Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 7 von 11 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 102
  1. #61
    Stammgast   Avatar von Travelboy
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Kreis Stade im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    4.906

    Standard AW: Genauigkeit von Batteriecomputern

    Ich mache es wie Toni,
    nutze mein Mobil zum Reisen und Wohnen - und es muß dabei zuverlässig und ohne ständige Überwachung funktionieren

    Ich fahre durch die Lande und genieße die Natur, fremde Städte und Kulturen, gehe Wandern oder Fahrradfahren und sitze auch mal im Restaurant oder Kaffee,
    aber ich keine Lust ständig unter meinem Wohnmobil ui liegen.

    Mein beruflicher Wedegang, Radio- und Fernsehtechniker, Elektroinstallationsmeister, Elektrotechniker und ich habe mich mit der Materie 47 Jahre beruflich beschäftigt und darum verlange ich von meinen elektrischen- und elektronischen Geräten das sie störungsfrei funktionieren, wenn nicht sind sie für den Anwendungsfall ungeeignet und werden ausgetauscht und wenn mal was kaputt geht wird es repariert oder ersetzt, mehr nicht,

    Aber jeder hat ja ein anderes Hobby, für den Schrauber ist es ständig unter dem Auto zu liegen, der Bastler muß ständig etwas verändern, ok - soll jeder so machen wie er möchte und wem es Spass macht, soll ruhig jeden Tag seine mA mit dem BC kontrollieren und die Ah zählen.
    Gruß
    Volker

    Zwei "Reisende" unterwegs im Frankia FF-4 - nach dem Motto "der Weg ist das Ziel"

  2. #62
    Stammgast   Avatar von Tonicek
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Kreis Praha Výhod - Böhmen
    Beiträge
    4.013

    Standard AW: Genauigkeit von Batteriecomputern

    Zitat Zitat von ichbinswieder Beitrag anzeigen
    Hallo Tonicek, . . . Jetzt erklär du mir mal: Was mach ich falsch?
    Was Du falsch machst, weiß ich nicht. Und mein Verhalten muß auch nicht in's Konzept anderer Leute passen.- Ich habe einfach keine Lust, ständig irgendwelchen neuen Tünnef auszuprobieren, dafür 'ne Menge Geld auszugeben und zu guter Letzt, das alles auch noch ständig mit irgendwelchen "Knöpfchen drücken" zu kontrollieren - dazu ist mir meine Zeit und auch mein bißchen Geld zu schade - und außerdem, lieber Charly, möchte ich auch noch reisen, reisen u. nochmals reisen - ich habe wirklich keine Lust auf ständigen neuen Tünnef, der den Händlern die Taschen füllt und mich bei jedem auch noch so kleinem Defekt in die Werkstätten fahren läßt, weil ich selbst nichts machen kann . . .

    Mein Wohnmobil ist ein REISEmobil und kein WERKSTATTmobil und auch kein TECHNIKmobil - das ist alles, lieber Charly.

    Noch mal: Meine 3 AGM á 85 AH sind jetzt > 9 Jahre alt - wann muß ich die wechseln . . .? Und hier noch die Frage eines TECHN. IDIOTEN: Wie stelle ich fest, daß diese 3 AGM [seit EZ 06 / 2010 im Mobil - jetzt 140.000 km ] den Löffel abgeben u. ich neue besorgen muß - lieber Charly, das sind Fragen, die interssieren u. nicht irgendwelch unnötiger Tünnef, der an den Wänden hängt u. irgendwelche Knöpfchen da zu drücken sind.

    P.S.: Ich sag's ungern, aber was wahr ist, muß wahr bleiben: Bernd's Worte in # 60 sind Gold-wert - stimme voll und ganz zu - ebenso zu Volker in # 61 - vielen Dank !
    ​Ich verstehe nicht, wie man beim Biathlon Zweiter werden kann? Man hat doch ein Gewehr!


  3. #63
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.681

    Standard AW: Genauigkeit von Batteriecomputern

    ich bin Messjunky, habe überall Thermometer drin und muss 50 mal/Tag die Spannungen und Verbräuche ablesen.....macht mir einfach Spass und gehört für mich zum Hobby dazu. Meine Frau kann mit Stromeinheiten wie Watt, Ampere nichts anfangen. Dafür hat sie ihre eigene Einheit bekommen, die heisst Espresso. Ein Espresso entspricht 1A, so kann sie selber Prioritäten setzen wenn die Kapazität zur Neige geht, also entweder am Abend noch 2 Std. TV und dafür am Morgen keine 5 Espressos.

    Die Kapazität nur über die Spannung zu bestimmen ist nicht ganz einfach und ich war immer übervorsichtig um die Batterie zu schonen. Mit dem BC wenn er gut eingestellt ist, wird es viel genauer und ich habe mein Falscheinschätzung erkannt, wenn ich z.B. mit 60% taxiert habe, waren es mit BC 80% Restkapazität. Also ohne BC würde ich meine Batterien weniger belasten und denke, dass sie dadurch ein längeres Leben haben.

    Ist ja auch nicht schlimm, wenn jemand gar kein Interesse an den Werten hat, der nutzt den Strom eben bis das Licht ausgeht und das einzige was wirklich passieren kann, dass man ein paar Monate früher eine neue Batterie kaufen muss. Also kostet ein BC nicht nur Geld, er kann auch Geld sparen.
    Gruß Thomas

  4. #64
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.085

    Standard AW: Genauigkeit von Batteriecomputern

    Ich sehe das Thema BC wie Thomas.
    Aber zur Genauigkeit: Die Batterie in meinem Womo hat eine Kapazität von120 Ah bei C100, d.h. wenn maximal 1,2 A entnommen werden. Das funktioniert mit der Innenbeleuchtung. Schalte ich den Fernseher ein oder die Heizung, wird mehr entnommen und schon sind die 120 Ah nicht mehr realistisch. Den BC habe ich auf 100 Ah eingestellt, das dürfte ungefähr den realistischen Tatsachen entsprechen. Bisher habe ich der Batterie noch nie mehr als 30 Ah entzogen bevor sie wieder nachgeladen wurde. Also ist die Anzeige eine Tendenz, ich kann damit leben und meine Batterie entsprechend schonend nutzen. Ich hoffe dass sie mich mit angemessener Lebensdauer belohnt und nicht , wie die Exide GEL nach 2 Jahren die Grätsche macht. Wobei bei der GEL nur eine Zelle defekt war, aber hin ist hin. Ich habe an der Exide die Stöpsel der Zellen geöffnet, seit Kindesbeinen interessiert mich an Allem wie es innendrin aussieht....
    Es waren in allen Zellen die Platten zu sehen, sonst nichts, kein GEL oder so, ich weiß nicht ob man das sehen müsste, wie die Flüssigkeit in Bleibatterien?
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  5. #65
    Stammgast   Avatar von Tonicek
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Kreis Praha Výhod - Böhmen
    Beiträge
    4.013

    Standard AW: Genauigkeit von Batteriecomputern

    Zitat Zitat von clouliner1 Beitrag anzeigen
    . . . und das einzige was wirklich passieren kann, dass man ein paar Monate früher eine neue Batterie kaufen muss. Also kostet ein BC nicht nur Geld, er kann auch Geld sparen.
    Dieses Argument, lieber Thomas, entkräfte ich gleich mal: Auch wenn ich von nichts eine Ahnung habe - weiß ich trotzdem vom Hören / Sagen, daß meine AGM's mit knappen 10 Jahren jetzt schon über die Norm gehalten haben - oder nicht ? Also nix da von wegen: ein paar Monate früher eine neue Batterie kaufen muss
    Und wenn ich nach 10 Ja. 3 neue Batt. kaufe - und KEINEN BC - na, dann hab' ich doch alles richtig gemacht - auch sogar ohne Espresso - oder . . . ?

    Zitat Franz # 64: "wie die Exide GEL nach 2 Jahren die Grätsche macht."

    Siehst Du, Franz, meine sind jetzt von EZ: 06 / 2010 - und das alles OHNE BC - toll, nicht wahr . . . so wat aber auch . . .

    P.S I .: Man kann sich alles schön + gut + wertvoll+ toll reden - jeder, aber auch wirklich jeder versucht sich für den ganzen Tünnef, für das ganze gedöns, was er sich anschaffte, zu rechtfertigen und das Nützliche + das so furchtbar sinnvolle daran Anderen klar zu machen + zu beweisen, wie schlau er doch war, sich das alles angeschafft zu haben . . . G s D brauche ich das nicht - ich weiß, was ich habe, ich weiß, wozu ich was habe, aber ich weiß auch, was ich nicht brauche und nicht will . . .

    P.S. II: Ich sag dann mal Bescheid, wenn meine 3 AGM's von 06 / 10 die Grätsche gemacht haben . . . und das alles OHNE BC . . .

    In diesem Zusammenhang verweise ich mal auf den von mir sehr geachteten, liebenswerten - dennoch hier sehr verschmähten "brainless", der da sagte:

    " Alles, was ich habe, ist sinnvoll und nützlich. Alles, was ich nicht habe, ist unsinnig und überflüssig. "

    Glaube, das sagt alles . . .
    Geändert von Tonicek (05.02.2019 um 11:50 Uhr)
    ​Ich verstehe nicht, wie man beim Biathlon Zweiter werden kann? Man hat doch ein Gewehr!


  6. #66
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.085

    Standard AW: Genauigkeit von Batteriecomputern

    Toni,
    als meine GEL kaputtging war noch kein BC eingebaut.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  7. #67
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    15.11.2014
    Beiträge
    103

    Standard AW: Genauigkeit von Batteriecomputern

    Hallo zusammen,

    auf jeden falll habe ich durch die Umrüstung auf LifePo4 ca. 35 kg an zuladung gespart und bin jetzt im
    grünen Bereich, vor allen Dingen weil ich die Batterie von hinten nach vorne verbaut habe.
    Somit habe ich auch die Hinterachse etwas entlastet. Ein BC gehört allerdings dazu.
    Man sollte dem neuen nicht immer verschlossen sein.

    Gruß Albert

  8. #68
    Gesperrt  
    Registriert seit
    08.07.2018
    Beiträge
    578

    Standard AW: Genauigkeit von Batteriecomputern

    Mein lieber Tonicek,

    du verweist immer auf div. Beiträge ... kann man machen, mach ich jetzt auch mal: #46

  9. #69
    Stammgast   Avatar von Tonicek
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Kreis Praha Výhod - Böhmen
    Beiträge
    4.013

    Standard Genauigkeit von Batteriecomputern

    Zitat Zitat von rumtreiberalbertingrid Beitrag anzeigen
    1. habe ich durch die Umrüstung auf LifePo4 ca. 35 kg an zuladung gespart und bin jetzt im grünen Bereich, 2. Ein BC gehört allerdings dazu.
    Zu 1.: Albert, habe als Junggeselle 4500 kg - am Gewicht sparen ist nicht nötig
    Zu 2.: Warum - wieso gehört dazu ... ? Hast Du eine hieb- & stichfeste Erklärung? Fährt Dein Mobil sonst nicht ... ?

    Danke für all Deine Erklärungen - lerne gerne dazu . . .
    ​Ich verstehe nicht, wie man beim Biathlon Zweiter werden kann? Man hat doch ein Gewehr!


  10. #70
    Gesperrt  
    Registriert seit
    08.07.2018
    Beiträge
    578

    Standard AW: Genauigkeit von Batteriecomputern

    Zitat Zitat von Tonicek Beitrag anzeigen
    Bis jetzt liefern sie Strom wie am ersten Tag, ...

    Woher weißt du das? Ein Gefühl? Klär mich auf .. ich lerne gern dazu

Seite 7 von 11 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •