Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 13 von 13
  1. #11
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    07.07.2019
    Beiträge
    2

    Standard AW: Erfahrungen Malibu

    Guten Morgen Wastl,
    vielen Dank für Deine ausführliche Antwort.

    Schön zu hören dass es sich am Tisch gut sitzen lässt. Das mit dem Verschieben werden wir beim Händler dann nochmal testen. Meinst Du dass wenn zwei Gäste z.B. zum Frühstück dazu kommen diese auch ordentlich am Tisch sitzen können wenn der Tisch verschoben ist?

    Wir sind gerne mit meiner Schwester auf Tour und Fühstücken dann immer abwechselnd beim anderen?

    Das Bad werden wir dann auch nochmal genau in Augenschein nehmen.

    Super dass auch auf schlechten Strassen die Geräuschkulisse ruhig ist, das wird insbesondere auch meinen Mann sehr freuen.
    Das mit dem Ablasten werden wir uns dann nochmal genau überlegen und Deine Infos zum Thema Strom werde ich an meinen Mann weiter geben der kennt sich da als Ing.Elektrotechnik zum Glück gut aus.

    Deine Infos helfen uns auf jeden Fall ein Stück weiter, vielen Dank.

    LG Gabi

  2. #12
    Kennt sich schon aus   Avatar von Dennis-WW
    Registriert seit
    19.03.2015
    Ort
    RLP
    Beiträge
    140

    Standard AW: Erfahrungen Malibu

    Hallo Gabi,

    wir hatten auch einen Malibu.
    Allerdings war uns die Sitzgruppe zu viert deutlich zu eng.
    Mit Kindern mag das gehen, aber 4 Erwachsene sitzen nicht bequem am Tisch.
    Vor allem lag es auch daran das der Beifahrersitz an dem Seitensitz anlag und so keine 180 Grad Drehung möglich war und man immer etwas schief am Tisch saß.

    Grüße

  3. #13
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    13.08.2015
    Beiträge
    1

    Standard AW: Erfahrungen Malibu

    Hallo an alle „Malibus“,
    wir fahren seit Oktober 2018 einen Malibu T 430 LE, 150 PS und sind nach inzwischen 12000 km Erfahrung recht zufrieden. Der Verbrauch liegt bei ausgewogener Fahrweise, 100 km/h auf der Autobahn, unter 10 l/100 km. Als besonders angenehm empfinden wir die Fahrgeräusche: Vom Auf- und Ausbau ist kaum etwas zu hören und die Motorgeräusche nehmen mit zunehmender Laufleistung ab. Der Malibu ist unser 4. Reisemobil nach 35 Jahren und überzeugte uns aufgrund der Platzverhältnisse - geräumige, brauchbare Fahrradgarage, sehr gute Platzverhältnisse und reichlich Stauraum für 2 - 3 Personen, Doppelboden, hoch angesetztem Kühlschrank usw.. Natürlich gibt es auch ein paar Kritikpunkte, die aber gut zu händeln sind: Das Waschbecken im Bad ist sehr klein, die Druckpumpe pulsiert, die Toilette ist für uns, unter 1,80 m groß, etwas hoch, Umleimer an der indirekten Beleuchtung hatten sich gelöst und mussten erneuert und eine verzogene Laderaumtüre muss noch getauscht werden. Beim Beladen muss auf das Gewicht geachtet werden. Urlaubsfertig hat unser Mobil 3560 kg, so dass wir mit der Füllung des Wassertanks ausgleichen könnten. Die Kosten für die Dichtigkeitsprüfung und die jährliche Durchsicht in Höhe von jeweils 180 € empfinden wir als sehr hoch.

    Viele Grüße
    Hannes

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.04.2019, 14:51
  2. Gewicht Malibu T440 QB
    Von Dennis-WW im Forum Reisemobile
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.03.2018, 21:58
  3. Malibu von Carthago, eine Alternative?
    Von MobilLoewe im Forum Reisemobile
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04.12.2017, 13:31
  4. Energieversorger Erfahrungen
    Von womooli im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 18.07.2016, 14:17
  5. Erfahrungen mit DVB-T ?
    Von Jung im Forum Sat-Anlagen, TV und Multimedia
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.08.2009, 11:28

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •