Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 21 bis 28 von 28
  1. #21
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    13.360

    Standard AW: Inspektionsintervalle und Ölwechsel???

    Ihr habt ja alle recht mit den Ölpreisen in den Werkstätten, das empfinde ich teilweise auch als Wucher. Allerdings kann von Betrug keine Rede sein, die Preise sind transparent und niemand ist gezwungen solche Werkstätten aufzusuchen.

    Zu der eigentlichen Frage, meine Fahrzeuge werden nach den Vorgaben gewartet. Über den Ölpreis rede ich vorher oder ich vereinbare Öl anzuliefern. Das ist mir selbst mit meinem Sprinter in der MB Werkstatt problemlos gelungen, der Unterschied war dreistellig!

    Gruß Bernd
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom... Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren

    Meine private Homepage MobilLoewe mit Alpa





  2. #22
    Stammgast  
    Registriert seit
    28.03.2016
    Ort
    nähe Heidelberg
    Beiträge
    1.598

    Standard AW: Inspektionsintervalle und Ölwechsel???

    Stimmt wenn ich 30E je Ltr höre ists m.E. Abzocke, meine Frage nach dem Petronasöl implizierte auch Wer/was steckt hinter Petronas? Ist Petronas ein Hersteller wie Shell, aral +CO oder ein reiner Vertrieb, der irgendwo alles zusammenkauft und dann verramscht.
    lg
    olly

  3. #23
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    7.864

    Standard AW: Inspektionsintervalle und Ölwechsel???

    Petronas ist ein Konzern, er produziert und vermarktet Schmiermittel und ist ein Formel-1-Sponsor.
    Die Marke des Schmierstoffs ist nebensächlich, wichtig ist die Freigabe der Motorenhersteller, für Fiat-Motoren ist hauptsächlich die Einstufung ACEA-B3 aufwärts geeignet.
    Ein anerkannter Schmierölhersteller in Deutschland ist z.B. Liqui Moly, dieser Hersteller bietet die größte Bandbreite an Abstufungen nach den Anforderungen der Motorenhersteller.
    Z.B. erfordert der Motor meines Suzuki Jimny ein spezielles 5W30 Öl, mir fiel immer auf dass es nach dem Kaltstart relativ lange dauerte bis aus dem Motor keine Ventilgeräusche mehr zu hören waren. LM bietet mehrere 5W30 Öle an, eine freie Werkstatt bei der ich seit einigen Jahren den Suzuki warten lasse füllte eine andere 5W30 Ölsorte von LM ein, seither sind die Ventile sofort nach dem Start ruhig. Vorher bekam der Suzuki bei ATU ebenfalls Liqui-Moly-Öl aus dem Fass.
    Für den Motor des Ducato ist ein speziell aschearmes Öl erforderlich (low ashe), das füllt meine Iveco/Fiat Werkstatt ein, aber nicht von Petronas sondern von Selenia.
    Die Ölhersteller sind die Alchimisten der Neuzeit.

    Ach ja: Wenn eine Werkstatt mehr als 20 Euro für den Liter Motoröl verlangen würde täte ich Amok laufen in der Werkstatt....ich weiß nicht wen ich als erstes schlachten würde.

    Das Suzuki-Öl kostet in der Werkstatt ca. 13 Euro der Liter, das Ducato-Selenia-Öl etwa 15 Euro. Ist auch genug Geld für die Brühe. In 2 Wochen muß ich mit dem Mercedes zum Service A, das ist im wesentlichen ein Öl-und Filterwechsel. Nachdem wie der Herr Werkstattbesitzer vor einem Jahr beim Ölpreis zugelangt hat, es waren an die 20 Euro, fürchte ich dass er mich nach dem nächsten Besuch als Kunden verlieren wird. 20 Euro ist schon sehr viel Geld für einen Liter, nimmt er mehr muß er es von anderen nehmen, von mir kriegt er das nicht. Auch wenn auf der Rechnung Mercedes-Öl draufsteht.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  4. #24
    Stammgast   Avatar von Sky Traveller
    Registriert seit
    30.09.2015
    Ort
    im Westen der BRD
    Beiträge
    1.109

    Standard AW: Inspektionsintervalle und Ölwechsel???

    Zitat Zitat von Waldbauer Beitrag anzeigen
    aber nicht von Petronas sondern von Selenia
    Das von Fiat vorgeschrieben Öl heißt "Petronas Selenia". Und meines Wissens handelt es sich beim Selenia-Öl um ein Fabrikat von Petronas, das exklusiv für Fiat abgefüllt wird. Sonst nichts.

    Bemerkenswert finde ich, dass das in Deutschland für einen spottgünstigen Kurs erstanden werden kann und man exakt die Herstellervorgabe bei der Wartung einhält. Gibt es nicht nur in Plastikflaschen - letztes Jahr schickte mir ein Ebayhändler so komische Blechdosen davon.

  5. #25
    Stammgast   Avatar von willy13
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.442

    Standard AW: Inspektionsintervalle und Ölwechsel???

    Zitat Zitat von Waldbauer Beitrag anzeigen
    Ein anerkannter Schmierölhersteller in Deutschland ist z.B. Liqui Moly, dieser Hersteller bietet die größte Bandbreite an Abstufungen nach den Anforderungen der Motorenhersteller.
    .
    Die Liqui Moly ist kein Hersteller von Schmierstoff, sondern nur eine Vertriebsfirma. Der Hersteller dieses Oel´s ist die Firma Meguin im Saarland, beide Firmen haben den gleichen Inhaber.
    Das Meguin-Oel ist noch ein Teil preiswerter als LM, ich beziehe das Meguin in der für den Duc. vorgeschriebenen Qualität für knapp 2,50€/L im 30L Kanister, im 5L Kanister dürfte es etwas teurer sein.
    Das mit den reinen Vertriebsfirmen hat mit Castrol begonnen, die hatten bevor sie zur BP gehörten in Hamburg nur ein Büro mit 20 Mitarbeiter und 50 Vertreter im Außendienst, und dann ein Zulieferer der die besonderen Dosen befüllte, dies rechtfertigte dann den höheren Preis, für Motoroel..
    Gruß aus dem Canton de Weyden im Département de la Roer bis 1814, seit 1975 ein Teil von Köln,


    Kaufe und verkaufe Restbestände der Wohnmobilindustrie, alle Marken

  6. #26
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.555

    Standard AW: Inspektionsintervalle und Ölwechsel???

    Zitat Zitat von Waldbauer Beitrag anzeigen
    ....Ach ja: Wenn eine Werkstatt mehr als 20 Euro für den Liter Motoröl verlangen würde täte ich Amok laufen in der Werkstatt....ich weiß nicht wen ich als erstes schlachten würde......

    Hallo Zusammen, jetzt habe ich doch eimal nachgesehen: beim letzten Ölwechsel bei Iveco wurden mir für Selenias WR 5W-40 5,50 € (netto) / l (ohne Abstimmung) berechnet. Da muss ich wohl niemand schlachten . Grüsse

  7. #27
    Stammgast  
    Registriert seit
    28.03.2016
    Ort
    nähe Heidelberg
    Beiträge
    1.598

    Standard AW: Inspektionsintervalle und Ölwechsel???

    Interessant Willy, als Chemiker weiß ich zwar, dass Öl mit den entsprechenden Zulassungen theoretisch immer gleiche Anforderungen erfüllt, in der Praxis habe ich aber auch schon unterschiede festgestellt (oder mir vielleicht nur Eingebildet), wenn ich den Ölwechsel selber mache achte ich natürlich aufn Preis, aber bei MC Oil ist nun mal alles Includiert.

    Jetz noch eine Frage:
    Die Schlüsselnummer für mein Womo: da steht zwar die 4136 auf dem einen Feld, aber beim zweiten Feld lauter 00000, bringt mich nicht weiter, wie kann ich die Buchstaben/Nummern des zweiten Feldes bekommen für eine evtl Ersatzteilbeschaffung, zB Bremsbeläge, Keilriehmen usw., denn im Netz werden immer die Nummern nachgefragt bei der Ersatzteilbeschaffung?
    lg
    olly

  8. #28
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    7.864

    Standard AW: Inspektionsintervalle und Ölwechsel???

    Nochmal was zu Petronas:
    Das ist ein malaysischer Konzern mit annähernd 50000 Mitarbeitern und gehört zu den 500 größten Unternehmen der Welt. Das Hauptgeschäft findet mit Öl statt, der Konzern hat eine große Anzahl von Tochterunternehmen die sich mit allem befassen womit sich Geld verdienen läßt. Ölförderanlagen, Immobilien, Beteiligungen an X Firmen usw. Das Haupt-Fördergebiet ist der Sudan, da trauen sich wegen der politischen Verhältnisse dort andere Unternehmen nicht ran.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3

Ähnliche Themen

  1. Ölwechsel Peugeot 290 j5
    Von boarisch guad im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.04.2017, 12:16
  2. Ölwechsel, wann, wo, womit?
    Von MagicCamp im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 15.01.2012, 00:47

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •