Seite 109 von 114 ErsteErste ... 9 59 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 LetzteLetzte
Ergebnis 1.081 bis 1.090 von 1134
  1. #1081
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    03.04.2020
    Ort
    Oberpfälzer Bergland
    Beiträge
    387

    Standard AW: Tempolimit 130

    Zitat Zitat von ManfredK Beitrag anzeigen
    Die Aussagekraft ist daher leider ein bisschen verwaschen

    In 2018 starben auf Autobahnen 424 Menschen, davon 196 durch nicht angepasste Geschwindigkeit

    Auf Strecken ohne Tempolimit waren es 71% (139 Menschen) - auf Strecken mit Tempolimit waren 57 Menschenleben zu beklagen (29%)


    Ich hatte das auch mal unter Berücksichtigung der Streckenfahrleistungen (Verkehrsdichte) aufgerechnet und kam dabei für 2019 auf einen negativ Saldo von unbegrenzten Autobahnen in Höhe von 14 Todesopfern.
    Faszinierend wie sich so manch einer seinen Ego-Tripp aus dem Internet zurecht rechnet.

    Wie sieht es aber tatsächlich aus. Ein paar Zahlen aus dem Leben eines Polizeibeamten:

    Zu meinem Revier gehören nur ca. 70 Kilometer Autobahn. Für die meisten Kilometer gibt es keine Geschwindigkeitsbegrenzung. Im ersten Halbjahr 2020 ereigneten sich 52 Geschwindigkeitsunfälle, 19 mit Personenschaden. 12 Personen wurden leicht verletzt, 8 schwer und eine getötet. Dazu kommen 70 Abstandsunfälle mit 11 Leichtverletzten und 4 Schwerverletzten.
    Warum man Abstand und Geschwindigkeit auf Autobahnen gleichsetzen kann, habe ich an anderer Stelle bereits ausführlich erläutert. Kurz gesagt ist in beiden Fällen die Geschwindigkeitsdifferenz das Problem.

    Getötet wurde ein junger Mann, der mit sehr hoher Geschwindigkeit einen Lkw überholen wollte, beim Ausscheren den Abstand unterschätzt hatte und offset ungebremst in den Lkw hineingekracht ist. Als ich vor Ort kam, habe ich zunächst nicht mal erkennen können, um was für eine Fabrikat es sich bei dem Pkw handelte, so zerstört war der.

    Und Coronabedingt haben wir dieses Jahr bisher außergewöhnlich wenige Unfälle zu verzeichnen gehabt.

    Vielleicht sollten die Theoretiker hier mal darüber nachdenken, bevor sie sich ihre Welt aus dem Internet zusammenbasteln.
    Geändert von Consigliere (24.07.2020 um 09:02 Uhr)
    Saluto
    Thomas-Hagen

  2. #1082
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    11.289

    Standard AW: Tempolimit 130

    Dann sage ich dir mal als Praktiker: Alleine der Gesetzgeber entscheidet über ein Tempolimit. Und er hat sich nun schon mehrfach dagegen entschieden. Insofern dient doch jede Diskussion pro und contra nur dem Unterhaltungswert, ändert aber nichts an der Tatsache dass es kein Tempolimit gibt. Da nutzen weder Statistiken noch Berichte von Polizisten, noch irgendwelche Berechnungen - es gibt Stand heute kein Tempolimit.
    Georg
    Geändert von raidy (24.07.2020 um 09:42 Uhr)
    Ein guter Bauer hat eine Ernte auf dem Konto, eine in der Scheune und eine auf dem Acker.

  3. #1083
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    5.007

    Standard AW: Tempolimit 130

    Zitat Zitat von Consigliere Beitrag anzeigen
    ....Getötet wurde ein junger Mann, der mit sehr hoher Geschwindigkeit einen Lkw überholen wollte, beim Ausscheren den Abstand unterschätzt hatte und offset ungebremst in den Lkw hineingekracht ist. .....
    ... wie geht so etwas ? War der nüchtern, hat der telefoniert, ... ?

    Zitat Zitat von Consigliere Beitrag anzeigen
    ....Und Coronabedingt haben wir dieses Jahr bisher außergewöhnlich wenige Unfälle zu verzeichnen gehabt.....
    ... wie man liest, wird aber auch schneller gefahren ?

    Zitat Zitat von Consigliere Beitrag anzeigen
    ....Vielleicht sollten die Theoretiker hier mal darüber nachdenken, bevor sie sich ihre Welt aus dem Internet zusammenbasteln.
    ... gilt das auch für Polizisten ? Kann es sein, dass die Verhältnisse von einer (70 km) Autobahn nicht generell übertragbar sind? Heute in der Zeitung (wenige km A2): 2 Auffahrunfälle LKW (ungebremst mit 80 km/h) ..., +1 Betrunkener in die Leitplanke. Sind alle zu schnell gefahren, langsamer wäre das sichert nicht passiert ? Diesmal GSD nur Verletzte.

    Grüsse Jürgen

  4. #1084
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    17.970

    Standard AW: Tempolimit 130

    Zitat Zitat von raidy Beitrag anzeigen
    Dann sage ich dir mal als Praktiker: Alleine der Gesetzgeber entscheidet über ein Tempolimit. Und er hat sich nun schon mehrfach dagegen entschieden. Insofern dient doch jede Diskussion pro und contra nur dem Unterhaltungswert, ändert aber nichts an der Tatsache dass es kein Tempolimit gibt. Da nutzen weder Statistiken noch Berichte von Polizisten, noch irgendwelche Berechnungen - es gibt Stand heute kein Tempolimit.
    Georg


    In der nächsten Legislaturperiode mit einer durchaus möglichen Koalition werden die Karten neu gemischt. Dann zählen keine Argumente, egal ob pro oder contra, sondern nur der politische Wille.

    Gruß Bernd
    www.mobilloewe.de

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.


  5. #1085
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    5.007

    Standard AW: Tempolimit 130

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen


    In der nächsten Legislaturperiode mit einer durchaus möglichen Koalition werden die Karten neu gemischt. Dann zählen keine Argumente, egal ob pro oder contra, sondern nur der politische Wille.

    Gruß Bernd
    ... wie man in diesem Thread sieht, gibt es keine eindeutigen sachlichen Argumente. Insofern wird es eine wie auch immer zustande gekommene Entscheidung sein. Grüsse Jürgen

  6. #1086
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    03.04.2020
    Ort
    Oberpfälzer Bergland
    Beiträge
    387

    Standard AW: Tempolimit 130

    Zitat Zitat von Jabs Beitrag anzeigen
    ... wie man in diesem Thread sieht, gibt es keine eindeutigen sachlichen Argumente.
    .... ...
    Saluto
    Thomas-Hagen

  7. #1087
    Kennt sich schon aus   Avatar von fschuen
    Registriert seit
    16.09.2019
    Beiträge
    205

    Standard AW: Tempolimit 130

    Zitat Zitat von raidy Beitrag anzeigen
    ... - es gibt Stand heute kein Tempolimit.
    Das ist sachlich und inhaltlich falsch. Es gibt seit rund einem halben Jahrhundert eine Richtgeschwindigkeit von 130. Dies bedeutet, dass Verstösse nicht geahndet werden, aber um andere nicht zu behindern (beim Ausscheren) oder zu gefährden (beim Überholen), kann ich das nur auf einer nahezu leeren Autobahn machen. Das psychologische Problem dabei ist, dass eine kleine Minderheit die fehlende Ahndung so auslegt, als hätten sie ein "Recht" darauf, schneller zu fahren, und eine Art "Vorfahrt" gegenüber vorausfahrenden Fahrzeugen.

    Die Langsamkeit des politischen Prozesses ist natürlich trotzdem spannend - zumal jeder weiss, das das kommt, nur nicht wann.

    Gruss Manfred
    http://www.mobildomizil.de - meine Seiten für Wohnmobilfahrerinnen und -fahrer, vornehmlich solche, die auch gern mal Werkzeug in die Hand nehmen.

  8. #1088
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    3.480

    Standard AW: Tempolimit 130

    Zitat Zitat von fschuen Beitrag anzeigen
    ...
    Es gibt seit rund einem halben Jahrhundert eine Richtgeschwindigkeit von 130. Dies bedeutet, dass Verstösse nicht geahndet werden, aber um andere nicht zu behindern (beim Ausscheren) oder zu gefährden (beim Überholen), kann ich das nur auf einer nahezu leeren Autobahn machen. Das psychologische Problem dabei ist, dass eine kleine Minderheit die fehlende Ahndung so auslegt, als hätten sie ein "Recht" darauf, schneller zu fahren, und eine Art "Vorfahrt" gegenüber vorausfahrenden Fahrzeugen.
    ...

    Das ist sachlich und inhaltlich falsch. Das ist kein "Limit", sondern eine Grenze, ab der veränderte Bedingungen gelten.

    Die Ableitungen daraus, wer da was wie auslegt, ist Eigeninterpretation getriggert durch persönliche Einstellungen. Mit den anderen Verkehrsteilnehmern und ihrem Verhalten hat das nicht viel zu tun.

    Das kann man zwar machen, darf aber die eigene Einstellung nicht mit geltendem Recht verwechseln.

    Meiner Meinung nach verursachen Verkehrsteilnehmer mit dieser Herangehensweise einen Teil der Probleme im Straßenverkehr.

    Wenn Viele emotional mal die Drehzahl absenken würden, wäre im Miteinander schon viel gewonnen.

    (ich liebe die Fahrerei in Frankreich / ob auf der Autobahn oder Landstraße)


    Gruß

    Frank

  9. #1089
    Stammgast  
    Registriert seit
    05.12.2013
    Ort
    Rhein-Sieg Kreis
    Beiträge
    1.467

    Standard AW: Tempolimit 130

    Zitat Zitat von Jabs Beitrag anzeigen
    ... wie man in diesem Thread sieht, gibt es keine eindeutigen sachlichen Argumente. Insofern wird es eine wie auch immer zustande gekommene Entscheidung sein. Grüsse Jürgen
    Man wird immer welche finden dagegen und dafür.
    Egal. Irgendwann wird es ein Tempolimit geben, 100%, da bin ich mir sicher. Wann das sein wird???
    Vielleicht wird das dann automatisch so sein, wenn die Verkehrsdichte so groß sein wird, daß mit selbstfahrenden Autos es gar nicht anders geht als dahin cruisen.
    Vielleicht wird es auch emissionsgesteuert sein, das man gar nicht mehr verbrauchen darf als so und so viel KJ für eine Streckeneinheit und das Fahrzeug rechnet das dann selbst um.
    Was auch immer, es wird kommen, wie auch immer...

  10. #1090
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    14.10.2019
    Beiträge
    249

    Standard AW: Tempolimit 130

    Zitat Zitat von FrankNStein Beitrag anzeigen
    Die Ableitungen daraus, wer da was wie auslegt, ist Eigeninterpretation getriggert durch persönliche Einstellungen. Mit den anderen Verkehrsteilnehmern und ihrem Verhalten hat das nicht viel zu tun.
    Naja, zumindest juristisch ist man sich diesbezüglich relativ einig, dass durch deutliches Überschreiten der Richtgeschwindigkeit eine erhöhte Betriebsgefahr ausgeht, die dem zu schnell Fahrenden angerechnet werden muss und je nach Hergang auch in die Schuldfrage mit einfließt. Im Klartext: Wer deutlich zu schnell einen Auffahrunfall baut, muss damit rechnen, dass ihm eine Mitschuld (zwischen 20% und 60%) am Unfall gegeben wird, wenn der Unfall bei Richtgeschwindigkeit hätte vermieden werden können.
    Geändert von Felisor (24.07.2020 um 12:24 Uhr)

Seite 109 von 114 ErsteErste ... 9 59 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zubehör am Wohnmobil sorgt für Tempolimit
    Von MobilLoewe im Forum Sonstiges
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.12.2018, 09:24
  2. Anwohner fragt nach Tempolimit - und soll dafür 312,65 Euro zahlen
    Von raidy im Forum Recht im Straßenverkehr
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 03.03.2016, 17:26
  3. Tempolimit mit Schnee-Warnung gilt auch ohne Schnee
    Von raidy im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 19.12.2014, 13:03
  4. Tempolimit auf deutschen Autobahnen
    Von Bonito1 im Forum Recht im Straßenverkehr
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 22.09.2014, 11:04

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •