Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 8 1 2 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 71

Thema: Lieferverzug

  1. #1
    Stammgast   Avatar von Gerberian Shepsky
    Registriert seit
    15.01.2019
    Beiträge
    594

    Standard Lieferverzug

    Wir haben im September 2018 unser neues Womo bestellt.
    Es hieß, Liefertermin wäre Mai/Juni 2019.

    Bei weiteren Detailklärungen hieß es dann, Liefertermin voraussichtlich März 2019.
    In der Auftrsgsbestätigung stand dann auch „Liefertermin vorraussichtlich März“

    Wir haben uns also darauf eingestellt, das alte WoMo mit Hochdruck verkauft (Restzahlung bei Lieferung, da muss das Geld ja da sein) und spätestens ab Anfang Mai dann wieder Mobil zu sein.
    Also hat Frau Urlaub für Anfang Juni eingereicht.

    Nun kam heute eine neue Auftragsbestätigung, nun mit Liefertermin voraussichtlich Juni!
    Ohne irgendeine Begründung oder ein persönliches Wort zum Lieferverzug.
    Wir sind grad mega enttäuscht, traurig und sauer!

    Was würdet ihr jetzt unternehmen?
    Gruß von Jan von nebenan
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ... heute Nacht betrunken und hungrig heimgekommen. Nivea macht echt 'nen furchtbaren Joghurt!

  2. #2
    Stammgast  
    Registriert seit
    28.03.2016
    Ort
    nähe Heidelberg
    Beiträge
    1.640

    Standard AW: Lieferverzug

    Sehr optimistisch Dein Vorgehen, dass derzeit nicht pünktlich geliert wird iss doch normal
    lg
    olly

  3. #3
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    2.184

    Standard AW: Lieferverzug

    Das Erste, was ich als Neuling in Wohnmobilforen gelernt (nicht hier) habe, wenn ich auf solche Fragen wie Deine, die öfters mal gestellt werden, meine persönliche Vorgehensweise dargestellt und geantwortet habe ist, daß man Geduld haben muss, daß man nicht zum Rechtsanwalt geht und daß man dem Händler gegenüber höflich bleibt, da man ihn und sein Wohlwollen ja noch bei evtl. Reklamationsfällen braucht. Das sind des Händlers liebste Kunden.

    Deine Rechte in einem solchen Fall findest Du hier:
    https://www.rokpartner.de/ratgeber/v...neuwagen-kauf/

    Wenn Du den Rechtsweg beschreitest, kann es sein, daß Du am Ende aus dem Kaufvertrag raus bist, ein bisschen Schadenersatz kassierst, Dich aber nach einem anderen Wohnmobil umsehen musst. Das würde ich z.B. machen, wenn ich sicher wäre, daß der Händler mich bezüglich des Liefertermins verarscht hat. Viele sind keine wirklichen Profis und haben ihre Disposition nicht im Griff bzw. vereinbaren von vornherein, um bloss den Auftrag zu kriegen, Termine, von denen sie wissen, daß sie die nicht halten können.

    Wenn Du das nicht willst, gehst Du zum Händler, drohst ein bisschen mit Anwalt, Schadenersatzforderung etc. und bist, wenn der Händler Dir eine gewisse Kompensation in Form von kostenlosem Zubehör anbietet, wieder lieb und wartest, bis die Kiste da ist.

    Deine Entscheidung.

    Gruß

    Frank
    Geändert von FrankNStein (19.03.2019 um 22:31 Uhr)

  4. #4
    Kennt sich schon aus   Avatar von der bienenkönig
    Registriert seit
    26.10.2018
    Beiträge
    225

    Standard AW: Lieferverzug

    Zitat Zitat von Gerberian Shepsky Beitrag anzeigen
    Was würdet ihr jetzt unternehmen?
    Nichts. Ist nicht zu ändern.


    Es ist zwar verständlich das du traurig und sauer bist.
    Aber ein neues WoMo zu bestellen, und das alte schon zu verkaufen birgt immer ein Risiko das man dann ne Zeit ohne dasteht.
    Es kann bei der Lieferung immer was passieren, länger dauern, Teile fehlen, selbst bei der Überführung zum Händler kann der LKW nen Unfall bauen und dein WoMo völlig Schrott sein, dann warteste nochmal 8 Monate aufs Neubauen.

    Blöd das deine Frau ihren Urlaub schon eingereicht hat, heißt also Urlaub nochmal verschieben oder eben hoffen das das WoMo doch noch vorher kommt.
    Wenn nicht dann umplanen und mal anders in Urlaub fahren, fliegst mal weg ne Woche, machste ne Pauschalreise kann auch mal schön sein.
    Oder ihr leiht Euch nen WoMo vom Händler wenns unbedingt campen sein muss.... dann mal nen richtiges Schiff zum probieren falls vorhanden

    Ist zwar ärgerlich aber lasst Euch die Vorfreude nicht vermiesen, "Gut Ding will bekanntlich Weil haben"

    Umgehen kannste das nur wenn du eins nimmst was schon irgendwo auf dem Hof steht.... fürs nächste Mal...

  5. #5
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    13.840

    Standard AW: Lieferverzug

    Zitat Zitat von Gerberian Shepsky Beitrag anzeigen
    ... Was würdet ihr jetzt unternehmen?
    Nichts. Unverbindliche Liefertermine sind üblich in der Branche. Die Urlaubsplanung war allerdings zu optimistisch.

    Gruß Bernd
    Geändert von MobilLoewe (19.03.2019 um 22:33 Uhr) Grund: Korrektur
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom... Alpa, Konzept Top, Qualität Flop

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren


  6. #6
    Kennt sich schon aus   Avatar von Norsegreek
    Registriert seit
    10.02.2011
    Beiträge
    350

    Standard AW: Lieferverzug

    Nicht unbedingt Bernd. Ich habe bisher bei der Bestellung immer schriftlich vermerken lassen,
    wenn das Womo zum Liefertermin nicht geliefert werden kann, erhalte ich kostenlos ein
    Mietfahrzeug. Ist mir zweimal passiert, allerdings doppelte Räumerei.

    Gruß Jürgen

  7. #7
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    05.06.2018
    Ort
    bei Weimar/Thür
    Beiträge
    136

    Standard AW: Lieferverzug

    genau wie jürgen das gemacht hat, ist der richtige weg!
    und wenn ein händler sich darauf nicht einlassen will, dann eben anderer händler..
    ist doch auch beim pkw-kauf standard.
    so weit - so gut!
    Hartmut von Dem Reisemobilstellplatz im unteren Jagsttal!

  8. #8
    Stammgast   Avatar von rumfahrer
    Registriert seit
    10.12.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    743

    Standard AW: Lieferverzug

    Bei uns war die Lieferung 6 Wochen früher als eigentlich zugesagt. Haben wir aber auch nur auf Nachfrage erfahren als ich mich erkundigen wollte, ob´s mit dem angekündigten Bandeinlauf geklappt hat, Antwort:"...oh, ich glaube ihr Fahrzeug steht schon seit letzter Woche bei uns!" Wir hatten dann entsprechend lange ein neues Mobil vor der Haustüre stehen und konnten nicht wegfahren, da wir unseren Urlaub eben auch auf den zugesagten Liefertermin abgestimmt hatten.
    Ich würde den Händler freundlich bitten, dass er nochmal im Werk nachfragt, ob´s nicht doch schneller geht.

    Gruß
    Steffen
    Hymer Exis-I 564 "final edition"

    Der Wahnsinn nimmt zu, die Vernunft bleibt schlank.


  9. #9
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    2.184

    Standard AW: Lieferverzug

    Zitat Zitat von Jagstcamp-Widdern Beitrag anzeigen
    genau wie jürgen das gemacht hat, ist der richtige weg!
    und wenn ein händler sich darauf nicht einlassen will, dann eben anderer händler..
    ist doch auch beim pkw-kauf standard.
    Nützt aber im Nachhinein, wenn der TE fragt, was er nun machen soll, nichts.


    Gruß

    Frank


    PS: Auch beim PKW-Kauf ist das kein Standard. Auf einen solchen Passus lässt sich ein vernünftiger Händler nicht ein. Ich konstatiere allerdings gern, daß in Foren die Dichte an begnadeten Dealmakern und Verhandlungsspezialisten exorbitant höher ist, als im richtigen Leben.

  10. #10
    Stammgast   Avatar von Gerberian Shepsky
    Registriert seit
    15.01.2019
    Beiträge
    594

    Standard AW: Lieferverzug

    @ Frank:
    Danke für den Link.

    So habe ich es auch erlesen in anderen Publikationen, dass man bei UNVERBINDLICH eine 6 Wochen Geduldsfrist haben muss und dann noch eine Nachfrist von 10 Tagen setzen muss.

    Bitte nicht falsch verstehen, ich will und werde mich nicht streiten wollen.
    Ich bin nur sauer, da ich vor 14 Tagen beim Händler nach dem Termin gefragt habe, damit ich IN ETWA einen Termin zum Einbau der Vollluftfederung beim Einbauer avisieren kann, denn die haben alleine schon über 12 Wochen Vorlauf.
    Daraufhin hat sich niemand gemeldet.
    Auf persönliche Nachfrage letzte Woche hieß es noch "Wir können keinen definitiven Termin benennen".
    Aber nichts von Lieferverzug.
    Und dann bekomme ich sang- und klanglos die alte Auftragsbestätigung mit neuem voraussichtlichem Lieferdatum zugeschickt.

    Da bin ich einfach verägert drüber, denn das ist das 2. neue Womo, das ich da kaufe und möchte so nicht behandelt werden!

    Ich habe dem Händler das bereits geschrieben, dass er den Verzug bitte erklären möchte und das mir die Art und Weise übel aufstößt.

    "Unverbindlich März" + 6 Wochen heißt ja schon Mitte Mai; + 2 Wochen Nachfrist ist ja schon der Juni. Wegen weiteren 4 Wochen großen Zampano starten lohnt wohl kaum und macht auch keinen Sinn.
    Ich werde dem Händler vorschlagen, dass er mir, sofern das Womo noch nicht da sein sollte, ein Leihfahrzeug zur Verfügung stellt, damit Frauchen den Urlaub nicht verschieben muss.
    Geändert von Gerberian Shepsky (20.03.2019 um 14:25 Uhr) Grund: Fehlerteufel
    Gruß von Jan von nebenan
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ... heute Nacht betrunken und hungrig heimgekommen. Nivea macht echt 'nen furchtbaren Joghurt!

Seite 1 von 8 1 2 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Liefertermine / Lieferverzug
    Von angel_dust im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.05.2008, 21:40
  2. Lieferverzug - einigen geht es wohl zu gut ?!?
    Von scooman im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 20.08.2007, 17:16

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •