Sehr gut die Straße/Demonstration als politisches Mittel darf nicht länger grünen Ökostalinisten mit dem Auto als ideologisches Feindbild und irgendwelchen verträumten linken Studenten überlassen werden, die sie unterstützen.
Noch zum Thema Macron: ich hielt noch nie irgendetwas von ihm und freue mich in so fern über den Gegenwind, lehne aber die Gewalt strengstens ab.
lg
olly