Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 30
  1. #11
    Kennt sich schon aus   Avatar von SunVoyager
    Registriert seit
    23.06.2011
    Ort
    Bergstrasse
    Beiträge
    375

    Standard AW: Positive Erfahrungen unterwegs - in welchem Land wurdet ihr wie überrascht?

    Auch wir haben positive Erfahrung mit der Hilfsbereitschaft in Frankreich gemacht. Die Lichmaschine war defekt, wir konnten aber noch fahren. Erste Werkstatt für Landmaschinen mit BOSCH Zeichen. Weil ich kein Französisch kann, habe ich mit einem Bild aufgemalt was defekt ist. Dann hat der Mechaniker eine Verwandte angerufen die Englisch sprach und übersetzte. Man könne uns hier nicht helfen aber man wolle uns zu einer größeren Werkstatt bringen. Der Mechaniker fuhr mit dem PKW 25 km bis zur Werkstatt voraus. Er wollte dafür dann kein Geld annehmen. Diese Werstatt konnte auch nicht helfen und ein Mitarbeiter machte das gleiche. Er fuhr mit dem PKW voraus bis nach Bordeaux (55 km!!!) in eine große LKW Werkstatt. Das hätten wir in dem Verkehrsgewirr nie gefunden (damals noch kein Navi). Auch dieser Mechaniker nahm kein Geld für die Hilfe an (der war ca. 1,5 Std hin- und zurück unterwegs). Diese Werkstatt konnte dann eine neue Lichtmaschine besorgen und einbauen. Wir haben auch sonst sehr viele positive Kontakte in Frankreich gehabt. Gruß Klaus!
    Die Zeit läuft... Hebe nichts auf für später, Du weiß nicht ob es früher nicht schon zu spät sein wird das zu tun, was man später tun wollte! Lebe heute, jeden Tag, jede Stunde, jede Minute! http://www.autoe.de

  2. #12
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.003

    Standard AW: Positive Erfahrungen unterwegs - in welchem Land wurdet ihr wie überrascht?

    Ich bräuchte hier eigentlich nicht zu schreiben.
    Wir hatten bisher im Ausland keine negativen Erfahrungen machen müssen. Alles war gut. Fast alles, bis auf nicht erwähnenswerte Kleinigkeiten.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  3. #13
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    6.000

    Standard AW: Positive Erfahrungen unterwegs - in welchem Land wurdet ihr wie überrascht?

    Ich habe ausser einem Vorfall in Ungarn vor vielen Jahren noch keine negativen Erfahrungen gemacht.Auf Island hatte ich mich mit meinem damaligen Fahrzeug VW Bus an der Südküste in den Sandern festgefahren.Ein Einheimischer mit seinem bulligen 4x4 hat mich ohne lange zu reden raus gezogen,wollte nichts dafür haben.

    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

  4. #14
    Stammgast   Avatar von AlterHans
    Registriert seit
    26.08.2011
    Ort
    Im Südosten von BW
    Beiträge
    1.592

    Standard AW: Positive Erfahrungen unterwegs - in welchem Land wurdet ihr wie überrascht?

    Unsere Erfahrungen decken sich 90% mit denen von allen hier Schreibenden. Sehr viele schöne Erfahrungen in vielen Ländern. Auch in islamischen und hinduistischen. Das freut mich mit Euch. Die wenigen negativen Erlebnisse (Betrug um etwas Geld) sind für uns unerheblich.
    Negative Erfahrungen im Ausland hatten wir mit manchen deutschen Teilnehmern unserer Gruppenreise gemacht.
    Und krankenhausreif geschlagen wurde ich in der Innenstadt einer schönen niederbayrischen Stadt.
    Fahre aber trotzdem gerne nach Niederbayern.
    Gruß vom AltenHans!
    VW T4 syncro.Eigenbau m.Ormocarleerkab. L5,52; B1,99; H2,80, 3 T.
    https://get.google.com/albumarchive/...sR06Is0B-zdVPD

  5. #15
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    2.237

    Standard AW: Positive Erfahrungen unterwegs - in welchem Land wurdet ihr wie überrascht?

    Ich kann da nur pauschal und sicherlich statistisch irrelevant, da Einzelfälle, antworten:

    Gestern nachmittag ist mir in einer Postfiliale, während ich einen Paketschein ausfüllte und es neben mir lag, das Portemonnaie geklaut worden. Ca. 170,-- EUR Bargeld und einige Karten drin. Heute früh stand jemand vor meiner Tür, der es mir zurückbrachte. Er hatte es gefunden. Alles noch drin, bis auf das Bargeld.

    Es ist mir bisher in der Form, daß ich mein Portemonnaie einfach schusselig liegen ließ, in Tankstellen in Schweden und in Frankreich passiert (ich werde mein Portemonnaie besser an die Kette nehmen). Der Unterschied war allerdings, daß das Portemonnaie nicht einfach eingesteckt wurde, sondern man mir bis zum Auto hinterherlief und es aushändigte.

    Über Schweden hatte ich keine Vorurteile. Aber über Frankreich, weil ich den Beschiss auf den Autobahntankstellen in Südfrankreich früher mehr als einmal erleben durfte.

    Ich denke, das ist halt wie überall: Es gibt Gauner und ehrliche Leute, wobei die Ehrlichen offensichtlich in der Überzahl sind. Und auf beide kann man an allen Orten treffen.

    Ein weiteres Vorurteil über Franzosen durfte ich aktuell, seit wir dort ein Häuschen haben, revidieren.

    Ich hielt "die Franzosen" für Sprachrassisten, die sich beharrlich weigern, in Frankreich eine andere Sprache als Französisch zu sprechen. Wiederum gefehlt. Wenn ich mich bemühe (auch mit dem grausamsten Französischgestammel) bemühte sich bisher jeder Franzose/jede Französin ebenfalls mit Englisch, Deutschbrocken etc. eine Verständigung zu ermöglichen.

    Ich lernte die Franzosen neu als sehr freundliches und interessiertes Volk kennen. Sogar die gilets jaunes. Die blockieren, zumindestens auf dem Lande, Kreisverkehre und machen ein Volksfest daraus. Ohne jede Aggressivität und mit Freundlichkeit. Das was im Fernsehen zu sehen ist, ist etwas anderes als das, was wir vor Ort erleben konnten.


    Gruß

    Frank

  6. #16
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.765

    Standard AW: Positive Erfahrungen unterwegs - in welchem Land wurdet ihr wie überrascht?

    Zitat Zitat von FrankNStein Beitrag anzeigen
    ...Sogar die gilets jaunes. Die blockieren, zumindestens auf dem Lande, Kreisverkehre und machen ein Volksfest daraus. Ohne jede Aggressivität und mit Freundlichkeit. Das was im Fernsehen zu sehen ist, ist etwas anderes als das, was wir vor Ort erleben konnten....

    ... Fernsehen ist wie Forum. Es wird (meist) nur das negative berichtet. Darauf "fahren" die Leute halt ab ...
    Grüsse Jürgen

  7. #17
    Stammgast   Avatar von Sky Traveller
    Registriert seit
    30.09.2015
    Ort
    im Westen der BRD
    Beiträge
    1.142

    Standard AW: Positive Erfahrungen unterwegs - in welchem Land wurdet ihr wie überrascht?

    Oh, das ist aber speziell in RF Glückssache. Wir verbringen nahezu jeden Urlaub dort und ich liebe dieses Land wie kein anderes, habe dort aber auch schon einmal als vollkommen Unbeteiligter den Volkszorn zu spüren bekommen. Vor drei, vier Jahren waren wir - noch mit Wohnwagen - im Süden unterwegs, nahe der Aude. Bei der Durchfahrt durch ein kleines Dorf lungerten irgendwelche Demonstranten an und auf der Straße herum, einige sichtlich angetrunken. Ein paar stellten sich uns in den Weg, einer hämmerte auf die Motorhaube, ein anderer riss mir den Caravanspiegel ab und warf ihn mir auf den Rücksitz. Da hatten wir schon die Hose voll. Gottlob ließ man uns zwei, drei Minuten später passieren - und eine Schnellinspektion am Straßenrand einige Kilometer weiter zeigte zwar eine kleine Absplitterung am Fahrzeugspiegel, mit der ich noch anderthalb Jahre gut unterwegs war, aber sonst keine Blessuren, v. a. nicht an der Wohnwagenwand. Tags drauf stand das Ganze auch mit Bild im Midi Libre, es ging um irgendwelche größeren Maschinen, die an Castoren erinnerten, aber nichts mit Atomkraft zu tun hatten. Mein Französisch reichte leider nicht aus um zu kapieren, gegen was da demonstriert worden war, vergessen haben wir das bis heute allerdings nicht.

    Ich lasse echt nichts auf Frankreich kommen, aber der Einbezug als (landesfremder) Außenstehender ist nicht in Ordnung - und das müssen sich einige radikale Gelbwesten auch vorwerfen lassen. Freilich kann man argumentieren, dass ohne ein paar geplünderte Läden und ausgebrannte Autos keiner den Protest ernstgenommen hätte (schon gar nicht Herrn Macron zum Einlenken gebracht hätte), aber es trifft mit nicht unrelevantem Sachschaden doch auch Leute, die nichts mit der Angelegenheit zu tun haben wollen.

  8. #18
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    2.237

    Standard AW: Positive Erfahrungen unterwegs - in welchem Land wurdet ihr wie überrascht?

    Zitat Zitat von Sky Traveller Beitrag anzeigen
    O
    ...
    Ich lasse echt nichts auf Frankreich kommen, aber der Einbezug als (landesfremder) Außenstehender ist nicht in Ordnung - und das müssen sich einige radikale Gelbwesten auch vorwerfen lassen. Freilich kann man argumentieren, dass ohne ein paar geplünderte Läden und ausgebrannte Autos keiner den Protest ernstgenommen hätte (schon gar nicht Herrn Macron zum Einlenken gebracht hätte), aber es trifft mit nicht unrelevantem Sachschaden doch auch Leute, die nichts mit der Angelegenheit zu tun haben wollen.
    Kein Widerspruch. Allerdings gibt es "die gilets jaunes" nicht. Das sind Leute, die ihrem Unmut Luft machen, auf die eine oder andere Weise.......
    ,,,,und Leute, die auf der Welle mitschwimmen und Randale machen.

    .....und unsere Erfahrung ist, daß manchmal nur ein Lächeln und ein "Daumen hoch" und das Wechseln von ein paar freundlichen Worten durchs Fenster den Unterschied machen, wie man uns begegnet.


    Gruß

    Frank

  9. #19
    Stammgast   Avatar von Sky Traveller
    Registriert seit
    30.09.2015
    Ort
    im Westen der BRD
    Beiträge
    1.142

    Standard AW: Positive Erfahrungen unterwegs - in welchem Land wurdet ihr wie überrascht?

    Zitat Zitat von FrankNStein Beitrag anzeigen
    Kein Widerspruch. Allerdings gibt es "die gilets jaunes" nicht. Das sind Leute, die ihrem Unmut Luft machen, auf die eine oder andere Weise.......
    ,,,,und Leute, die auf der Welle mitschwimmen und Randale machen.
    Deswegen schrieb ich "einige". Überlesen?

  10. #20
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    2.237

    Standard AW: Positive Erfahrungen unterwegs - in welchem Land wurdet ihr wie überrascht?

    Nein.


    Gruß

    Frank

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Positive Erfahrungen zum automatisierten Getriebe Comformatic
    Von weissfranz im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 05.02.2019, 14:12
  2. Wo würdet ihr ein Wohnmobil mieten, ...
    Von Mobyl-Dick im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.06.2016, 21:47
  3. Hymer - ich war überhaupt nicht überrascht
    Von Jimi Hendrix im Forum Reisemobile
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 08.02.2016, 15:33
  4. Hymer, ich war überrascht,
    Von willy13 im Forum Reisemobile
    Antworten: 179
    Letzter Beitrag: 28.07.2015, 13:19
  5. Wie würdet ihr Euch endscheiden?
    Von auf-reisen im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 15.06.2013, 14:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •