Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 3 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 42
  1. #21
    Stammgast   Avatar von Cheldon
    Registriert seit
    02.03.2015
    Beiträge
    508

    Standard AW: privat geführte Wohnmobil Tour Südamerika

    Das sehe ich ebenso, wenn sich es jemand nicht zutraut, sich allein zurechtzufinden, ist das eine preisgünstige Alternative zu den von Seabridge https://www.panamericanatour.de/ angebotenen Rundreisen.
    Ich meine, wer im Ausland, Spanien und Marokko zurechtkommt, schafft es auch allein, die Modalitäten organisiert und beschreibt Seabridge für die Selbstfahrer ausführlich.


    Gesendet von iPad mit Tapatalk
    Mit freundlichem Gruß
    Rolf

  2. #22
    Kennt sich schon aus   Avatar von yogi1
    Registriert seit
    15.01.2011
    Beiträge
    272

    Standard AW: privat geführte Wohnmobil Tour Südamerika

    Hallo Rolf

    mich würde interessieren, wieviele Fahr- bzw. NichtFahrtage geplant sind und wieviel KM die ganze Strecke hat.

    Gruss
    yogi
    Solange ich Womo/Wowa reise, habe ich keine Zeit um alt zu werden!
    http://www.ej-auf-tour.ch/

  3. #23
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    28.01.2019
    Beiträge
    4

    Standard AW: privat geführte Wohnmobil Tour Südamerika

    Hallo Gerado,

    danke für Deinen Beitrag.

    Zu dem Thema Wohnmobile in Uruguay abstellen kann ich folgendes berichten:
    Du hast recht es gab im Herbst 2017 Probleme mit geparkten, ausländischen Wohnmobilen in Uruguay.
    Im Departamento Colonia wurden auf 2 „Parkplätzen“die Wohnmobile festgesetzt bzw. verplombt.
    Veranlasst wurde das ganze von derlokalen Aduana (Zoll) nicht vom Staat Uruguay!

    Warum das ganze veranlasst wurde konnte nie vollständiggeklärt werden.
    Wer es Neid, Profilierung eines Beamten oder was ganz anders?
    Darüber gibt es viele Spekulationen…
    Die Streitfrage war ob es erlaubt ist das Fahrzeug zu parken und das Land zu verlassen.
    Der Fall ging vor Gericht und wurde zu Gunsten der ausländischen Touristen entschieden.
    Die Fahrzeuge mussten nicht mit Geldzahlungen ausgelöst werden.
    Angeblich soll so etwas nicht mehr passieren laut Aussage des Touristen Ministeriums.
    Diese Aussage stammt von einem guten Freund den ich seit Jahren kenne und der persönlich betroffen war.

    Fakt ist: Aktuell können Fahrzeug ganz offiziell für 12Monate in Uruguay geparkt werden.

    Das kann ich persönlich bestätigen.

    Ich weiß dass in deutschen Medien einiges darüber berichtet wurde.
    Vieles waren Spekulationen und teilweise Halbwahrheiten.
    Eine Überschrift war: Wilde Kisten stillgelegt… (Süddeutsche Zeitung)
    Mir ist nicht klar was ein Wohnmobil mit einer wilden Kistegemeinsam hat.

    Thema Kosten:
    Ich kann versehen, dass es für potentielle Mitreisende interessant ist welche Kosten auf sie zukommen.
    Ich bin an diesem Thema dran.

    Es wird mich jedoch einige Zeit in Anspruch nehmen. Ich muss streng genommen jeden einzelnen Tag
    überprüfen und die Gesamtkosten ermitteln oder zumindest grob einschätzen.
    Vergleiche es damit, wenn Du Dich entschließt ein Haus zukaufen und es Dein Traumhaus ist
    wird der Kauf nicht an der Grunderwerbssteuer scheitern.

    Danke für Deinen Beitrag Gerado.

    Beste Grüße
    Martin
    Geändert von Suedamerika (12.02.2019 um 21:40 Uhr)

  4. #24
    Stammgast  
    Registriert seit
    22.12.2013
    Beiträge
    793

    Standard AW: privat geführte Wohnmobil Tour Südamerika

    Hallo,

    Du bleibst bezüglich der Kosten immer so geschickt vage. Gib doch mal bitte an, um welche Kosten es sich handelt. Vielleicht wird dann einiges klarer.
    Liebe Grüße

    Pit

  5. #25
    ebi1
    Gast

    Standard AW: privat geführte Wohnmobil Tour Südamerika

    Zitat Zitat von Womo-Pit Beitrag anzeigen
    Hallo,

    Du bleibst bezüglich der Kosten immer so geschickt vage. Gib doch mal bitte an, um welche Kosten es sich handelt. Vielleicht wird dann einiges klarer.
    Na, da bin ich mal gespannt. Glaube, da kommt nix oder ein ordentlicher Klopps. Da die Reise lange ist, und man das nur sehr schwer kalkulieren kann, muss der Veranstalter, wenn er nicht drauflegen will, ja ordentlich Puffer einbauen.

    Südamerika kann man ohne Guide locker bereisen, man braucht nicht mal ein Carnet fürs Fahrzeug. Das braucht man in Afrika halt.

    Nur bei ner Tour gen Asien verstehe ich, dass man mit Guide reist. Der Papierkram, der von Land zu Land unterschiedlich ist, würde mir auch auf den Zeiger gehen. Den hat man in Südamerika auch nicht. Was man wissen muss, kann man sich ja in Foren rein ziehen.

  6. #26
    Stammgast  
    Registriert seit
    28.03.2016
    Ort
    nähe Heidelberg
    Beiträge
    1.811

    Standard AW: privat geführte Wohnmobil Tour Südamerika

    Hm Ebi, wie siehst denn mit der inneren Sicherheit # Kriminalität in Chile, Uruguay, Argentinien, Peru usw aus.?
    Da hätte ich primär Bedenken, nach den Berichten von Azubi aus Brasilien + Paraguay.
    lg
    olly

  7. #27
    Stammgast  
    Registriert seit
    21.05.2016
    Beiträge
    581

    Standard AW: privat geführte Wohnmobil Tour Südamerika

    Olly
    gibt es eine spezielle Inneresicherheit für geführte Touren und eine schlechtere für Alleinreisende?

  8. #28
    Stammgast   Avatar von Cheldon
    Registriert seit
    02.03.2015
    Beiträge
    508

    Standard AW: privat geführte Wohnmobil Tour Südamerika

    https://panamericanainfo.com/reisewarnungen/

    schaut mal nach, wie häufig solche Überfälle in Europa sind...


    Mit freundlichen Grüßen
    Rolf
    Geändert von MobilLoewe (22.02.2019 um 18:39 Uhr) Grund: Titel geändert, da versehentlich im falschen Thread gepostet
    Mit freundlichem Gruß
    Rolf

  9. #29
    ebi1
    Gast

    Standard AW: privat geführte Wohnmobil Tour Südamerika

    Zitat Zitat von dodo66 Beitrag anzeigen
    Hm Ebi, wie siehst denn mit der inneren Sicherheit # Kriminalität in Chile, Uruguay, Argentinien, Peru usw aus.?
    Da hätte ich primär Bedenken, nach den Berichten von Azubi aus Brasilien + Paraguay.
    lg
    olly
    Würde da mal in den Foren nach Erfahrungen von Praktikern stöbern. Ich kenne nur Leute, die prima gereist sind und keinen Stress hatten.

    „Innere Sicherheit“ ist etwas undefiniert. Gegen internationale Gäste richtet sich der Zorn sehr selten. Und ner Demo beiwohnen, mein Gott, wer das macht und sich dabei verletzt, ist doch auch selbst schuld. Und da ist das Land ja auch egal.

  10. #30
    Stammgast   Avatar von Cheldon
    Registriert seit
    02.03.2015
    Beiträge
    508

    Standard AW: privat geführte Wohnmobil Tour Südamerika

    Auch wir waren von unserer Südamerika-Reise begeistert. Kein Überfall, auch nicht mit Gas, kein Betrug wenn man sich an Selbstverständlichkeiten für Reisende hält.
    Fahrt selbst mal hin, mit oder ohne Reiseleiter



    Mit freundlichen Grüßen
    Rolf
    Mit freundlichem Gruß
    Rolf

Seite 3 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.02.2016, 12:53
  2. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 30.01.2014, 17:09
  3. Geführte Touren mit dem Wohnmobil
    Von NadineScheufele im Forum Geführte Touren im eigenen Wohnmobil
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 26.12.2013, 19:27
  4. Geführte Maroko-Tour?
    Von trav im Forum Außereuropäisch
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.10.2013, 08:34

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •