Seite 92 von 98 ErsteErste ... 42 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 LetzteLetzte
Ergebnis 911 bis 920 von 971
  1. #911
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    03.04.2020
    Ort
    Oberpfälzer Bergland
    Beiträge
    146

    Standard AW: Tempolimit 130

    Wir sind doch gerade mit unseren WoMos alle "Fernfahrer"und haben sicherlich auch alle die gleichen Erfahrungen gemacht. Egal aus welchem Land man kommt, werden wir alle schon festgestellt haben, dass es insbesondere auf den Autobahnen direkt nach der Einreise in D hektischer zugeht und dass der Begriff Stau sofort wieder omnipräsent ist.

    Sicherlich ist eine Ursache die höhere Verkehrsdichte. Aber ist es nicht gerade deshalb sinnvoll, einen möglichst gleichmäßigen Verkehrsfluss herzustellen? Ist es nicht gerade deshalb sinnvoll, auf die besonders gefährlichen hohen Geschwindigkeitsunterschiede zu verzichten?

    Ursache ist aber auch der Mensch, wir weil wir auf der Straße die Inkarnation der Intoleranz sind und andere Völker, weil sie auch endlich mal zeigen können, was unter ihren Hauben steckt. Alles Quatsch? Nein, dazu zwei Beispiele:
    1. Kaum in Basel über die Grenze, wird man in aller Regel sofort mit einem Affenzahn von Oberklasselimousinen und sportlichen Zweisitzern mit schweizer Kennzeichen überholt.
    2. Nehmen wir mal eine beliebige zweispurige gut ausgebaute Landstraße sagen wir mal in Italien. In die eine Richtung überholt jemand einen Lkw. Auf der Gegenfahrbahn kommt jemand entgegen. Was passiert? Nichts. Der Lkw fährt möglichst weit rechts (wenn er das nicht schon vorher gemacht hat, um dem Überholer das Überholen zu ermöglichen), der Gegenverkehr auch und der Überholer setzt gleichmäßig seinen Überholvorgang fort.
    In D würde das so aussehen: Lkw und Gegenverkehr bleiben toleranzlos stur auf ihrer Spur. Der Entgegenkommende blendet schon weit vorher ständig auf, der Lkw lässt sein beeindruckendes Horn erschallen und alle halten selbstbewusst drauf. Wenn´s nicht zu knapp war und gut ausgeht, gibt´s noch einen Scheibenwischer vom Entgegenkommenden als Nachschlag und eine Lichthupentirade vom überholten Lkw als Goodie oben drauf. Der Überholer revanchiert sich natürlich seinerseit durch einen Vogel und kurzes Einschalten der Warnblinkanlage bevor er Gas gibt und das Weite sucht. Es soll ja niemand sein Kennzeichen ablesen und zur Polizei rennen können. Alles Unsinn? Ich kann Euch versichern, beruflich bedingt lese ich ständig solche Sachverhalte.

    Es gibt kein schlüssiges Argument für eine freie Wahl der Geschwindigkeit. Wegen der bekannten hohen Verkehrsdichte bei uns greift nicht mal mehr der Zeitgewinn. Dagegen gibt es unzählige Argumente für eine allgemeine Geschwindigkeitsbegrenzung. Das haben auch alle erkannt, nur das kleine gallische Dorf namens Deutschland nicht. Unterschied zu Asterix und Co. ist aber leider, dass wir keinen Zaubertrank besitzen, der uns unbesiegbar macht. Das beweisen jährlich immer noch mehr als 3.000 Verkehrstote und Geschwindigkeit ist nun mal eine Hauptunfallursache.
    Geändert von Consigliere (08.04.2020 um 11:15 Uhr)

  2. #912
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.999

    Standard AW: Tempolimit 130

    Zitat Zitat von Consigliere Beitrag anzeigen
    Sicherlich ist eine Ursache die höhere Verkehrsdichte. .
    Ja! Ja! Ja!

    Zitat Zitat von Consigliere Beitrag anzeigen
    Es gibt kein schlüssiges Argument für eine freie Wahl der Geschwindigkeit.
    Darüber könnte man streiten, es wurden hier schon Argumente genannt.

    Zitat Zitat von Consigliere Beitrag anzeigen
    Wegen der bekannten hohen Verkehrsdichte bei uns greift nicht mal mehr der Zeitgewinn.
    Stimmt in den Stoßzeiten und im Berufsverkehr. Stimmt nicht für alle Autobahnen und wenn man außerhalb der Stoßzeiten fährt.


    Zitat Zitat von Consigliere Beitrag anzeigen
    Dagegen gibt es unzählige Argumente für eine allgemeine Geschwindigkeitsbegrenzung.
    Nenne mal außer den Unfallzahlen die "unzähligen" Argumente. Die CO2-Einsparung ist ja minimal, egal welche Quellen man nimmt.
    Was sind also noch echte Argumente?


    Zitat Zitat von Consigliere Beitrag anzeigen
    Das beweisen jährlich immer noch mehr als 3.000 Verkehrstote und Geschwindigkeit ist nun mal eine Hauptunfallursache.
    Wir reden von der Autobahn und somit von ca. 400 Verkehrstoten, nicht von 3000.

    1) Von den 3000 Toten starben rund 2600 NICHT auf der Autobahn.
    2) In über der Hälfte aller EU-Länder sterben mehr Menschen pro 100.000 Autofahrern auf der Autobahn, trotz geringerer Verkehrsdichte und Geschwindigkeitsbeschränkungen.
    Deshalb tue ich mich echt schwer daran an eine nennenswerte Verbesserung zu glauben.
    Der Logik "Langsamer = sicherer" folgend müsste man den Unfallzahlen nach eher die Geschwindigkeit auf Landstraßen und Innerorts wesentlich weiter beschränken, das würde viel mehr Leben retten. Warum also nur die Diskussion über die Autobahn?

    Wie man an den sehr vielen Posts hier sieht sind die genannten Argumente meist nicht Beweisfest, das meine ich für beide Seiten der Diskussion hier.
    Wenn 130 kommt, kann ich gut damit leben, da ich "gemütlicher" geworden bin. Richtig finde ich es trotzdem nicht, weil ich nicht an den angeblichen Nutzen glaube (siehe EU-Statistik). Da es keinen Konsens im Volk gibt (ca. Halbe/Halbe) überlasse ich die Entscheidung der Politik.

    Die Politik hat nun schon mehrfach entschieden und immer war es ein Nein. Das muss man nun halt auch mal endlich akzeptieren.
    Oder stimmen wir jetzt jeden Monat aufs Neue ab, was soll das?

    Gruß Georg
    Geändert von raidy (08.04.2020 um 11:52 Uhr)
    Ein guter Bauer hat eine Ernte auf dem Konto, eine in der Scheune und eine auf dem Acker.

  3. #913
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    03.04.2020
    Ort
    Oberpfälzer Bergland
    Beiträge
    146

    Standard AW: Tempolimit 130

    Das jetzt alles zu beantworten ist müßig. Ich selbst fahre übrigens auch gerne schnell. Seit gut 20 Jahren halte ich einer kleinen Marke aus Zuffenhausen die Treue. Aber die Raserei auf Autobahnen habe ich mir schon lange abgewöhnt. Hast Du mal die Reaktionen von Autofahrern erlebt, wenn Du mit 300 an ihnen vorbeifliegst? Die Regel ist ein heftiges Verreißen den Lenkrades, wenn sie ihren Überholversuch abbrechen, weil sie Dich erst im letzten Augenblick wahrnehmen (können) oder aber weil sie sich so erschrecken, wenn Du vorbei bist. Außerdem bist Du schon nach ein paar Minuten schweißgebadet, weil die Konzentration unglaublich ist. Um so leerer die Autobahn ist, so stärker treten diese Effekte auf.
    Ganz nebenbei steht man selbst auch ständig auf der Bremse, weil die meisten Menschen deutlich vernünftiger fahren und zum Hindernis für solche Raser werden.
    Heute schwimmen ich lieber souverän im Straßenverkehr mit und lasse mich auch gerne von den Unverbesserlichen überholen. Wenn ich schnell fahren will, mache ich das für ein paar Euros auf dem Hockenheimring. Aber so richtig Spaß macht das irgendwie auch nicht mehr, es kostet nur Sprit, Reifen und Bremsen.

  4. #914
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    16.917

    Standard AW: Tempolimit 130

    Zitat Zitat von Consigliere Beitrag anzeigen
    ... Es gibt kein schlüssiges Argument für eine freie Wahl der Geschwindigkeit. Wegen der bekannten hohen Verkehrsdichte bei uns greift nicht mal mehr der Zeitgewinn. Dagegen gibt es unzählige Argumente für eine allgemeine Geschwindigkeitsbegrenzung. Das haben auch alle erkannt, nur das kleine gallische Dorf namens Deutschland nicht. Unterschied zu Asterix und Co. ist aber leider, dass wir keinen Zaubertrank besitzen, der uns unbesiegbar macht. ...
    Der Vergleich gefällt mir, ein von unbeugsamen Galliern bevölkertes Dorf hört nicht auf, den Eindringlingen Widerstand zu leisten. Deutschland gegen den Rest der Welt, wo Unvernunft herrscht...
    Zitat Zitat von raidy Beitrag anzeigen
    ... Wie man an den sehr vielen Posts hier sieht sind die genannten Argumente meist nicht Beweisfest, das meine ich für beide Seiten der Diskussion hier. ...
    Stimmt fast...

    Gruß Bernd
    MobilLoewe, unterwegs im Dethleffs Alpa

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.

    Mit 3.512 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (28.04.2020 um 21:48 Uhr).

  5. #915
    Ist öfter hier   Avatar von eclipse88
    Registriert seit
    07.05.2019
    Ort
    Güstrow
    Beiträge
    73

    Standard AW: Tempolimit 130

    Leider gibt's keinen "Danke Button". Danke Georg für diesen Beitrag, dem stimme ich voll und ganz zu.
    Grüße Eric

    Das Leben ist zu kurz für IRGENDWANN!!

  6. #916
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.999

    Standard AW: Tempolimit 130

    Ihr redet immer von Rasern, hier ist einer: Tempo 372km/h mit einer Hand, weil er die andere zum filmen braucht.
    Geändert von raidy (23.04.2020 um 08:59 Uhr)
    Ein guter Bauer hat eine Ernte auf dem Konto, eine in der Scheune und eine auf dem Acker.

  7. #917
    Stammgast   Avatar von Santana63
    Registriert seit
    29.11.2016
    Ort
    https://kurzelinks.de/he08
    Beiträge
    818

    Standard AW: Tempolimit 130

    Die armen Bandscheiben sage ich nur.
    Gruß Mario
    wie sagte schon Mielke, liebe Euch doch alle, alle Menschen

    "Wer die Freiheit aufgibt, um (vermeintliche) Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren" Benjamin Franklin

  8. #918
    Stammgast   Avatar von Chief_U
    Registriert seit
    22.12.2012
    Ort
    Nordostoberfranken
    Beiträge
    3.625

    Standard AW: Tempolimit 130

    Wie muss das sein. man schleicht mit 100km/h rechts entlang und auf der dritten Spur schießt der LaFerrari mit über 370km/h vorbei? Bestimmt auch etwas beeindruckend...
    So eine Fahrt macht der nicht oft. Wahnsinn ist die Technik, wie relativ simpel sich der Ferrari mit einer Hand in diesen Geschwindigkeitsbereichen fahren lässt! Ein 911er ist da wesentlich unruhiger.
    Die größte Dummheit ist, dieses Video online zu stellen.
    Viele Grüsse
    Chief_U / Uwe
    PhoeniX RSL 7100 auf Mercedes Sprinter 516 CDI, Länge: 7,70m, Höhe: 3,60m, zgG: 5,3to

  9. #919
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    6.821

    Standard AW: Tempolimit 130

    Sorry,wer so was auf der AB macht den kann ich nur als verantwortungslosen Vollidioten bezeichnen.Den sollte man zur MPU schicken,irgend wie läuft der unrund.


    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

  10. #920
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    30.12.2016
    Beiträge
    377

    Standard AW: Tempolimit 130

    Volle Zustimmung, wer einhändig (also ohne Behinderung) Auto fährt sollte seinen Führerschein abgeben.... was hätten wir leere Autobahnen.

Seite 92 von 98 ErsteErste ... 42 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zubehör am Wohnmobil sorgt für Tempolimit
    Von MobilLoewe im Forum Sonstiges
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.12.2018, 09:24
  2. Anwohner fragt nach Tempolimit - und soll dafür 312,65 Euro zahlen
    Von raidy im Forum Recht im Straßenverkehr
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 03.03.2016, 17:26
  3. Tempolimit mit Schnee-Warnung gilt auch ohne Schnee
    Von raidy im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 19.12.2014, 13:03
  4. Tempolimit auf deutschen Autobahnen
    Von Bonito1 im Forum Recht im Straßenverkehr
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 22.09.2014, 11:04

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •