Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15
  1. #1
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    7.840

    Standard In meiner Scheune wohnt ein Raubtier !

    Gestern vor einer Woche holte ich mein Mobil aus der Scheune. Nach dem Starten des Motors lief sofort irgend ein Ventilator im Motorraum an der das normalerweise nicht tut, das gelbe Lämpchen im Kombiinstrument das einen Motor symbolisiert ging nicht aus, im Display forderte eine Laufschrift zur Kontrolle des Motors in der Werkstatt auf. Nach dem Losfahren stellte ich mangelnde Motorleistung fest.
    Am Mittwoch früh hatte ich einen Termin beim Fiat Professional-Freundlichen. Das ganze Procedere in der Werkstatt dauerte eine knappe Stunde dann war der Schaden lokalisiert und behoben.
    "Du hast ein böses kleines Tier in der Garage", informierte mich der Meister.
    Ein Marder hatte irgendeine D-Plus-Leitung abgebissen und schon kam vieles an Funktionen durcheinander.
    Gestern kam die Rechnung über gut 120 Euro, das weitaus meiste war Arbeitslohn. € 8,65 nimmt man inzwischen für einen AW. Es wird halt alles teurer, irgendwie.....ist halt so, die Werkstatt ist aber sehr gut.
    Marderschäden sind übrigens durch die Teilkaskoversicherung des Wohnmobils gedeckt.

    Was mache ich nun?
    Das Tier ist da, es hat das erste Mal zugebissen, wird es wieder zubeissen ?
    Es gibt sehr viele Wundermittel gegen Marder deren Unwirksamkeit zwar bewiesen ist, jedoch meist abgestritten wird, irgendwas muß ich jedoch unternehmen. Als erste Maßnahme werde ich morgen aus ein paar Latten einen viereckigen Rahmen zimmern und Maschendraht drüberspannen, dann das Gebilde zwischen die Vorderräder des Mobils legen.
    Als zweite Maßnahme habe ich daran gedacht ungefähr 135 Euro zu investieren und ein kleines "Weidezaungerät" mit mehreren Metallplättchen zu kaufen und die Plättchen an verschiedenen Stellen im Motorraum zu plazieren, damit es das Raubtier anständig kitzelt wenn es die Plättchen berührt. Dieses Mittel ist das erfolgversprechendste.
    Toilettensteine, Hundehaare, Ultraschallmusik, das bringt alles nichts.
    Wie schützt ihr eure Mobile vor wütenden Mardern ?
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  2. #2
    Stammgast   Avatar von womofan
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    20 Km südl. von Regensburg
    Beiträge
    3.596

    Standard AW: In meiner Scheune wohnt ein Raubtier !

    Hallo Franz,

    wenn der Marder einmal da war, kommt er bzw. der Kollege womöglich auch noch öfter vorbei usw.
    Angeblich handelt es sich dabei um Reviermarkierungen.
    Deshalb hat AUDI eine Marderabwehr entwickelt,
    die nicht nur sehr gut, sehr wirkungsvoll sein soll,
    sondern auch an allen anderen Fahrzeugen/Marken problemlos verbaut werden kann:
    https://www.amazon.de/Audi-Marderabw.../dp/B00YUSZ1BQ
    https://www.audi-ingolstadt-shop.de/...054650_27.html
    Bin gespannt, welche Mittel, welche Methode bei Deinem WOMO Erfolg haben wird.
    Alle unsere Fahrzeuge incl. dem Reisemobil stehen in einer gemauerten Garage,
    da haben Marder keinen Zugang.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	158.jpg 
Hits:	0 
Größe:	74,1 KB 
ID:	30490  
    Geändert von womofan (31.03.2019 um 21:55 Uhr)
    Nimm Dir Zeit für Deine Freunde,
    sonst nimmt die Zeit Dir Deine Freunde.
    Ois isi
    LG Peter

  3. #3
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.542

    Standard AW: In meiner Scheune wohnt ein Raubtier !

    Zitat Zitat von Waldbauer Beitrag anzeigen
    ....Was mache ich nun?
    Das Tier ist da, es hat das erste Mal zugebissen, wird es wieder zubeissen ?...
    Hallo Franz,

    ist es immer noch der gleiche Marder (click) ? Zur Frage "was mache ich nun": vielleicht mal das Forum lesen: wie immer in solchen Fällen bei Georg (click) oder mit Bestell- Link bei Frenzi (click) nachlesen. Über Deine Erfahrung kannst Du dann hier (click) weiter berichten .

    Grüsse Jürgen

  4. #4
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    7.840

    Standard AW: In meiner Scheune wohnt ein Raubtier !

    Jürgen,
    der in meinem ersten Bericht erwähnte Marder lebt wahrscheinlich nicht mehr,ich glaube kaum dass so ein Vieh 15 Jahre oder älter wird. Die von dir verlinkten Beiträge sind auch so alt dass man wieder mal ein neues Thema aufmachen kann.
    Meine Frage "Was mache ich nun?" habe ich im weiteren Verlauf des Textes auch beantwortet.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  5. #5
    Stammgast   Avatar von willy13
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.403

    Standard AW: In meiner Scheune wohnt ein Raubtier !

    Ich nehme an das bei vielen Sachen zur Mardervermeidung auf die Altersschwäche hin gearbeitet wird, sonst könnten solch alte Sachen auf die hier hingewiesen werden wohl nicht ernst gemeint sein, oder derjenige ist ein ewig gestriger, was meine Meinung zu vielen Beiträgen unterstützen würde.

    Aber es ist doch Wert einen neuen Beitrag daraus zu machen, beim letzten war der Marder männlich, der jetzige ist weiblich, da werden nicht die gleichen Sachen helfen.
    Ich habe die besten Erfahrungen mit Hundehaare und WC-Steine aber in der Verbindung mit einer richtigen Portion Pfeffer. Auch für andere Lebewesen gedachter Weizen wird gerne genommen.
    Gruß aus dem Canton de Weyden im Département de la Roer bis 1814, seit 1975 ein Teil von Köln,


    Kaufe und verkaufe Restbestände der Wohnmobilindustrie, alle Marken

  6. #6
    Stammgast  
    Registriert seit
    22.12.2013
    Beiträge
    756

    Standard AW: In meiner Scheune wohnt ein Raubtier !

    Erst einmal würde ich den Motorraum reinigen. Sonst kommt unterwegs mal ein fremder Marder auf die Idee, deinen Hausmarder vertreiben zu wollen und markiert und massakriert das Revier.

    Die Elektrofalle ist schon recht wirksam; gegenüber den anderen Hausmitteln um ein Vielfaches überlegen. In der Scheune würde ich durch den örtlichen Jäger eine Lebendfalle aufstellen lassen. Damit kannst du deinen Marder fangen und der Jäger kann den Rest machen.
    Liebe Grüße

    Pit

  7. #7
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.542

    Standard AW: In meiner Scheune wohnt ein Raubtier !

    Zitat Zitat von Waldbauer Beitrag anzeigen
    .... von dir verlinkten Beiträge sind auch so alt dass man wieder mal ein neues Thema aufmachen kann....
    Hallo Franz, ich denke die von Georg vorgeschlagene Methode ist immer noch die Beste, Dein "Weidezaun" scheint auch nichts anderes zu sein ? Der Link von Georg ist auch noch aktuell. Möglicherweise findet man jetzt aber günstigere Anbieter ? Grüsse Jürgen

  8. #8
    Kennt sich schon aus   Avatar von billy1707
    Registriert seit
    28.04.2014
    Ort
    Freising
    Beiträge
    454

    Standard AW: In meiner Scheune wohnt ein Raubtier !

    Grüß Dich Franz,

    um auf Deine Eingangsfrage zu antworten......einen Marderpiepser.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20190331_150236_308.jpg 
Hits:	0 
Größe:	51,4 KB 
ID:	30476 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20190331_150253_435.jpg 
Hits:	0 
Größe:	78,3 KB 
ID:	30477

    Frequenz 12 kHz, alle 60 Sek. an/aus (wichtig). Das nervt !!!

    Ich stecke den immer vorne in die Stoßstange bis der Lautsprecher
    den Motorraum beschallen kann.

    Ich denke mir, wenn ich lecker essen will brauche ich kein schrilles Pfeiffen in meiner Umgebung.
    Hoffe mal der Marder denkt genauso.

    Mir ist bekannt, daß wir in der Scheune Marder haben.
    Weder bei meiner alten Franzi (Knaus Traveller Bj 01) noch
    beim jetzigen Ludwig (Knaus Sky TI Bj 16) gab es bisher Probleme.

    Jeder hat ein anderes Hilfsmittel,
    ich hoffe nur das unser Marder nicht Altersschwerhörigkeit bekommt.

    Schönen Gruß Billy

  9. #9
    Stammgast   Avatar von Travelboy
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Kreis Stade im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    4.648

    Standard AW: In meiner Scheune wohnt ein Raubtier !

    Mein Mader hatte sich an einem Unterdruckschlauch genüßlich getan, hat die Teilkasko bezahlt,
    dann war er auf dem Dachboden und hat jeden Morgen 04.00 Frühsport betrieben.
    - trap, trap ,trap
    - trap, trap ,trap ......

    und seine Marken gesetzt

    Laute Musik, Licht über Bewegungsmelder hat alles nicht geholfen,
    erst nach Aufstellen einiger Maderabwehrgeräte und Verstreuen von Maderpulver ist er Ausgewandert, lebt jetzt schon 5 Jahre beim Nachbarn
    Gruß
    Volker

    Zwei "Reisende" unterwegs im Frankia FF-4 - nach dem Motto "der Weg ist das Ziel"

  10. #10
    Kennt sich schon aus   Avatar von Saju
    Registriert seit
    16.09.2016
    Ort
    Nähe Bonn
    Beiträge
    233

    Standard AW: In meiner Scheune wohnt ein Raubtier !

    Ein Kollege hatte auch mal das Problem. Er hat Pfeffer im motorraum verteilt. Ziemlich intensiven �� er hatte danach keine Probleme mehr. Man muss nur der Werkstatt Bescheid sagen. Sonst hat der Monteur Spaß.
    Juppi - die schwerere Hälfte von SaJu

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Vorstellung meiner Halterung für manuelle Sat-Schüssel
    Von custom55 im Forum Sat-Anlagen, TV und Multimedia
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.01.2016, 10:32
  2. wer wohnt in mönchengladbach und umgebung..
    Von snah im Forum PLZ-Gebiet 4....
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.10.2015, 17:18
  3. Abschätzung meiner Chance auf eine Probefahrt von ca 300 km 6 Std bei Eura Mobil Händ
    Von Esel Züchter im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 14.02.2015, 08:44
  4. Eindringling wohnt in unserem Wohnmobil
    Von EasyAmerica im Forum Lustiges und Peinliches rund ums Wohnmobil
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.04.2014, 01:13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •