Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 9 von 12 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 118
  1. #81
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    2.042

    Standard AW: Booster und Lichtmaschinen-Management

    Zitat Zitat von ichbinswieder Beitrag anzeigen

    ...
    Wozu die falsche Behandlung durch zu geringe Ströme führen kann, hat man ja beim BK-Desaster gesehen ... kann man natürlich ignorieren, aber zu behaupten, dass diese Vorgaben unnötig sind, ist einfach falsch.

    Es handelt sich beim Fehlen eines Boosters also im Umkehrschluss um einen Sachmangel, der unter Gewährleistung fällt. Wie würdest Du da weiter vorgehen?

    Gruß

    Frank
    Geändert von FrankNStein (23.03.2019 um 12:29 Uhr)

  2. #82
    Kennt sich schon aus   Avatar von ichbinswieder
    Registriert seit
    08.07.2018
    Beiträge
    339

    Standard AW: Booster und Lichtmaschinen-Management

    Zitat Zitat von FrankNStein Beitrag anzeigen
    Es handelt sich also im Umkehrschluss um einen herstellerseitig verursachten Mangel oder Konstruktionsfehler, der unter Gewährleistung fällt.
    Finde ich nicht.
    Die Batterie ist nunmal so wie sie ausgelegt ist. Mit seinem Landstrom Ladegerät erfüllt Bernd die Vorgaben.

    Wenn man nun als Nutzer des Womos sich ausschließlich an den 14,4V erfreut ... so wie in diesem Thread ... aber die Ladung nicht mit Landstrom vornimmt, ist und bleibt es ein Anwenderfehler. Es ist also weder ein Mangel, noch ein Konstruktionsfehler ... sonder schlicht und einfach eine nicht artgerechte Nutzung.
    Ich glaube kaum, dass Bernd im Kaufvertrag explizit die autarke Nutzung festgehalten hat.
    Jeder weiß das man Blei zeitnah wieder laden sollte. Aber nach 3, 4 oder auch 5 Wochen kann man nicht mehr von zeitnah sprechen.

    Für mich ein unschlüssiges Konzept ... Solar, 300Ah und eigentlich nicht freistehen können, da man auf den hohen Strom und die hohe Spannung von Landstrom angewiesen ist. Das hätte man auch mit 95Ah hinbekommen können.
    Es grüßt der Charly

  3. #83
    Stammgast   Avatar von Travelboy
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Kreis Stade im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    4.667

    Standard AW: Booster und Lichtmaschinen-Management

    OH - sind Bernd seine Batterien jetzt kaputt? - hatte ich noch garnicht mitbekommen, ich dachte es geht einzig um die Frage nach

    "Booster und Lichtmaschinen-Management "

    Gruß
    Volker

    Zwei "Reisende" unterwegs im Frankia FF-4 - nach dem Motto "der Weg ist das Ziel"

  4. #84
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    13.354

    Standard AW: Booster und Lichtmaschinen-Management

    Zitat Zitat von ichbinswieder Beitrag anzeigen
    ... Im Datenblatt steht nichts von "gelegentlich" ... bedeutet im Unmkehrschluß also IMMER. Nach 4-6 Wochen zu Hause an Landstrom hängen reicht also nicht.

    Wozu die falsche Behandlung durch zu geringe Ströme führen kann, hat man ja beim BK-Desaster gesehen ... kann man natürlich ignorieren, aber zu behaupten, dass diese Vorgaben unnötig sind, ist einfach falsch.[/COLOR][/FONT]
    Ich weiß nicht ob ich gemeint bin, aber dennoch, ich habe nicht geschrieben, dass die Vorgaben falsch sind. Dethleffs verkauft diese Kombination der Varta Batterien teuer im Paket mit der Victron Technik. Das war in dem Ausstellungsmobil enthalten. Also gehe ich davon aus, dass die Ladetechnik passt.

    Gruß Bernd, der weiter frei stehen wird
    Geändert von MobilLoewe (23.03.2019 um 12:55 Uhr) Grund: Nachtrag
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom... Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren

    Meine private Homepage MobilLoewe mit Alpa





  5. #85
    Kennt sich schon aus   Avatar von ichbinswieder
    Registriert seit
    08.07.2018
    Beiträge
    339

    Standard AW: Booster und Lichtmaschinen-Management

    Zitat Zitat von Travelboy Beitrag anzeigen
    OH - sind Bernd seine Batterien jetzt kaputt? - hatte ich noch garnicht mitbekommen, ...
    Hat niemand geschrieben!
    Wie kommt man nur auf solche Rückschlüsse
    Es grüßt der Charly

  6. #86
    Kennt sich schon aus   Avatar von ichbinswieder
    Registriert seit
    08.07.2018
    Beiträge
    339

    Standard AW: Booster und Lichtmaschinen-Management

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Also gehe ich davon aus, dass die Ladetechnik passt.
    Ja, tut sie (hatte ich bereits geschrieben) ... nur nicht wenn man ohne Landstrom stehen will, dann passt es nicht.

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    ... In den letzten Tagen in Ostfriesland war ich 5 Tage bei überwiegend Sauwetter ohne Landstrom unterwegs, täglich maximal 25 bis 30 Kilometer gefahren.......
    Die Ladetechnik passt NICHT zur Nutzung
    Es grüßt der Charly

  7. #87
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    2.042

    Standard AW: Booster und Lichtmaschinen-Management

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    ...
    Also gehe ich davon aus, dass die Ladetechnik passt.
    ...
    Ich auch.

    Dann schrieb jemand was davon, daß die Ladung beim Fahren ohne Booster eine Falschbehandlung der Varta.-Akkus darstellt (was in meinen Augen, wenn es stimmt, ein klarer Sachmangel ist), was aber nun wieder ausgeräumt wurde.

    Ein kleines bisschen fühle ich mich an die Berichte aus dem britischen Parlament erinnert. Jetzt muss nur noch jemand ein paar Mal "Oooooooodaaaaa" einwerfen.


    Gruß

    Frank

  8. #88
    Stammgast   Avatar von Dieselreiter
    Registriert seit
    30.10.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.070

    Standard AW: Booster und Lichtmaschinen-Management

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    ... warum ich nach 260 Kilometern, bei überwiegend trüben Wetter, von 12,6 V auf 14,4 V geladene Batterien hatte.
    Daneben lief der Kühlschrank, die Pumpe der Alde Heizung und der Wechselrichter lieferte 230 Volt für diverse zu ladene Geräte. Wo verflixt kam der Strom her?
    Noch einmal - der Kühlschrank wird per EBL während der Fahrt von der Startbatterie und nicht von der Aufbaubatterie versorgt!

    Der Betrieb deines KS kommt wahrscheinlich der Aufbaubatterie zugute, weil die Startbatterie viel Saft an den KS liefern muss und demnach wieder schneller in den Spannungsbereich fällt, wo die Lima Ladestrom liefert.

    Mit 14,4V sind deine Batterien eben nicht wirklich voll geladen und die Ladung diverser GErät ist Kleinkram (läuft bei dir die Aldeheizung während der Fahrt?).

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Dethleffs verkauft diese Kombination der Varta Batterien teuer im Paket mit der Victron Technik. Das war in dem Ausstellungsmobil enthalten. Also gehe ich davon aus, dass die Ladetechnik passt.
    Sehr teuer würde ich sagen. Das ist ein stattlicher Preis, in dem noch nicht einmal Solartechnik enthalten ist. Den Multiplus würde ich von seiner Natur her eher als UPS einstufen, ich frage mich, was der für einen Nutzen im Womo haben soll. Die Ladetechnik nur für die 230V Ladung - also passt sie für 12V Ladung eben nicht, weil nicht vorhanden.

    Wie gesagt, man kann damit leben. Die Auslegung ist nicht perfekt, aber alltagstauglich.
    Liebe Grüße, Peter


  9. #89
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    13.354

    Standard AW: Booster und Lichtmaschinen-Management

    Ja, die Alde Umwälzpumpe lief während der Fahrt, da der Wärmetauscher den Aufbau schön warm hält. Wie geschrieben, von 12,6 auf 14,4 V...

    Und:
    Zitat Zitat von FrankNStein Beitrag anzeigen
    Ich habe noch was zum Thema gefunden:
    Zitat:
    "Wir haben uns bei der Umstellung auf Euro-6-Motoren beim Ducato ganz bewusst gegen eine intelligente Lichtmaschine entschieden“, sagt Bernd Wachtel, Fiat-Ansprechpartner für die Aufbauhersteller, im Gespräch. Das erklärt, warum beim wichtigsten Basisfahrzeug der Wohnmobil-Welt bislang keine erhöhte Ladeproblematik auftritt. Ob dieses Vorgehen auch die nächste Verschärfung der Euro-Norm noch möglich ist, bleibt offen.
    Gruß Bernd
    Geändert von MobilLoewe (27.03.2019 um 10:30 Uhr) Grund: Nachtrag Zitat
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom... Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren

    Meine private Homepage MobilLoewe mit Alpa





  10. #90
    Stammgast   Avatar von Lucky10
    Registriert seit
    11.07.2012
    Beiträge
    735

    Standard AW: Booster und Lichtmaschinen-Management

    Zitat Zitat von Dieselreiter Beitrag anzeigen
    Noch einmal - der Kühlschrank wird per EBL während der Fahrt von der Startbatterie und nicht von der Aufbaubatterie versorgt!
    Wie erkennt der KS aus welcher Batterie der Saft kommt, wenn das Trennrelais geschlossen ist.

    Für mich ist Deine Formulierung nicht nachvollziebar.

    Dies nur mal als Beispiel.

    Gruß
    Hans



    Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk

Seite 9 von 12 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. tragbares Batterie Starthilfe Booster
    Von erniebernie im Forum Stromversorgung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.04.2018, 12:36
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.04.2017, 23:27
  3. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.04.2016, 23:39
  4. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 16.02.2016, 09:10
  5. Immer genug Strom an Bord mit Lade-Booster
    Von guan im Forum Stromversorgung
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 14.01.2015, 16:11

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •