Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 5 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 65
  1. #41
    Stammgast   Avatar von golfinius
    Registriert seit
    18.10.2016
    Beiträge
    2.506

    Standard AW: Diebstahlschutz - Warum tun so viele Besitzer so wenig dagegen?

    Ich möchte noch einen letzten Hinweis zu diesem Thema geben und zwar:
    Eingebrochen wird , wenn ein sehr schneller Bruch möglich ist. Stößt der Einbrecher auf ein Hemmnis, bricht er meist sein Vorhaben ab. Dies kann Euch jede Kripodienststelle
    bestätigen. In unsere Firma kommen fast täglich Kunden und fragen nach nachträglicher Absicherung von Fenstern und Türen. Meist wurde schon eingebrochen, da keine
    Mindestsicherung vorhanden war (Sicherheitsschließstück). Dann kommt der Dieb mit einem kleinen Werkzeug rein, genauso leicht, wie durch die bekannten WoMo-Türschlösser aus Plastik.
    Schöne Grüße aus
    Niedersachsen
    von Hans-Heinrich
    oder unterwegs mit Hymer B DL 678

  2. #42
    Stammgast  
    Registriert seit
    28.03.2016
    Ort
    nähe Heidelberg
    Beiträge
    1.812

    Standard AW: Diebstahlschutz - Warum tun so viele Besitzer so wenig dagegen?

    Zitat Zitat von Mark-86 Beitrag anzeigen
    Die meisten Wegfahrsperren sind dazu da, früher oder später den rechtmäßigen Eigentümer am Wegfahren zu hindern...
    Angeblich dauert das doch min 30minuten um selbige zu Überlisten gem. Auskunft durch unsere DB Vertretung oder behumsen die mich?

    Einbruchssicherung ist für mich wichtig, wenn ich im Womo bin, trotz 50kg Hund, denn es gibt garantiert Granatenärger wenn mein Hund einen Einbrecher schreddert, da insbes. in D bekanntermaßen Täter einen besonderen Schutz genießen (manchmal wünsche ich mir diesbez. texanische Verhältnisse).
    lg
    olly

  3. #43
    Stammgast   Avatar von Sellabah1
    Registriert seit
    04.06.2018
    Beiträge
    666

    Standard AW: Diebstahlschutz - Warum tun so viele Besitzer so wenig dagegen?

    Seit 1986 bin ich mit Autos unterwegs, wo man drin liegen, sein Bier kalt stellen und auch mal entschlacken kann. Eventuell hatte ich Glück, aber nie einen Einbruch oder ein entwendetes Fahrzeug.
    Wenn einer mein Fahrzeug nehmen möchte, dann tut er dies. Wer mal auf einem CP beobachtet hat, wie schnell der gelbe Engel bei verkrostem Schlüssel in einem Wohnmobil ist, der wird schnell begreifen, dass dieses Wissen auch osteuropäischen Nichtprofis schon in der Dorfschule vermittelt wird. Profis haben da noch ganz andere Tricks auf Lager.
    Auch wenn es ein wenig Umstand und auch schade ist, meine Versicherung ist der zuverlässigste Diebstahlschutz.

    Und der Innenraum? Das Inventar? Ich bin schon ordentlich angezogen und die Lebensmittel sind genießbar im Wohnmobil, aber auf alles darin kann ich verzichten. Das Tablet ist zwei oder drei Generationen hinterher, der 24" im Schlafzimmer hat im Abverkauf einen Hunni gekostet.
    Plastefenster, Glas und GFK...wer rein will kommt rein. Alles was ich in Sicherung investieren könnte, verplempere ich lieber im Urlaub.

    Ich versuche schon immer, das Gefährt nicht gerade im sozialen Abfalleimer einer Stadt zu parken, aber eine Gewährleistung hat man nirgends.
    Bisher aber über 35 Jahre Glück und gute Menschen im Umfeld meiner Parkplätze, die mein Hab und Gut toleriert haben, das freut mich und so zieh ich weiter durch die Welt.

    LG
    Sven

  4. #44
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    6.195

    Standard AW: Diebstahlschutz - Warum tun so viele Besitzer so wenig dagegen?

    Je mehr vermeintliche "Sicherungen" desto höher der Schaden bei einem Einbruch.Sollen sie mitnehmen was ihnen gefällt und möglichst wenig Schaden am Fahrzeug verursachen,fertig.Den Rest regelt die Versicherung.Ich habe immer einige "Lockvögel" schlecht versteckt im Auto,wenn sie die finden sind sie zufrieden und hauen ab.
    Für spätere "Reklamationen" bin ich nicht zuständig.Klauen kann keiner meinen alten Dampfer,dafür gibt es den guten alten Knochen.

    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

  5. #45
    bigben24
    Gast

    Standard AW: Diebstahlschutz - Warum tun so viele Besitzer so wenig dagegen?

    So manche Einstellung die hier geäußert wird erinnert mich ein wenig an das Rheinländische Grundgesetz https://www.fh-muenster.de/ciw/downl...rundgesetz.pdf

    Mit der gleichen Argumentation könnte man ja dann auch auf die Vollkasko bei einem neuen WoMo verzichten, da ein Totalschaden statistisch ja auch sehr unwahrscheinlich ist. Da verzichtet aber komischerweise keiner drauf.

    Aber das kann ja glücklicherweise jeder machen wie er möchte. Ich wollte ja nur mal andere (Eure) Meinung dazu hören und stelle fest, das es vielen relativ egal ist, ob eingebrochen oder das WoMo gar geklaut wird. Meine Investition in Einbruch-/ Diebstahlschutz sehe ich als Einmal-Versicherungsprämie und fühle mich wohl damit, zumal es im Verhältnis zum Kaufpreis fast "Peanuts" sind.

    Allen anderen wünsche ich, daß es Euch nicht treffen wird

    Gruß

  6. #46
    Kennt sich schon aus   Avatar von fritzontour
    Registriert seit
    02.09.2011
    Ort
    Hämbörch
    Beiträge
    408

    Standard AW: Diebstahlschutz - Warum tun so viele Besitzer so wenig dagegen?

    Zitat Zitat von bigben24 Beitrag anzeigen
    Moin Zusammen.....

    Also woran liegt es? Geiz? Unbedarftheit? Naivität? Fehlende Aufklärung?

    Man kann für kleines Geld ein Fahrzeug ganz gut absichern:

    Schloß Aufbautüre ca. 200,--
    HeoSafe Schlösser Fahrertüren 120,--
    Alarmaufkleber 10,--
    Altes iPhone mit Prepais Sim als Tracker 30,-
    Zusatzschalter (Wegfahrsperre) bei FIAT ca. 300,--
    Parkkralle 30,--

    Was denkt Ihr, warum so viel so wenig machen?

    Gruß
    Wenn ich solche Threads lese, komme ich immer wieder zu der Überzeugung, dass ich bisher noch nichts falsch gemacht und auch noch kein Geld zum Fenster 'raus geworfen habe!! Meiner Meinung nach helfen nur 2 1/2 Maßnahmen.....

    Ich glaube, es sind deher die kleeinen Dinge die Diebstahl verhindern:

    1.) Die Parkkralle oder noch besser der Lenkradknebel, beim durchflexen sprühen Funken durch Fahrerhaus, das macht keiner!!
    2.) Der Aufkleber mach ganz duetkich aufmerksam und bisher weiss noch niemand wie der Camper gesichert ist....!
    3.) Das Thitronik mit GPS: Hier wird es schwieriger, der Ausbau sollte zeitnah bewerkstelligt werden, bevor der Camper lange unterwegs zu neuen standorten ist...
    4.) Wertvolles verstecken und den Eindruck vermitteln - hier ist nichts zu holen!! Und wenn's jemand versucht laut und durchdringen Rabatz machen....
    5.) Der versteckte Schalter!! aber spätestens jetzt weiß jeder, der sich mit Diebstahl beschäftigt, dass es sowas gibt und fragt bei Fiat nach, wo der Schalter eingebaut wird - und bietet keine Sicherheit mehr. Bringt nichts!!
    6.) Den Camper mit dem Schlüssel, nicht mit der Fernbedienung zuschließen damit Funksignale nicht mitgelesen werden können....!!

    Ich muss mich noch entscheiden.... Die Wahrscheinlichkeit des Diebstahls wird mit jedem Jahr geringer. Aufbrechen.... es liegt nichts herum was dazu verleiten könnte. Der Fotorucksack ist leer.....

    Viele Grüße aus dem Norden
    Fritz

    Nur tote Pferde schwimmen mit dem Strom ....

  7. #47
    Stammgast   Avatar von Gerberian Shepsky
    Registriert seit
    15.01.2019
    Beiträge
    1.052

    Standard AW: Diebstahlschutz - Warum tun so viele Besitzer so wenig dagegen?

    Zitat Zitat von fritzontour Beitrag anzeigen
    5.) Der versteckte Schalter!! aber spätestens jetzt weiß jeder, der sich mit Diebstahl beschäftigt, dass es sowas gibt und fragt bei Fiat nach, wo der Schalter eingebaut wird - und bietet keine Sicherheit mehr. Bringt nichts!!..........
    .... und gerade der bringt so richtig was, zumindest gegen den Diebstahl des gesamten Gefährts.
    Schließlich kannst du den bei jeder autoelektrikvisierten Bude einbauen lassen, in Form, Farbe und am Ort deiner persönlichen Vorstellung.
    Bei uns in den Oldtimerkreisen hatten den sogenannten Masseunterbrecher gut 80% der Autos verbaut.
    Ich selber hatte 3 Diebstahlversuche, aber keiner hat den Wagen kurzschließen können.
    Gruß von Jan von nebenan
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ... heute Nacht betrunken und hungrig heimgekommen. Nivea macht echt 'nen furchtbaren Joghurt!

  8. #48
    bigben24
    Gast

    Standard AW: Diebstahlschutz - Warum tun so viele Besitzer so wenig dagegen?

    Zitat Zitat von fritzontour;574139[..................
    5.) Der versteckte Schalter!! aber spätestens jetzt weiß jeder, der sich mit Diebstahl beschäftigt, dass es sowas gibt und fragt bei Fiat nach, wo der Schalter eingebaut wird - und bietet keine Sicherheit mehr. Bringt nichts!!
    6.) Den Camper mit dem Schlüssel, nicht mit der Fernbedienung zuschließen damit Funksignale nicht mitgelesen werden können....!!
    [..................]

    Diejenigen die ein Fz klauen wollen, wissen eh schon, daß es sowas gibt, aber man kann sich ja auch davon verabschieden, das es ein klassischer Schalter ist, den man so mit einem Finger betätigen muß und den man ja dann ggf. auch finden könnte.


    ....und die Wipro III könnte man auch mit safe.lock updaten dann ist Feierabend mit auslesen.

    Gruß

  9. #49
    Kennt sich schon aus   Avatar von der bienenkönig
    Registriert seit
    26.10.2018
    Beiträge
    251

    Standard AW: Diebstahlschutz - Warum tun so viele Besitzer so wenig dagegen?

    Warum ich nichts mache ???

    Weil ich versichert bin, mein Fahrzeug erst 5 Monate alt ist, ich in den ersten 24 Monaten sowieso den Neuwert und danach bei einem Diebstahl den Wiederbeschaffungswert bekomme.
    Und wenn man sich die Preise auf dem derzeitigen (Caravan-) Gebrauchtwagenmarkt so anguckt kann ich damit gut leben das die Mobile so gut im Kurs stehen.

    Dann nehme ich gern einen gut Gebrauchten, oder einen aus der Vermietung.
    Dann hab ich wieder eins und gut ist.....

    Da fange ich nicht an mit Sicherung und Theater...
    auf den Campingplätzen lasse ich sogar alles offen, kann jeder rein und gucken das nichts wertvolles drin ist,
    wer rein will kommt rein, und macht obendrein noch mehr Schaden als die Sache wert ist.....

    Aber jedem seine Sichtweise....

    Ich kennen keinen dem sein Wohnwagen oder Wohnmobil geklaut werden ist, vielleicht liegst daran das in meinem Bekanntenkreis alle nur einfache WoMos der Knaus Klasse wie ich auch haben, die klaut keiner...

  10. #50
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.086

    Standard AW: Diebstahlschutz - Warum tun so viele Besitzer so wenig dagegen?

    Zitat Zitat von der bienenkönig Beitrag anzeigen
    Aber jedem seine Sichtweise....

    Ich kennen keinen dem sein Wohnwagen oder Wohnmobil geklaut werden ist, vielleicht liegst daran das in meinem Bekanntenkreis alle nur einfache WoMos der Knaus Klasse wie ich auch haben, die klaut keiner...
    Wenn du dich da mal nicht irrst.
    Einem Bekannten wurde in Pisa sein alter Weinsberg Teilintegrierter gestohlen, auf Nimmerwiedersehen. Es war noch einer auf dem eckigen Ducato-Modell. Die Diebe brauchten wahrscheinlich Aggregate, Motor und so, die sind ja auch bei alten Womos normalerweise gut in Schuss.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

Seite 5 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Diebe unterwegs? Diebstahlschutz zu Fuß?
    Von Drachana im Forum Einbruch und Diebstahlschutz
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 27.06.2017, 19:34
  2. Spricht etwas dagegen, den CEE-Anschluß zu entfernen?
    Von Breisgauer im Forum Stromversorgung
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 17.04.2016, 19:46
  3. Raucher bekommen ein Raucherbein, Vegetarier dagegen ein......
    Von womofan im Forum Lustiges und Peinliches rund ums Wohnmobil
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 02.02.2016, 20:13
  4. Viele, viele Fragen, einige Zwischenberichte und auch Entscheidungen ......
    Von Heinerich im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 08.10.2013, 23:34
  5. Warum gibt es keine/so wenig kleine 3D-TV?
    Von Funkbudenfahrer im Forum Sat-Anlagen, TV und Multimedia
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.07.2013, 00:38

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •