Seite 4 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 50
  1. #31
    Ist öfter hier   Avatar von Wheretogonext
    Registriert seit
    18.04.2016
    Ort
    Eifel
    Beiträge
    81

    Standard AW: 120 Tage mit 5th Wheeler durch den Südwesten der USA

    Zitat Zitat von ebi1 Beitrag anzeigen
    Eher 2 Monate. Die Südstaaten sind auch klasse. Landschaftlich, musikalisch und kulinarisch.
    Nein auch für 4 Monate . Man muss sich halt kümmern. Aber nicht lachen, wir haben in der Tat überlegt Florida und die Hillbilly-Staaten mit dranzuhängen, aber das wären nochmal 40-50 Tage mehr ( man will ja nicht hetzen) und daher haben wir das verworfen und machen ( Wenn wir gesund bleiben) eher nochmal eine separate Tour von Florida ausgehend. Ist dann auch nicht sooo aufwendig.

    Grüße

    Wheretogonext
    Man sitzt insgesamt viel zu wenig am Meer...

  2. #32
    ebi1
    Gast

    Standard AW: 120 Tage mit 5th Wheeler durch den Südwesten der USA

    Zitat Zitat von Wheretogonext Beitrag anzeigen
    Nein auch für 4 Monate . Man muss sich halt kümmern. Aber nicht lachen, wir haben in der Tat überlegt Florida und die Hillbilly-Staaten mit dranzuhängen, aber das wären nochmal 40-50 Tage mehr ( man will ja nicht hetzen) und daher haben wir das verworfen und machen ( Wenn wir gesund bleiben) eher nochmal eine separate Tour von Florida ausgehend. Ist dann auch nicht sooo aufwendig.

    Grüße

    Wheretogonext
    Da lach ich nicht, das verstehe ich.

  3. #33
    Lernt noch alles kennen   Avatar von LiSaCle
    Registriert seit
    07.11.2016
    Beiträge
    28

    Standard AW: 120 Tage mit 5th Wheeler durch den Südwesten der USA

    Zitat Zitat von Wheretogonext Beitrag anzeigen
    Hallo Clemens,

    im Rheinland sagt man "jeder Jeck es anders". Da ist was dran. Unsere Schwerpunkte bei langen Reisen sind hat anders.
    Ich finde genügend Platz wichtig, man muss auch mal Rückzugsraum haben oder ungünstiges Wetter durchstehen. Man muss auch mal spontan sich hinlegen könen ohne umzubauen. Daher fahren wir auch in Europa ein für zwei Personen relativ großes WoMo. Und wir haben immer ein zusätzliches Fahrzeug dabei. Aber wie gesagt, dass sieht jeder anders.

    Es geht uns auch primär nicht darum was nun billiger ist, sondern mehr darum was ich für vergleichbaren Aufwand optimal machen kann. Nach unserer Kalkulation wird die Gesamtreise wird wohl gut über 30 T€ kosten. Da ist auch 0,9 oder 0,4 % Transportversicherung nicht kriegsentscheidend. Wenn ich nur für den Transport mein Fahrzeug rund 13 T€ ( von mir aus auch einen Tausender weniger) hinlegen muss und dann kein weiteres Fahrzeug für Ausflüge, Trails etc. habe dann ist das für mich eine Abwägung die eher nachteilig fürs eigene Gefährt ausfällt.
    Ich persönlich habe auch keine Angst mit einen gemieten WoMo liegen zu bleiben. Ich muss auch nicht selbst basteln wenn etwas kaputt geht. Das soll der Vermieter regeln.
    Ich hätte mehr Angst mit einen - im Reiseland - exotischen Fahrzeug ( und das ist ein Daily) auf eigene Verantwortung liegen zu bleiben und u.U. wochenlang auf Ersatzteile warten zu müssen ( dazu kann man in einschlägigen Foren einiges lesen) Denn außer Ölwechsel und Bremsbelägen kann auch man etwas anderes passieren, bspw. ein Unfall und die Scheinwerfer müssen ersetzt werden, oder Anlasser geht kaputt, oder LiMa oder Auspuff oder... . bei einem "Ami" ist das schnell gemacht und ausgetauscht.

    Also stellt sich für mich eher die Frage, warum soll ich ein Risko eingehen und für mich Nachteile in Kauf nehmen.
    Anders ist das sicher in Reiseregionen wo keine entsprechende Infrastruktur mit Vermietern und Service vorhanden ist. Wenn ich da hin will, dann gehts wohl nur so.

    Grüße aus der Eifel

    Wheretogonext
    So ist das!!!
    Der Eine geht ein größeres Risiko ein, der Andere hat halt mehr Angst.

    Ich wünsche euch viel Spaß und genießt die wundervolle Landschaft und die netten Menschen auf eurer Reise!

    VG
    Clemens
    Die größte Sehenswürdigkeit ist die Welt, schau sie dir an
    https://henri914.wordpress.com

    VG
    Clemens

  4. #34
    Ist öfter hier   Avatar von Wheretogonext
    Registriert seit
    18.04.2016
    Ort
    Eifel
    Beiträge
    81

    Standard AW: 120 Tage mit 5th Wheeler durch den Südwesten der USA

    Zitat Zitat von LiSaCle Beitrag anzeigen
    So ist das!!!
    Der Eine geht ein größeres Risiko ein, der Andere hat halt mehr Angst.

    Ich wünsche euch viel Spaß und genießt die wundervolle Landschaft und die netten Menschen auf eurer Reise!

    VG
    Clemens
    Das habe ich zwar anders gemeint und auch geschrieben, aber schön, dass Du keine Angst habt und mir Angst unterstellst.

    Grüße

    Wheretogonext
    Man sitzt insgesamt viel zu wenig am Meer...

  5. #35
    Kennt sich schon aus   Avatar von Variokawa
    Registriert seit
    14.08.2014
    Beiträge
    325

    Standard AW: 120 Tage mit 5th Wheeler durch den Südwesten der USA

    Wir waren vor 9 Jahren für 14 Tagen in Canada unterwegs, unser 30 fuss Womo hatte schon 140.000 miles bei Übernahme, das Ding wackelte stark die ersten Km, ich wackelte noch mehr, ob das Ding die geplante 2.700 km aushält? Nach die ersten unsichere KM gewann ich mehr Vertrauen. Das Ding hielt alles anstandlos.
    Klar, man ist andere Qualität gewohn, aber 10 meter Wohnmobil mit Generator ecc...hat auch sein reize, wir hatten ein schönes Urlaub. Mein Sardinenbuchse wurde ich in so ein großes Land nicht mitnehmen wollen
    ciao

  6. #36
    Stammgast  
    Registriert seit
    04.06.2013
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    2.846

    Standard AW: 120 Tage mit 5th Wheeler durch den Südwesten der USA

    Wenn ihr eh noch eine zweite Tour in dem Umfang vorhabt würde sich ja ein Kauf, dann irgendwo stehenlassen und dann bei der zweiten Tour nutzen, noch mehr lohnen...
    Gruß, Stefan

  7. #37
    Ist öfter hier   Avatar von Wheretogonext
    Registriert seit
    18.04.2016
    Ort
    Eifel
    Beiträge
    81

    Standard AW: 120 Tage mit 5th Wheeler durch den Südwesten der USA

    Zitat Zitat von smx Beitrag anzeigen
    Wenn ihr eh noch eine zweite Tour in dem Umfang vorhabt würde sich ja ein Kauf, dann irgendwo stehenlassen und dann bei der zweiten Tour nutzen, noch mehr lohnen...
    Das ist noch nicht ganz ausgeschlossen. So ein Visum gilt ja für 10 Jahre ( Hauptsache gesund bleiben). Neue 2019 er Auflieger gibt's bei Händler-Abverkauf schon ab 25 T€. Allerdings ohne Truck ( wobei der dann heftiger ins Geld geht, zumindest als Neufahrzeug). Die Kinder hätten sicher auch nichts dagegen, im Gegenteil, aber dann mit mehr Betten. Ist halt etwas aufwändiger. Man braucht eine ständige Adresse in den USA, muss untergestellt werden, gewartet werden, - aber durchaus reizvoll.

    Grüße

    Wheretogonext
    Geändert von Wheretogonext (24.03.2019 um 11:52 Uhr)
    Man sitzt insgesamt viel zu wenig am Meer...

  8. #38
    Kennt sich schon aus   Avatar von Variokawa
    Registriert seit
    14.08.2014
    Beiträge
    325

    Standard AW: 120 Tage mit 5th Wheeler durch den Südwesten der USA

    Als alternative kannst dir ein Italienisches 5th weehler anschaffen, ein bisschen umbauen, dann wirds was
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	55587667_10157409921585757_3892596858287030272_n.jpg 
Hits:	0 
Größe:	64,6 KB 
ID:	30445  
    ciao

  9. #39
    Ist öfter hier   Avatar von Wheretogonext
    Registriert seit
    18.04.2016
    Ort
    Eifel
    Beiträge
    81

    Standard AW: 120 Tage mit 5th Wheeler durch den Südwesten der USA

    Man sitzt insgesamt viel zu wenig am Meer...

  10. #40
    Lernt noch alles kennen   Avatar von LiSaCle
    Registriert seit
    07.11.2016
    Beiträge
    28

    Standard AW: 120 Tage mit 5th Wheeler durch den Südwesten der USA

    Zitat Zitat von Wheretogonext Beitrag anzeigen
    Das habe ich zwar anders gemeint und auch geschrieben, aber schön, dass Du keine Angst habt und mir Angst unterstellst.

    Grüße

    Wheretogonext
    Mion,

    ich wollte dir dir nun wirklich nichts unterstellen, du schriebst: „Ich hätte mehr Angst mit einen - im Reiseland - exotischen Fahrzeug ( und das ist ein Daily)...“. Und nur darauf war meine Reaktion gemeint.
    Ich wünsche dir trotzdem eine schöne Zeit!

    Die größte Sehenswürdigkeit ist die Welt, schau sie dir an
    https://henri914.wordpress.com

    VG
    Clemens

Seite 4 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gasverbrauch für 25 Tage
    Von Finni im Forum Gasversorgung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 11.10.2017, 12:52
  2. Es gibt so Tage...
    Von MobilLoewe im Forum Erfahrungen mit Stell- und Campingplätzen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 19.05.2017, 19:16
  3. Tage im Wohnmobil
    Von Coral660-walter im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 27.08.2014, 21:45
  4. Hallo aus dem Südwesten
    Von Bonnie13 im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 12.03.2014, 10:58
  5. Wir sind neu in dieser Runde aus dem Südwesten
    Von Saxsiggi im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.02.2013, 07:33

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •