Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 5 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5
Ergebnis 41 bis 42 von 42
  1. #41
    Kennt sich schon aus   Avatar von yogi1
    Registriert seit
    15.01.2011
    Beiträge
    271

    Standard AW: privat geführte Wohnmobil Tour Südamerika

    Hallo ebi1


    Zitat Zitat von ebi1 Beitrag anzeigen
    Die anderen Kosten kann man dann ja ignorieren, das braucht man daheim ja auch.
    Die sollen zeigen, wie billig/teuer es im Zielland im Vergleich zu daheim ist.

    Zitat Zitat von ebi1 Beitrag anzeigen
    was die Machbarkeit ohne Guide angeht? Wie kann er helfen? Wo würde er stören?
    Machbarkeit ohne Guide: Es ist machbar, sofern man mindestens rudimentäre Spanischkenntnisse hat. Ich habe rund ein Jahr Spanischunterricht an der Volkshochschule genommen, 1 Stunde pro Woche.

    Wie kann er helfen: Wir hatten eine geführte Tour in Schottland mitgemacht, (Grund: wir wollten den Veranstalter kennen lernen). Da war ein Ehepaar dabei, das komplet hilflos war und sich nicht in neuen Situationen zu helfen wusste. Sicher ein extremes Beispiel. Wer null Spanisch kann. dem wird geholfen. Die Suche nach einem Übernachtungsplatz fällt weg. Argentinien und Chile sind Länder des Stacheldrahtes, links und rechts der Strasse sind Zäune, da ist nichts mit schnell mal in die Büsche zum Übernachten fahren.

    Wo würde er stören
    : Man ist in seiner Freiheit eingeschränkt. Wenn es mir an einem Ort gefällt, möchte ich vielleicht bleiben, wenn es mir nicht gefällt, will ich weiter. Die Route ist vorgegeben, Änderungen sind nur sehr schwer, wenn überhaupt machbar.

    Wo wäre er von Vorteil: Mit der Tour kommt man unter Umständen an Orte, die für Einzelfahrer nicht erreichbar sind. Beispiel Schottland: Wir konnten auf dem Gelände einer Whiskybrennerei übernachten und so die Degustation in vollen Zügen resp Gläsern geniessen.

    Zitat Zitat von ebi1 Beitrag anzeigen
    Für mich überwiegen die Nachteile, wie siehst du das?
    Für uns überwiegen auch die Nachteile für eine Tour durch ein Land, wo wir uns verständigen können. Wer kein Imprvisationstalent hat und Vorausschaubarkeit wünscht, für den kann es gut sein.

    Jedem, der sich überlegt, zum ersten Mal eine längere, geführte Tour mitzumachen sollte vorher auf einer kürzeren, so etwa 3 bis 4 Wochen, seine Gruppentauglichkeit testen.

    Gruss
    yogi
    Solange ich Womo/Wowa reise, habe ich keine Zeit um alt zu werden!
    http://www.ej-auf-tour.ch/

  2. #42
    Stammgast  
    Registriert seit
    29.04.2013
    Beiträge
    1.390

    Standard AW: privat geführte Wohnmobil Tour Südamerika

    Zitat Zitat von yogi1 Beitrag anzeigen
    Hallo ebi1



    Die sollen zeigen, wie billig/teuer es im Zielland im Vergleich zu daheim ist.


    Machbarkeit ohne Guide: Es ist machbar, sofern man mindestens rudimentäre Spanischkenntnisse hat. Ich habe rund ein Jahr Spanischunterricht an der Volkshochschule genommen, 1 Stunde pro Woche.

    Wie kann er helfen: Wir hatten eine geführte Tour in Schottland mitgemacht, (Grund: wir wollten den Veranstalter kennen lernen). Da war ein Ehepaar dabei, das komplet hilflos war und sich nicht in neuen Situationen zu helfen wusste. Sicher ein extremes Beispiel. Wer null Spanisch kann. dem wird geholfen. Die Suche nach einem Übernachtungsplatz fällt weg. Argentinien und Chile sind Länder des Stacheldrahtes, links und rechts der Strasse sind Zäune, da ist nichts mit schnell mal in die Büsche zum Übernachten fahren.

    Wo würde er stören
    : Man ist in seiner Freiheit eingeschränkt. Wenn es mir an einem Ort gefällt, möchte ich vielleicht bleiben, wenn es mir nicht gefällt, will ich weiter. Die Route ist vorgegeben, Änderungen sind nur sehr schwer, wenn überhaupt machbar.

    Wo wäre er von Vorteil: Mit der Tour kommt man unter Umständen an Orte, die für Einzelfahrer nicht erreichbar sind. Beispiel Schottland: Wir konnten auf dem Gelände einer Whiskybrennerei übernachten und so die Degustation in vollen Zügen resp Gläsern geniessen.


    Für uns überwiegen auch die Nachteile für eine Tour durch ein Land, wo wir uns verständigen können. Wer kein Imprvisationstalent hat und Vorausschaubarkeit wünscht, für den kann es gut sein.

    Jedem, der sich überlegt, zum ersten Mal eine längere, geführte Tour mitzumachen sollte vorher auf einer kürzeren, so etwa 3 bis 4 Wochen, seine Gruppentauglichkeit testen.

    Gruss
    yogi
    Danke für die ausführliche und nachvollziehbare Antwort!
    Es grüßt
    Ebi

    www.dannmalweg.de


Seite 5 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.02.2016, 12:53
  2. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 30.01.2014, 17:09
  3. Geführte Touren mit dem Wohnmobil
    Von NadineScheufele im Forum Geführte Touren im eigenen Wohnmobil
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 26.12.2013, 19:27
  4. Geführte Maroko-Tour?
    Von trav im Forum Außereuropäisch
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.10.2013, 08:34

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •