Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 35
  1. #1
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    11.03.2019
    Beiträge
    3

    Standard Routenplanung bei hoher Anzahl von Zielen

    Hallo zusammen,

    ich plane gerade eine Reise für 7 Wochen mit dem Wohnmobil durch Schweden.
    Hinzu kommt, dass wir absolute Camping-Jungfrauen sind.

    Ich habe zuletzt in Google Maps meine Ziele in verschiedenen Listen gespeichert.
    Wenn ich jedoch eine Route planen möchte, bin ich durch max. 10 Orte begrenzt. Ich würde jedoch die gesamte Route planen und rechnen (Gesamtkilometer), auch wenn es später in der Praxis doch anders kommt.

    Welche Tools oder Apps nutzt ihr?
    Vorab vielen Dank für eure Erfahrungen.

    Grüße
    Tobbes

  2. #2
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    6.179

    Standard AW: Routenplanung bei hoher Anzahl von Zielen

    Hallo, Tobbes

    Laß mich Dir einen Rat geben: Pack die Tour nicht voll nach dem Motto"möglichst viel,muß sich ja lohnen".Habe ich als Anfänger auch gemacht,ist ein Fehler.


    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

  3. #3
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.528

    Standard AW: Routenplanung bei hoher Anzahl von Zielen

    Zitat Zitat von Tobbes1893 Beitrag anzeigen
    ... Wenn ich jedoch eine Route planen möchte, bin ich durch max. 10 Orte begrenzt. Ich würde jedoch die gesamte Route planen und rechnen (Gesamtkilometer), auch wenn es später in der Praxis doch anders kommt. ...
    Plane die Tour doch in mehreren Abschnitten und addiere die Kilometer. Ich verwende hin und wieder die App von Falk, um Entfernungen einzuschätzen. Ansonsten, weniger ist oft mehr.

    Gruß Bernd
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  4. #4
    Kennt sich schon aus   Avatar von juliettpapa
    Registriert seit
    24.09.2016
    Ort
    Kreis Ostprignitz-Ruppin (BRB)
    Beiträge
    397

    Standard AW: Routenplanung bei hoher Anzahl von Zielen

    Hier der beste Routenplaner den es gibt. Mit diversen Konvertierungsmöglichkeiten der Routen.
    Ich habe damit über viele Jahre unsere Motorradtouren geplant.

    https://www.routeconverter.de/home/de


    Gruß
    Jörg
    __________________________________________________ ______________
    Hymer B564 Baujahr 1995 auf Fiat Ducato 2.5 D


  5. #5
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    2.362

    Standard AW: Routenplanung bei hoher Anzahl von Zielen

    Wenn Du wirklich "reisen" willst, anstatt Etappen abzuhaken, rate ich dazu, die grobe Richtung zu planen und sich dann treiben zu lassen. In Schweden liegen so viele attraktive Ziele recht und links der Straßen. sodaß wir spätestens am 2. Tag von unserer geplanten Route weg sind und nur noch von heute auf morgen planen. Überall gibt es Stellplätze zum Übernachten. Frei stehen ist auch kein Problem.

    Wenn ich heute darüber nachdenken sollte, über mehrere Wochen meine Route mit Etappen genau zu planen, würde ich zuhause bleiben. Das wäre dann weniger Stress.


    Gruß

    Frank

  6. #6
    Stammgast   Avatar von golfinius
    Registriert seit
    18.10.2016
    Beiträge
    2.493

    Standard AW: Routenplanung bei hoher Anzahl von Zielen

    Hallo Tobbes,
    hier ein guter Rat vom alten Hasen: nimm Dir ein grobes Ziel vor und entscheide täglich , wie es weiter gehen soll. Nur dies macht den Reiz den WoMo-Fahrens aus.
    Nicht buchen, planen, reservieren - einfach los fahren und sich spontan entscheiden.
    Ich selbst plane die nächste Reise nach Norditalien, wollte eigentlich schon längst dort sein, aber das Wetter gefällt mir nicht. Auch , wenn das Wetter dort gut wird, weiß ich nicht , ob ich dort ankomme, denn mit dem WoMo bin ich nie dort angekommen, wo ich eigentlich wollte.
    Schöne Grüße aus
    Niedersachsen
    von Hans-Heinrich
    oder unterwegs mit Hymer B DL 678

  7. #7
    Stammgast   Avatar von Cheldon
    Registriert seit
    02.03.2015
    Beiträge
    507

    Standard Routenplanung bei hoher Anzahl von Zielen

    Zitat Zitat von FrankNStein Beitrag anzeigen
    Wenn Du wirklich "reisen" willst, anstatt Etappen abzuhaken, rate ich dazu, die grobe Richtung zu planen und sich dann treiben zu lassen. In Schweden liegen so viele attraktive Ziele recht und links der Straßen. sodaß wir spätestens am 2. Tag von unserer geplanten Route weg sind und nur noch von heute auf morgen planen. Überall gibt es Stellplätze zum Übernachten. Frei stehen ist auch kein Problem.

    Wenn ich heute darüber nachdenken sollte, über mehrere Wochen meine Route mit Etappen genau zu planen, würde ich zuhause bleiben. Das wäre dann weniger Stress.


    Gruß

    Frank
    das passt auch 100%ig mit unserer "Planung" überein.
    Die Wetterkarte spielt eine weitere große Rolle.
    Im Herbst 2014r sind wir auf einer Schwedentour in Gotland hängen geblieben.


    Mit freundlichen Grüßen
    Rolf
    Mit freundlichem Gruß
    Rolf

  8. #8
    Kennt sich schon aus   Avatar von werner28
    Registriert seit
    25.03.2013
    Ort
    Hansestadt Bremen
    Beiträge
    201

    Standard AW: Routenplanung bei hoher Anzahl von Zielen

    Hallo Tobbes,
    es wurde bereits geschrieben, dass nicht bis in Detail vorweg ALLES geplant werden sollte. Natürlich sollten Ziele, die unbedingt besucht werden sollen, definiert werden.
    Die erste Schwedentour im letzten Jahr, wir fahren 6 Jahre mit dem Womo, haben wir die beiden ersten Übernachtungen geplant, da auch zwei Fähren genutzt wurden. Da wir mit den langen Fahrzeiten teilweise überrascht waren, wurde die geplante Strecke angepasst. So wurde das zum Schluss ein toller Urlaub. Einige Punkte, die wir uns noch ansehen möchten, werden bei einer wetten Reise angefahren.
    Meint Tipp: Nehmt APPs oder Bücher mit, damit die Stell- oder Campingplätze spontan ausgesucht werden können. Einige APPs lassen Favoriten zu, so kann in der Vorbereitung zu Hause bereits selektiert werden.
    Viel Spaß bei der Planung wünscht
    Achim

  9. #9
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    2.362

    Standard AW: Routenplanung bei hoher Anzahl von Zielen

    Zitat Zitat von Cheldon Beitrag anzeigen
    ...
    Die Wetterkarte spielt eine weitere große Rolle.
    ...
    Richtig.

    2018, im Frühjahr, wollten wir in die Cevennen und haben es dort wetterbedingt genau 1 Tag ausgehalten. 2 Tage später sind wir dann in Valencia gelandet und dort geblieben.....

    Das ist ja das Schöne an WoMo-Reisen.


    Gruß

    Frank

  10. #10
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    12.02.2019
    Ort
    Kitzingen
    Beiträge
    120

    Standard AW: Routenplanung bei hoher Anzahl von Zielen

    Zitat Zitat von Tobbes1893 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    ich plane gerade eine Reise für 7 Wochen mit dem Wohnmobil durch Schweden.
    Hinzu kommt, dass wir absolute Camping-Jungfrauen sind.

    Ich habe zuletzt in Google Maps meine Ziele in verschiedenen Listen gespeichert.
    Wenn ich jedoch eine Route planen möchte, bin ich durch max. 10 Orte begrenzt. Ich würde jedoch die gesamte Route planen und rechnen (Gesamtkilometer), auch wenn es später in der Praxis doch anders kommt.

    Welche Tools oder Apps nutzt ihr?
    Vorab vielen Dank für eure Erfahrungen.

    Grüße
    Tobbes
    Hallo Tobbes,

    für unsere Reise durch Südnorwegen habe ich mit dem ADAC-Routenplaner die Route ausgearbeitet, denn als Mitglied kann man die Routenabschnitte Online speichern.
    Da wir urlaubsdauerbedingt feste Fährtermine und wegen der Womo-Miete auch nicht so variable waren, war eine gute Planung für uns die beste Variante.
    Bei der Planung haben wir darauf geachtet, dass die Tagesfahrleistung 200 km nicht übersteigt. So haben wir es in 17 Tagen geschafft an der Küste entlang vom Fährhafen in Göteborg über das Oslofiord bis Starvanger und hinauf nach Bergen zu fahren. Dabei haben wir uns die Zeit genommen um den Preikestolen zu erklimmen und weiter Heighlights zu erkunden. Nördlichster Punkt der Tour war das Geiranger Fiord. Von dort ging es dann quer rüber bis Lillehamer und dann über Oslo nach Göteborg zurück.
    War eine Super Tour, die Gegend kann ich nur weiter empfehlen.

    Wie geschrieben, wenn man nicht ganz so zeitlich ungebunden ist, macht eine gute Planung Sinn.

    Gruß, Holger
    Erste Reise mit Adria TWIN 640 SLX nach Südnorwegen.
    Zweite Reise mit Elnagh Baron 73 entlang der Mosel.

    Zukünftige Reisen mit eigenem Knaus Van TI Platinum Selection 650 MEG


Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Routenplanung mit mehreren Stationen
    Von fidelity1992 im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.06.2016, 07:32
  2. Daily 65 C18 Minisattel keine Leistung , hoher Spritverbrauch
    Von Daily-Hopper im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.01.2014, 22:02
  3. Extrem hoher Gasverbrauch Truma Trumatic C
    Von Campingfan1000 im Forum Gasversorgung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 23.10.2013, 20:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •