Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 4 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 71
  1. #31
    Stammgast   Avatar von Chief_U
    Registriert seit
    22.12.2012
    Ort
    Nordostoberfranken
    Beiträge
    2.953

    Standard AW: Ab wann lohnt sich ein eigenes Womo?

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Selbst die teuersten Uhren zeigen nur die Zeit an, sind wahrscheinlich in erster Linie Amphetamine fürs Ego.

    Ein Wohnmobil kann unendlich mehr. Tut aber auch dem Ego gut.

    Gruß Bernd, der keine Uhr trägt.
    Dafür brauch ich keinen alten Fiat...


    Gruß Uwe

    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    Viele Grüsse

    Chief_U / Uwe
    PhoeniX RSL 7100 auf Mercedes Sprinter 516 CDI, Länge: 7,70m, Höhe: 3,60m, zgG: 5,3to

  2. #32
    Kennt sich schon aus   Avatar von Gerberian Shepsky
    Registriert seit
    15.01.2019
    Beiträge
    307

    Standard AW: Ab wann lohnt sich ein eigenes Womo?

    Ihr mit euren Uhren.................... habe mir auch eine teure Uhr gekauft..................... ist sogar ein Wohnmobil drumrum.......

    Ich habe im Kundenkreis mit der Weile viele Kunden, die sind nun endlich im Ruhestand und dann kommt Krankheit, Tod eines Partners, Hilfe mit Enkeln, usw. und schon ist es aus mit der Planung für's Alter.

    Wir haben uns daher ganz bewusst entschieden, jede freie Minute zu genießen und mit Freude zu verbringen, so lange es irgend geht - auch, oder gerade wegen der Berufstätigkeit.
    Ganz nach dem Motto "Zeiten, die du gut gehabt hast, kannst du schlecht nicht wieder kriegen!"
    Und das Womo schafft uns viel Freiheit und Freude - auch wenn es nur mal nur für 1 Nacht zu Freunden geht.
    Dann kann jeder ein, zwei,..... Gläschen Wein trinken und keiner muss den Abend noch fahren, ohne den Freunden mit Übernachtung Arbeit zu machen.

    ... und wie steht es auf einem Kennzeichenhalter meines Wagens: Wir müssen anfangen weniger vernüftig zu sein!
    Gruß von Jan von nebenan
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ... heute Nacht betrunken und hungrig heimgekommen. Nivea macht echt 'nen furchtbaren Joghurt!

  3. #33
    TomMobil
    Gast

    Standard AW: Ab wann lohnt sich ein eigenes Womo?

    Zitat Zitat von Gerberian Shepsky Beitrag anzeigen
    Ganz nach dem Motto "Zeiten, die du gut gehabt hast, kannst du schlecht nicht wieder kriegen!"
    oder "arbeiten um zu leben und nicht leben um zu arbeiten"

  4. #34
    Kennt sich schon aus   Avatar von der bienenkönig
    Registriert seit
    26.10.2018
    Beiträge
    225

    Standard AW: Ab wann lohnt sich ein eigenes Womo?

    Ein eigenes Wohnmobil lohnt sich niemals wenn man noch arbeiten muss und nur 6 Wochen Urlaub und ein paar verlängerte WE zur Verfügung hat.
    Zumindest nicht finanziell, wenn man die Anschaffung, Unterhaltung, Stellplatz, usw. rechnet.....

    Aber das Gefühl im eigenen unterwegs zu sein, das man immer könnte wenn man wollte.... (auch wenn Mans dann nicht macht) das ist die Freiheit des eigenen.

    Sinnvoll ist es nicht, Klug auch nicht. Wegen der Kosten.

    Aber es muss auch nicht alles klug & vernünftig sein wenns einen glücklich macht.

  5. #35
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    12.04.2019
    Beiträge
    7

    Standard AW: Ab wann lohnt sich ein eigenes Womo?

    Guten Abend in die Runde.

    Ich habe mir diese Frage auch gestellt, da ich noch kein eigenes Wohnmobil besitze.

    Mein Ergebnis: Ein eigenes Wohnmobil lohnt sich, wenn es mir Spaß macht, meinen Bedürfnissen entspricht und ich es mir leisten kann.

    Das dürfte die Antwort auf den TE sein.

    Zum Thema lohnen: Lohnt sich ein eigenes Haus, lohnen sich Kinder, lohnt sich eine Ehefrau? Diese Fragen sind absurd und lassen sich nicht unter dem Aspekt "lohnen" beantworten. Jeder sollte sein Leben gestalten, so wie er mag. Vor- oder Nachteile lassen sich nicht beziffern.

    MfG
    Bertram

  6. #36
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    5.749

    Standard AW: Ab wann lohnt sich ein eigenes Womo?

    Ein Wohnmobil ist ein Freizeitfahrzeug,da kannm man nicht von "rentabel oder nicht rentabel" sprechen.Wirtschaftlich ist so ein Fahrzeug nicht zu rechtfertigen,also gar nicht erst darüber nachdenken.Mein Wohnmobil steht an ca.325 Tagen im Jahr ungenutzt in seiner Garage,eigentlich Wahnsinn,aber......


    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

  7. #37
    Kennt sich schon aus   Avatar von Gerberian Shepsky
    Registriert seit
    15.01.2019
    Beiträge
    307

    Standard AW: Ab wann lohnt sich ein eigenes Womo?

    Zitat Zitat von Lachmoewe Beitrag anzeigen
    Guten Abend in die Runde.

    Ich habe mir diese Frage auch gestellt, da ich noch kein eigenes Wohnmobil besitze.

    Mein Ergebnis: Ein eigenes Wohnmobil lohnt sich, wenn es mir Spaß macht, meinen Bedürfnissen entspricht und ich es mir leisten kann.

    Das dürfte die Antwort auf den TE sein.

    Zum Thema lohnen: Lohnt sich ein eigenes Haus, lohnen sich Kinder, lohnt sich eine Ehefrau? Diese Fragen sind absurd und lassen sich nicht unter dem Aspekt "lohnen" beantworten. Jeder sollte sein Leben gestalten, so wie er mag. Vor- oder Nachteile lassen sich nicht beziffern.

    MfG
    Bertram


    Das das eigene Haus lohnt sich, wenn die Amortisation gegenüber einer Miete gegeben ist.

    Kinder sind teuer, können einem jedoch viel wieder geben, wenn sie nicht missraten sind. Gelohnt haben sich Kids, als sie noch die Alterssicherung darstellten.

    Eine Ehefrau ist ebenfalls teuer. Wenn sie jedoch Freundin, Geliebte und Partnerin in einer Person ist, ist sie unbezahlbar. Dazu bedarf es jedoch nicht dem Status des Ehepartners.
    Gruß von Jan von nebenan
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ... heute Nacht betrunken und hungrig heimgekommen. Nivea macht echt 'nen furchtbaren Joghurt!

  8. #38
    Kennt sich schon aus   Avatar von der bienenkönig
    Registriert seit
    26.10.2018
    Beiträge
    225

    Standard AW: Ab wann lohnt sich ein eigenes Womo?

    Finanziell sinnvoller wäre es sicher ein Wohnmobil in der Familie zu kaufen, das es von mehreren Leuten genutzt und gezahlt wird.
    Aber das geht bei den Deutschen nicht, jeder will sein eigenes, jeder will dann fahren wann er will, und seinen Urlaub nicht nach dem Bruder planen, jeder will das nur er in seinem Bett schläft.... usw.
    Geht mir ja auch so.... ohne Frage.

    In anderen nordischen Ländern wird das mit Booten schon länger so gemacht.
    das mehreren ne Yacht gehört die sich einer allein kaum leisten kann, und sie diese gemeinsam nutzen.
    Dann muss man sich aber im Ego damit abfinden das es nicht seine eigene ist...

    Eine andere Variante ist sein WoMo bei PaulCamper oder anderen Plattformen anzubieten, wenn man es selbst nicht nutzt.
    Ich kenne ein Paar aus unserer Stadt die bieten ihr Mobil dort anderen an und kassieren pro Tag zwischen 100 und 130€ je nach Mietdauer.
    Nun rechne mal jeder aus wie lange sein Mobil ungenutzt in der Garage steht.... weil man selbst arbeiten muss, nicht fahren kann usw....
    und wieviel man mit dem Mobil verdienen könnte.....

    Es gibt auch welche die kaufen sich nen Mobil auf Pump und vermieten die Kiste dort und zahlen so sie Raten ab... und nutzen dann das Mobil selbst kostenlos,
    weil die raten und Unkosten ja durch die Mieter gedacht sind.
    Aber dazu muss man teilen wollen....

    Würde ich nicht wollen, aber dann könnte sich solch ne Kiste auch finanziell lohnen.... aber solange man sie seksbt nutzt verbrennt man eigentlich nur Kohle.
    Wie bei jedem anderen Hobby auch.

  9. #39
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.554

    Standard AW: Ab wann lohnt sich ein eigenes Womo?

    Zitat Zitat von der bienenkönig Beitrag anzeigen
    Finanziell sinnvoller wäre es sicher ein Wohnmobil in der Familie zu kaufen, das es von mehreren Leuten genutzt und gezahlt wird.
    ....

    Eine andere Variante ist sein WoMo bei PaulCamper oder anderen Plattformen anzubieten, wenn man es selbst nicht nutzt.....
    ... dann kann man bei auch gleich mieten. Wir haben immer nur gute Erfahrungen gemacht. Immer das neueste Modell, blitzsauber, keine Parkplatzsorgen, keine laufenden Kosten, .... Nur spontane Entscheidungen - einen Tag vor dem WoE - sind dann ausgeschlossen. Grüsse Jürgen

  10. #40
    Stammgast   Avatar von Dieselreiter
    Registriert seit
    30.10.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.069

    Standard AW: Ab wann lohnt sich ein eigenes Womo?

    Leider haben nicht alle die Eingangsfrage genau gelesen:

    • Ab wann lohnt sich ein eigenes Womo?

    Abgesehen von den Aufwänden für Zu- und Abfahrt, Rein und Raus, Putzen und Unmöglichkeit von Kurzmieten lohnt sich m.E. nach ein eigenes Womo für 2 x 1 Woche pro Jahr nicht.
    Liebe Grüße, Peter


Seite 4 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lohnt sich eine Garage?
    Von Rombert im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 08.10.2017, 20:34
  2. Lohnt sich ein Reisemobil ?
    Von Rafi im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 89
    Letzter Beitrag: 16.08.2016, 12:41
  3. Lilie Smart - lohnt sich ?
    Von Rafi im Forum Wasserversorgung
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 14.03.2016, 20:00
  4. Lohnt sich günstig kaufen?
    Von greenhorn43 im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 09.09.2014, 09:47

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •