Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18
  1. #1
    Ist öfter hier   Avatar von Nobbybig
    Registriert seit
    27.12.2018
    Beiträge
    47

    Standard Zweitbatterie die Hundertste :-))

    Hallo zusammen,
    die untenstehenden Fragen wurden hier schon zigfach gestellt. Leider kann ich aus all den unterschiedlichen Antworten und Ideen/Bedenken mir keine abschließende Umsetzung erarbeiten. Daher bitte ich nochmals um Eure Unterstützung. Mein freundlicher will für den Einbau mit Material 400,-€ berechne. Der Preis ist ok, aber mit ein wenig eigenintiative bekomme ich das auch selber hin und spare gut die Hälfte.
    Ich habe den Post vor einigen Tagen bereits im Forum platziert:



    Auch ich würde gerne eine Zweitbatterie verbauen. Habe bei meinem freundlichen angefragt. Laut Händler kann ich in meinem Womo die Zweitbatterie unterm Beifahrersitz montieren. Der Platz wäre dafür ausreichend. Die vorhandene Batterie ist noch soweit ok, das diese nicht ausgetauscht werden muss (ein knappes Jahr alt). Es wurde bereits hier im Forum viel darüber geschrieben, aber ich würde mich gerne noch einmal kurz genau über die Vorgehensweise informieren. Ich bitte daher um eure Unterstützung:
    1. Womo Dethleffs Trend 7057 BJ 2018 mit Varta AGM 95 AH Typ LA 95 MCA 1063 A (diese Batterie wird auch als Zweitbatterie gekauft )
    2. die Demontage des Sitzes inkl. Drehteller, was ist zu beachten ?
    3. soll die Starterbatterie vorher abgeklemmt werden, wegen der Airbagkabel?
    4. der Anschluß an die Erstbatterie, welchen Kabelquerschnitt benötige ich dafür?
    4. ich habe den Schaudt EBL 119 mit OVP, ist der ausreichend?
    handwerklich bin ich schon geschickt, in Sachen Elektro allerdings nicht so bewandert. Aber die 2 Kabel ? werde ich schon mit eurer Hilfe hinbekommen.
    Mein freundlicher ruft für die Arbeit gesamt rund 400 € auf. Die muss er sicher auch dafür haben, aber wenn ich das selber mache, kann ich gut die Hälfte sparen....

    vielen Dank im Voraus für eure Hilfe
    Gruß
    Norbert

    Gruß aus dem Münsterland
    Norbert

  2. #2
    Ist öfter hier   Avatar von Nobbybig
    Registriert seit
    27.12.2018
    Beiträge
    47

    Standard AW: Zweitbatterie die Hundertste :-))

    Hallo zusammen,
    hat sich erledigt. Vielen dank für die Unterstützung.
    @Achim, danke für das tolle.unterhaltsame Telefonat. Ich halte dich bzgl. Der Umsetzung auf de Laufenden.
    Grüsse nach Bremen
    Norbert
    Gruß aus dem Münsterland
    Norbert

  3. #3
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    04.01.2019
    Beiträge
    15

    Standard AW: Zweitbatterie die Hundertste :-))

    würde mich trotzdem interessieren ich stehe noch vor der Entscheidung im meinem neuen Womo gleich noch eine zweite Batt verbauen zu lassen der Händler möchte 350 euro dafür haben das sollte doch billiger gehn.

  4. #4
    Ist öfter hier   Avatar von Nobbybig
    Registriert seit
    27.12.2018
    Beiträge
    47

    Standard AW: Zweitbatterie die Hundertste :-))

    Hey
    bei mir war die Überlegung auch eine Zweitbatterie einzusetzen. Diese, baugleiche kostet rund 180 €. Nach einem ausgiebigem Telefonat und weiterer Recherche, bin ich zum Schluß gekommen, eine Super B Epsilon einzusetzen. Das werde ich im Jahresverlauf in Angriff nehmen.

    viele Grüsse
    Norbert
    Gruß aus dem Münsterland
    Norbert

  5. #5
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    7.857

    Standard AW: Zweitbatterie die Hundertste :-))

    Zitat Zitat von Isarcamper Beitrag anzeigen
    würde mich trotzdem interessieren ich stehe noch vor der Entscheidung im meinem neuen Womo gleich noch eine zweite Batt verbauen zu lassen der Händler möchte 350 euro dafür haben das sollte doch billiger gehn.
    Wenn der Händler für eine gute GEL-Batterie inklusive Einbau und Verkabelung 350 Euros nimmt finde ich das angemessen. In einer Stunde wird er das kaum bewerkstelligen können.

    Wenns wieder wärmer wirde werde ich den Einbau meines Wechselrichters und einer zweiten Batterie in Angriff nehmen, ich mache das aber selber. Ich bin mir nur wegen des Einbauortes für die zweite Batterie noch nicht schlüssig, die Konsole unterm Beifahrersitz wird samt Ladegerät von der Erstbatterie "bewohnt". Bliebe als einfachster Ausweg der Platz unterm Fahrersitz, darin befindet sich eine Schublade die ich ausbauen müsste. Was noch ein Manko ist: Mein Wohnmobil wurde bei Stäbler achsweise gewogen, seitdem weiß ich dass es vorne wie hinten auf der linken Seite schwerer ist als rechts. Deshalb wollte ich links kein zusätzliches Gewicht mehr haben. Und so eine Batterie wiegt immerhin 27 Kilo. Rechts gäbe es einen Staukasten unter der Seitensitzbank. Im vorderen Teil sitzt die Heizung, in den hinteren Teil kommt der Wechselrichter so dass die Front dieses Gerätes im Bereich der Eingangstür leicht erreichbar ist. Darin hätte auch eine zweite Batterie Platz, es wäre allerdings einges an starken Kupferkabeln zu verlegen.
    Es wird aber wahrscheinlich auf diese Lösung hinauslaufen.
    Wenn ich fertig bin mache ich Fotos und stele sie hier rein.
    Geändert von Waldbauer (27.01.2019 um 17:34 Uhr)
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  6. #6
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    7.857

    Standard AW: Zweitbatterie die Hundertste :-))

    Ich habe nun den Einbau von Zweitbatterie und Wechselrichter vollzogen, es sind noch einige Feinarbeiten optischer Art zu machen. Beide Dinge hausen im Staufach unter der rechten Seitensitzbank. Es geht da natürlich Stauraum verloren, trotzdem kommt kein Mangel auf.
    Ich habe den Wechselrichter auf einen Sockel gesetzt den ich aus 10-mm Sperrholz gemacht habe, ich wollte nicht dass sich die Front des WR zu dicht über dem Boden befindet. Für die Batterie habe ich einen Kasten aus 12-mm-Sperrholz gebaut, die Ränder des Kastens sind mit 20-mm-Kiefernholzleisten verstärkt, der Kasten ist mit Doppelklebeband fixiert und zusätzlich am Boden verschraubt, sitzt also bombenfest.
    Das Verbindungskabel zum WR läuft von der Hauptbatterie über den Batteriecomputer zum WR, ich habe 25mm Querschnitt genommen, laut Aussage Boschdienst ist das auf alle Fälle ausreichend. Für die Verbindung der beiden Batterien habe ich 16 mm Querschnitt verwendet.
    Den Ausschnitt für den WR in der Sitzbank-Seitenwand werde ich nacharbeiten, ich bin kein Meisterschreiner, die Leisten um die Öffnung können so nicht bleiben.

    Diesen Wechselrichter habe ich eingebaut:
    https://www.ebay.de/itm/Spannungswan...wAAOSw9IpXxAWn
    Ich habe per "Preisvorschlag" € 150,- dafür bezahlt.

    Und diese Batterie, die Erstbatterie ist die gleiche :
    https://www.ebay.de/itm/120Ah-12V-Bo...gAAOSwxp9W-eAE
    Auf der Batterie sind als Kapazität 120 Ah bei C 100 angegeben, was natürlich etwas übertrieben ist, bei C20 sind es 100Ah.

    Gewichtsmäßig schlägt das Ganze mit gut 30 Kilo zu Buche.

    Unten die Bilder meines "Werks", die optischen Unzulänglichkeiten bitte ich nachzusehen:
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20190309_172330.jpg 
Hits:	0 
Größe:	39,8 KB 
ID:	30284   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20190309_172314.jpg 
Hits:	0 
Größe:	36,7 KB 
ID:	30282   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20190309_172406.jpg 
Hits:	0 
Größe:	47,0 KB 
ID:	30283  
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  7. #7
    Stammgast   Avatar von willy13
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.438

    Standard AW: Zweitbatterie die Hundertste :-))

    Ja so wird doch auch das Zubehör beim Maybach verbaut, ich finde es ist schon für einen Bayer sehr gut geworden!
    Gruß aus dem Canton de Weyden im Département de la Roer bis 1814, seit 1975 ein Teil von Köln,


    Kaufe und verkaufe Restbestände der Wohnmobilindustrie, alle Marken

  8. #8
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    21.01.2018
    Beiträge
    320

    Standard AW: Zweitbatterie die Hundertste :-))

    Sehr schön und Augeräumt!

    Gruß Rolf

  9. #9
    Ist öfter hier   Avatar von Nobbybig
    Registriert seit
    27.12.2018
    Beiträge
    47

    Standard AW: Zweitbatterie die Hundertste :-))

    Hallo Franz,
    ist doch ok. Die Verleistung noch ein wenig optimieren, dann ist es Topp. Kannst ja mal berichten wie zufrieden du damit bist. Deine Erstbatterie, wie alt ist die ?
    Gruß aus dem Münsterland
    Norbert

  10. #10
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    7.857

    Standard AW: Zweitbatterie die Hundertste :-))

    Die ist 8 Monate alt.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wechselrichter einbauen -- die hundertste
    Von juliettpapa im Forum Stromversorgung
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 23.01.2019, 09:52
  2. Zweitbatterie für Sunlight A 70
    Von albe im Forum Stromversorgung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.12.2014, 10:38

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •