2,90.

    Wenn ich mit meinem Mobil mit allen drei Parametern drunter liege, kann ich es kompakt nennen ohne es mit dem Bulli vergleichen zu müssen. Wer nur teilweise diese Mainstream-Werte unterschreitet sollte das "kompakt" zumindest in Klammern setzen. Ich empfinde ein 3,30m hohes Mobil als nicht kompakt - da kann es noch so kurz sein.

    Gruß
    Steffen
    Hymer Exis-I 564 "final edition"

    Der Wahnsinn nimmt zu, die Vernunft bleibt schlank.


  3. #203
    Ist öfter hier   Avatar von Wheretogonext
    Registriert seit
    18.04.2016
    Ort
    Eifel
    Beiträge
    81

    Standard AW: Kompakte Mobile: Vor- und Nachteile

    Zitat Zitat von smx Beitrag anzeigen
    Jetzt seid Ihr schon ziemlich abgedriftet, mein einziger kompakter Gedanke bei dem Foto von Christolaus Fuhrpark war, wieviele normale Kästen würden auf den in Anspruch genommenen Platz passen, zwei, drei oder mehr?

    Na wenigstens ist der mitgeschleppte Smart ja kompakt, ich werde nie verstehen, warum man bei den Bedürfnissen nicht SUV und Tabbert oder ähnlich grossen Wohnwagen nimmt, da wäre immer alles besser und man spart sich den Stellplatz vom Hänger. Mit immer mehr Mitstreitern wird das mit dem für sowas übrigen Platz am Stellplatz ja nicht besser werden...
    Also ich erklär's gerne: Wenn ich Wohnwagen fahren würde sitze ich im PKw und habe nicht das Reisefeeling wie mit einen vollintegierten Reisemobils mit all seinen Vorteilen - auch während der Fahrt.
    In der Regel brauche ich auch keinen weiteren Platz, die meisten Plätze haben entweder Boxen die groß genug sind oder separate Plätze für eine Anhänger. Ich zahle auch ohne murren mehr.
    Es sind auch sicher nicht die größeren Mobile oder die mit Anhänger die zur Verstopfung der Städte mit touristischen Sehenswürdigkeiten beitragen. Die Mietflotte trägt dazu noch bei, denn da ist die Denke wohl grundsätzlich, dass man mit dem Mobil bis an die Kathedrale ranfahren kann. Bei dem Trend der letzten Jahre wird es absehbar sein, wann die Städte vermehrt reagieren und dann ist es Essig mit "über die Straße gehen" und danach einfach hinlegen... .selbst wenn man dann von 6,90m auf 5,80 runtergeht. Es wird zunehmend Verbote für Wohnmobile geben! Und ich kann das verstehen!

    Da nutze ich lieber mein 13 Meter Gespann, fahre entspannt in die Städte und finde fast immer einen Platz . .

    Grüße

    Wheretogonext
    Man sitzt insgesamt viel zu wenig am Meer...

  4. #204
    Stammgast  
    Registriert seit
    12.02.2014
    Beiträge
    1.448

    Standard AW: Kompakte Mobile: Vor- und Nachteile

    Zitat Zitat von smx Beitrag anzeigen
    , ich werde nie verstehen, warum man bei den Bedürfnissen nicht SUV und Tabbert oder ähnlich grossen Wohnwagen nimmt, da wäre immer alles besser und man spart sich den Stellplatz vom Hänger.
    Genau den Gedanken hatt wir vor fast zwei Jahren auch, Womo verkauft einen SUV und nagelneuen Wohnwagen angeschaft.

    Jetzt wieder verkauft und ein neuen Womo bestellt,kommt im Oktober.
    Wir haben festgestellt das wir auf den SP oder CP keinen PKW brauchen.
    Einkaufen kann man unterwegs.
    Gruss Dieter

    Manchmal ertappe ich mich dabei, wie ich mit mir selbst rede... und dann lachen wir Beide...

  5. #205
    Stammgast   Avatar von Gerberian Shepsky
    Registriert seit
    15.01.2019
    Beiträge
    1.065

    Standard AW: Kompakte Mobile: Vor- und Nachteile

    Zitat Zitat von rumfahrer Beitrag anzeigen
    Ich sehe das so:

    Der Durchschnitt der heute meistverkauften (aufgebauten) Mobile - meistens TI oder VI bewegt sich heute bei schätzungsweise - 7m Länge, ca. 2,30 Breite, Höhe vielleicht 2,90.

    Wenn ich mit meinem Mobil mit allen drei Parametern drunter liege, kann ich es kompakt nennen ohne es mit dem Bulli vergleichen zu müssen. Wer nur teilweise diese Mainstream-Werte unterschreitet sollte das "kompakt" zumindest in Klammern setzen. Ich empfinde ein 3,30m hohes Mobil als nicht kompakt - da kann es noch so kurz sein.

    Gruß
    Steffen
    Steffen, was bitte ist an Höhe nicht "kompakt"?

    Ok, ab 3,40 m wird es oftmals knapp, aber mit 3,20 m gibt es kaum Beschränkungen in der Höhe.
    Ich habe bisher nur und ausschließlich Probleme wegen der Länge und in Bezug auf die Wendigkeit (Wendekreis, Überhang beim Einscheren, usw.) gehabt.

    Wie sagte ich schon immer: Mein Garten ist unheimlich klein, aber hoch!
    Gruß von Jan von nebenan
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ... heute Nacht betrunken und hungrig heimgekommen. Nivea macht echt 'nen furchtbaren Joghurt!

  6. #206
    Stammgast  
    Registriert seit
    12.02.2014
    Beiträge
    1.448

    Standard AW: Kompakte Mobile: Vor- und Nachteile

    Ich war in meinen Berufsleben im Schwertransport.

    Breite und Länge war nie ein Problem, war immer zu händeln.

    Aber Höhe nicht.das war meist das Problem.

    Gruss Dieter
    Gruss Dieter

    Manchmal ertappe ich mich dabei, wie ich mit mir selbst rede... und dann lachen wir Beide...

  7. #207
    Stammgast   Avatar von rumfahrer
    Registriert seit
    10.12.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    839

    Standard AW: Kompakte Mobile: Vor- und Nachteile

    Jan - deswegen hab ich ja auch geschrieben, dass ich es nicht als kompakt empfinde. Für einen unbedarften Passanten wirkt ein an die 3,5m hohes Fahrzeug groß und eben nicht kompakt. Da muss man immer den Menschen als Maßstab nehmen.
    Abgesehen davon haut man sich mit dieser Höhe schon mal eher den ein oder anderen Ast an den Alkoven. Als wir mit unserem alten 3,08m hohen und 2,32m breiten Adria-Alkoven vor einigen Jahren aus versehen mal eine italienisches Städtchen über das Centro Storico verlassen mussten, stand ich mächtig unter Adrenalin. Obwohl nur 6,65m lang, war mir nach dieser Erfahrung klar, dass ich kein kompaktes Mobil bewege.

    Gruß
    Steffen
    Hymer Exis-I 564 "final edition"

    Der Wahnsinn nimmt zu, die Vernunft bleibt schlank.


  8. #208
    Moderator  
    Registriert seit
    09.08.2018
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    56

    Standard AW: Kompakte Mobile: Vor- und Nachteile

    Hallo Zusammen, einige Beiträge passten nicht ganz zum Thread Thema. Sie wurden in einen neuen Thread verschoben. Grüsse Jürgen

  9. #209
    bigben24
    Gast

    Standard AW: Kompakte Mobile: Vor- und Nachteile

    Zitat Zitat von dieter2 Beitrag anzeigen
    Ich war in meinen Berufsleben im Schwertransport.

    Breite und Länge war nie ein Problem, war immer zu händeln.

    Aber Höhe nicht.das war meist das Problem.

    Gruss Dieter
    Es kommt ja immer darauf an....................
    Wer nur BAB und Bundesstraßen und auf SP/CP fährt, dem können LBH relativ egal sein, wer gerne mal auf kleinen Straßen unterwegs ist dem kann L egal sein B&H schon eher nicht mehr. Wer gerne "Weg vom Schuß" fährt, der sollte auf B&H achten. Wir hatten in dem gut 1 Jahr und 21.000km schon einige Situationen wo ich mit mehr Breite und Höhe nicht mehr weitergekommen wär, mit der Länge schon und die Schleifspuren der Olivenbäume sind noch sichtbar (H= ca 275cm)

    Kurz und Hoch ist für mich nicht kompakt, sonder eher häßlich

    Gruß

  10. #210
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.572

    Standard AW: Kompakte Mobile: Vor- und Nachteile

    Schön hässlich, schön hoch, noch kompakt.... Ist alles relativ.

    Gruß Bernd
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

Seite 21 von 25 ErsteErste ... 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Nachteile der LiFePO4
    Von KudlWackerl im Forum Stromversorgung
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 05.04.2016, 13:06
  2. Alkovenmobile, Vor- und Nachteile
    Von RJung im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 11.09.2013, 17:20
  3. Kastenwagen - Vor- und Nachteile
    Von christolaus im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 124
    Letzter Beitrag: 16.06.2013, 17:41
  4. Deutsche Mobile oder ausländische Mobile?
    Von Tonicek im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 08.06.2013, 11:01
  5. Kompakte WoMo für 2
    Von pleo im Forum Reisemobile
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.08.2011, 12:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •