Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 33
  1. #11
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    7.899

    Standard AW: Insektenhotels

    Frank,
    deine Einstellung zu dieser Sache ist nicht richtig. Die Leute die das Füttern von wild lebenden Tieren verbieten denken sich dabei schon was. Besonders die Tauben werden in vielen Städten zur Plage, fast gleichzusetzen mit der Rattenplage. Wenn es genügend Insekten gibt sollen die Vögel diese verspeisen, das ist naturgegeben. Werden sie gefüttert fangen sie keine Insekten, sie gehen den Weg der Bequemlichkeit, wie der Mensch auch. Künstliche Nahrungszufuhr führt nur zu ungesunder Population, durch das natürlich gegebene Nahrungsangebot sollen die Bestände reguliert werden.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  2. #12
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    2.097

    Standard AW: Insektenhotels

    Zitat Zitat von Waldbauer Beitrag anzeigen
    Frank,
    deine Einstellung zu dieser Sache ist nicht richtig. Die Leute die das Füttern von wild lebenden Tieren verbieten denken sich dabei schon was. Besonders die Tauben werden in vielen Städten zur Plage, fast gleichzusetzen mit der Rattenplage. Wenn es genügend Insekten gibt sollen die Vögel diese verspeisen, das ist naturgegeben. Werden sie gefüttert fangen sie keine Insekten, sie gehen den Weg der Bequemlichkeit, wie der Mensch auch. Künstliche Nahrungszufuhr führt nur zu ungesunder Population, durch das natürlich gegebene Nahrungsangebot sollen die Bestände reguliert werden.
    Man könnte auch, wenn einen die Taubensch.... ärgert, die Taubenpopulation regulieren.

    Verursacherprinzip nennt sich das.

    Gruß

    Frank

    PS: Übrigens ist das Füttern von Wildvögeln hier, wo ich lebe, ausdrücklich erwünscht, weil zu wenige Insekten da sind. Und die sind nicht dezimiert, weil sie zu früh ableben oder weil unser Landstrich so unwirtlich für Insekten ist, sondern weil durch die hier intensiv betriebene Landwirtschaft verbunden mit "Pflanzenschutz" die meisten gekillt werden.

    Aber wir werden in der Beziehung sicher keinen Konsens finden. Muss auch nicht sein.
    Geändert von FrankNStein (25.03.2019 um 17:34 Uhr)

  3. #13
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    5.815

    Standard AW: Insektenhotels

    Zitat Zitat von FrankNStein Beitrag anzeigen

    Ich als Nachbar würde mir gegen Nachbarn, die Dinge tun, die mir nicht gefallen, eine .357 Magnum zulegen. Es wäre ja noch schöner, wenn jeder tut, was mir nicht in den Kram passt.
    Finde ich nicht witzig,auch wenn es sarkastisch gemeint ist.Waffen taugen grundsätzlich nicht dazu Probleme zu lösen.


    Gruß Arno
    Geändert von AndiEh (25.03.2019 um 18:01 Uhr)
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

  4. #14
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    28.01.2014
    Beiträge
    70

    Standard AW: Insektenhotels

    Zitat Zitat von Waldbauer Beitrag anzeigen
    Frank,
    deine Einstellung zu dieser Sache ist nicht richtig. Die Leute die das Füttern von wild lebenden Tieren verbieten denken sich dabei schon was. Besonders die Tauben werden in vielen Städten zur Plage, fast gleichzusetzen mit der Rattenplage. Wenn es genügend Insekten gibt sollen die Vögel diese verspeisen, das ist naturgegeben. Werden sie gefüttert fangen sie keine Insekten, sie gehen den Weg der Bequemlichkeit, wie der Mensch auch. Künstliche Nahrungszufuhr führt nur zu ungesunder Population, durch das natürlich gegebene Nahrungsangebot sollen die Bestände reguliert werden.

    Dann gibt es Menschen wie Prof. Peter Berthold der seit 60 Jahre nichts anderes macht wie sich mit dem Artensterben der Vogelwelt zu beschäftigen. Er sagt Vögel sollen das ganz Jahr gefüttert werden.
    Ich habe im letzten halben Jahr 120 Kg Vogelfutter gebraucht.

    Ein Insider der sich wohl auskennt.
    https://chrismon.evangelisch.de/artikel/2018/38330/vogelexperte-peter-berthold-sagt-was-man-gegen-das-vogelsterben-tun-kann



    Geändert von winterurlauber (25.03.2019 um 18:07 Uhr)

  5. #15
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    2.097

    Standard AW: Insektenhotels

    Zitat Zitat von Alaska Beitrag anzeigen
    ...
    Finde ich nicht witzig,auch wenn es sarkastisch gemeint ist.Waffen taugen grundsätzlich nicht dazu Probleme zu lösen.
    ....

    Das ist auch nicht witzig gemeint, sondern als Replik auf eine Frage in einem Beitrag nach dem Lebensalter eines Nachbarn, verbunden mit der Möglichkeit, daß sich das Problem auf biologischem Weg schnell löst.

    Du kannst ja entscheiden, welche Aussage von beiden witziger ist. Seine oder meine.

    Ich habe meine .357 Magnum, meine 9 mm Parabellum und meine Büchse abgegeben, da ich leider keine Zeit mehr dafür habe. Also auf meiner Seite keine Gefahr.


    Gruß

    Frank

    PS: Aber ich gebe Dir Recht. Diese "Sportgeräte" haben thematisch hier nichts verloren. Deshalb "Sorry".

  6. #16
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    5.815

    Standard AW: Insektenhotels

    Danke Frank

    Ich habe mein "Arsenal" noch,die Zeit dafür nehme ich mir,ab der kommenden Saison werde ich auch sporadisch in der Bogenabteilung (Feldbogen) aushelfen,macht Spaß und bringt Bewegung.

    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

  7. #17
    Stammgast  
    Registriert seit
    28.03.2016
    Ort
    nähe Heidelberg
    Beiträge
    1.621

    Standard AW: Insektenhotels

    Tauben = Ratten der Lüfte wer die füttert, dem ist nicht mehr zu helfen, außerdem sind Tauben im Wohngebiet eine Plage und man kann wirklich nur froh sein wenns keine gibt und jedem Taubenfreund gönne ich einen Taubenzüchter als Nachbar, wenn der dann biolog (altersbedingt) aufgeben muss, freut man sich.
    lg
    olly

  8. #18
    Stammgast  
    Registriert seit
    04.06.2013
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    2.696

    Standard AW: Insektenhotels

    Zitat Zitat von FrankNStein Beitrag anzeigen
    ... unser Landstrich so unwirtlich für Insekten ist, sondern weil durch die hier intensiv betriebene Landwirtschaft verbunden mit "Pflanzenschutz" die meisten gekillt werden.
    Oder doch die Windräder?

    Hier noch ein freier Link dazu: https://www.faz.net/aktuell/wissen/e...-16106536.html
    Geändert von smx (25.03.2019 um 19:00 Uhr)
    Gruß, Stefan

  9. #19
    Stammgast   Avatar von Travelboy
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Kreis Stade im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    4.709

    Standard AW: Insektenhotels

    Da haben aber die Umweltschützer schon gegengerechnet das es auf die paar Insekten nicht draufankommt - Ökostom ist wichtiger
    Gruß
    Volker

    Zwei "Reisende" unterwegs im Frankia FF-4 - nach dem Motto "der Weg ist das Ziel"

  10. #20
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    2.097

    Standard AW: Insektenhotels

    Zitat Zitat von smx Beitrag anzeigen
    Oder doch die Windräder?
    ...
    Möglich, aber letztendlich sicher nicht die einzige Ursache, wie u.A. auch die Autos.



    Gruß

    Frank

Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •