Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 33
  1. #21
    Stammgast  
    Registriert seit
    04.06.2013
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    2.677

    Standard AW: Auf Euro6 D temp warten???

    Zitat Zitat von apus Beitrag anzeigen
    Ehrlich gesagt, ist es schwer nachzuvollziehen, wie man jetzt überhaupt noch auf die Idee kommen kann sich einen neuen Diesel ohne 6d-Temp zu bestellen.
    Zumal es ja echt nicht der Riesenpreisunterschied ist. Der Listenaufpreis für 6d Temp war doch irgendwas um die 1000-1500€, da die Nachfrage scheinbar immer noch hoch ist wird man also einen "alten" 6B oder C gerade mal um diesen Aufschlag reduziert bekommen, selbst die Euro5 Wohnmobile werden ja aktuell nicht verramscht.

    Im Poesslforum hat jetzt einer einen Liefertermin für einen 6d Temp Pössl Summit, ich vermute mal Citroen, September 2019. Halbes Jahr, in Wohnmobilbestelldauer ist das nicht lang...

    Auch bei Mobile tauchen die Zitronen schon auf:
    https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/d...a-550dac15be0e

    Und sogar Ducatos 6d Temp mit Automatik
    https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/d...f-54053c6c6357
    "ab Oktober 2019"
    Geändert von smx (30.03.2019 um 09:44 Uhr)
    Gruß, Stefan

  2. #22
    Stammgast   Avatar von christolaus
    Registriert seit
    13.01.2011
    Beiträge
    1.910

    Standard Auf Euro6 D temp warten???

    Mir ist es beim Womo vollkommen egal ob Euro 5,6b oder besser.

    Wir haben im September 2018 unser neues Womo mit 6b übernommen. Warum soll ich die Steigerung der Lebensqualität und Freude am Fahrzeug verschieben?

    Fahrverbote tangieren uns nicht, da wir sowieso mit dem Womo nicht in die Innstädte fahren müssen.

    PS: Das Leben ist zu kurz für Knäckebrot

    Gruß Niko

    Niesmann & Bischoff Arto 76 L - BJ 2018 - 7,68 m lang, 2,35 m breit, 2,97 m hoch
    Geändert von christolaus (30.03.2019 um 09:52 Uhr)
    Gruß aus Siegen Niko
    Niesmann & Bischoff Arto 76 L - BJ 2018- Fiat Ducato - Comformatic - 4,8 t zul. GG - 7,68 lang - 2,35 m breit - 2,97 m hoch

  3. #23
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    11.07.2017
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    52

    Standard AW: Auf Euro6 D temp warten???

    Zitat Zitat von christolaus Beitrag anzeigen
    Mir ist es beim Womo vollkommen egal ob Euro 5,6b oder besser.

    Wir haben im September 2018 unser neues Womo mit 6b übernommen. Warum soll ich die Steigerung der Lebensqualität und Freude am Fahrzeug verschieben?

    Fahrverbote tangieren uns nicht, da wir sowieso mit dem Womo nicht in die Innstädte fahren müssen.


    {bitte die Zitieren Funktion verwenden, ich habe das mal für dich korrigiert:AndiEh}



    Hallo Niko,
    da kann ich Dir nur voll zustimmen. Ich könnte diese für mich unverständliche Diskussion noch verstehen, wenn es hier um die Anschaffung eines neuen PKW`s in Stuttgart, Frankfurt oder Berlin geht. Aber ein Wohnmobil?? Was wollt ihr dort?
    Gruß Hajo
    Geändert von AndiEh (30.03.2019 um 15:20 Uhr)

  4. #24
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    20.08.2016
    Beiträge
    57

    Standard AW: Auf Euro6 D temp warten???

    Zitat Zitat von oldi45 Beitrag anzeigen
    Mir ist es beim Womo vollkommen egal ob Euro 5,6b oder besser.

    "Wir haben im September 2018 unser neues Womo mit 6b übernommen. Warum soll ich die Steigerung der Lebensqualität und Freude am Fahrzeug verschieben?

    Fahrverbote tangieren uns nicht, da wir sowieso mit dem Womo nicht in die Innstädte fahren müssen."


    Hallo Niko,
    da kann ich Dir nur voll zustimmen. Ich könnte diese für mich unverständliche Diskussion noch verstehen, wenn es hier um die Anschaffung eines neuen PKW`s in Stuttgart, Frankfurt oder Berlin geht. Aber ein Wohnmobil?? Was wollt ihr dort?
    Gruß Hajo
    Für alle die auch mal außerhalb von Deutschland Urlaub machen wollen, wird das Thema Fahrverbote dann aber doch wieder etwas interessanter.


    Die Bundesregierung stand immer auf der Bremse wenn es um schärfere Grenzwerte ging, da wollen andere EU Mitgliedsstaaten durchaus mehr.
    Bei den Fahrverboten werden EU Vorgaben durchgesetzt und keine Deutschen! (Deutschland hat halt das "Pech", dass die Umwelthilfe auf Einhaltung klagt)
    Die Grenzwerte gelten aber überall und Fahrverbote gibt es bereits in den meisten EU Mitgliedsstaaten und weitere Maßnahmen sind geplant.


    Wenn man die Kaufentscheidung mit etwas Weitblick treffen will, sollte man sich auch mit der Situation der Länder befassen, in die man vielleicht mal reisen will.
    Zumal es hier um den Kauf eines Kastenwagens geht, mit dem ja durchaus die Möglichkeit besteht auch mal Städte zu besuchen.

  5. #25
    Stammgast  
    Registriert seit
    04.06.2013
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    2.677

    Standard AW: Auf Euro6 D temp warten???

    Mit Blick auf die Historie, die Einführung der grünen Zone, befürchte ich, dass die blaue Plakette, die man für 6d-Temp und besser (das wären halt auch die, die unter dem Nachrüstgrenzwert sind, ein aktueller 6B Ducato ist über der Grenze!) dann in 1-2 Jahren beschlossen wird. Bei der grünen Plakette hat man auch ein paar Jahre gewartet, bis die Mehrzahl der Diesel Euro4 und besser war und dann Euro3 und schlechter ausgesperrt.

    Und der TE schrieb ja "Raum Stuttgart" und wäre damit direkt betroffen...
    Gruß, Stefan

  6. #26
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    2.043

    Standard AW: Auf Euro6 D temp warten???

    Zitat Zitat von apus Beitrag anzeigen
    Für alle die auch mal außerhalb von Deutschland Urlaub machen wollen, wird das Thema Fahrverbote dann aber doch wieder etwas interessanter.


    Die Bundesregierung stand immer auf der Bremse wenn es um schärfere Grenzwerte ging, da wollen andere EU Mitgliedsstaaten durchaus mehr.
    Bei den Fahrverboten werden EU Vorgaben durchgesetzt und keine Deutschen! (Deutschland hat halt das "Pech", dass die Umwelthilfe auf Einhaltung klagt)
    Die Grenzwerte gelten aber überall und Fahrverbote gibt es bereits in den meisten EU Mitgliedsstaaten und weitere Maßnahmen sind geplant.


    Wenn man die Kaufentscheidung mit etwas Weitblick treffen will, sollte man sich auch mit der Situation der Länder befassen, in die man vielleicht mal reisen will.
    Zumal es hier um den Kauf eines Kastenwagens geht, mit dem ja durchaus die Möglichkeit besteht auch mal Städte zu besuchen.

    Ich würde es lassen. Die Situation in allen europäischen Ländern zu berücksichtigen - und das noch für die Zunkunft - gleicht einer Doktorabeit. Und wenn man dann noch überlegt, wie die Situation in GB sich entwickeln könnte und in den Staaten, die als Anwärter für die EU gelten, wird es eine Professur. Auch warten hilft da nicht.

    Besser sein lassen.

    Meine Erfahrung mit "Wartern" ist, daß sie jeden Grund den man ihnen liefert, eine Entscheidung zu vermeiden, dankbar annehmen. Selbstverständlich sind Forenmitglieder damit nicht gemeint. Nur "die Anderen".


    Gruß

    Frank


    Gruß

    Frank

  7. #27
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    20.08.2016
    Beiträge
    57

    Standard AW: Auf Euro6 D temp warten???

    Zitat Zitat von FrankNStein Beitrag anzeigen

    Meine Erfahrung mit "Wartern" ist, daß sie jeden Grund den man ihnen liefert, eine Entscheidung zu vermeiden, dankbar annehmen. Selbstverständlich sind Forenmitglieder damit nicht gemeint. Nur "die Anderen".
    Meine Erfahrung ist, dass Menschen die eine Kaufentscheidung nicht rational abwägen und ggf. verschieben können, sich Gedanken machen sollten, wie sie ihr Konsumverhalten wieder unter Kontrolle bekommen.

  8. #28
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    2.043

    Standard AW: Auf Euro6 D temp warten???

    Zitat Zitat von apus Beitrag anzeigen
    Meine Erfahrung ist, dass Menschen die eine Kaufentscheidung nicht rational abwägen und ggf. verschieben können, sich Gedanken machen sollten, wie sie ihr Konsumverhalten wieder unter Kontrolle bekommen.
    Der Glaube, daß Kaufentscheidungen rational abgewägt werden (nicht nur im Privaten, auch im professionellen Bereich), ist unausrottbar aber falsch. Wer das nicht glaubt, aber interessiert ist, findet hier ein bisschen Stoff dazu:

    https://www.werner-eberwein.de/wie-k...ngen-zustande/

    Das könnte manches Vorurteil widerlegen, muss aber nicht. Wie es einem persönlich ins Weltbild passt.


    Zum Zitat:

    Warum? Hat "Warten" einen höheren moralischen Wert als "Entscheiden" und welche andere Instanz - als in bestimmten Lebensphasen die Eltern oder eine Ehefrau - entscheidet, was man "sollte" oder nicht?

    Sorry, ich will nicht streiten und ich höre jetzt auch auf, aber solche allgemeinen Aussagen wie "man sollte", "man muss" stellen einen offensichtlich unbewussten, glücklicherweise meistens vergeblichen, Versuch des Eingriffs in die Souveränität Anderer dar.

    Ich finde, "man sollte" sich von Allgemeinplätzen lösen.


    Gruß

    Frank
    Geändert von FrankNStein (31.03.2019 um 10:10 Uhr)

  9. #29
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    13.359

    Standard AW: Auf Euro6 D temp warten???

    Die Diskussion hier ist exemplarisch, einige Gedanken und Handlungsweisen lesen sich als die allein selig machende. Ich schließe mich da nicht aus. Anderseits ist das auch in Ordnung, seine Sichtweise darzustellen. Nur ob damit dem TE geholfen werden kann, darf man bezweifeln.

    Gruß Bernd, sorgenfrei mit 6b
    Geändert von MobilLoewe (31.03.2019 um 11:04 Uhr) Grund: Korrektur
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom... Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren

    Meine private Homepage MobilLoewe mit Alpa





  10. #30
    Kennt sich schon aus   Avatar von ichbinswieder
    Registriert seit
    08.07.2018
    Beiträge
    340

    Standard AW: Auf Euro6 D temp warten???

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    .... einige Gedanken und Handlungsweisen lesen sich als die allein selig machende. ....
    Das sehe ich absolut nicht so.
    Der TE fragt ... die Schreibenden antworten .... mehr nicht.
    Es muss doch möglich sein die anderen Sichtweisen zu akzeptieren. Begründungen für diese sind nichts anders als ein Erklärung und nicht "allein selig machend"

    Ich sehe das wie folgt, wenn ich mich in die Situation des TE versetze.
    So lange ich mir sich selbst so unsicher bin, dass ich mich an Unbekannte wende, weil ich selbst der "Arsch" zu Entscheidung nicht hochbekomme,
    solange würde ich keine Kurzschlussreaktion provozieren, nur weil andere sofort kaufen würden.
    Eine innere Bremse ist nicht per se etwas schlechtes ... manchmal aber etwas sehr gutes

    Man muß halt immer die unterschiedlichen Ausgangssituationen betrachten.
    Wer quasi am Ende seines aktiven Lebens ist, wird kaufen .. das ist nachvollziehbar, denn es die letzte Chance un der nächste Schritt ist das "betreute" Leben. Wer aber in den 40/50iger ist, wird seine Kohle vermutlich noch zusammen halten (müssen/wollen)
    Es grüßt der Charly

Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Euro 6d temp
    Von 09huma im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 05.03.2019, 08:34
  2. 5 Sekunden warten...
    Von Roland3 im Forum So funktioniert unser Forum
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 27.11.2017, 14:59
  3. Fiat Ducato: Euro6 wahlweise ohne SCR/AdBlue
    Von smx im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 12.03.2016, 10:39
  4. Abgasskandal: Jetzt kaufen oder besser warten?
    Von MrDetto im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 19.10.2015, 18:29
  5. Euro6 Norm ab wann?
    Von wiru im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 01.12.2014, 13:33

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •