Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 5 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 71
  1. #41
    Kennt sich schon aus   Avatar von der bienenkönig
    Registriert seit
    26.10.2018
    Beiträge
    225

    Standard AW: Ab wann lohnt sich ein eigenes Womo?

    Zitat Zitat von Dieselreiter Beitrag anzeigen

    ....lohnt sich m.E. nach ein eigenes Womo für 2 x 1 Woche pro Jahr nicht.
    Lohnt sich (finanziell) auch für 5x 1Woche im Jahr nicht.

  2. #42
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    01.08.2018
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    35

    Standard AW: Ab wann lohnt sich ein eigenes Womo?

    Hallo Sylvia,

    wir waren in der selben Situation und die Frage ob sich ein Kauf lohnt oder nicht, oder besser ob wir uns ein Wohnmobil leisten können oder nicht haben (und mussten) wir uns natürlich auch stellen. Wir haben zwei Jahre gemietet, ich war hochgradig genervt - obwohl die Vermietung (Spürkel in Bochum) hervorragend funktioniert hat. Allein das Wohnmobil zu holen und zu packen war eine Tagesaktion. Wir haben uns dann nach zwei Jahren entschlossen zu kaufen - in meiner beruflichen Situation die beste Entscheidung. Den Zeitpunkt des Urlaubs kann ich zwar grob festlegen, aber häufig muss ich dann doch zwei oder drei Tage länger arbeiten, wenn man dann nur eine Woche reserviert hat bleibt nicht mehr viel übrig. Es passiert gerade jetzt schon wieder, Abreise war eigentlich Ostersamstag geplant - ich bin noch nicht fertig mit der Arbeit - dann fahren wir eben erst Dienstag Abend ober Mittwochmorgen. Spontane Reisen an Brückentagen - früher unmöglich - es gab eine Woche vorher einfach keine Mietmobile mehr - jetzt fahren wir einfach los. Früher mussten wir 1-2 Tage vor Ende meiner freien Zeit zurück sein - das Mietmobil musste ja noch leer geräumt, gereinigt und zurück gebracht werden. Jetzt können wir bis zum letzten Abend unterwegs sein - ich parke das Wohnmobil hinterm Haus, lasse das Wasser ab und räum den Kühlschrank leer, um den Rest kümmere ich mich entspannt am nächsten Wochenende.
    Wir haben das Wohnmobil seit Juli 2018, wir sind im Sommer 2 Wochen gefahren, 1 Woche im Herbst, dann noch zwei WE-Touren, ein Besuch bei Freunden, gefeiert und erst am Nächsten Mittag nach Hause gefahren. Die Planung für dieses Jahr: 1 knappe Woche nach Ostern, Kurzreisen an Fronleichnam und Christi Himmelfahrt, 2 Wochen Sommer, 1 Woche Herbst, den ein oder anderen Wander- oder Mountainbikeausflug und ein Konzertbesuch. Eine Excelliste brauche ich dafür nicht zu öffnen um zu wissen, dass das ein Zuschußgeschäft wird. Die Entspannung und Erholung, die ich bei dieser Art des Reisens speziell mit dem eigenen Mobil habe ist unbezahlbar und gibt mir die Kraft während des restlichen Jahres wieder 60-70 Stunden in der Woche in meinem Hamsterrad zu verbringen.
    Auch sollte die entspannte Einstellung auch dann reichen wenn man einfach mal gelegentlich einen anderen Urlaub machen möchte. Wenn meine Frau einfach mal einen Wellnessurlaub ohne Womo machen möchte oder wir ein paar Tage in einer Hütte mit Kamin verbringen möchten bleibt das Womo eben einfach in der Scheune stehen.
    Ich hoffe Dir ein wenig geholfen zu haben...

    Gruß vom Niederrhein, Harald

    PS: obwohl wir unser Womo im Winter abgemeldet haben stehen trotzdem 7500 km für ein halbes Jahr auf dem Tacho, auch wenn man eigentlich keine Zeit hat - Zeit scheint man dann doch zu finden - wenn alle in der Familie diese Art von Urlaub schätzen

    edit: Ach ja, für 2 mal 1 Woche würde ich aber sagen: besser mieten!
    Geändert von Alkovenfan (16.04.2019 um 09:40 Uhr)

  3. #43
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    16.04.2019
    Beiträge
    9

    Standard AW: Ab wann lohnt sich ein eigenes Womo?

    Hallo,

    also wir sind auch zu 4 und haben 2 schulpflichtige Kinder. Daher verreisen wir immer spontan am Freitag-Nachmittag und kommen Sonntagabends meist zurück.
    Klar kann man da nicht viel Strecke machen, aber bis 500Km fahren wir dann doch oneway. Wir haben auch viel gecampt bis uns das wegen der kurzen Freizeit immer zuviel Aufwand war. Somit haben wir uns für einen VW T6 entschieden und haben somit immer alles beisammen und können so schneller unsere Sachen packen und losfahren. Klar war das Auto sehr teuer aber im Endeffekt hat es sich gelohnt und wir sind mega zufrieden. Ein WoMo wäre uns einfach zu groß gewesen und im Endeffekt noch viel teurer.....

    Gruß

  4. #44
    Stammgast   Avatar von Gerberian Shepsky
    Registriert seit
    15.01.2019
    Beiträge
    814

    Standard AW: Ab wann lohnt sich ein eigenes Womo?

    ...... habe in 3 Jahren nur knapp 5 tkm zusammengefahren, fast jedes Wochenende unterwegs, Kurztripps.
    Deshalb sage ich, ich habe eine WOHNmobil und kein REISEmobil

    Aber lieber gut wohnen, als schlecht fahren.....
    Gruß von Jan von nebenan
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ... heute Nacht betrunken und hungrig heimgekommen. Nivea macht echt 'nen furchtbaren Joghurt!

  5. #45
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.470

    Standard AW: Ab wann lohnt sich ein eigenes Womo?

    gut wohnen und gut fahren ist noch besser!
    Gruß Thomas

  6. #46
    Stammgast   Avatar von Chief_U
    Registriert seit
    22.12.2012
    Ort
    Nordostoberfranken
    Beiträge
    3.063

    Standard AW: Ab wann lohnt sich ein eigenes Womo?

    Zitat Zitat von clouliner1 Beitrag anzeigen
    gut wohnen und gut fahren ist noch besser!
    Daumen hoch!


    Gruß Uwe

    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    Viele Grüsse

    Chief_U / Uwe
    PhoeniX RSL 7100 auf Mercedes Sprinter 516 CDI, Länge: 7,70m, Höhe: 3,60m, zgG: 5,3to

  7. #47
    Stammgast  
    Registriert seit
    01.03.2012
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    612

    Standard AW: Ab wann lohnt sich ein eigenes Womo?

    Zitat Zitat von Gerberian Shepsky Beitrag anzeigen
    ...... habe in 3 Jahren nur knapp 5 tkm zusammengefahren, fast jedes Wochenende unterwegs, Kurztripps.
    Deshalb sage ich, ich habe eine WOHNmobil und kein REISEmobil

    Aber lieber gut wohnen, als schlecht fahren.....
    Ist jetzt nicht wirklich ernst gemeint.....

    In 3 Jahren 5000 Km sind pro Jahr 1666 km. "Fast jedes Wochenende" unterwegs sind dann vielleicht 35 von 52 Wochenenden? Dass sind dann pro Tour hin und zurück 47,619 Km (als 23,8 km vom heimischen Herd entfernt). Hätte man vielleicht an manchem längeren Wochendende auch zu Fuss machen können.

    Und auch da gibt es auf die Frage, ob sich das "lohnt" die klare Antwort: Natürlich, wenn ich dass so will, lohnt es sich auch. Demnach lohnt sich ein Womo immer....man muss es nur wollen.

    Tom

    p.s.: ob bei diesen Distanzen nicht doch das Wohnen im Vordergrund steht und es sich um ein "Wohnmobil" handelt?, Das Fahren/Reisen kann es bei den kurzen Fahrzeiten ja nicht sein
    Geändert von nanniruffo (16.04.2019 um 15:04 Uhr)

  8. #48
    Stammgast   Avatar von Gerberian Shepsky
    Registriert seit
    15.01.2019
    Beiträge
    814

    Standard AW: Ab wann lohnt sich ein eigenes Womo?

    nannifuffo, ein Rechenkünstler......

    Tja, nu man nicht neidisch werden, auf den Heimvorteil an der Küste

    Während Villa Riba noch im Stau auf der Autobahn steht, Freitag abend 17:30 Uhr, liegt Villa Bacho schon seit 2 Stunden am Strand und schlüft sein 3. Bier.

    Das Ziel ist das Ziel, äh, der Weg ist der Weg, oder das Ziel ist der Weg, oder was auch immer ........................

    Gruß von Jan von nebenan
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ... heute Nacht betrunken und hungrig heimgekommen. Nivea macht echt 'nen furchtbaren Joghurt!

  9. #49
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.470

    Standard AW: Ab wann lohnt sich ein eigenes Womo?

    ich freue mich immer einen guten Stellplatz in der Nähe zu haben. Spart Sprit, Zeit und Stau gibt es auch wenig. Warum in die Ferne schweifen wenn das gute liegt so nah?

    Ostern geht es wieder auf Tour, 28km hin und 28km zurück!
    Gruß Thomas

  10. #50
    Stammgast  
    Registriert seit
    05.12.2013
    Ort
    Rhein-Sieg Kreis
    Beiträge
    916

    Standard AW: Ab wann lohnt sich ein eigenes Womo?

    Zitat Zitat von clouliner1 Beitrag anzeigen
    Ostern geht es wieder auf Tour, 28km hin und 28km zurück!
    Ist dein Balkon sooo weit wech

    So ein Womo "lohnt" sich nie, aber es rechnet sich
    Für mich, weil ich damit einen unschätzbaren Vorteil der Autonomie habe, Freiheit habe, heute losfahren und morgen nach Hause kommen kann. Oder auch einen Tag länger bleiben kann, egal. Das Teil steht da und wartet, wedelt fast wie ein junger Hund mit dem Schwanz. Sobald ich im Mobil sitze fühlöe ich die Freiheit. Ich könnte damit auch vor meiner Haustüre übernachten, fühlt sich immer gut an.
    Wir zum Beispiel sind mit der Familie Skifahren gewesen, immer zu Ferienzeiten. Da wir nie auf einem CP standen sondern nur vor dem Lift gabs auch nix zu buchen. Wir fuhren los und nach Hause wann wir wollten. Haben verlängert wenn super Schnee war, wenn besch.ssenes Wetter war sind wird früher nach Hause.
    Eine Saison als ganz wenig Schnee war sind wir erst gar nicht los. Bzw. nur ein paar Tage weil ich ohne nicht konnnte. Alles nicht möglich wenn man Hotel oder FeWO-Urlaub macht, bzw. dann mit einem erheblichen Verlust.
    Und wenn ich eine gute Bekannte sehe, als sie mit ihren 3 Kindern Teneriffa gebucht hatte, 2 Wo für ~9 Riesen, da mache ich dann 3 Jahre Sommerurlaub davon, 4 Wo Griechenland...
    Aus diesen Gründen rechnet sich schon unser Womo...für mich ...

Seite 5 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lohnt sich eine Garage?
    Von Rombert im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 08.10.2017, 20:34
  2. Lohnt sich ein Reisemobil ?
    Von Rafi im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 89
    Letzter Beitrag: 16.08.2016, 12:41
  3. Lilie Smart - lohnt sich ?
    Von Rafi im Forum Wasserversorgung
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 14.03.2016, 20:00
  4. Lohnt sich günstig kaufen?
    Von greenhorn43 im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 09.09.2014, 09:47

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •