Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 14 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 137
  1. #1
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.134

    Standard Kosten Wohnmobilurlaub und was bleibt vor Ort?

    Hallo zusammen,

    in einem anderen Thread ist eine Diskussion entstanden, was und wieviel der Wohnmobiltourist vor Ort ausgibt. Wird viel von Zuhause mitgebracht, oder wird das Geld vor Ort ausgegeben?

    Gruß Bernd
    Geändert von MobilLoewe (02.01.2019 um 08:56 Uhr)
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren


  2. #2
    Stammgast  
    Registriert seit
    21.05.2016
    Beiträge
    511

    Standard AW: Venedig kostet bald Eintrittsgeld

    Irgend wie kann ich Venedig und einige touristische Hot Spots verstehen das sie "Eintrittsgelder" verlangen.
    Auf unseren Nordlandtouren haben wir oft erlebt, außer dem Müll haben viele Regionen nichts von den Touristenmassen. Die "Kreuzfahrer" werden zu den Highlights gekarrt, dann Fotostop und weiter. Die Wohnmobilfahrer schleppen alles mit was sie brauchen, für den Rest wird nur genutzt was nichts kostet.
    Wenn für die Erhaltung und den Locals nichts übrig bleibt, dann muß eben auf anderem Wege Akzeptanz "erkauft" werden.
    Gruß
    Manfred

  3. #3
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    6.002

    Standard AW: Venedig kostet bald Eintrittsgeld

    Volle Zustimmung!

    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

  4. #4
    Stammgast  
    Registriert seit
    01.04.2015
    Beiträge
    825

    Standard AW: Venedig kostet bald Eintrittsgeld

    Zitat Zitat von Sparks 2 Beitrag anzeigen
    Irgend wie kann ich Venedig und einige touristische Hot Spots verstehen das sie "Eintrittsgelder" verlangen.
    Auf unseren Nordlandtouren haben wir oft erlebt, außer dem Müll haben viele Regionen nichts von den Touristenmassen. Die "Kreuzfahrer" werden zu den Highlights gekarrt, dann Fotostop und weiter. Die Wohnmobilfahrer schleppen alles mit was sie brauchen, für den Rest wird nur genutzt was nichts kostet.
    Wenn für die Erhaltung und den Locals nichts übrig bleibt, dann muß eben auf anderem Wege Akzeptanz "erkauft" werden.
    Gruß
    Manfred
    Da machen wir also etwas falsch, wir brauchen pro Tag mit dem WoMo mehr als 100 € und die geben wir unterwegs aus. Den WoMo Fahrer möchte ich sehen, der für einen 4 wöchigen Urlaub alles mit schleppt und unterwegs keinen Cent mehr braucht. Spätestens nach einer Woche wäre mein Fahrzeugtank leer. Dann bleibe ich 2 Wochen stehen und schiebe mein WoMo nach hause. Diese These ist also schlichtweg falsch und ich glaube dass es mindestens 99% alle WoMo Fahrer genauso geht und Sie Ihr Geld vor Ort ausgeben. Vielleicht gibt es ja den Einen oder Anderen, der unterwegs kein Geld mehr ausgibt, das hat aber dann nichts mehr mit Urlaub zu tun.
    Viele Grüße von

    Tommy
    -------------------------------------------------------------------------
    Ohne Ziel stimmt jede Richtung

  5. #5
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.134

    Standard AW: Venedig kostet bald Eintrittsgeld

    Na ja Tommy, vom tanken mal abgesehen, die vollen Stauräume mit heimischen Produkten habe ich auch schon gesehen. Das sind deutlich mehr als 1%. Nur das Bier aus der Heimat ist genießbar... Aber verallgemeinern möchte ich das auch nicht.

    Gruß Bernd
    Geändert von MobilLoewe (02.01.2019 um 11:02 Uhr) Grund: Editiert
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren


  6. #6
    Kennt sich schon aus   Avatar von der bienenkönig
    Registriert seit
    26.10.2018
    Beiträge
    225

    Standard AW: Venedig kostet bald Eintrittsgeld

    Zitat Zitat von Tom-the-flyer Beitrag anzeigen
    Den WoMo Fahrer möchte ich sehen, der für einen 4 wöchigen Urlaub alles mit schleppt und unterwegs keinen Cent mehr braucht. Spätestens nach einer Woche wäre mein Fahrzeugtank leer.
    Das sehe ich nicht ganz so wie du.
    ich denke da eher so wie Sparks 2.

    Ich kennen ne Menge "Camper" (egal ob WoMo oder WoWa) die schleppen reichlich Grillzeug, Getränke, Brot, Brötchen, Wurst, Konserven, Aufschnitt...weiß der Teufel mit.
    Die Frühstücken im WoMo, kochen Mittag im WoMo, kochen ihren Kaffee im WoMo und essen das mitgebrachte Stück Kuchen was noch von Zuhause mit in den Urlaub musste, und Abends grillen sie die mitgebrachte Wurst.

    Klar getankt wird, und auch mal im Discounter die Lebensmittel aufgefüllt.

    Aber das kurbelt aber nicht die Wirtschaft an, die gebraucht wird.
    In den Gaststätten, den Cafés, in den kleinen Läden der Stadt....

    Man kann e nicht verallgemeinern, das ist klar, aber ich denke der ein oder andere wird sich da schon selbst wieder erkennen

    Ich würde mir sogar trauen die These aufzustellen das da der Ferienhausurlauber unterwegs im Urlaub mehr Geld in den Wirtschaften lässt
    als der Camper...

  7. #7
    Stammgast  
    Registriert seit
    01.04.2015
    Beiträge
    825

    Standard AW: Venedig kostet bald Eintrittsgeld

    Laut einer hier im Forum durchgeführten Umfrage geben WoMo Fahrer mehr als 100€ aus und die kommen dem Gastland zu gute und da ist es egal ob hiervon die Pizza, das Bier oder der Sprit für das WoMo bezahlt werden. Natürlich nimmt jeder einiges mit, von dem er glaubt, dass es im Gastland nicht zu haben ist, das machen aber die, die uns besuchen genau so. Ich glaube nicht, das Ferienhausurlauber mehr ausgeben, wenn man sieht, was Stell- und Campingplätze in der Zwischenzeit kosten. Es sind halt nur total unterschiedliche Urlaube. In der Ferienwohnung bist Du 3 Wochen am Stück, auf dem Stell- oder Campingplatz vielleicht nur einen Tag und dann geht es weiter. Wir haben über 10 Jahre Pauschalurlaube gemacht, die waren Kaufkraftbereinigt nicht günstiger als unsere Touren mit dem WoMo.
    Viele Grüße von

    Tommy
    -------------------------------------------------------------------------
    Ohne Ziel stimmt jede Richtung

  8. #8
    Kennt sich schon aus   Avatar von der bienenkönig
    Registriert seit
    26.10.2018
    Beiträge
    225

    Standard AW: Venedig kostet bald Eintrittsgeld

    Ich rede nicht von den Kosten für Unterkunft, Ferienhaus, Stellplatz, Kauf/Abschreibung des WoMos, Sprit usw.
    Das kann man sich alles schön rechnen.

    Ich rede einfach davon das der Wohnmobilist / Camper sicher weniger Geld in Gaststätten, Cafés etc. lässt als der Otto-Normal Urlauber.

    Ist keine Wertung, ist nur meine Ansicht / Feststellung.

  9. #9
    Stammgast  
    Registriert seit
    01.04.2015
    Beiträge
    825

    Standard AW: Venedig kostet bald Eintrittsgeld

    Ok, da habe ich Dich jetzt verstanden, da gehören wir sicher nicht dazu, wir gehen fast jeden Tag zum Essen, aber warum die Kosten für einen Stell- oder Campingplatz nicht dazu gehören erschließt sich mir nicht. Für mich gehört alles Geld dazu , dass ich im Gastland ausgebe.
    Viele Grüße von

    Tommy
    -------------------------------------------------------------------------
    Ohne Ziel stimmt jede Richtung

  10. #10
    Kennt sich schon aus   Avatar von der bienenkönig
    Registriert seit
    26.10.2018
    Beiträge
    225

    Standard AW: Venedig kostet bald Eintrittsgeld

    Zitat Zitat von Tom-the-flyer Beitrag anzeigen
    ...da gehören wir sicher nicht dazu, wir gehen fast jeden Tag zum Essen
    Ich auch nicht.
    Ich koche im Wohnmobil garnicht. Außer Wasser für den morgendlichen Kaffee...
    Hab ich auch im Wohnwagen nicht gemacht.
    Entweder grillen, draußen.... wenn das wegen Wetter nicht geht oder kein Appetit.... dann gehen wir essen.
    Wobei Essen gehen nicht immer Restaurant heißen muss.
    Mir reicht unterwegs auch ne Wurst oder nen Fischbrötchen als Mahlzeit...
    Du bist was du isst... ich möchte in der 3,5t Grenze bleiben, auch inclusive. Mitfahrer



    Zitat Zitat von Tom-the-flyer Beitrag anzeigen
    aber warum die Kosten für einen Stell- oder Campingplatz nicht dazu gehören erschließt sich mir nicht. Für mich gehört alles Geld dazu , dass ich im Gastland ausgebe.
    Weil man das nicht vergleichen kann.
    Was kostet ein Stellplatz am Gardasee....? und was ein Zimmer / Bungalow auf einem CP....

    Kannste nicht vergleichen.
    Das sind Äpfel mir Birnen.


    Wenn man die Anschaffungskosten des WoMo/WoWa nicht mitrechnet kostet der Urlaub von den laufenden Kosten im WoMo bedeutend weniger.

    Als wir noch mit dem Wohnwagen unterwegs waren haben wir oft meine Mutter mitgenommen, weil die allein ist.
    Wir haben auf dem CP im Wohnwagen geschlafen und meine Mutter hatte nen Bungalow auf dem CP, war also für sich.
    Während die für ne Woche auch mal 800€ Unterkunft zahlte, kostet mein Stellplatz max. 300€.

Seite 1 von 14 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wohnmobilurlaub
    Von alexia34 im Forum Reisemobile
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 21.11.2018, 10:23
  2. Einbruch, Raub, Überfall: Gefahr im Wohnmobilurlaub ist vermeidbar!
    Von Omniro im Forum Einbruch und Diebstahlschutz
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 22.06.2017, 20:48
  3. Was bleibt im Reisemobil?
    Von MobilLoewe im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 09.06.2017, 20:22
  4. 3 Wochen Wohnmobilurlaub
    Von SeewolfPK im Forum Deutschland
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 30.06.2012, 13:41
  5. Wer schreibt, der bleibt...
    Von MobilLoewe im Forum Meine Hobbys
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.10.2011, 20:46

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •