Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 5 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 60
  1. #41
    Stammgast   Avatar von walter7149
    Registriert seit
    14.12.2013
    Ort
    Selbu / eine Autostunde südöstlich von Trondheim/Norwegen
    Beiträge
    4.358

    Standard AW: Dieselfahrverbote

    Wird die EU bald verbieten, weil er der neuen EU-Richtlinie für Staubsauger nicht entspricht.

    Dürfen doch nur ein paar hundert Watt Leistung haben.

    - https://de.wikipedia.org/wiki/Verord...)_Nr._666/2013

    Einmal selbst sehen, erleben und ausprobieren, ist mehr als 100 Neuigkeiten hören oder lesen.
    Grüße von Walter aus Selbu - Hilsen fra Walter fra Selbu

  2. #42
    Kennt sich schon aus   Avatar von Rofalix
    Registriert seit
    04.11.2014
    Ort
    Sevelen, Rheintal, Schweiz
    Beiträge
    307

    Standard AW: Dieselfahrverbote

    Zitat Zitat von Gerberian Shepsky Beitrag anzeigen
    Wie sieht es denn eigentlich im restlichen Europa so aus mit Fahrverboten?
    Bin da nicht ausreichend informiert.
    Ist nur wieder Deutschland als Pragraphenreiterland führend?
    Hier mal ein kleiner Teil eines Artikels, den ich in meinem Blog letztlich veröffentlicht habe.
    Ganzer Artikel

    Zitat Anfang
    Zum Beispiel Stickstoffdioxid : Belastung 1991 im Zentrum von Bern und Lausanne 63 µ/m³, zehn Jahre später noch 42 µ/m³, und 2018 nur noch 35 µ/m³. Das gleiche Bild in Zürich und Lugano (von 50 auf 26 µ/m³) und auf dem Lande von 23 auf 13 µ/m³. Nur in der Nähe der Autobahn in Härkingen fiel der Wert unterproportional von 43 auf 34 µ/m³. Das lässt mich darauf schliessen, dass dort wo viele Lastwagen fahren, der Wert nicht so stark gesunken ist, wie in den Stadtzentren mit vielen PW’s.

    Noch krasser ist es beim Feinstaub: Bern sank von 57 auf 19µ/m³, Härkingen Autobahn von 39 auf 16 µ/m³ und auf dem Land von 30 auf 13 µ/m³.
    In Deutschland wird Diesel gerade für diese zwei Schadstoffe verantwortlich gemacht. Aber haben die Deutsch andere Luft wie wir? Wenn ich die Grenzwerte von Basel anschauen, die genau gleich sanken wie der Rest, dann schwappt wohl keine dreckigere Luft von Deutschland in die Schweiz.
    Zitat Ende

    Gruss Rofalix
    -----------------------------------------------------------------------------------
    www.womoblog.ch

  3. #43
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    11.07.2017
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    50

    Standard AW: Dieselfahrverbote

    Früher bin ich gern ins Kabarett gegangen. Jetzt lese ich dafür gern die Beiträge zur Abgasproblematik, die ja uns Wohnmobilisten besonders betrifft. Bald werden die Ballungsgebiete der Großstädte durch Wohnmobile völlig verstopft sein. Schade für die PKW-Fahrer, die dringen rein müssen.
    Gruß Hajo

  4. #44
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    28.01.2014
    Beiträge
    61

    Standard AW: Dieselfahrverbote

    Na da ist unser Verkehrsminister und Autolobbyist aber richtig auf die Nase gefallen mit seinen "besseren Lungenärzten"

    Zitat:
    Es war schon bemerkenswert, mit welcher Eile Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer im Januar das Schreiben von 112 Mitgliedern der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie, darunter 107 Lungenärzten, zum Anlass genommen hatte, um bestehende Schadstoffgrenzwerte im Grundsatz zu hinterfragen.

    https://www.gmx.net/magazine/politik...rzten-33563428

  5. #45
    Stammgast  
    Registriert seit
    28.03.2016
    Ort
    nähe Heidelberg
    Beiträge
    1.582

    Standard AW: Dieselfahrverbote

    Zitat Zitat von winterurlauber Beitrag anzeigen
    Na da ist unser Verkehrsminister und Autolobbyist aber richtig auf die Nase gefallen mit seinen "besseren Lungenärzten"

    Zitat:
    Es war schon bemerkenswert, mit welcher Eile Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer im Januar das Schreiben von 112 Mitgliedern der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie, darunter 107 Lungenärzten, zum Anlass genommen hatte, um bestehende Schadstoffgrenzwerte im Grundsatz zu hinterfragen.

    https://www.gmx.net/magazine/politik...rzten-33563428
    Ich finde das gut und richtig, diese ganze überzogene Schadstoffhysterie es werden immer wieder neue Säue durchs Dorf getrieben ohne Maß und Ziel, wenn auch nur die Hälfte der schadstoffgreulgeschichten stimmen würde, wären wir alle schon längst tot, es schreibt ein Chemiker. Ich verweise auf die Ozonhysterie, den Feinstaubhype usw.
    lg
    olly

  6. #46
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    27.12.2016
    Beiträge
    144

    Standard AW: Dieselfahrverbote

    Zitat Zitat von dodo66 Beitrag anzeigen
    Ich finde das gut und richtig, diese ganze überzogene Schadstoffhysterie es werden immer wieder neue Säue durchs Dorf getrieben ohne Maß und Ziel, wenn auch nur die Hälfte der schadstoffgreulgeschichten stimmen würde, wären wir alle schon längst tot, es schreibt ein Chemiker. Ich verweise auf die Ozonhysterie, den Feinstaubhype usw.
    lg
    olly

  7. #47
    Stammgast  
    Registriert seit
    01.03.2012
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    584

    Standard AW: Dieselfahrverbote

    Zitat Zitat von Rofalix Beitrag anzeigen
    Hier mal ein kleiner Teil eines Artikels, den ich in meinem Blog letztlich veröffentlicht habe.
    Ganzer Artikel

    [FONT="]Zitat Anfang
    Zum Beispiel Stickstoffdioxid : Belastung 1991 im Zentrum von Bern und Lausanne 63 µ/m³, zehn Jahre später noch 42 µ/m³, und 2018 nur noch 35 µ/m³. Das gleiche Bild in Zürich und Lugano (von 50 auf 26 µ/m³) und auf dem Lande von 23 auf 13 µ/m³. Nur in der Nähe der Autobahn in Härkingen fiel der Wert unterproportional von 43 auf 34 µ/m³. Das lässt mich darauf schliessen, dass dort wo viele Lastwagen fahren, der Wert nicht so stark gesunken ist, wie in den Stadtzentren mit vielen PW’s.[/FONT]

    [FONT="]Noch krasser ist es beim Feinstaub: Bern sank von 57 auf 19µ/m³, Härkingen Autobahn von 39 auf 16 µ/m³ und auf dem Land von 30 auf 13 µ/m³. [/FONT]
    In Deutschland wird Diesel gerade für diese zwei Schadstoffe verantwortlich gemacht. Aber haben die Deutsch andere Luft wie wir? Wenn ich die Grenzwerte von Basel anschauen, die genau gleich sanken wie der Rest, dann schwappt wohl keine dreckigere Luft von Deutschland in die Schweiz.
    Zitat Ende

    Gruss Rofalix
    Ich habe bei diesen Statistiken immer einen anderen Gedankenknoten im Kopf

    Der Hauptverursacher der Stickstoffdioxid-Problematik soll der Strassenverkehr von Dieselfahrzeugen sein. Als besonders schlimme Verursacher dieser Stickstoffdioxid-Problematik werden immer die Euro-4 und Euro-5-Diesel-Modelle bezeichnet. Die vorherigen Euro-3 und die nachfolgenden Euro-6 sollen ja da etwas weniger beteiligt sein.

    Betrachtet man nun Rofalix´s Statistiken (und die decken sich mit den deutschen Zahlenreihen der letzten 10 - 15 Jahren, sind auch alle rückläufig.) so ist die Stickstoffdioxid-Problematik ausgerechnet in dem Zeitraum sukzessive geringer geworden, in dem hauptsächlich die Euro-4 und Euro-5-Diesel, also die "größten Verschmutzer" massenweise in den Verkehr kamen und die weniger problematischen Euro-3-Diesel verdrängt haben.

    Irgendwie verstehe ich das nicht. Aber vielleicht kann das jemand erklären?

    Tom

  8. #48
    Stammgast  
    Registriert seit
    04.06.2013
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    2.677

    Standard AW: Dieselfahrverbote

    Zitat Zitat von nanniruffo Beitrag anzeigen
    ... Als besonders schlimme Verursacher dieser Stickstoffdioxid-Problematik werden immer die Euro-4 und Euro-5-Diesel-Modelle bezeichnet. Die vorherigen Euro-3 und die nachfolgenden Euro-6 sollen ja da etwas weniger beteiligt sein.

    Betrachtet man nun Rofalix´s Statistiken (und die decken sich mit den deutschen Zahlenreihen der letzten 10 - 15 Jahren, sind auch alle rückläufig.) so ist die Stickstoffdioxid-Problematik ausgerechnet in dem Zeitraum sukzessive geringer geworden, in dem hauptsächlich die Euro-4 und Euro-5-Diesel, also die "größten Verschmutzer" massenweise in den Verkehr kamen und die weniger problematischen Euro-3-Diesel verdrängt haben.

    Irgendwie verstehe ich das nicht. Aber vielleicht kann das jemand erklären?
    Ich denke der erste Absatz stimmt nicht, warum sollte Euro3 weniger raushauen wie Euro4? Wenn ich mir die zulässigen Werte pro km in der Wikipediatabelle anschaue dann wurde bei Diesel Euro1+2 NOx gar nicht gemessen, bei Euro3 waren 500mg/km erlaubt, bei Euro4 dann 250, Euro5 dann 180. Nehmen wir mal an, dass ähnlich beschissen wurde, ähem, freundliche Prüfzyklen erlaubt waren dann trägt der immer sauber werdende Dieselmotor zur reduzierten NOx Umweltbelastung bei. Das ist ja auch die Kernhoffnung, an dem ganzen Fahrverbotswahnsinn vorbeizukratzen, dass durch langsame Flottenerneuerung irgendwann nur noch dann wirklich (auch im RDE) saubere Euro6 d-temp und besser in der Masse unterwegs sind.

    Vielleicht verwechselst Du das mit dem Feinstaub, da waren wohl wirklich die alten Dinger besser und erst die Direkteinspritzer so ab Euro3 und ohne Partikelfilter haben da schlimme Werte. Aber zugelassen waren da nach den Euronormen auch mit jeder Stufe weniger mg/km, siehe die gleiche Tabelle.
    Aber ab so ungefähr Euro4 gab es ja fast nur noch Diesel mit Partikelfilter, daher sinkt auch die Feinstaubbelastung durch den Diesel bei Rofalix.
    Geändert von smx (15.02.2019 um 13:55 Uhr)
    Gruß, Stefan

  9. #49
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    12.07.2013
    Beiträge
    419

    Standard AW: Dieselfahrverbote

    Das ist doch wirklich beschämend, dass die Autobauer über ein Drittel der Dieselfahrzeuge bis heute noch nicht einmal mit dem Softwareupdate umgerüstet haben. Und das im Februar 2019 ! Hier der Bericht: https://www.n-tv.de/wirtschaft/Autob...e20860914.html

    Wie wollen diese "Experten" erst eine Hardwarelösung auf die Reihe bekommen.
    Liebe Grüße Terry

  10. #50
    Kennt sich schon aus   Avatar von ichbinswieder
    Registriert seit
    08.07.2018
    Beiträge
    339

    Standard AW: Dieselfahrverbote

    Wollen die doch gar nicht.

    Für die Autoindustrie bedeutet Hardwarelösung -> Fahrzeugneuerwerb
    Es grüßt der Charly

Seite 5 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Dieselfahrverbote geht uns alle an
    Von Peter HM im Forum Recht im Straßenverkehr
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 03.03.2018, 21:49
  2. geplante Dieselfahrverbote in deutschen Ballungsgebieten
    Von smx im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 13.07.2016, 11:52

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •