Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 7 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 65
  1. #1
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    05.03.2019
    Beiträge
    2

    Standard Kaffeekochen im Wohnmobil - elektrisch oder Gas

    Hallo,

    wir stehen kurz vor unserem ersten Urlaub mit dem Wohnmobil (T448 Carado).

    Vor einigen Jahren waren wir begeisterte Camper, jedoch ohne Wohnmobil oder Wohnwagen. So richtig klassisch halt noch.

    Auf unserer ersten Fahrt möchten wir auch testen, ob diese Art des Reisens uns auch gefällt. Wir wollen dabei maximal zwei Tage - auch mal ohne externem Strom - stehen.

    Nun quält uns noch die Frage, wie bekommen wir den Kaffee hin. Kaffeemaschine oder Gaskocher (z.B. Perkolator)? Hält die Batterie dies aus?

    Wie sind Eure Erfahrungen?

    Vielen Dank.

    Gruß Kai

  2. #2
    Stammgast   Avatar von Breisgauer
    Registriert seit
    22.12.2015
    Beiträge
    1.516

    Standard AW: Kaffeekochen im Wohnmobil - elektrisch oder Gas

    Wir machen den Kaffee mit Gas, also so was: https://smile.amazon.de/Bialetti-Mok...kaffeemaschine

    und den Milchschaum mit einem elektrischen 230V Milchaufschäumer (450W) über Wechselrichter.
    Gruß Eike
    _________________________
    Bürstner Nexxo 690G

  3. #3
    Kennt sich schon aus   Avatar von Saju
    Registriert seit
    16.09.2016
    Ort
    Nähe Bonn
    Beiträge
    417

    Standard AW: Kaffeekochen im Wohnmobil - elektrisch oder Gas

    Hallo Kai,
    wir nutzen eine Bodum Frenchpress - also Gas. Einfach und sehr lecker. Gibt es inzwischen auch in Form einer Thermoskanne. 1-1,5 Liter. Perfekt für uns.
    Juppi - die schwerere Hälfte von SaJu

  4. #4
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    2.376

    Standard AW: Kaffeekochen im Wohnmobil - elektrisch oder Gas

    Wir auch French Press. Ob zuhause oder im WoMo. Im WoMo mit der French Press Thermoskanne.

    Kaffee im WoMo elektrisch kochen? 2 Tage ohne Landstrom?
    Kommt auf die Akkukapazität an. Außerdem brauchst einen Wechselrichter. 12 Volt Wasserkocher, die wirklich funktionieren, kenne ich nicht.

    Wenn es wirklich nur um Kaffeekochen geht, ist die einfachste Lösung (und die letztendlich preiswerteste) die des Wasseraufkochens per Gas und der anschließende Aufguss. Ob nun in den Filter oder die French Press ist egal.

    Gruß

    Frank

  5. #5
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    05.03.2019
    Beiträge
    2

    Standard AW: Kaffeekochen im Wohnmobil - elektrisch oder Gas

    Vielen Dank.

    Also rückt die Kaffeemaschine mangels Wechselrichter in den Hintergrund. Dann werden wir mal die verschiedenen Gasmöglichkeiten vorher durchkosten.

    Gruß Kai

  6. #6
    Stammgast   Avatar von Jimi Hendrix
    Registriert seit
    17.01.2015
    Ort
    Südschleswig-Süd
    Beiträge
    616

    Standard AW: Kaffeekochen im Wohnmobil - elektrisch oder Gas

    Auch mit Wechselrichter würde es nicht funktionieren. Die Batterie wäre ratzfatz leer.
    Gruß
    Rolf

    PS: Ich empfehle einen Wasserkessel.
    Geändert von Jimi Hendrix (05.03.2019 um 21:19 Uhr)
    Das Schlimmste an manchen Menschen ist, dass sie nüchtern sind, wenn sie nicht betrunken sind.
    William Butler Yeats ( 1865 - 1939 )

  7. #7
    Stammgast   Avatar von Travelboy
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Kreis Stade im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    4.932

    Standard AW: Kaffeekochen im Wohnmobil - elektrisch oder Gas

    Elektrisch, aber nur mit 230V

    Gas geht wie in alten Zeiten, machen wir im Notfall,
    12V geht garnicht, hab ich gleich wieder entsorgt.

    Jetzt arbeitet da eine Tristar mit 800Watt für 4 Tasse, ok - muß halt morgends 2 x Arbeiten damit unser Koffeinvorrat wieder aufgefüllt ist.

    Kapsel wollen wir nicht und für Kaffeeautomaten reicht unsere Stromversorgung nicht.
    Gruß
    Volker

    Zwei "Reisende" unterwegs im Frankia FF-4 - nach dem Motto "der Weg ist das Ziel"

  8. #8
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    2.376

    Standard AW: Kaffeekochen im Wohnmobil - elektrisch oder Gas

    Zitat Zitat von Jimi Hendrix Beitrag anzeigen
    Auch mit Wechselrichter würde es nicht funktionieren. Die Batterie wäre ratzfatz leer.
    Gruß
    Rolf

    PS: Ich empfehle einen Wasserkessel.

    Hast Recht. Deshalb erwähnte ich die Batteriekapazität.

    Es gibt aber wohl Freaks, die mit 400 AH LiFePo´s rumfahren, das Dach vollgepflastert mit Solarzellen um die zu laden, nur um ihre Espressomaschine/Kaffeemaschine ohne Landstrom betreiben zu können. Für die Investition könntest Du Dir wahrscheinlich 20 Jahre lang ausreichend Coffee to go frisch ans WoMo liefern lassen.

    Gruß

    Frank

  9. #9
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.559

    Standard AW: Kaffeekochen im Wohnmobil - elektrisch oder Gas

    Zitat Zitat von FrankNStein Beitrag anzeigen
    Wir auch French Press. ...
    Wir auch seit Jahrzehnten, ein Liter, in den ganzen Jahren nur eine Kanne geschrottet. Für den Fall haben wir so ein Teil in Edelstahl mit, allerdings nur einen halben Liter.

    Gruß Bernd
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  10. #10
    Stammgast   Avatar von Cheldon
    Registriert seit
    02.03.2015
    Beiträge
    508

    Standard Kaffeekochen im Wohnmobil - elektrisch oder Gas

    Wir fahren einen CS Independent, ein 1300W. Spannungswandler wurde zusätzlich vom Hersteller eingebaut und der versorgt unsere Nespresso Pixi (1260W) und uns Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0468.jpg 
Hits:	0 
Größe:	161,6 KB 
ID:	30242unterwegs mit leckerem Espresso.
    Eine von vielen Möglichkeiten.....

    Mit freundlichen Grüßen
    Rolf
    Geändert von Cheldon (05.03.2019 um 22:02 Uhr)
    Mit freundlichem Gruß
    Rolf

Seite 1 von 7 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wird die Zukunft beim WoMo elektrisch?
    Von KudlWackerl im Forum Reisemobile
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.08.2016, 20:31
  2. Dachhaube elektrisch öffnet nicht mehr
    Von berndpseeblick im Forum Heizen und Klimatisierung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.06.2016, 00:52
  3. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 12.12.2014, 16:18
  4. Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 27.10.2014, 18:56
  5. Wohnmobil Oder ?
    Von peterchen im Forum Versicherung und Kfz-Steuer
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.03.2010, 19:45

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •