Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13
  1. #1
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.107

    Standard Nahverkehrsabgabe für Raum Stuttgart geplant

    Die Grünen planen eine Nahverkehrsabgabe für alle PKW-Besitzer im Raum Stuttgart. Als "Gegenleistung" darf man dann mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahren. Höhe und Termin stehen noch nicht fest, da jetzt erst ein Gutachten erstellt wird und der Koalitionspartner CDU dagegen ist.
    "Stuttgarts Oberbürgermeister Fritz Kuhn (Grüne) hat wiederholt eine Nahverkehrsabgabe gefordert. Im Stuttgarter Gemeinderat hatte es dafür bereits eine Mehrheit gegeben - die Rechtsgrundlage für eine solche Nahverkehrsabgabe müsste jedoch vom Land Baden-Württemberg kommen. "

    Es wird wohl so sein wie immer, nach den Gerüchten folgen die Wahrheiten.
    Ich fürchte wenn eine Stat damit anfängt, ziehen viele nach. Ist es doch wieder eine schöne Einnahmequelle, Geld nehmen ohne wirkliche Gegenleistung.

    Mehr dazu könnt ihr hier nachlesen.
    Die Mehrheit der Affen bezweifelt, dass der Mensch von ihnen abstammt.

  2. #2
    Gesperrt  
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.466

    Standard AW: Nahverkehrsabgbe für Raum Stuttgart geplant

    Das ganze wird bei Stuttgart nicht sein Ende finden, wie soll man darauf reagieren? Am besten alle KFZ abstoßen, ein Hobby in den eigenen 4 Wänden such und sich um nichts weiter mehr kümmern, aber wer will das? Den Wohnort zu wechseln wir im Alter auch nicht leichter, und ob alles dann besser wird? wer hat Vorschläge

  3. #3
    Stammgast   Avatar von ichbinich
    Registriert seit
    06.12.2012
    Ort
    bei Stuttgart
    Beiträge
    875

    Standard AW: Nahverkehrsabgbe für Raum Stuttgart geplant

    Zitat Zitat von raidy Beitrag anzeigen
    Ich fürchte wenn eine Stadt damit anfängt, ziehen viele nach. Ist es doch wieder eine schöne Einnahmequelle, Geld nehmen ohne wirkliche Gegenleistung.
    In Stuttgart kann es verkehrstechnisch keine Gegenleistung geben. Der öffentliche Nahverkehr ist doch jetzt schon total überlastet.
    Wie die Grünen es schaffen wollen, sieht man doch an der Schnellbuslinie von Bad Cannstatt nach Stuttgart-Mitte. Im Bus sitzen in den Hauptverkehrszeiten höchstens 10 Personen (geschätzt), wenn überhaupt. Durch die neugeschaffene teilweise eigene Fahrspur, gibt es dafür erheblich mehr Stau. Und dies belastet dann wieder die Umwelt.
    Ich bin nicht perfekt, aber trotzdem sehr gut gelungen.

    Viele Grüße aus dem Remstal
    Peter

  4. #4
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.886

    Standard AW: Nahverkehrsabgbe für Raum Stuttgart geplant

    Hallo Georg, ja, ich weiß es gibt hier eine Plauderecke. Trotzdem frage ich mich bei zunehmend vielen Themen, was diese mit unserem Hobby / WoMos zu tun haben. Dieser Beitrag gehört dazu. Reist Du nicht mehr, gibt es gar nichts zu berichten ? Grüße Jürgen

  5. #5
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.107

    Standard AW: Nahverkehrsabgbe für Raum Stuttgart geplant

    Ich finde das hat schon was mit WoMo zu tun. Die Reisefreiheiten werden mehr und mehr durch Verbote beschnitten. Konnte man vor kurzem noch unbedacht einfach jede Stadt ansteuern, muss man heute vorher eine Recherche machen, ob man hier oder da überhaupt noch mit dem WoMo hin darf. Selbst erste Autobahnabschnitte sind bald gesperrt. All diese neuen "Regelungen" passen nicht zum "Caravaning TV-Spot: Freiheit, Natur, Unabhängigkeit ", der zwar in sich schon falsch ist, aber jetzt noch falscher wird. Also Stuttgart gar nicht mehr, viele Städte bald auch nicht mehr und in den Nachbarländern geht es auch schon los.
    Die Mehrheit der Affen bezweifelt, dass der Mensch von ihnen abstammt.

  6. #6
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.886

    Standard AW: Nahverkehrsabgbe für Raum Stuttgart geplant

    Zitat Zitat von raidy Beitrag anzeigen
    Ich finde das hat schon was mit WoMo zu tun. Die Reisefreiheiten werden mehr und mehr durch Verbote beschnitten. ...
    Oh, sorry, hatte im Startbeitrag vielleicht zu sehr auf den ersten Satz geachtet.
    Zitat Zitat von raidy Beitrag anzeigen
    Die Grünen planen eine Nahverkehrsabgabe für alle PKW-Besitzer im Raum Stuttgart. ...
    Nun Tatsache ist, dass "Freiheiten" zunehmend beschnitten werden. Man kann das als Einschränkung für den einzelnen (WoMobilisten) betrachten oder als Vorteil für viele (z.B. Anwohner).

    Aber den Ansatz, dass man den öffentlichen Nahverkehr nutzen kann ("Gegenleistung") finde ich doch ok. Wer fährt den mit seinem WoMo in eine (Gross-) Stadt ? Ich tue das nicht. Wie sehen das die anderen ?

    Grüsse Jürgen

  7. #7
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.560

    Standard AW: Nahverkehrsabgbe für Raum Stuttgart geplant

    Noch sind es Überlegungen, aus dem Link: "Kretschmann sagte am Dienstag in Stuttgart, er liebäugele damit, das Thema per Gutachten von einem renommierten Institut untersuchen zu lassen. Man müsse grundsätzlich darüber nachdenken, ob neue Wege nötig seien, um die Verkehrsprobleme in den Städten in den Griff zu bekommen."

    Also zur Zeit nur eine Idee, warten wir das mögliche Gutachten mal ab. Da sind ja viele Varianten möglich. Eine Vorverurteilung von uns "Fachleuten" bringt nichts.

    Georg hat grundsätzlich recht, das könnte auch Reisemobilfahrer treffen, zumindest als Anwohner. Ansonsten halte ich es wie Jürgen, ich fahre nicht mit dem Reisemobil in Großstädte, nutze aber gerne öffentliche Verkehrsmittel.

    Gruß Bernd
    Geändert von MobilLoewe (08.01.2019 um 21:55 Uhr) Grund: Nachtrag
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  8. #8
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    2.376

    Standard AW: Nahverkehrsabgbe für Raum Stuttgart geplant

    Zitat Zitat von Jabs Beitrag anzeigen
    Oh, sorry, hatte im Startbeitrag vielleicht zu sehr auf den ersten Satz geachtet.

    Nun Tatsache ist, dass "Freiheiten" zunehmend beschnitten werden. Man kann das als Einschränkung für den einzelnen (WoMobilisten) betrachten oder als Vorteil für viele (z.B. Anwohner).

    Aber den Ansatz, dass man den öffentlichen Nahverkehr nutzen kann ("Gegenleistung") finde ich doch ok. Wer fährt den mit seinem WoMo in eine (Gross-) Stadt ? Ich tue das nicht. Wie sehen das die anderen ?

    Grüsse Jürgen
    Den Ansatz finde ich auch nicht falsch, denn für die Nahverkehrsabgabe wird ein Gegenwert geboten.
    Ein Problem habe ich mir dem Zwang. Aber wäre eine generelle Citymaut wie z.B. in London besser?

    Wahrscheinlich wird die Akzeptanz einer solchen Maßnahme - wie meistens im Leben - von der Verhältnismäßigkeit abhängen, sprich: "Wieviel kostet das?" Ergänzend wird sich der interessierte, potentielle Zahler dieser Nahverkehrsabgabe fragen, ob diese pro Kopf oder pro Fahrzeug erhoben wird und wenn pro Fahrzeug, wieviele Jahreskarten (für Familienangehörige) gibt es im Gegenzug. Vielleicht pro eingetragenem Sitzplatz eine Karte? Ist es dann gerecht, wenn der Single mit einem 5-Sitzer 4 Jahreskarten weniger bekommt, als eine 5-köpfige Familie mit gleichem Fahrzeug?

    Eine weitere Frage ist, was mit Besuchern ist. Dürfen die kostenlos rein (und werden die Abgabenzahler damit diskriminiert) oder müssen die ein Tagesticket lösen oder gar eine Jahresprämie zahlen? Also derzeit noch unausgegoren.

    Das wird nichts. Dann kommt es m.E. eher zu einer Citymaut.

    Es gibt andere Maßnahmen, mit dem man unnötigen Verkehr "vergraulen" kann.

    Ein Bürokratiemonster droht und da Kretschmann das erstmal "von einem renommierten Institut prüfen" lässt und die Einführung für die Stadt Stuttgart letztendlich wohl von der Baden-Württembergischen Landesregierung, die die rechtlichen Voraussetzungen schaffen muss, abhängt, würde ich erstmal abwarten. Der bzw. die wollen wiedergewählt werden.

    Gruß

    Frank
    Geändert von FrankNStein (08.01.2019 um 22:01 Uhr)

  9. #9
    Kennt sich schon aus   Avatar von fritzontour
    Registriert seit
    02.09.2011
    Ort
    Hämbörch
    Beiträge
    409

    Standard AW: Nahverkehrsabgbe für Raum Stuttgart geplant

    Zitat Zitat von raidy Beitrag anzeigen
    Die Grünen planen eine Nahverkehrsabgabe für alle PKW-Besitzer im Raum Stuttgart. Als "Gegenleistung" darf man dann mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahren. Höhe und Termin stehen noch nicht fest.....

    [/URL]
    Klingt ja erstmal nicht schlecht, kostenlos in die Stadt - ist doch was!! Also demnächst alles im Internet bestellen. Man braucht nicht schleppen, bekommtalles nach hause geliefert. Wie schnell kommen dann die wirklich berechtigten Klagen der Einzelhändler über kundenmangel, von Geschäftsaufgaben... usw...!!

    Ist aber alles hausgemacht von eurer Landeshauptstadt: Hier ein interessanter Bericht: Montag im Ersten um 21:45 uhr. Frau Merkel versteckt sich hinter der Weltgesundheitsbehörde.... ;-((


    http://mediathek.daserste.de/Reporta...entId=59193682
    Viele Grüße aus dem Norden
    Fritz

    Nur tote Pferde schwimmen mit dem Strom ....

  10. #10
    Stammgast   Avatar von Travelboy
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Kreis Stade im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    4.933

    Standard AW: Nahverkehrsabgbe für Raum Stuttgart geplant

    Herr Kretschmann will ja erst einmal ein Institut damit beauftragen - und so gehen die schönen vielen Milliarden, die die Städte jetzt vom Bund für ihre Infrastruktur bekommen in Institute und Beraterfirmen
    Gruß
    Volker

    Zwei "Reisende" unterwegs im Frankia FF-4 - nach dem Motto "der Weg ist das Ziel"

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 121
    Letzter Beitrag: 10.03.2017, 22:48
  2. Im Raum Stuttgart besser nicht auf Rastplätzen übernachten
    Von Driving-office im Forum Deutschland
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 25.05.2015, 14:13
  3. Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 23.02.2014, 10:28
  4. Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 29.08.2013, 19:23
  5. Eigentlich war gar kein Wohnmobil geplant ...
    Von UeberraschungsCamper im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 16.12.2012, 10:13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •