Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24
  1. #1
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    01.08.2018
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    36

    Standard Südengland, was ist mit einspurigen Strassen

    Hallo in die Runde und ein frohes neues Jahr!

    Die Silvesterparty ist gelaufen, alles wieder aufgeräumt, jetzt kann man sich wieder mit der Reiseplanung für 2019 befassen.
    Unser Ziel für den Sommer ist Süd- und Südwestengland. Wir sind noch nie auf der Insel gewesen, unser bisher gewähltes Streckenprofil am Urlaubsort und auf dem Weg dahin ist die Nutzung von kleineren Landstraßen. In Südengland scheinbar häufig einspurig mit üppigem Heckenbewuchs. Ist das das richtige Revier für unseren 2,35m breiten Alkoven, soll ich davon besser die Finger lassen und breitere (aber nicht so schöne) Strassen wählen? Von einem Nachbarn bekam ich den Tip das komplette Wohnmobil folieren zu lassen? Ich halte diesen Ratschlag für übertrieben...
    Was sagen die England-Spezialisten?

    Vielen Dank schon Im Voraus,

    Harald

  2. #2
    Stammgast  
    Registriert seit
    01.03.2012
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    631

    Standard AW: Südengland, was ist mit einspurigen Strassen

    Bin zwar kein England-Spezialist und bisher nur 3 mal mit den diversen Womo´s in GB gewesen, aber meine Antwort würde lauten: nimm lieber die breiteren Strassen (selbst die zweispurigen sind im Süden schon manchmal ein wenig "eng" bei Gegenverkehr). Wir fahren auf jeden Fall mit den Womo´s nicht mehr nach England. Und mein Brüderchen hat schon nach der ersten Englandtour, das gleiche geschworen.

    Ich weiß, das es wahrscheinlich gleich viele ganz anders lautende Kommantare geben wird. Aber vielleicht bin ich ja auch nur ein ganz mieserabler Autofahrer.

    Tom

  3. #3
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    21.01.2018
    Beiträge
    387

    Standard AW: Südengland, was ist mit einspurigen Strassen

    Hallo,
    war für mich kein Problem wenn die Hecken ein wenig am Womo vorbei streiften. Obwohl ich kurze Wege befuhr die nur 1,9m lichte hatten und das Womo die Hecke auf 2,35m drückte, es waren keine Kratzer an den Seitenwänden zu sehen.

    Gruß Rolf

  4. #4
    Kennt sich schon aus   Avatar von Omniro
    Registriert seit
    12.03.2013
    Beiträge
    323

    Standard AW: Südengland, was ist mit einspurigen Strassen

    Bin nicht dein Südengland Spezialist, aber in Schottland sind wir kleinste Straßen gefahren und nicht selten hat der Rhodendron oder eine Hecke sich lautstark beschwert.
    Am Ende des Urlaubs hatten wir einige Streifen an den oberen Seitenwänden und dank eines Motorradfahrers auch unten auf der Beifahrerseite.
    Alle Streifen konnte ich am Ende ohne Probleme herauspolieren. Nichts davon ist wirklich tief gewesen.
    Und sei dir gewiss: Da fahren Laster und Traktoren, die heizen da durch und halten so das Gewächs klein

    Gruß
    Jürgen
    www.womo.blog

    P.S.: So hab ich das übrigens rauspoliert: https://youtu.be/vvWeZXgElBQ
    Kannst natürlich auch anderes Zeug nehmen. Bei mir tut es gute Dienste

  5. #5
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    27.01.2014
    Beiträge
    17

    Standard AW: Südengland, was ist mit einspurigen Strassen

    Hallo zusammen, @Rolf, also wir haben uns einige Kratzer auf zweispurigen Straßen, incl eines defekten Aussensspiegel durch ein in eine Hecke eingewachsene Laterne, eingefangen. aber ich würde -und werde- trotzdem wieder nach England fahren. Wir haben durchweg positive Erfahrungen mit den Gegebenheiten, d.h. engen Straßen gemacht, vor allem die Freundlichkeit und das rücksichtsvolle Entgegenkommen der Engländer machten uns das Fahren leichter. Nicht unbedingt in die engen Straßen in Exmore und Dartmore einfahren, ansonsten viel Spaß in den tollen Landschaften. LG Guenni

  6. #6
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    01.08.2018
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    36

    Standard AW: Südengland, was ist mit einspurigen Strassen

    Danke für die Tipps und Ratschläge!
    Ich denke ich werde es mit der Planung genauso machen wie bei den letzten Wohnmobilreisen auch. Wenn wir enge Strassen fahren (Pässe in Österreich und Italien) versuchen wir uns rücksichtsvoll und langsam Engstellen zu nähern (langsam fällt einem mit unserem 130 PS Alkoven überhaupt nicht schwer ) - wir sind immer auf Verständnis bei allen anderen Verkehrsteilnehmern gestossen. (Zusammen mit den km in gemieteten Mobilen sind wir trotz Anfängerstatus doch schon bei rund 20000km Gesamtfahrleistung)
    @Jürgen: an polieren würde ich bei Kratzern auch sofort denken, ich nehme aber an, dass die Seitenwände an deinem Wohnmobil aus GFK sind, da ist polieren deutlich einfacher. Unser Carado ist Alu beplankt, da sind solche Reparaturmöglichkeiten deutlich schwieriger oder kann da jemand etwas anderes berichten?

    Ich blättere dann mal weiter in meinem England-Reiseführer!!!

    Gruß, Harald

  7. #7
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    23.12.2018
    Beiträge
    1

    Standard AW: Südengland, was ist mit einspurigen Strassen

    Servus,
    wir sind bereits 10-12 mal in Großbritannien gewesen. Immer mit Wohnwagen (2.30breit) Klar gibt es enge Strassen, war aber nie ein Problem. Einfach machen und die Landschaft genießen !!

  8. #8
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    6.181

    Standard AW: Südengland, was ist mit einspurigen Strassen

    Ich kenne diese Single track roads nur von Schottland,sind kein Problem.Gegenseitige Rücksichtnahme und ein bisschen guter Wille sind alles was man braucht.


    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

  9. #9
    Stammgast   Avatar von Tonicek
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Kreis Praha Výhod - Böhmen
    Beiträge
    4.013

    Standard AW: Südengland, was ist mit einspurigen Strassen

    Bin auch quer durch Südwestengland [Cornwall] gefahren, begonnen ab der Fähre von Harwich, alles kein Problem, wo ein Wille ist, ist auch ein Weg, und was machen paar Kratzer schon? - Bin aber auch viel Fahrrad gefahren . . . Würde, wenn ich einen Grund so wie damals hatte, jederzeit wieder hin fahren . . .
    ​Ich verstehe nicht, wie man beim Biathlon Zweiter werden kann? Man hat doch ein Gewehr!


  10. #10
    Kennt sich schon aus   Avatar von uk1408
    Registriert seit
    13.11.2013
    Ort
    71522
    Beiträge
    122

    Standard AW: Südengland, was ist mit einspurigen Strassen

    Hallo,

    wir waren 2017 in Cornwall und 2018 in Schottland. Es gab schon einige sehr enge Strassen und einige Kratzer im Lack und den Fenstern (die tun besonders weh ), es gab auch Autofahrer im Gegenverkehr die nicht rückwärts konnten (oder wollten). Mein Tipp: gute Straßenkarte mitnehmen und auf keinen Fall stur nach Navi fahren. Es gab auch viele Hinweise in den Anfahrbeschreibungen zu Stellplätzen: do not use sat-nav!!
    Aber schön wars trotzdem und es waren oft die schönsten Stellen am Ende dieser Strecken.
    Gruß Uwe

    Knaus Sport TI 600 MG

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. BIS- Strassen in Frankreich
    Von agent_no6 im Forum Westeuropa
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.06.2018, 19:08
  2. Reisetips Südengland
    Von VoCoWoMo im Forum Westeuropa
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 02.08.2016, 11:41
  3. Spray ersetzt Schneeketten bzw Grip auf Winterlichen Strassen????
    Von Milbe im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 08.02.2015, 11:42
  4. Südengland Suche!!!
    Von Milbe im Forum Westeuropa
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.01.2014, 12:22
  5. Recht - Parken auf Öffentlichen Strassen innerorts
    Von Stefan Maurer im Forum Recht im Straßenverkehr
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.09.2006, 20:56

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •