Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 4 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 44
  1. #31
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.453

    Standard AW: Auswintern und Tankreinigung

    Schönes Bild Uwe!

    Viel anders wird es in vielen Womowasserleitungen auch nicht aussehen........da können sie ihre Tanks noch so oft putzen und trocken legen!
    Gruß Thomas

  2. #32
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    25.04.2018
    Beiträge
    61

    Standard AW: Auswintern und Tankreinigung

    Hallo olly,
    die Mittel auf Chlorbasis aus dem Schwimmbeckenbereich enthalten Natriumdichlorisocyanurat auch als Trichlorisocyanursäure bekannt.

    Tankreiniger aus dem Campinghandel sind in der Regel auch auf Basis Kaliumperoxomonosulfat.

    Zitat Zitat von dodo66 Beitrag anzeigen
    selbst wenn Truma V2A verwendet, erreichen wir die 150-200mg/l Chlorid in 1000 kalten Wintern nicht.
    Der Grenzwert für Chlorid im Trinkwasser beträgt nach der deutschen Trinkwasserverordnung 250 Milligramm/Liter.

    Gruß
    loup

  3. #33
    Stammgast   Avatar von biauwe.de
    Registriert seit
    22.03.2014
    Ort
    Werne an der Lippe
    Beiträge
    1.941

    Standard AW: Auswintern und Tankreinigung

    Zitat Zitat von loup Beitrag anzeigen
    Der Grenzwert für Chlorid im Trinkwasser beträgt nach der deutschen Trinkwasserverordnung 250 Milligramm/Liter.

    Gruß
    loup
    Dann hast Du in 4 Liter Wasser 1 Gramm Chlor und das stinkt zum Himmel.

    Die Trinkwasserverordnung lässt maximal 0,3 Milligramm pro Liter an freiem Chlor zu.
    Geändert von biauwe.de (06.04.2019 um 12:06 Uhr)
    Gruß Uwe.

    Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 WP, LiFeYPO4 Akku,http://www.unki2010.de/sonoff.htm, fast völlig autark

  4. #34
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    25.04.2018
    Beiträge
    61

    Standard AW: Auswintern und Tankreinigung

    Zitat Zitat von biauwe.de Beitrag anzeigen
    Dann hast Du in 4 Liter Wasser 1 Gramm Chlor und das stinkt zum Himmel.
    Die Trinkwasserverordnung lässt maximal 0,3 Milligramm pro Liter an freiem Chlor zu.
    Bevor du weiter so super intelligente Kommentare aus dem chemischen Bereich von dir gibst solltest du dich über den Unterschied zwischen Chlor und Chlorid aufklären lassen.
    Du bist nach deiner Homepage Industriemeister Chemie und damit fachkundig. Den Unterschied zwischen Chlor und Chlorid bekommt man im ersten Lehrjahr eingetrichtert.
    Gruß
    loup

  5. #35
    Stammgast   Avatar von biauwe.de
    Registriert seit
    22.03.2014
    Ort
    Werne an der Lippe
    Beiträge
    1.941

    Standard AW: Auswintern und Tankreinigung

    Ich wollte Dich nicht mit Stöchiometrie und Umrechnung überforden.
    Dennoch ist dein angegebener Wert zu hoch.
    Gruß Uwe.

    Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 WP, LiFeYPO4 Akku,http://www.unki2010.de/sonoff.htm, fast völlig autark

  6. #36
    Stammgast   Avatar von Chief_U
    Registriert seit
    22.12.2012
    Ort
    Nordostoberfranken
    Beiträge
    2.987

    Standard AW: Auswintern und Tankreinigung

    Spezialistenerbsenzählerei...


    Gruß Uwe

    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    Viele Grüsse

    Chief_U / Uwe
    PhoeniX RSL 7100 auf Mercedes Sprinter 516 CDI, Länge: 7,70m, Höhe: 3,60m, zgG: 5,3to

  7. #37
    Stammgast   Avatar von biauwe.de
    Registriert seit
    22.03.2014
    Ort
    Werne an der Lippe
    Beiträge
    1.941

    Standard AW: Auswintern und Tankreinigung

    Aber das ist schon ein sehr wichtiges Thema.
    Wird doch jedes Jahr wiederholt
    Gruß Uwe.

    Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 WP, LiFeYPO4 Akku,http://www.unki2010.de/sonoff.htm, fast völlig autark

  8. #38
    Stammgast  
    Registriert seit
    28.03.2016
    Ort
    nähe Heidelberg
    Beiträge
    1.639

    Standard AW: Auswintern und Tankreinigung

    Von mir empfohlen 4g/100l = 4000mg/100l = 40mg/l, die können ohne groß zu rechnen max 20mg/l Chlorid bilden bei einern durchschnittlichen Chloridgrundkonz von 40-80mg/l im Trinkwasser, wie willst Du denn dann auf über 150mg/l-200mgl/l bzw auf 400mg/l V4A Stahl kommen?
    Meines wissens wird auch immer noch Wirkstoff Calciumhypochlorit je nach Hersteller verwendet, ich verwende Witty Pool Doscal.
    lg
    olly.

  9. #39
    Stammgast  
    Registriert seit
    28.03.2016
    Ort
    nähe Heidelberg
    Beiträge
    1.639

    Standard AW: Auswintern und Tankreinigung

    @loup, ich habe den Tankreiniger mit dem Wasserdesinfekt verwechselt von Berger verwechselt, welches man ständig dem Tankwasser zur Vermeidung von Keimen und Biofilm zufügen soll, selbiges ist Ca(OCl)2-basiert.
    lg
    olly

  10. #40
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    25.04.2018
    Beiträge
    61

    Standard AW: Auswintern und Tankreinigung

    Erstmal etwas Grundlegendes.
    Chlor ist ein Gas. Chlorid ist Bestandteil eines Salzes z.B. von Natriumchlorid ist auch als Kochsalz bekannt.

    Der Grenzwert für Chlorid im Trinkwasser beträgt nach der deutschen Trinkwasserverordnung 250 Milligramm/Liter. Das entspricht 415 Milligramm/Liter Kochsalz.
    Hier geht es um Grenzwerte, also was an Chlorid oder Kochsalz im Wasser vorhanden sein darf. Chlorid ist zur Beurteilung der Korrosion von Edelstahl wichtig.
    Chlorid aus Kochsalz ist nicht zu verwechseln mit freiem Chlor aus Desinfektionsmitteln. Das sind zwei total verschiedene Dinge. Aus Chlorid oder Kochsalz entsteht kein freies Chlor.

    Zurück zur Korrosion.
    Zitat Zitat von dodo66 Beitrag anzeigen
    selbst wenn Truma V2A verwendet, erreichen wir die 150-200mg/l Chlorid in 1000 kalten Wintern nicht.
    Da man davon ausgehen muss, dass im Trinkwasser durchaus auch 250 mg/l Chlorid vorkommen können wird keine Firma einen V2A Edelstahl der nur bis 200 mg/l Cl- beständig ist für diesen Bereich verwenden, sondern einen höherwertigen V4A Edelstahl. Der nächste V4A Edelstahl wäre dann bis 400 mg/l Cl- beständig.

    @Olly, es gibt für Schwimmbecken auch Mittel mit Kalziumhypochlorit zur Desinfektion, das muss ich zu meiner ersten Aussage ergänzen. Bei hartem Wasser bilden sich mit Kalziumhypochlorit aber weiße Niederschläge aus Kalk. Die häufigsten Mittel bestehen aus Natriumdichlorisocyanurat. Die Chlortabs bei den Baumärkten bestehen alle aus diesem Mittel.

    Gruß
    loup

Seite 4 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Trinkwasserhygiene und Tankreinigung
    Von MobilLoewe im Forum Wasserversorgung
    Antworten: 165
    Letzter Beitrag: 19.08.2014, 10:42
  2. Checkliste hilft beim Auswintern
    Von MobilLoewe im Forum Reisemobile
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.04.2011, 17:57
  3. Algen? Tankreinigung?
    Von Pfistus01 im Forum Wasserversorgung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.03.2011, 20:48

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •