Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 2 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 89
  1. #11
    Stammgast   Avatar von Gerberian Shepsky
    Registriert seit
    15.01.2019
    Beiträge
    572

    Standard AW: Brauch man so viele Wohnmobile?

    Zitat Zitat von Sellabah1 Beitrag anzeigen
    Diese ganze Euronormdieselabgasgeschichte ist doch wiedersinning.

    Wenn wir mal Jahre zurückdenken, oder nur einmal schauen, welcher Boom da seit drei Jahren an mobilen Häuser durch die Straßen rollt, dann liegt das wirkliche Problem einer Umweltbelastung doch an der Masse von eigentlich unnötig produzierten Freizeitfahrzeugen..........
    Dein Ernst?

    Schau mal auf die Neuzulassungen Reisemobile: https://www.civd.de/statistik/aktuelle-zahlen.html

    Und dann mal auf die der LKW: https://www.kba.de/DE/Statistik/Fahr...zeitreihe.html


    Welche Form des Urlaubes (außer von der Haustür aus Loswandern oder Radfahren) ist denn die umweltfreundlichste?
    Außerdem kann ich nur 1 Fahrzeug gleichzeitig bewegen, entweder mit dem Diesel-Womo mit 110 über die Autobahn, oder mit dem PKW mit 260 über die Autobahn.............
    Gruß von Jan von nebenan
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ... heute Nacht betrunken und hungrig heimgekommen. Nivea macht echt 'nen furchtbaren Joghurt!

  2. #12
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    21.01.2018
    Beiträge
    332

    Standard AW: Brauch man so viele Wohnmobile?

    Zitat Zitat von ivalo02 Beitrag anzeigen
    Guten Tag



    Mein persönlicher Beitrag zum Energiesparen ist der Verzicht auf TV.


    Eine Sünde habe ich mir dennoch geleistet, mein Büro/Schlafzimmer verfügt neuerdings über eine Klimaanlage.


    Gruss Urs
    Hallo,
    kein schlechter Beitrag beim Stromsparen

  3. #13
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    13.805

    Standard AW: Brauch man so viele Wohnmobile?

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Ich möchte auf mein Reisemobil nicht verzichten.

    Bild aus promobil Heft 5/2019

    Gruß Bernd
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom... Alpa, Konzept Top, Qualität Flop

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren


  4. #14
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    3.291

    Standard AW: Brauch man so viele Wohnmobile?

    Alle wollen Umweltschutz
    Ich glaube, wir haben da ein grundsätzliches Betrachtungsproblem.
    Alle wollen Umweltschutz, also werden sich Randgruppen rausgesucht die werden an den Pranger gestellt und abgestraft damit der Rest vom Volk sein Gewissen beruhigt und fertig.

    In Wirklichkeit leben wir in einer Leistungs- & Konsumgesellschaft. Wenn du dir die Statistiken zum Resourcenverbauch, Schadstoffausstoß, Erdölverbrauch, etc. anschaust, hat sich daran die letzten Jahre nichts, aber auch gar nichts verbessert, im Gegenteil, es wird immer mehr und immer "schlimmer".

    Aber ist das wirklich schlimm? Wir fackeln halt derzeit und schon länger einen Haufen Resourcen ab. Dass das fürs Weltklima nicht so gesund ist das leuchtet jedem ein. Aber so ist die Menschheit eben. Wir werden vieleicht auf lange Zeit gesehen unseren Lebensraum selbst zerstören. Bis dahin leben wir aber. Vieleicht stirbt die Menschheit irgendwann aus, vieleicht kommen wir auch da hin irgendwann wirklich Klimaneutral zu leben, aber das sehe ich derzeit nicht. Weder das eine noch das andere.

    So lange sollte man vieleicht etwas Rücksicht auf die Welt nehmen Das was derzeit an Umweltschutz / Energiewende, etc. läut ist m.E. nicht geeignet um die Menschheit zu retten sondern nur um ganz klassische Kasse zu machen und Geld zu verdienen. Ängste schüren, Meinungen bilden, abkassieren, sonst nix.

    Was das Balgentheater "Fridays for Feauture" angeht, sollte man den Kröten mal erklären, warum es so ist wie es ist. Wenn wir die AKWs und den Kohlestrom abschalten, ist Schluss mit Fernsehen, Internet, Strom aus der Steckdose, usw. usf. Ohne Fossile Energieträger würde der größte Teil der deutschen Bevölkerung im Winter erfrieren. Ohne Autos & LKWs wären die Supermarktregale leer. Ohne Industrialisierte Landwirtschaft gibts ne ziemlich eintönige Ernährung, wenn die Weltbevölkerung so überhaupt zu ernähren wäre. Ohne Pflanzenschutz & Düngemittel würde sicherlich auch die ein oder andere Ernte ganz weg fallen, was zu Hungersnöten führen würde.
    All das hatten wir vor über einhundert Jahren schon und sollten froh sein, dass es uns jetzt so wie es läuft gut geht. Sicherlich kann man immer etwas verbessern, aber die Wohlstandserungenschaften an den Pranger zu stellen und zu verurteilen halte ich für ziemlich dumm...
    Geändert von Mark-86 (14.04.2019 um 12:07 Uhr)

  5. #15
    Stammgast   Avatar von Travelboy
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Kreis Stade im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    4.743

    Standard AW: Brauch man so viele Wohnmobile?

    Genau so sehe ich das auch,
    und solange es noch Sendungen wie DSD mit Dieter B. und anderen Schwachsinn oder die Formel 1 gibt, mache mich mir um meine paar Wohnmobilkilometer keine Gedanken.
    Gruß
    Volker

    Zwei "Reisende" unterwegs im Frankia FF-4 - nach dem Motto "der Weg ist das Ziel"

  6. #16
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    13.805

    Standard AW: Brauch man so viele Wohnmobile?

    Was jetzt Dieter Bohlen mit dem Thema zu tun hat, erschließt sich mir nicht. Aber ich habe mit meinen Wohnmobilkilometern auch kein schlechtes Gewissen. Zumal der Ducato 3 Liter auf 100 Kilometer weniger verbraucht, als der Sprinter, allerdings mit 3 Liter 6 Zylinder Motor und Automatik.
    Zitat Zitat von Sellabah1 Beitrag anzeigen
    ... Aber sind wir nicht in Wahrheit ein großer Mitverursacher der Umwelt und Verkehrsbelastung ...
    Nein, eine völlig unbedeutende Randgruppe.

    Gruß Bernd
    Geändert von MobilLoewe (14.04.2019 um 13:22 Uhr) Grund: Zitat eingefügt
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom... Alpa, Konzept Top, Qualität Flop

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren


  7. #17
    Stammgast   Avatar von golfinius
    Registriert seit
    18.10.2016
    Beiträge
    2.261

    Standard AW: Brauch man so viele Wohnmobile?

    Hallo Sellablablah

    schreib doch mal in einem passenden Forum und nicht hier.

    Zwischen 1987 und 2017 hatte ich kein Reisemobil für meine Urlaubsaktivitäten. Dafür war ich jedoch etwa mehr als 1,5 Mill. km mit dem Flugzeug auf Urlaubsreisen, hatte Anspruch auf unheimlich viel Energie für Klimaanlagen in den Hotels und nutzte hunderte von Golfplätzen, die ständig bewässert werden müssen.

    Jetzt fühle ich mich als Umweltschützer mit dem Reisemobil, da ich damit nur etwa 7 T km / Jahr unterwegs bin - ohne Klimaanlagen und Golf in heißen Ländern. Den Strom
    erzeuge ich selbst und über die Saison werden ein paar Flaschen Gas benötigt.
    Schöne Grüße aus
    Niedersachsen
    von Hans-Heinrich
    oder unterwegs mit Hymer B DL 678

  8. #18
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    5.895

    Standard AW: Brauch man so viele Wohnmobile?

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Nein,eine völlig unbedeutende Randgruppe.

    Gruß Bernd
    Das sollten wir alle uns konsequent vor Augen halten,wenn ich da in manchen Beiträgen das Anspruchsdenken gewisser Wohnmobilisten lese.....


    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

  9. #19
    Gesperrt  
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.466

    Standard AW: Brauch man so viele Wohnmobile?

    Ja wir sind eine Randgruppe, und machen bestimmt nicht die meisten Abgase, und trotzdem tragen wir eine gewisse Mitschuld das wir ein Teil des Ganzen sind. Und wenn ich hier lese das jemand 3L zu seinem letzten Fahrzeug spart, dann ist das schon mal ein Anfang. Ich selber hatte mir zum Beginn von 2018 auferlegt weniger zu fahren, gut ich habe ein Drittel eingespart, wieviel ich aber mir anderen Mittel mehr versaut habe verdränge ich.

    Wir sollten einfach etwas bewußter mit unserer Umwelt umgehen, und mal häufiger darüber nachdenken ob dies oder das wirklich notwendig ist, damit wäre schon ein Schritt getan welcher mehr bringt als sich Gedanken über wie viele Womo es gibt.

  10. #20
    Stammgast  
    Registriert seit
    04.06.2013
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    2.760

    Standard AW: Brauch man so viele Wohnmobile?

    Philosophische Fragen, welches Wohnmobil ist schon umweltfreundlich? Selbst ein Fahrrad mit Zelt auf dem Gepäckträger erzeugt Feinstaub und Mikroplastik, das mit der Umweltfreundlichkeit oder Resourcenschonung ist eh schwer zu bewerten. Und sind wir nicht eh schon sehr umweltfreundlich?

    Ist ein altes Schätzchen mehr Umweltsauerei wie Verschrotten desselben und ein neu produziertes zu kaufen, dass dann weniger Abgase raushaut? Ab wieviel km hat die Umwelt was davon? Und was bringt die Denke von dem 1% Weltbevölkerung namens Deutsche ausser dass wir schlecht schlafen...

    Ich kann das nicht beurteilen und Experten sind sich auch nicht einig. Zinsen fürs Ersparte sind weg"draghi"siert, da fällt die Entscheidung zum Neukauf vielen leicht.

    Ausserdem ist unser Streben nach vermeintlicher Umweltfreundlichkeit mittlerweile krankhaft: Wenn man schon nachdenkt, aus Umweltschutzgründen keine Kinder in die Welt zu setzen (für wen schützt man dann die Umwelt?) ist der Schritt zum umweltschützenden Selbstmord nicht mehr weit.
    Geändert von smx (14.04.2019 um 15:47 Uhr)
    Gruß, Stefan

Seite 2 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Brauch ich meinen Feuerlöscher?
    Von KudlWackerl im Forum Sonstiges
    Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 01.07.2017, 18:45
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.10.2016, 15:58
  3. Polizei: Viele Wohnmobile und Wohnwagen sind zu schwer
    Von womofan im Forum Recht im Straßenverkehr
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 01.08.2016, 21:41
  4. Heckgarage: Ein Muss oder brauch ich nicht?
    Von raidy im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 24.03.2014, 20:05
  5. Viele, viele Fragen, einige Zwischenberichte und auch Entscheidungen ......
    Von Heinerich im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 08.10.2013, 23:34

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •