Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 6 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 86
  1. #51
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    19.03.2017
    Ort
    München
    Beiträge
    140

    Standard AW: LiFePO Akku einbauen lassen

    Genau so ist es. Das Gewicht wird es nicht sein.....eher der Platz.
    Grüß Gott aus München

  2. #52
    Stammgast   Avatar von walter7149
    Registriert seit
    14.12.2013
    Ort
    Selbu / eine Autostunde südöstlich von Trondheim/Norwegen
    Beiträge
    4.352

    Standard AW: LiFePO Akku einbauen lassen

    Zitat Zitat von Womofan2000 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    ein kurzes Update:
    ich habe die Fa. Fraron angeschrieben und innerhalb kürzester Zeit eine sehr umfangreiche und informative Antwort auf meine Anfrage erhalten.
    Ende Februar wird nun also ein LiFePO-Akku bei Fraron vor Ort eingebaut. Außerdem ein neues Netzteil und ein Ladebooster.
    Ich bin gespannt

    Viele Grüße
    Oli
    Für welchen LiFePO-Akku von Fraron hast du dich entschieden ?

    Die haben ja mehrere im Sortiment.

    - https://www.fraron.de/batterien/lithium-batterien/

    Einmal selbst sehen, erleben und ausprobieren, ist mehr als 100 Neuigkeiten hören oder lesen.
    Grüße von Walter aus Selbu - Hilsen fra Walter fra Selbu

  3. #53
    Moderator  
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    869

    Standard AW: LiFePO Akku einbauen lassen

    Lese übrigens sehr interessiert mit. Lithium Batterien werden das erste sein, was ich in unserem noch zu kaufenden Wohnmobil einbauen werde.

    Gruß
    Andi
    P.S. wollte ich nur mal loswerden, nicht dass wieder jemand schreibt, der Thread würde nur Einzelne interessieren.
    Goldene Forenregel: „Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!“
    Jeder versteht mal einen Text falsch: hier mal die sehr wahren Worte von MobiLoewe zu diesem Thema: KLICK

  4. #54
    Stammgast   Avatar von Tonicek
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Kreis Praha Výhod - Böhmen
    Beiträge
    3.999

    Standard LiFePO Akku einbauen lassen

    Nö, Andi, kann ja nicht sein, ich als Technikverweigerer jeglicher Art, lese auch so interessiert mit, daß ich schon heute eine Mail nach Schöllkringen sandte mit der Bitte um einen KV.
    Inzwischen werden ja die Meisten wissen, daß meine 3 AGM's 8 Jahre + 8 Mon. alt sind, also bald den Löffel ebgeben werden - da trage ich mich mit dem Gedanken, statt wieder AGM's zu nehmen, mal diese LIFEPOy zu probieren, gleich 2 x 100 A - unter dem gänge bei mir nichts. - Allerdings weiß ich nicht, ob dazu mein Victron 70 A - Ladegerät / Wechselrichter passen würde, das kann mir ja Fraron sicher beantworten.
    Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

  5. #55
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    15.11.2014
    Beiträge
    100

    Standard AW: LiFePO Akku einbauen lassen

    Hallo zusammen,

    auch ich habe im April einen Termin bei der Fa. Fraron, möchte meine derzeitigen Blei Säuren 2x 100 AH durch eine LiFepo4 100 AH ersetzen.
    Bei meinem durchschnittliche Strombedarf wird diese eine reichen. Möchte bei dieser Gelegenheit den Standort der Batterie von hinten nach vorne
    in eine Sitztruhe in der Nähe vom Ladegerät und EBL verbauen lassen. Dabei sollen natürlich auch die Verkabelung, Ladegerät und Solarrregler
    auf Eignung überprüft werden. Welche zusätzlichen Kosten auf mich zukommen weiss ich nicht.
    Im falle einer Gewährleistung glaube ich bessere Konditionen zu haben.

    Gruß Albert

  6. #56
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    02.07.2018
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    68

    Standard AW: LiFePO Akku einbauen lassen

    Zitat Zitat von walter7149 Beitrag anzeigen
    Für welchen LiFePO-Akku von Fraron hast du dich entschieden ?

    Die haben ja mehrere im Sortiment.

    - https://www.fraron.de/batterien/lithium-batterien/
    Kann ich gar nicht sagen
    Von Fraron kam die Ansage dass sie einen 100Ah Akku hätten, der unter den Beifahrersitz passt. Mehr wollte ich gar nicht wissen.
    Sobald ich dort war werde ich weitere Informationen nachreichen.

    Viele Grüße
    Oli

  7. #57
    Stammgast   Avatar von willy13
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.357

    Standard AW: LiFePO Akku einbauen lassen

    Zitat Zitat von Tonicek Beitrag anzeigen
    gleich 2 x 100 A - unter dem gänge bei mir nichts. - Allerdings weiß ich nicht, ob dazu mein Victron 70 A - Ladegerät / Wechselrichter passen würde, das kann mir ja Fraron sicher beantworten.
    hallo,

    hast Du schon einen KV bekommen, ich überlege auch derzeit 3 X 110AH Lithium von Büttner, oder 3X90AH von Super B einzubauen, habe einen sehr guten Kurs ausgehandelt. daher würde mich Dein Preis interessieren.

    Gruß Willy
    Gruß aus dem Canton de Weyden im Département de la Roer bis 1814, seit 1975 ein Teil von Köln,


    Kaufe und verkaufe Restbestände der Wohnmobilindustrie, alle Marken

  8. #58
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    02.07.2018
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    68

    Standard AW: LiFePO Akku einbauen lassen

    Habe mich jetzt auch für 2 x 100Ah entschieden – einmal unter dem Fahrersitz und einmal Beifahrersitz. Der Kostenvoranschlag beläuft sich damit auf 3.500€.
    Ich bin schon so gespannt wie lange ich damit frei stehen kann

  9. #59
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    02.07.2018
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    68

    Standard AW: LiFePO Akku einbauen lassen

    Guten Abend zusammen,

    ich bin jetzt zurück vom Einbau meiner LiFePO4-Akkus bei Fraron in Schöllkrippen. Wie bereits geschrieben habe ich jetzt 2 x 100Ah, einmal unter dem Fahrersitz und einmal unter dem Beifahrersitz, sowie einen 50Ah Ladebooster und ein neues Ladegerät.
    Entgegen meines ursprünglichen Plans habe ich allerdings vom Einbau keine Fotos gemacht. Ich habe noch nebenher etwas gearbeitet und war ehrlich gesagt dann auch zu faul

    Nichtsdestotrotz will ich von meinen Erfahrungen berichten. Ich versuche möglichst objektiv zu bleiben ohne meiner Euphorie zu stark die Kontrolle zu überlassen.

    Ich kam um kurz nach 8 Uhr bei Fraron an. Die Firma ist einfach zu finden, im Industriegebiet von Schöllkrippen. Schon der erste Eindruck war sehr positiv. Es ist alles sehr sauber und aufgeräumt, es gibt eine große Verkaufsfläche und die Mitarbeiter waren alle sehr freundlich. Während meiner Anwesenheit kamen auch einige weitere Kunden vorbei, teilweise nur zur Beratung. Die Gespräche waren immer sehr ausführlich und ich hatte den Eindruck, dass die Leute dort wirklich Ahnung von der Materie haben.

    Mein Mobil konnte ich direkt in die Werkstatthalle fahren und dann gings auch schon los. Insgesamt hat der Einbau von ca. 8:30 Uhr bis 17:30 Uhr Abends gedauert. Scheinbar eine normale Zeitspanne für einen derartigen Umbau. Nach dem Einbau der Akkus ist nun auch kein Unterschied zu vorher zu sehen, es wurde wirklich sauber gearbeitet. Ich denke die Verkabelung unter dem Sitz ist nun sogar besser als von Eura von Haus aus. Zumindest sehe ich keine lose herumbaumelnden Kabelstränge mehr. Auch die Brücke zwischen den beiden Akkus wurde unter dem Fahrzeugboden verlegt, sodass man von Außen nichts sehen kann.

    Den Ladezustand der Batterien kann ich nun bequem per Smartphone-App auslesen. Zusätzlich wurde aber auch noch am Beifahrersitz an der rechten Seite ein kleiner Batteriemonitor verbaut. Das original Kontrollfeld von Eura lässt sich weiterhin nutzen um die Verbraucher (Licht, Pumpe) an oder abzuschalten. Allerdings kann der Ladezustand der Batterien dort nicht mehr abgelesen werden. Für die Aufbaubatterie wird zwar die Spannung angezeigt, aber da diese bei den LiFePO-Akkus immer relativ konstant bleibt ist die Aussagekraft praktisch nicht mehr gegeben. Die Anzeige für die Starterbatterie ist komplett hinfällig und zeigt gar keinen Wert mehr an. Das führt dazu dass beim Ausschalten des Mobils immer kurzzeitig ein Warnton ertönt der auf die angeblich zu schwache Starterbatterie hinweist. Ich weiß nicht ob man das irgendwie umgehen kann, aber mich stört es nicht. Weiterhin wird am Kontrollfeld nicht mehr angezeigt wenn die Stromzufuhr via Landstrom geschieht. Den tatsächlichen Ladezustand der Starterbatterie kann man auch über den neuen Batteriemonitor ablesen. Der Ladebooster sorgt auch dafür dass diese weiterhin während der Fahrt geladen wird. Hier sollte es also auch in Zukunft keine Probleme geben.

    Zu den LiFePO4-Akkus selbst kann ich noch nicht sehr viel sagen. Über die Nacht von gestern auf heute habe ich frei gestanden und mit Absicht relativ viel Strom "verbraten" (alle Lichter Abends an, iPad am USB-Ladeanschluss, iPhone am USB-Ladeanschluss, Wasserpumpe an, Heizung an, Radio an). Das hat dann bis heute Morgen ca. 25A verbraucht, die Ladeanzeige war dann bei 87%. Danach bin ich ca. 30km gefahren und die Batterien waren wieder voll Geschickt finde ich, dass man mit dem neu eingebauten Batteriemonitor auch den aktuellen Stromverbrauch sehen kann. Damit lassen sich potentielle Stromfresser leicht enttarnen. Beispielsweise hätte ich nicht gedacht dass die im Mobil verbaute Ambientenbeleuchtung mit knapp 3A doch relativ Stromhungrig ist.

    Insgesamt bin ich sehr positiv gestimmt. Ich denke mit den 200Ah werde ich gut zurecht kommen und vermutlich in Zukunft nur noch sehr selten Landstrom benötigen.
    Der Einbau hat am Ende 3300€ gekostet, also sogar noch 200€ weniger als im Kostenvoranschlag.

    Ich werde weiter berichten wie sich die Sache mit den Akkus entwickelt. Die Fa. Fraron kann ich auf jeden Fall uneingeschränkt empfehlen!

    Viele Grüße
    Oli

  10. #60
    Stammgast   Avatar von walter7149
    Registriert seit
    14.12.2013
    Ort
    Selbu / eine Autostunde südöstlich von Trondheim/Norwegen
    Beiträge
    4.352

    Standard AW: LiFePO Akku einbauen lassen

    Hallo Oli,

    welche LiFePO4-Akkus wurden eingebaut ?

    diese ? - https://www.fraron.de/batterien/lith...nt/a-85876497/

    Einmal selbst sehen, erleben und ausprobieren, ist mehr als 100 Neuigkeiten hören oder lesen.
    Grüße von Walter aus Selbu - Hilsen fra Walter fra Selbu

Seite 6 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. LiFePO oder LiFeYPO
    Von WomoGolfer im Forum Stromversorgung
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 19.09.2018, 21:40
  2. USB Geräte Akku Ladezustand
    Von custom55 im Forum Sonstiges
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 03.02.2017, 23:49
  3. Akku Staubsauger für Wohnmobil
    Von Hougray im Forum Sonstiges
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 24.07.2016, 13:10
  4. Pössl: Wo Alarmanlage im Ruhrgebiet (Mitte-Ost) kaufen und einbauen lassen?
    Von pösslnrw im Forum Einbruch und Diebstahlschutz
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.03.2016, 16:06
  5. Welcher Gel-Akku von Exide??
    Von brainless im Forum Stromversorgung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.03.2014, 06:41

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •