Seite 2 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 90
  1. #11
    Stammgast  
    Registriert seit
    28.03.2016
    Ort
    nähe Heidelberg
    Beiträge
    1.941

    Standard AW: Tempolimit 130

    Scharfes Teil Willy, aber um alles in der Welt was für ein BMW ist das denn?
    lg
    olly

  2. #12
    Stammgast   Avatar von willy13
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.637

    Standard AW: Tempolimit 130

    Das ist ein Frazer_Nash, mit BMW 328 Motor, das war eine kleine englische Firma die für den BMW Motor Fahrzeuge baut, in Deutschland soll es 10 davon geben
    Gruß aus dem Canton de Weyden im Département de la Roer bis 1814, seit 1975 ein Teil von Köln,
    http://www.willy13.mynetcologne.de/index.html

    Maggeln mit Restbestände der Wohnmobilindustrie, alle Marken

  3. #13
    Stammgast  
    Registriert seit
    28.03.2016
    Ort
    nähe Heidelberg
    Beiträge
    1.941

    Standard AW: Tempolimit 130

    Toll Willy, hatte der auch ne Straßenzulassung
    lg
    olly

  4. #14
    Stammgast   Avatar von willy13
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.637

    Standard AW: Tempolimit 130

    Ja, aber nur in Luxembourg aber das war das kleinste Problem. Ich glaube die längste Strecke die ich je damit gefahren bin waren 100km, ich hatte den knapp 10 Jahre jetzt wird was neues gesucht
    Gruß aus dem Canton de Weyden im Département de la Roer bis 1814, seit 1975 ein Teil von Köln,
    http://www.willy13.mynetcologne.de/index.html

    Maggeln mit Restbestände der Wohnmobilindustrie, alle Marken

  5. #15
    Stammgast   Avatar von golfinius
    Registriert seit
    18.10.2016
    Beiträge
    2.752

    Standard AW: Tempolimit 130

    Ja, ein altes Auto mit 200 kmh zu fahren ist ein Erlebnis. Diese Geschwindigkeit bringen heute schon die Kleinwagen. Meine Frau fährt einen BMW 116 i . Der bringt dies Tempo leicht.
    Schöne Grüße aus
    Niedersachsen
    von Hans-Heinrich
    oder unterwegs mit Hymer B DL 678

  6. #16
    Stammgast   Avatar von willy13
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.637

    Standard AW: Tempolimit 130

    Ich sprach auch nirgendwo von 200km/h und wie schnell das Fahrzeug war, kann ich genau nicht sagen.

    Der BMW 328 war von Anfang an Ausgangspunkt für die Ableitung von zahlreichen Um- und Eigenbauten, vor allem für Wettbewerbszwecke. Angefangen mit dem Austausch von einzelnen Karosserieteilen (Kotflügeln, Türen) gegen leichtere Ausführungen führte die Entwicklung über die Verwendung kompletter Leichtmetallkarosserien bereits vor dem Krieg bis hin zum Einbau von BMW-328-Motoren in speziell dafür angefertigte Fahrgestelle. Besonders die Konstruktionen von Toni Neumaier erwiesen sich hier bereits vor dem Krieg den vom Werk vorbereiteten Wagen des NSKK-Rennteams als ebenbürtig.

    Die eigentliche Blüte der aus ihm abgeleiteten Eigen- und Umbauten erlebte der BMW 328 jedoch in der unmittelbaren Nachkriegszeit. Dies lag einerseits daran, dass der Motor als beinahe einziger in Deutschland konkurrenzfähig und dazu noch in ausreichender Zahl vorhanden war, zum anderen auch, dass er mit seinem Hubraum von 2 Litern ideal unter die Bestimmungen der vom internationalen Automobilverband FIA neu eingeführten Formel 2 fiel und daher vielen Rennfahrern im In- und Ausland Gelegenheit bot, auf einfache Weise zu einem geeigneten Rennwagen zu kommen.

    In diese Marktlücke versuchten in Deutschland auch die beiden Rennsportmarken Veritas und AFM zu stoßen, deren erste Modelle noch durch Umbau vorhandener BMW-Fahrzeuge entstanden und die deutsche Szene damit zunächst dominierten. Auch im früheren BMW-Werk in Eisenach, wo vor dem Krieg sämtliche Serienmodelle gebaut worden waren, wurde unter der Markenbezeichnung EMW die Entwicklung von Hochleistungsmodellen auf Basis des BMW 328 fortgeführt, die vom staatlichen Rennkollektiv eingesetzt wurden. Dabei entwickelten sowohl die beiden westdeutschen Hersteller als auch das Rennkollektiv hubraumreduzierte Versionen des Motors mit rollengelagerten Kurbelwellen für den Renneinsatz in der 1,5-Liter-Klasse. Daneben wurden in der Werkstatt der früheren BMW-Vertretung Reif in Chemnitz mehrere BMW 328 zu Wettbewerbsfahrzeugen umgebaut. Ein weiterer Rennsportwagen auf der Basis des BMW 328 war der Große Werkmeister, den Georg Werkmeister in Dingelstädt baute.

    In Großbritannien, wo die BMW 328 bereits vor dem Krieg unter der Markenbezeichnung von Frazer Nash vertrieben worden waren, sicherte sich der britische Flugzeughersteller Bristol Aircraft Company zusammen mit Frazer Nash die Konstruktionsunterlagen sowie die Produktionsrechte. Unter der Leitung des früheren Konstruktionschefs von BMW, Fritz Fiedler, den Bristol ebenfalls übernommen hatte, wurde der Motor weiterentwickelt, um mehr Leistung und Standfestigkeit zu erzielen. Ab 1947 wurde er in Bristols erstes Automobil, das vom BMW 327 abgeleitete Coupé Bristol 400, eingebaut. Bis zum 406 (1959–1961) blieb der Sechszylindermotor Standard in allen Bristol-Cars-Modellen. Zudem kam er wie sein deutsches Gegenstück in zahlreichen Renn- und Sportwagen unter anderem der Hersteller Cooper, Frazer Nash, Lotus, AC oder Lister bis Mitte der 1950er-Jahre noch zu zahlreichen motorsportlichen Lorbeeren.

    Der – je nach Quelle – belgische oder französische Konstrukteur Maurice Monnier verwendete Fahrwerks- und Motorteile eines BMW 328 für den Monnier Spéciale, einen 1947 selbst entworfenen Rennwagen, der von 1950 bis 1954 an einigen Formel-2-Rennen teilnahm.
    Gruß aus dem Canton de Weyden im Département de la Roer bis 1814, seit 1975 ein Teil von Köln,
    http://www.willy13.mynetcologne.de/index.html

    Maggeln mit Restbestände der Wohnmobilindustrie, alle Marken

  7. #17
    Kennt sich schon aus   Avatar von Variokawa
    Registriert seit
    14.08.2014
    Beiträge
    337

    Standard AW: Tempolimit 130

    Zitat Zitat von Chief_U Beitrag anzeigen
    OT:

    Hallo Variokawa,

    war das ein 996 oder noch der 993?


    Gruß Uwe

    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    Uwe, der 996 Turbo kam in Jahr 2000
    es war also ein 993 Turbo mit WLS II also mit 450 PS und 585 NM bei 4.500 upm
    ciao

  8. #18
    Stammgast   Avatar von Chief_U
    Registriert seit
    22.12.2012
    Ort
    Nordostoberfranken
    Beiträge
    3.425

    Standard AW: Tempolimit 130

    Zitat Zitat von Variokawa Beitrag anzeigen
    Uwe, der 996 Turbo kam in Jahr 2000
    es war also ein 993 Turbo mit WLS II also mit 450 PS und 585 NM bei 4.500 upm
    Der schönste Turbo aller Zeiten! Ein Kumpel hatte den in schwarz, ein Traum auf vier Rädern. Unterhaltskosten exorbitant und die Kaufpreise gingen irgendwann schnell durch die Decke.
    Aber die Erinnerungen bleiben...



    Gruß Uwe

    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    Viele Grüsse

    Chief_U / Uwe
    PhoeniX RSL 7100 auf Mercedes Sprinter 516 CDI, Länge: 7,70m, Höhe: 3,60m, zgG: 5,3to

  9. #19
    Kennt sich schon aus   Avatar von Variokawa
    Registriert seit
    14.08.2014
    Beiträge
    337

    Standard AW: Tempolimit 130

    Ja Uwe, Sie ( in Italien sind autos weiblich) war wirklich ein Traum auf räder, nach 7 Jahren und 10.500 km trennten wir uns.Hatte beim Verkauf in Dezember 2016 nur 80.000 Km in 19 Jahre. Thusnelda so hatte ich Sie bei mein Italienische freunde gennant, verbrachte sein Leben in Garage, unnötig zu sagen das Sie in Traum Zustand war, es war aber kein Turbo S obwohl der gleich motor hatte, der Vorbesitzer hatte den S drauf gepappt.
    übrigen der Sonderfarbe hieß Ferrarigelb
    Die Verkaufsgründe waren vielfältig, der extrem Wertzuwachs in wenige Jahren brachte viele nachteile mit sich. Geblieben sind tolle erinnerungen und ein Traumrendite. Es ging weg für eine sechstellige summe in nur 2 tage. Teil des geldes ist in eine 996 4S cabrio investiert und ein teil ist für ein neues Womo reserviert, irgendwann
    ciao
    Giorgio
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0005.jpg 
Hits:	0 
Größe:	69,7 KB 
ID:	30357  
    Geändert von Variokawa (19.03.2019 um 10:47 Uhr)
    ciao

  10. #20
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.410

    Standard AW: Tempolimit 130

    Porsche ist einer jener Hersteller die das Geheimnis kennen Autos zu produzieren die kein Mensch braucht, aber jeder haben will.
    Das ist für mich "Genie".
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    Weise ist der Mensch, der nicht den Dingen nachtrauert, die er nicht besitzt, sondern sich der Dinge erfreut, die er hat.
    Epiktet, um 50-138 n.Chr. , griechischer Stoiker und Philosoph

Seite 2 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Infrastruktur für E-Autos
    Von Georg-F im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 96
    Letzter Beitrag: 11.02.2020, 15:46
  2. Selbstfahrende Autos
    Von Gert im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 122
    Letzter Beitrag: 15.01.2020, 16:00
  3. Visionen und Meinungen zu Elektro-Autos
    Von raidy im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 1781
    Letzter Beitrag: 18.12.2019, 12:03
  4. In Österreich dürfen E-Autos bald schneller fahren als Benziner
    Von raidy im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.11.2018, 13:16
  5. Stärke eines Ladebooster
    Von WomoGolfer im Forum Stromversorgung
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 23.09.2017, 08:37

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •