Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 5 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 41
  1. #1
    Kennt sich schon aus   Avatar von der bienenkönig
    Registriert seit
    26.10.2018
    Beiträge
    225

    Standard Reinigungsöffnung wieder undicht... (Gasflasche richtig anschließen)

    Hallo Gemeinde,

    bei meinem neuen Knaus Live Ti ist der Wassertank ja "hochkant" eingebaut.
    Das heisst die Reinigungsöffnung und der Füllung sind an der Seite.
    Füllung oben ist ja klar, aber die Reinigungsöffnung mittig am Tank.

    Mal davon abgesehen das ich persönlich es für eine Fehlkonstruktion halte eine Öffnung an der Seite zu machen wo ständig Wasser davor steht, kann ich es ja nicht ändern. Die Öffnung oben zu haben ist sicher sinnvoller. Aber bei den neuen Modellen mit der Versorgungsklappe ist das eben so gelöst.

    Ich hatte mein Mobil neu gekauft und die Reinigungsöffnung war undicht.
    Es war eine feste Gummi-Ring-Dichtung verbaut.
    Mein Händler sagte, die sind meist nicht dicht und er gab mir eine art Mossgummi-Dichtung.
    Ich hab die trocken rein gemacht.... und es war auch erstmal dicht soweit....als die nass wurde hab ich nochmal nachgedreht und es war dicht.

    Dann habe ich mir ein Silberionenkissen gekauft das musste ja wieder durch die Reininugsöffnung rein.

    Seitdem bekomme ich die Reinigungsöffnung nicht mehr dicht. Die Mossgummi-Dichtung ist platt gedrückt.... egal wie fest ich mit der Hand den roten Deckel zudrehe.... sobald er Tank voll ist, tropft Wasser raus... nicht viel aber es ist eben nicht dicht.
    Das Gewinde ist sauber, kein Grat oder ähnliches dran.... aber ich bekomme es nicht dicht und auch mit der Hand nicht fester zu.

    Nun meine Frage:
    Hat jemand das gleiche Problem mit der Reinungsöffnung an der Seite?

    Es kann doch nicht sein das ich jedes Mal ne neue Mossgummi Dichtung reinmachen muss und die bei einer Öffnung nicht mehr abdichtet?

    Oder muss ich den Deckel noch fester zubrummen? (Bekomme ich aber mit den Fingern nicht hin)

    Hat jemand ne Lösung...?

    Liebe Grüße
    Marcel

  2. #2
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    9.914

    Standard AW: Reinigungsöffnung wieder undicht...

    Zitat Zitat von der bienenkönig Beitrag anzeigen
    Oder muss ich den Deckel noch fester zubrummen? (Bekomme ich aber mit den Fingern nicht hin)
    Liebe Grüße Marcel
    Das Gegenteil hättest du machen müssen, aber das machen fast alle falsch. Die meisten Wasserhähne tropfen nur deshalb, weil man sie zu oft zu fest zugedreht hat und somit die Dichtung platt gedrückt hat. Die Dichtung dürfte jetzt hinüber sein. Evtl. nochmals raus nehmen und einen Tag liegen lassen in der Hoffnung, dass sie wieder etwas von ihrer alten Form annimmt. Und in Zukunft nur so fest zudrehen, dass der Deckel stabil sitzt und nie wieder fest knallen.
    Stelle mal ein Bild der Dichtung mit Größenangabe ein. Evtl. kann man eine Dichtung aus echtem Silikon nehmen. Die kosten zwar mehr, dafür halten sie fast ewig. Und Lebensmittelecht sind sie auch.

    Einen Deckel von der Seite an den Tank zu schrauben halte auch ich für "wenig gelungen", Hirnlos wollte ich nicht schreiben.
    Gruß Georg
    Geändert von raidy (07.04.2019 um 12:29 Uhr)

  3. #3
    Kennt sich schon aus   Avatar von der bienenkönig
    Registriert seit
    26.10.2018
    Beiträge
    225

    Standard AW: Reinigungsöffnung wieder undicht...

    Danke Georg,

    Es ist ja nicht so als hätte ich keine Dichtungen mehr hätte

    Ich habe noch 2 neue unbenutze Mossgummi Dichtungen da liegen "als Reserve", ich wollte nur erstmal fragen was hier empfohlen wird bevor ich die nächste Schrotte...

    Also meinst du mal eine neue Dichtung reinmachen und nur "vorsichtig" zudrehen?
    Wasser füllen....und dann nur soweit drehen bis es evetuell aufhört zu tropfen....(wenns denn aufhört)?

    Ich hatte das mit der Mossgummi Dichtung die aktuell drin war auch schon so probiert die etwas zu lockern, aber da tropfte es noch mehr...
    Vielleicht war die schon zu doll verkniddelt? Durch das zu feste anziehen?

    Die Konstruktion ist wirklich dämlich mit der Öffnung seitlich.
    In dem anderen Thema mit dem Silberionenkissen siehst du ein Foto von meinem Tank und wo die Öffnung ist...
    Völlg bescheurt eigentlich.....das so zu machen....

  4. #4
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.368

    Standard AW: Reinigungsöffnung wieder undicht...

    Meine Deckel waren immer "festgeknallt" und ohne Werkzeug nicht zu lösen und genauso habe ich sie auch wieder eingeschraubt.......undicht war noch nie ein Deckel!
    Gruß Thomas

  5. #5
    Gesperrt  
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.466

    Standard AW: Reinigungsöffnung wieder undicht...

    Marcel. ich habe bei dieser sehr guten ING Leistung den besten Erfolg mit der Dichtung aus einem 100ter HT Rohr gehabt, Versuch macht bekanntlich Klug

  6. #6
    Kennt sich schon aus   Avatar von der bienenkönig
    Registriert seit
    26.10.2018
    Beiträge
    225

    Standard AW: Reinigungsöffnung wieder undicht...

    Zitat Zitat von clouliner1 Beitrag anzeigen
    Meine Deckel waren immer "festgeknallt" und ohne Werkzeug nicht zu lösen und genauso habe ich sie auch wieder eingeschraubt.......undicht war noch nie ein Deckel!
    Hmm.... wie hast du die fest geknallt...?
    Nen Schlüssel selbst gebaut dafür? Wie man ihn ab und zu im Netz findet in den vercshiedensten Varianten?
    Oder mit ner Zange?

    Da haben wir nur den Unterschied der eine machts Handest, der andere knallt es an

    Zitat Zitat von willy13 Beitrag anzeigen
    Marcel. ich habe bei dieser sehr guten ING Leistung den besten Erfolg mit der Dichtung aus einem 100ter HT Rohr gehabt, Versuch macht bekanntlich Klug
    HT Rohr und KG Rohr hab ich auch noch da, da sind so Gummi Dichtungen drin, jetzt wo du es sagst könnet es der gleiche Durchbesser sein....
    Ist dein Tank auch hochkant im Mobil?

    Die letzte Möglichkeit wäre Silikon und zudrehen, aber das ist eher der letzte Weg

  7. #7
    Gesperrt  
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.466

    Standard AW: Reinigungsöffnung wieder undicht...

    Nein, bei meinem Fahrzeug ist alles noch normal eingebaut, aber ich habe einige Bekannte die solche besondere Lösungen haben oder benötigen

  8. #8
    Kennt sich schon aus   Avatar von der bienenkönig
    Registriert seit
    26.10.2018
    Beiträge
    225

    Standard AW: Reinigungsöffnung wieder undicht...

    Dabke Willy, probieren kann man es auch damit.
    Ich lege mal ne Dichtung vom KG Rohr mit rein.... wenn die Moos Gummi Dichung nicht funktioniert probiere ich das mal....auf dem Stellplatz.

    Übermorgen gehts mal ne Woche raus.

    Vielleicht kommen ja noch mehr Lösungen...

  9. #9
    Stammgast   Avatar von golfinius
    Registriert seit
    18.10.2016
    Beiträge
    2.190

    Standard AW: Reinigungsöffnung wieder undicht...

    Mein Hymer-Händler gab mir folgende Empfehlung: Den 150 l- Tank füllt man eigentlich nur mit ca. 130 l. Da fiel mir nichts mehr ein!
    Schöne Grüße aus
    Niedersachsen
    von Hans-Heinrich
    oder unterwegs mit Hymer B DL 678

  10. #10
    Gesperrt  
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.466

    Standard AW: Reinigungsöffnung wieder undicht...

    Und bei diesem Händler hast Du zwei Fahrzeuge gekauft, vor dem Händler ziehe ich den Hut!

Seite 1 von 5 1 2 3 4 5 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gasflasche undicht
    Von reimo3 im Forum Gasversorgung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.06.2017, 11:21
  2. Ich will eine Gasflasche loswerden.
    Von KudlWackerl im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.04.2016, 16:37
  3. Gasflasche 5kg oder 11kg?
    Von Ralf_B im Forum Gasversorgung
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 13.10.2014, 14:20
  4. Gasflasche am Anhänger verboten?
    Von Alaska im Forum Recht im Straßenverkehr
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 05.08.2014, 22:06
  5. Gastank statt Gasflasche?
    Von frantep im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 05.04.2014, 18:23

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •