Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 3 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 89
  1. #21
    Stammgast   Avatar von wolf2
    Registriert seit
    14.01.2011
    Beiträge
    2.795

    Standard AW: Plastik auf Tour vermeiden?

    Die Einen sagen so die Anderen so!

    https://www.sueddeutsche.de/wissen/m...chen-1.3491734

    Es ist anscheinend ein riesiger Unterschied was als recycelt angesehen wird (auch verbrannter oder nach China exportierter Müll) und woraus wieder neue Plastikartikel gemacht werden! 😉😳
    Grüsse aus dem schönen Saarland
    Wolfgang

    Man braucht zwei Jahre um sprechen zu lernen und fünfzig, um schweigen zu lernen.
    Ernest Hemingway


  2. #22
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.127

    Standard AW: Plastik auf Tour vermeiden?

    Wolfgang, aus dem Link: "Statt der angepeilten Quoten hält die DGAW eher eine Recycling-QUOTE von 31 bis 41 Prozent für realistisch." Selbst so eine verhältnismäßig niedrige Quote spricht klar für die gelbe Tonne. Denn über die Restmülltonne wären es 0 %.

    Also Mobilisten, trennt den Plastikmüll wo es immer geht.

    Gruß Bernd
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren


  3. #23
    Stammgast   Avatar von wolf2
    Registriert seit
    14.01.2011
    Beiträge
    2.795

    Standard AW: Plastik auf Tour vermeiden?

    Hallo Bernd, ich schrieb ja schon „zu Hause recyceln wir recht genau“ unterwegs nur wenn ich genau weiß, dass am Platz Recyclingbehälter stehen!

    Aber du musst den SZ Artikel zu Ende lesen denn dann folgt noch folgende Aussage:


    • Auch Kunststoffgemische sind problematisch. "Der Anteil der stofflichen Verwertung von Plastikabfällen liegt bei etwa zwölf Prozent", heißt es in dem Bericht des Nachhaltigkeitsrats. Der Rest wird nach China exportiert oder in Müllverbrennungsanlagen gebracht. Auch diese Menge zählt zur offiziellen Recycling-Quote dazu, weil sie eine Recycling-Anlage durchläuft.
    Grüsse aus dem schönen Saarland
    Wolfgang

    Man braucht zwei Jahre um sprechen zu lernen und fünfzig, um schweigen zu lernen.
    Ernest Hemingway


  4. #24
    Stammgast   Avatar von Gerberian Shepsky
    Registriert seit
    15.01.2019
    Beiträge
    796

    Standard AW: Plastik auf Tour vermeiden?

    Bei uns haben sie in diesem Winter viele der alten, hässlichen rotten, vergrünten und angefaulten Holz-Parkbänke gegen Plastikbänke aus Recyclingmaterial ausgetauscht.

    Finde ich prima!

    Wir haben von Fallimal die wiederverwendbaren Gemüsenetze gekauft und nehmen die mitsamt Klappbox zu jedem Einkauf mit. So sparen wir Unmengen an Plastiktütchen.

    https://www.famila-nordost.de/wp-con...muesenetze.pdf

    Bisher haben wir den "gelben Sack" einfach in der Heckgarage gebunkert. Sind mal gespannt, wie mit weniger Platz zukünftig auch dieses Thema sinnvoll umgesetzt werden kann. Vermeidung ist bestimmt am besten, aber geht leider bei vielen Produkten nicht.

    Zuhause bekommen die Hunde Frischfleisch (leider auch in Plastik verpackt eingefroren).
    Die vielen Metalldosen des Hundefutters auf Reisen haben uns aber echt genervt - auch der Geruch......
    Wir haben die Hunde nun auf Top-Trockenfutter gewöhnt, so dass sie auf Reisen halt "Tüte" statt Dose bekommen. Das spart alleine pro Tag 4 von den 800g Dosen!
    Gruß von Jan von nebenan
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ... heute Nacht betrunken und hungrig heimgekommen. Nivea macht echt 'nen furchtbaren Joghurt!

  5. #25
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    04.01.2016
    Ort
    Südlich Stuttgart
    Beiträge
    87

    Standard AW: Plastik auf Tour vermeiden?

    Zitat Zitat von rumfahrer Beitrag anzeigen
    Plastikverpackungen versuchen wir ebenfalls zu vermeiden (Joghurtbecher fallen so keine an) und die Plastiktüten werden gesammelt, dem Gemüsehändler zur Wiederbefüllung überreicht und final als Mülltüten verwendet. Was dann noch übrig bleibt wird wenn möglich ensprechend sortiert (Glas, Blech, Plastik, Papier, Rest) entsorgt. Auf kürzeren Fahrten bleibt der Recyclingabfall bis zu den heimischen Tonnen im Mobil. Macht eigentlich keinen Stress und eigentlich braucht´s ja nur für den Restmüll einen eigenen Behälter. Alles andere wird mehr oder weniger lose im Schubfach nebenan deponiert.

    Gruß
    Steffen
    So halte ich es idR auch. Wenn ich dann Wasser in Spanien o Marokko in Plastik Flaschen kaufe wird halt geschaut wie es entsorgt werden kann. Ist da ja und auch in Kroatien so das diese Flaschen gerne für Oliven bzw Argan Öl genommen werden. Marokkaner sind ja wahre Meister in der Wiederverwertung. Spanier haben ja auch schon die gelben Tonnen für Plastik und klar, wenns eine Quelle am Weg gibt wird da gefüllt.
    Bewahre auch gerne die Papier Brot Tüten zur Wiederverwertung auf
    Solche Taschen wie sie gemacht werden aus altem Plastik sind in jedem Auto welche und werden immer zum einkaufen genommen. Habe eine der ersten Art, die ist bestimmt schon 10 Jahre alt. Grün mit Frangipani Blüten drauf, die gabs mal als Beilage in einer Zeitung

    Ja, ist kein einfaches Thema und vieles was im ersten Moment als sinnvoll erachtet wird, wird dann zum Bumerang.
    Lg Ina

  6. #26
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    3.318

    Standard AW: Plastik auf Tour vermeiden?

    Wir produzieren auf Reisen 10l Müll pro Tag.

    Tja. Ich denke nicht, dass es ein Problem in der EU gibt. Hier wird Plastik produziert, konsumiert und entsorgt.
    Ich denke, die Verbote von Plastiktüten und Strohhalmen sind Blödsinn. Als ob jemand seinen Strohhalm in die Natur schmeißen würde.
    Und selbst wenn, in Europa wird überall irgendwann alles an Müll eingesammelt und entsorgt, sonst würde es hier aussehen wie in Afrika (Müllkontinent).

    Die Frage, ob man mit weniger Plastikdurchsatz die Welt rettet, ist meines Erachtens kleinkarriert gedacht.

    Wenn wir einen positiven Beitrag leisten wollen, dann müssten wir beim Konsum anfangen. Langlebige Dinge kaufen, diese bis zum Schluss nutzen, reparieren, die Männer aufhören ständig neue Autos zu kaufen und die Frauen mit Shoppingexzessen aufhören, wir müssen alle weniger Arbeiten, und nur kaufen was wir brauchen.

    Wie soll dass in einer Wirtschadts-, Leistungs-, und Konsumgesellschaft funktionieren? Die BRD läuft nur durch laufenden Konsum, anders funktioniert das System nicht...
    Sich da um ein paar Strohhalme Gedanken zu machen (wüsste nicht wann ich das letzte mal welche gekauft habe) ist lächerlich...

  7. #27
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    6.000

    Standard AW: Plastik auf Tour vermeiden?

    China hat den Import von Plastikmüll stark eingeschränkt,jetzt müssen andere Möglichkeiten gefunden werden.In Österreich z.B. wird Plastikmüll nicht getrennt gesammelt sondern als Brennstoff zusammen mit dem Restmüll verbrannt,spart Heizöl in den Anlagen.


    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

  8. #28
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.127

    Standard AW: Plastik auf Tour vermeiden?

    Zitat Zitat von Mark-86 Beitrag anzeigen
    ... Sich da um ein paar Strohhalme Gedanken zu machen (wüsste nicht wann ich das letzte mal welche gekauft habe) ist lächerlich...
    Stimmt, STROHhalme sind ökologisch sinnvoll.

    Gruß Bernd
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren


  9. #29
    Stammgast   Avatar von Breisgauer
    Registriert seit
    22.12.2015
    Beiträge
    1.507

    Standard AW: Plastik auf Tour vermeiden?

    Im WoMo trennen wir auch nichts und produzieren so deutlich mehr Müll als zu Hause. Wenn ein Platz Mülltrennung anbietet, dann bringe ich eine Glas- oder Plastikflasche schon mal getrennt auf dem Weg hin, wenn der Müllplatz z.B. an den Toiletten ist. Aber jede Wurstverpackung separieren wir nicht. Wer ein großes WoMo oder Spaß dran hat, kann ja gerne ein paar Müllbehälter im WoMo aufstellen. Wir machen eine Tüte in die Halterung an der Tür und wenn die voll ist - einmal am Tag - geht sie in den Müll. Müll wid in Deutschland verbrannt und irgendwas brennbares muß in den Müll. Ansonsten wrid Plastik oder Öl manuell zugegeben.
    Gruß Eike
    _________________________
    Bürstner Nexxo 690G

  10. #30
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    21.01.2018
    Beiträge
    372

    Standard AW: Plastik auf Tour vermeiden?

    Hallo,
    besser ist doch den Müll zu verbrennen, als ihn wie manche Länder im Meer zu entsorgen.

    Gruß Rolf

Seite 3 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie kann man die Verschmutzung der Rückwand vermeiden?
    Von Rombert im Forum Pflege und Werterhaltung von Reisemobilen
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 03.04.2018, 10:12
  2. Hund mit auf Tour
    Von elsakind im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 14.05.2017, 21:23
  3. Fahrräder mit auf Tour
    Von Anne_Mandel im Forum Thema des Monats
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 16.03.2017, 19:45
  4. Kuchenbude on Tour
    Von Kuchenbude im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.09.2013, 10:19
  5. Frauen on Tour
    Von MaWi im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.08.2013, 12:27

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •