Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 18 von 25 ErsteErste ... 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 245
  1. #171
    Stammgast   Avatar von rumfahrer
    Registriert seit
    10.12.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    832

    Standard AW: Kompakte Mobile: Vor- und Nachteile

    Nun, es scheint für alle Längen-, Höhen-, und Breitenanforderungen objektive sowie subjektive Gründe zu geben. Da können wir vermutlich nochmal jeweils zwanzig Seiten in mehreren ähnlichen Threads füllen. Was bei mir mitschwingt wurde bildhaft deutlich, als wir vor kurzem in Breisach auf dem Stellplatz am Rheinufer standen.

    Obwohl ich unser 6,75/2,22/2,80m-Mobil nicht zur absoluten Kompaktklasse zählen würde, sah es aus der Entfernung und in der Reihe der anderen wirklich klein aus. Nun versetze ich mich mal in die Gefühswelt von Otto-Normal-Nicht-Mobilisten: Erst mal werden die Dinger unbestritten immer mehr - auf den Straßen, Parkplätzen, am Straßenrand und es wird zunehmend öffentlicher Raum für Stellplätze "okkupiert". Und nun werden die Teile auch immer größer, gefühlt riesig, im Format Reisebus. Dann steigt die Besatzung von in der Regel zwei Menschen aus.

    Was macht das dann in den Augen und im Empfinden der Einheimischen oder der übrigen Touristenschar? Das formuliere ich jetzt vorsichtshalber nicht aus und will da auch keine Mutmaßungen anstellen (an anderer Stelle wurde ja schon mal von der weißen Pest gesprochen).
    Sollten wir die Sache nicht auch mal von dieser Seite betrachten?

    Gruß
    Steffen
    Hymer Exis-I 564 "final edition"

    Der Wahnsinn nimmt zu, die Vernunft bleibt schlank.


  2. #172
    Stammgast   Avatar von Gerberian Shepsky
    Registriert seit
    15.01.2019
    Beiträge
    1.028

    Standard AW: Kompakte Mobile: Vor- und Nachteile

    Na ja, nach dem Motto "Ich fahre ein kleines Mobil, damit auch andere mit kleinen Mobilen unterwegs sein können......", das wird wohl nicht funktionieren.

    Der derzeitige Zeitgeist ist ja eher KEINE Rücksichtnahme und ICH; ICH; ICH......
    Wenn mehr Platz auf den Stellplätzen gegeben sein sollte, dann nicht für MEHR Mobile, sondern für weniger, aber dafür größere Mobile.
    Nach dem Motto "Mein Nachbar hat kein Auto, dann kann ich ja 2 haben"

    Ich beobachte ja sehr intensiv seit 2010 den Wohnmobilmarkt und mir fällt einfach auf, dass die Mobile immer mehr einen Yachtcharkater bekommen.
    Optisch glänzende Oberflächen in dunkel und weiß und dann möglichst viel Platz.

    Die Grundrisse ähneln sich wie ein Ei dem anderen und wirkliche Innovationen gibt es eigentlich nicht (außer dass nun endlich immer mehr Hersteller auf 2 Alleinreisende eingehen!).

    Nur ein ist gewiss: Der Platz für Wohnmobile, sei es zum Parken, zum Übernachten, zum Verweilen oder was auch immer, wird in Zukunft erheblich knapper werden.
    Gruß von Jan von nebenan
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ... heute Nacht betrunken und hungrig heimgekommen. Nivea macht echt 'nen furchtbaren Joghurt!

  3. #173
    Stammgast   Avatar von Sellabah1
    Registriert seit
    04.06.2018
    Beiträge
    661

    Standard AW: Kompakte Mobile: Vor- und Nachteile

    Ich hatte dieses Jahr in Italien das Vergnügen, mit meinem aktuellen Aquarium den VW Camper zu überholen, den ihr in meinem Profilbild sehen tut. Anno 86 waren wir darin zu viert unterwegens. Heute betrachtet ist er ein Winzling.
    Der Moment des Vorbeifahrens machte uns echt Kopfkino. Damals wohnten wir im richtigen Leben in einem Fachwerkhäuschen und ich glaube auch das war gefühlt kleiner als unser aktuelles Wohnmobil. Vom Komfort mal ganz abgesehen.

    Also "Kompakt" hat heute auch neue Maßstäbe.

    LG
    Sven

  4. #174
    Stammgast   Avatar von rumfahrer
    Registriert seit
    10.12.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    832

    Standard AW: Kompakte Mobile: Vor- und Nachteile

    nach dem Motto "Ich fahre ein kleines Mobil, damit auch andere mit kleinen Mobilen unterwegs sein können......", das wird wohl nicht funktionieren.
    Das war nicht meine Aussage - die Beweggründe uns ein eher kompaktes Mobil zu kaufen waren andere. Aber etwas weniger "herausragend" zu erscheinen ist schon auch manchmal nicht schlecht.

    Wenn mehr Platz auf den Stellplätzen gegeben sein sollte, dann nicht für MEHR Mobile, sondern für weniger, aber dafür größere Mobile.
    Das hoffe ich mal nicht. Ich habe Stellplätze mit Limit 8m gesehen oder es stehen dafür nur wenig Big-Size-Plätze zur Verfügung. Der CP den wir ausnahmsweise nächstes Wochende ansteuern verlangt für >8m mehr Gebühr.

    außer dass nun endlich immer mehr Hersteller auf 2 Alleinreisende eingehen
    Das dann mit deutlich größeren Fahrzeugen als die mit denen wir früher zu viert unterwegs waren

    Gruß
    Steffen
    Hymer Exis-I 564 "final edition"

    Der Wahnsinn nimmt zu, die Vernunft bleibt schlank.


  5. #175
    Stammgast   Avatar von Gerberian Shepsky
    Registriert seit
    15.01.2019
    Beiträge
    1.028

    Standard AW: Kompakte Mobile: Vor- und Nachteile

    Aber mal ehrlich, mit steigendem Lebensalter ändern sich auch die Ansprüche und/oder Gewohnheiten.
    Sind die Kids aus dem Haus, hast du plötzlich 2 Zimmer zur Nutzung frei, mehr Platz im Bad und kannst dich anders einrichten - das nur mal als Beispiel.

    Irgendwann ist man dann den Platz gewohnt und will sich dann auch nicht mehr einschränken. Warum auch?

    Und dann kommt es letzten Endes auf den Aufbau an, ob er großzügig wirkt oder einfach eng und beklemmend. Dazu soll er ja noch praktisch sein.
    (Beispiel: habe mal in einen Liner geschaut auf 9 Metern länge, Concorde, super hell und alles freizügig. Nur leider kaum Möbel mit Stauraum, den hatte er im Boden und du musst immer von außen dann an die "Schränke". Fand ich blöde, aber vom Raumgefühl wie ein Salon bei King Charles.)

    Aber jeder muss für sich heraus finden, was für ihn das Richtige ist - manchmal kostet es dann auch Lehrgeld.

    Wir haben z.B. auch einige wunderschöne Plätze angefahren und da waren mx. 2 Plätze für Längen > 8 m. Schade, also wieder weg .
    Wir waren bei Regen in der Dunkelheit gute 1,5 km in eine schmale Straße gefahren und es stand ein Poller mitten auf der Straße, Sackgasse ohne Hinweisschild. Dann im Dunkeln mit nassen Außenspiegeln und nasser Rückfahrkamera, die winkende Frau kaum erkennend, 1,5 km rückwärts wieder raus gefahren. Das braucht kein Mensch!
    Nach diesen Erfahrungen war für uns eines klar: Weniger ist manchmal doch mehr, auch wenn es einen gewissen Verzicht auf Luxus bedeutet.

    Ich habe ja nur den Vergleich zwischen Knaus VI mit 9m Länge und jetzt Eura TI mit 6m Länge und kann nur sagen, für uns die absolut richtige Entscheidung, den Bus abzustoßen . Klar, eine große Klarglasdusche war schön, aber um abends mal kurz zu Duschen reicht es uns, das Waschbecken wegzuklappen und die Trennwand vorzuziehen. Funktioniert auch prima, auch wenn es enger ist als vorher.
    Auch den Stauraum misten wir gerade aus.
    Nach dem Auszug aus dem 9m haben wir alles erst mal unbesehen in Kisten verpackt. Nun packen wir aus und stellen erstaunt fest, was man alles im Laufe der Zeit so angesammelt und mit rumgefahren hat. (Bei der 7. Taschenlamge habe ich aufgehört zu zähen).

    Bin mal gespannt, was am Ende alles als Unnütz nicht mehr mitfarhen wird..................
    Gruß von Jan von nebenan
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ... heute Nacht betrunken und hungrig heimgekommen. Nivea macht echt 'nen furchtbaren Joghurt!

  6. #176
    Stammgast   Avatar von Sellabah1
    Registriert seit
    04.06.2018
    Beiträge
    661

    Standard AW: Kompakte Mobile: Vor- und Nachteile

    Also mein Karton ist 720cmx230cmx312cm groß oder klein. In der Breite kommen noch die Busspiegel dazu, die man nur einmal einklappen kann.
    Ich bin damit im Mai durch Italien gefahren, auch enge und kurvige Straßen, in winzige Orte und musste auch mal in prikären Situationen wenden, rangieren und zurücksetzen.

    Ich persönlich möchte auf keinen Fall breiter. Nachts durch enge Baustellen oder über unbeleuchtete Landstrassen, wo ich mal grad so drauf passt, das nervt mich teilweise schon. Die Höhe juckt mich nicht, 3,5m geht fast überall, bei 3,2m muss ich halt nach der Durchfahrt meine Unterhose tauschen.
    Die Länge finde ich auch in Verbindung mit dem langen Radstand einen optimalen Kompromiss. Länger ging, aber man schränkt sich bei Parkplätzen dann stark ein. "Überhängen" ist auch bei mir wegen dem Alkofahrgestell bei manchen Bordsteinen oder Büschen schwierig.
    Innen habe ich durch die Längsbetten im Fahrerhaus und das riesige Raumbad in der Fahrzeugmitte überhaupt kein Gefühl der Enge. Und auch wenn wir mit vier Personen im Wohnbereich sitzen und ich mit der Badezimmertüre das Fahrzeug kwasi zur Hälfte zu mache, fühlt man sich wie in einem Wohnwagen.
    Ein größeres Fahrzeug würde mich, der viel unterwegs ist stressen. Und das Kratzen von Alleebäumen am niegelnagelneuen Phoenix wäre sogar Schmerz.

    LG
    Sven

  7. #177
    Stammgast   Avatar von Gerberian Shepsky
    Registriert seit
    15.01.2019
    Beiträge
    1.028

    Standard AW: Kompakte Mobile: Vor- und Nachteile

    Zitat Zitat von Sellabah1 Beitrag anzeigen
    ..........Die Höhe juckt mich nicht, 3,5m geht fast überall, bei 3,2m muss ich halt nach der Durchfahrt meine Unterhose tauschen........

    Ich muss auch gleich meine Hose tauschen - aber vor Lachern................
    Gruß von Jan von nebenan
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ... heute Nacht betrunken und hungrig heimgekommen. Nivea macht echt 'nen furchtbaren Joghurt!

  8. #178
    Gesperrt  
    Registriert seit
    08.07.2018
    Beiträge
    578

    Standard AW: Kompakte Mobile: Vor- und Nachteile

    Hier ist lt. promobil ein äußerst kompakter Vertreter der Gattung Reisemobil CLICK
    Daran könnten wir uns bei weiteren Unterhaltung orientieren

  9. #179
    Stammgast   Avatar von Gerberian Shepsky
    Registriert seit
    15.01.2019
    Beiträge
    1.028

    Standard AW: Kompakte Mobile: Vor- und Nachteile

    Na für die Klasse ist das doch kompakt.
    Gruß von Jan von nebenan
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ... heute Nacht betrunken und hungrig heimgekommen. Nivea macht echt 'nen furchtbaren Joghurt!

  10. #180
    Stammgast   Avatar von golfinius
    Registriert seit
    18.10.2016
    Beiträge
    2.497

    Standard AW: Kompakte Mobile: Vor- und Nachteile

    Jetzt sind wir in zwei Jahren fast 24 t KM mit unserem Hymer B DL (Dynamik Line) unterwegs. Der Typ wird nun nicht mehr gebaut. Wer weiß , warum? Wir sind immer wieder froh
    dass der nur 222 cm Außenbreite hat ( natürlich + Spiegel) denn ich fahre immer wieder gern in Südeuropa die kleinen Nebenstraßen. Die Länge von 750 cm spielt für mich keine große Rolle, kommt ja alles hinterher.
    Schöne Grüße aus
    Niedersachsen
    von Hans-Heinrich
    oder unterwegs mit Hymer B DL 678

Seite 18 von 25 ErsteErste ... 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Nachteile der LiFePO4
    Von KudlWackerl im Forum Stromversorgung
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 05.04.2016, 13:06
  2. Alkovenmobile, Vor- und Nachteile
    Von RJung im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 11.09.2013, 17:20
  3. Kastenwagen - Vor- und Nachteile
    Von christolaus im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 124
    Letzter Beitrag: 16.06.2013, 17:41
  4. Deutsche Mobile oder ausländische Mobile?
    Von Tonicek im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 08.06.2013, 11:01
  5. Kompakte WoMo für 2
    Von pleo im Forum Reisemobile
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.08.2011, 12:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •