Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 4 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 89
  1. #31
    Stammgast   Avatar von Sellabah1
    Registriert seit
    04.06.2018
    Beiträge
    575

    Standard AW: Brauch man so viele Wohnmobile?

    So. Ich hab das jetzt mal ein paar Tage laufen lassen und bin beruhigt zu lesen, wir Wohnmobilisten sind gaaanz normale Kapitalisten, gönnen uns was und lassen beim Umweltbewusstsein auch mal fünf gerade sein.

    Ich hatte es mir schon gedacht, nur die Antworten in anderen Themenbeiträgen hatten mich etwas vewirrt. Hier aber kann ich nun nach einer angemessenen Zahl Beiträge herauslesen, wenn es ans Eingemachte, also ans eigene Wohnmobil geht, wird Umweltschutz, Ökologie und Nachhaltigkeit ein wenig auf die eigenen Bedürfnisse ausgelegt.
    Dies liest sich in anderen Themen oft nicht so.
    Ich selber bin übrigens in keinster Weise ein Mensch, der ökulogisch oder besonders nachhaltig lebt. Das, was mir mein Leben anbietet und was ich mir irgendwie leisten kann, das gönn ich mir. Man ist nur einmal hier und ich denke auch, die wahren Verursacher von Katastrophen hocken ein paar Etagen drüber.

    Interessant aber, wie schnell bei manchen Themen der Puls steigt.

    LG
    Sven

  2. #32
    Stammgast   Avatar von Gerberian Shepsky
    Registriert seit
    15.01.2019
    Beiträge
    898

    Standard AW: Brauch man so viele Wohnmobile?

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Das stimmt so nicht, Abwrack Inzahlungnahmen haben zur Folge, dass das "alte" Auto zum Abwracker kommt, der Händler muss die Verschrottung nachweisen. Ist aber unter dem Strich auch Nonsens.

    Gruß Bernd
    Ist aber auch bekannt, dass die Autos sauber zerlegt werden, die Einzelteile als Schrott verkauft und verschifft werden und dann wieder in anderen Ländern sauber zusammengebaut werden.
    Lebt eine ganze Branche mit der Weile von.

    Link Focus: https://www.focus.de/auto/ratgeber/k...d_7892510.html
    Gruß von Jan von nebenan
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ... heute Nacht betrunken und hungrig heimgekommen. Nivea macht echt 'nen furchtbaren Joghurt!

  3. #33
    Kennt sich schon aus   Avatar von der bienenkönig
    Registriert seit
    26.10.2018
    Beiträge
    225

    Standard AW: Brauch man so viele Wohnmobile?

    Zitat Zitat von Sellabah1 Beitrag anzeigen
    Viele Wohnmobile werden auf öffentlichem Gelände über Monate unbewegt geparkt.
    Das wäre das erste was ich verbieten würde.
    Ähnlich wie bei Wohnwagen.
    Wohnmobile max. eine Woche auf öffentlichem Grund.... und Wohnwagen auch.
    Da ist die 14 Tage Frist zu zu lang.
    Es gibt viele Wohngebiete wo Parkplatz Mangelware ist..... da finden Leute die von der Arbeit kommen mit dem PKW schon so kein Parkplatz.
    Wenn da noch Wohnmobile und Wohnwagen nen halbes Jahr ungenutzt im Wege rumstehen.....wirds nicht besser.

    Wenn ich nen WoMo oder WoWa haben will dann brauche ich nen Grundstück oder muss ne Halle / Garage mieten.
    Hab oder kann ich das nicht dann hab ich Pech und kann eben keins fahren.

    Bei uns in der Wohnanlage ist es so geregelt das jeder seine Parkplätze mieten und bezahlen muss.
    In der Strasse davor ist Parkverbot.
    Wir haben 3 Parkplätze.
    Mein Auto, das meiner Freundin und auf einem steht der Anhänger für die Imkerei, wenn ich meine Honigräume zum schleudern bringe usw....
    Mein WoMo steht in einer Halle die ich für meine Imkerei als Lager habe.
    10m x 20m und 4m hoch.
    Heißest wenn ich das WoMo zum beladen nach hause hole muss der PKW oder Anhöre in die Halle damit ein Parkplatz vorm haus frei ist (den ich bezahle)

    Wenn ich irgendwo wohnen würde wo die WoMos und Wohnwagen auf öffentlichem Grund rumstehen würde ich kotzen.
    Da kann ich den Zorn der Anwohner verstehen.

  4. #34
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    27.12.2017
    Beiträge
    186

    Standard AW: Brauch man so viele Wohnmobile?

    Ich wohne auf dem Dorf und da haben die Besitzer sie auf eigenen Grund und Boden stehen.
    Gestern bei dem Womo Händler habe ich gesehen, der hat eine große Wiese da stehen bestimmt 100 Wohnwagen und ein paar Womos.
    Einzugsbereich NOM, LIP, HM, HX, HI.
    Unterstellplaetze in Scheunen zu bekommen ist auch bei uns nicht so einfach.

  5. #35
    Stammgast   Avatar von Travelboy
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Kreis Stade im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    4.860

    Standard AW: Brauch man so viele Wohnmobile?

    Zitat Zitat von der bienenkönig Beitrag anzeigen
    Das wäre das erste was ich verbieten würde.
    Ähnlich wie bei Wohnwagen.
    Wohnmobile max. eine Woche auf öffentlichem Grund.... und Wohnwagen auch.
    Da ist die 14 Tage Frist zu zu lang.
    Es gibt viele Wohngebiete wo Parkplatz Mangelware ist..... da finden Leute die von der Arbeit kommen mit dem PKW schon so kein Parkplatz.
    Wenn da noch Wohnmobile und Wohnwagen nen halbes Jahr ungenutzt im Wege rumstehen.....wirds nicht besser.

    :::::::::::

    Wenn ich irgendwo wohnen würde wo die WoMos und Wohnwagen auf öffentlichem Grund rumstehen würde ich kotzen.
    Da kann ich den Zorn der Anwohner verstehen.
    Dann würdest du in unserer Kommune aus dem Kotzen garnicht mehr herauskommen,
    da stehen die LKW von LKW Fahrer über Nacht, am Wochenende und in deren Urlaubzeit, da stehen Wohnwagen, Wohnmobile und Boote auf Trailer (zum Teil sogar ohne Kennzeichen) über Monate am Strassenrand und auf Parkstreifen und keiner stört sich daran.
    Gruß
    Volker

    Zwei "Reisende" unterwegs im Frankia FF-4 - nach dem Motto "der Weg ist das Ziel"

  6. #36
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    6.082

    Standard AW: Brauch man so viele Wohnmobile?

    Ich stimme dem Bienenkönig voll zu.im blauen Forum ist was dieses Thema betrifft gerade eine ziemlich hitzige Diskussion im gange,da wurde sogar wegen der harschen Kritik und Vandalismus an Strassenparkern mit ihren Wohnmobilen der Vergleich mit der Shoah bemüht,völlig abstrus,zeigt aber wes Geistes Kind manche Wohnmobilfahrer sind.Da werden die Kisten gekauft ohne daran zu denken wohin damit,Hauptsache: Ich habe so ein Fahrzeug weil das gerade "in" ist,ich habe den Eindruck das für so manchen dieses Auto ein Statussymbol ist auch wenn man sich nicht mal den entsprechenden Abstellplatz leisten kann oder will.

    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

  7. #37
    Stammgast  
    Registriert seit
    28.03.2016
    Ort
    nähe Heidelberg
    Beiträge
    1.722

    Standard AW: Brauch man so viele Wohnmobile?

    Hm bei uns gegenüber istn Parkstreifen, ein Chrysler parkte dort über mehrere Monate hinweg, ohne TÜV, ohne Zulassung und unsere Ticketkönige der Stadt brauchten dann nochmal 1 Monat nach Meldung, bis die Karre weg war. Ging mir auf die Nüsse, weil der der so blöd parrkte, dass ich kaum ausm Hof kam, also nicht nur Womos.
    lg
    olly

  8. #38
    Stammgast   Avatar von Gerberian Shepsky
    Registriert seit
    15.01.2019
    Beiträge
    898

    Standard AW: Brauch man so viele Wohnmobile?

    Die Straßenverkehrsordnung gibt es vor, dass das Parken in Wohngebieten erlaubt ist - auch mit dicken, großen Wohnmobilen:

    http://www.verkehrsportal.de/stvo/stvo_12.php

    Selbst in der sogenannten "Spielstraße" ist das Parken von Wohnmobilen nicht verboten:

    https://www.bussgeldkataloge.de/spielstrasse/

    Das finde ich schon ein starkes Stück, denn a) sind die Spielstraßen zum Teil unfassbar eng und unübersichtlich und b) möchte ich, auch als Womo-Liebhaber, nicht ständig auf eine weiße Wand vor meinem Fenster schauen.

    Bei uns wird in der Komunalpolitik gerade darüber nachgedacht, in Wohngebieten das Parken für Fahrzeuge > 2,5 t zu untersagen und für Anhänger auf auf öffentlichen Flächen generell.
    Gruß von Jan von nebenan
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ... heute Nacht betrunken und hungrig heimgekommen. Nivea macht echt 'nen furchtbaren Joghurt!

  9. #39
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.829

    Standard AW: Brauch man so viele Wohnmobile?

    Zitat Zitat von Gerberian Shepsky Beitrag anzeigen
    Die Straßenverkehrsordnung gibt es vor, dass das Parken in Wohngebieten erlaubt ist - auch mit dicken, großen Wohnmobilen:

    http://www.verkehrsportal.de/stvo/stvo_12.php

    Selbst in der sogenannten "Spielstraße" ist das Parken von Wohnmobilen nicht verboten:

    https://www.bussgeldkataloge.de/spielstrasse/

    Das finde ich schon ein starkes Stück, denn a) sind die Spielstraßen zum Teil unfassbar eng und unübersichtlich und b) möchte ich, auch als Womo-Liebhaber, nicht ständig auf eine weiße Wand vor meinem Fenster schauen.

    Bei uns wird in der Komunalpolitik gerade darüber nachgedacht, in Wohngebieten das Parken für Fahrzeuge > 2,5 t zu untersagen und für Anhänger auf auf öffentlichen Flächen generell.

    Hallo Zusammen, schwieriges Thema. Im Gegensatz zum täglich genutzten PKW steht ein Reisemobil doch öfter für längere Zeit an der Strasse - sofern keine private Fläche / Garage vorhanden ist. Das führt - bei zunehmender Menge von WoMos - unweigerlich zum Unwillen bei anderen Verkehrsteilnehmern / Anwohnern ("die Menge macht das Gift").

    Ein Verbot wie z.B. oben angedeutet (Wohngebiete, öffentliche Flächen) bedeutet aber auch das Ende des "mal eben für 3 Stunden" stadtnah halten und eine Besichtigung machen. Es hat alles zwei Seiten ...

    Und wenn dann ein Verbot da ist, heisst es wieder (aus einem anderen Thread):
    Zitat Zitat von Gerberian Shepsky Beitrag anzeigen
    .....Deutschland, wann endet endlich dieser behördliche Regulierungswahn?
    Ist es in Japan nicht so, dass man ein Auto erst anmelden kann, wenn man einen Parkplatz nachweisen kann ? Das wäre eine Lösung ...

    Grüsse Jürgen

  10. #40
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    27.12.2017
    Beiträge
    186

    Standard AW: Brauch man so viele Wohnmobile?

    Wir wohnen auf einem Dorf, haben ein Doppelhaus mit zwei Wohnungen.
    Wir müssen drei Stellplätze auf dem Grundstück haben.
    Mit unserem 6m Womo kommen wir noch gut drauf. Steht dann auf der Wiese die ich bei Nässe aber nur Rückwärts befahren kann.

Seite 4 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Brauch ich meinen Feuerlöscher?
    Von KudlWackerl im Forum Sonstiges
    Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 01.07.2017, 18:45
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.10.2016, 15:58
  3. Polizei: Viele Wohnmobile und Wohnwagen sind zu schwer
    Von womofan im Forum Recht im Straßenverkehr
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 01.08.2016, 21:41
  4. Heckgarage: Ein Muss oder brauch ich nicht?
    Von raidy im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 24.03.2014, 20:05
  5. Viele, viele Fragen, einige Zwischenberichte und auch Entscheidungen ......
    Von Heinerich im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 08.10.2013, 23:34

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •