Seite 26 von 34 ErsteErste ... 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 LetzteLetzte
Ergebnis 251 bis 260 von 333
  1. #251
    Moderator   Avatar von AndiEh
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    1.948

    Standard AW: Wohnmobilboom - geht er zu Ende ?

    Zitat Zitat von Variokawa Beitrag anzeigen
    La-iKa
    Pho-enix
    Co-ncorde
    Ka-rthago
    NiBi- klar Clou
    jetzt brauche ich nur noch 25% Rabatt
    Ah, jetzt habe ich es kapiert......

    Neu oder gebraucht 25%? Und wie hoch ist dein Budget? (Neugier)

    Gruß
    Andi
    Unterwegs mit einem Knaus Sun Ti 700 MEG 2019 4t
    Goldene Forenregel: „Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!“
    Jeder versteht mal einen Text falsch: hier mal die sehr wahren Worte von MobiLoewe zu diesem Thema: KLICK

  2. #252
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    17.584

    Standard AW: Wohnmobilboom - geht er zu Ende ?

    Wie so oft gibt es nicht nur schwarz und weiß. Viele der s.g. Stellplätze, oft Wohnmobilhafen oder ähnlich genannt, sind eigentlich (einfache) Campingplätze, mit Rezeption und Sanitäreinrichtungen. Errichtet nach der Bauordnung für Campingplätze, mit wirtschaftlichen Hintergrund. Das auf solchen Plätzen Urlaub gemacht wird, ist legitim, auch für die Kasse des Betreibers.

    Das ist eine Entwicklung, die parallel mit dem Wohnmobilboom einher geht. Viele der Wohnmobilkäufer der letzten Jahre kommen aus der Campingplatzszene, sind Duschen und Toiletten gewohnt, Strom ist unverzichtbar.

    Auch Stellplätze nur mit Ver- und Entsorgung, sowie Stromversorgung sind beliebt und in der Regel ohne zeitliche Begrenzung nutzbar. Dagegen spricht grundsätzlich nichts.

    Aber es gibt sie noch, die "echten" Stellplätze, nicht selten ohne jegliche Infrastruktur, manchmal mit V&E, ein Angebot für ein anderes Klientel, mit weitgehend autarken Reisemobilen.

    Eben ein breites Angebot, jeder sucht sich die Plätze nach seinen Bedürfnissen aus. Davon sind Campingplätze selbstverständlich nicht ausgeschlossen.

    Gruß Bernd
    Geändert von MobilLoewe (02.05.2020 um 10:26 Uhr) Grund: Korrektur
    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.


  3. #253
    Kennt sich schon aus   Avatar von fritzontour
    Registriert seit
    02.09.2011
    Ort
    Hämbörch bald Krefeld-Fischeln
    Beiträge
    452

    Standard AW: Wohnmobilboom - geht er zu Ende ?

    Aus der Sicht eines Wohnmobilisten.... kann gar nicht anders sein. Mein Kasten ist ja wirklich nicht der größte, aber immer mehr habe ich den Wunsch neben dem Fahrrad auch ein kleines Auto nutzen zu kœnnen um mich zu bewegen. In Frankreich werden Womo‘s ja fast völlig aus den Städten verbannt. Ich fände es gut, wenn Wohnwagen bis 6,5m auch auf Stellplätze stellen dürften. Dann würde ich umsteigen. Weißware nimmt da wesentlich mehr Platz weg....
    Viele Grüße aus dem Norden
    Fritz

    Nur tote Pferde schwimmen mit dem Strom ....

  4. #254
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    05.06.2018
    Ort
    bei Weimar/Thür
    Beiträge
    386

    Standard AW: Wohnmobilboom - geht er zu Ende ?

    also, auch 6,5m caravans haben vorne dran ein auto hängen, somit wird die fuhre > 12m...
    oder willst du den caravan per hand zerren?
    so weit - so gut!
    Hartmut von Dem Reisemobilstellplatz im unteren Jagsttal!

  5. #255
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Ort
    am Sollingrand/Oberweser
    Beiträge
    6.223

    Standard AW: Wohnmobilboom - geht er zu Ende ?

    @fritzontour,

    als Erstes doch mal die Frage: Aufbau- oder Gesamtlänge? Ein Wohnwagen mit 6,5 m Aufbaulänge ist immerhin gut 8,5 m lang. dazu dann der nicht zu schwachbrüstige Zugwagen = Gespannlänge ca. 13 m. Ein Fahrzeug mit 6,5 m Gesamtlänge bietet gerade 4,4 m Aufbaulänge. Dafür das Wohnmobil aufgeben? Ich beneide oft die Wohnwagenfahrer, die mit einer Netto-Aufbaulänge von ca. 5.5 m tatsächlich viel Platzangebot bieten. Aber, über die Zugdeichsel gerechnet, sind die Teile dann annähernd 8 m lang und wie schon geschrieben, dann noch das entsprechende Zugfahrzeug. Nur, um in Städten dann nicht mehr mit dem Rad unterwegs sein zu müssen? Für mich keine Alternative, Wenn ein normales Rad nicht mehr so toll ist, kann man immer noch auf ein e-bike oder die Öffis wechseln.
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)
    Aktueller Durchschnittverbrauch
    bei Sprinter 313 mit Sprintshift aus 02.2005

  6. #256
    Stammgast   Avatar von Cheldon
    Registriert seit
    02.03.2015
    Beiträge
    1.236

    Standard AW: Wohnmobilboom - geht er zu Ende ?

    Unter diesen Gesichtspunkten, Wechsel von Wohnmobilen auf Wohnwagen, Wohnwagen auf Wohnmobil, Reise- auf Wohnmobil Wohn- auf Reisemobil, Liner auf Kastenwagen, Expeditionsmobil usw. wird der Boom noch andauern...


    Mit freundlichen Grüßen
    Rolf
    Mit freundlichem Gruß
    Rolf

  7. #257
    Stammgast  
    Registriert seit
    02.09.2019
    Beiträge
    654

    Standard AW: Wohnmobilboom - geht er zu Ende ?

    Zitat Zitat von Cheldon Beitrag anzeigen
    Unter diesen Gesichtspunkten, Wechsel von Wohnmobilen auf Wohnwagen, Wohnwagen auf Wohnmobil, Reise- auf Wohnmobil Wohn- auf Reisemobil, Liner auf Kastenwagen, Expeditionsmobil usw. wird der Boom noch andauern...


    Mit freundlichen Grüßen
    Rolf
    Was ist denn der unterschied zwischen einem Wohn- ind einem Reisemobil? Ich dachte immer das sei das selbe
    Gruß Anne
    Mit Knaus SUN TI 650 MEG Platinum Selection unterwegs

  8. #258
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    17.584

    Standard AW: Wohnmobilboom - geht er zu Ende ?

    Zitat Zitat von Trailwild Beitrag anzeigen
    Was ist denn der unterschied zwischen einem Wohn- ind einem Reisemobil? Ich dachte immer das sei das selbe
    Manchmal differenziere ich zwischen den beiden Begriffen. WOHNmobil, Schwerpunkt wohnen, komfortabel und etwas größer. REISEmobil, kompakt und wendig, weniger Schickimicki. Aber das ist nur meine Interpretation, im Sprachgebrauch ist immer dasselbe gemeint. Allergisch reagiere ich allerdings, wenn nicht kundige sich nach meinem Wohnwagen erkundigen.

    Gruß Bernd
    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.


  9. #259
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    03.04.2020
    Ort
    Oberpfälzer Bergland
    Beiträge
    293

    Standard AW: Wohnmobilboom - geht er zu Ende ?

    Ganz einfach. Wir haben in der Familie zwei Mobile. Meine Schwester ist ungefähr jedes zweite Wochenende und ein bis zweimal im Jahr zwei Wochen mit ihrem unterwegs. Auf dem Tacho haben sie nach 5 Jahren noch keine 20.000 Kilometer. Das ist ein Wohnmobil.
    Ich bin nur zwei bis dreimal im Jahr mit unserem unterwegs. Auf meinem Tacho sind nach 5 Jahren 40.000 auf dem Tacho. Das ist ein Reisemobil.

  10. #260
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    03.04.2020
    Ort
    Oberpfälzer Bergland
    Beiträge
    293

    Standard AW: Wohnmobilboom - geht er zu Ende ?

    .... bevor jetzt Diskussionen losgehen. Mein Beitrag war nicht ganz ernst gemeint.
    Aber meine Schwester ärgert sich jedes Mal, wenn ich das sage

Seite 26 von 34 ErsteErste ... 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gardasee Tipps
    Von Denkerle im Forum Südeuropa
    Antworten: 110
    Letzter Beitrag: 19.10.2018, 09:05
  2. Rückfahrkamera geht - geht nicht
    Von Ines1 im Forum Sat-Anlagen, TV und Multimedia
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.05.2015, 13:00
  3. LMC - Das Fachwerk hat ein Ende
    Von MobilLoewe im Forum Neuigkeiten rund um das Reisemobil
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.09.2012, 14:20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •